26
Feb

Santander 1Plus Visa: Die eierlegende Wollmilchsau-Kreditkarte

Travel planning

In meinen den drei Kreditkartenvergleichen ist die Santander 1Plus Visa Kreditkarte schon lange aufgeführt. Bisher betrug die Jahresgebühr 19,90€. Seitdem 1. Februar ist sie für Neukunden dauerhaft ohne Jahresgebühr!

Zum Deal ›

Doch damit nicht genug, diese Vorteile machen die Kreditkarte zu der eierlegende Wollmilchsau unter den Reisekreditkarten:

  • 0,00% Auslandseinsatzgebühr: Weltweit ohne Gebühr in Fremdwährungen bezahlen!
  • 0€ Bargeldabhebungsgebühr: Weltweit an über 2 Mio. Geldautomaten (mit Visa-Zeichen) Bargeld abheben. Allerdings auf 300€/Tag begrenzt.
  • Erstattung von Fremdgebühren: Berechnet der Automatenbetreiber eine zusätzlicheGebühr, erstattet euch Santander diese. Eine Email an karteninhaberservice@santander.de genügt.
  • Unabhängig vom Girokonto: Ihr könnt jedes deutsche Girokonto als Abrechnungskonto angeben und müsst kein extra Girokonto bei der Santander Bank eröffnen.
  • Kostenlose Zusatzkarte: Laut dem Preis- und Leistungsverzeichnis vom 22. Februar ist auch eine Zusatzkarte kostenlos.
  • 1% Tankrabatt: Bis maximal 400€ Tankenstellenumsatz pro Monat.
  • Verfügungsrahmen: Eine echte Kreditkarte mit der ihr auch problemlos die Kaution für einen  Mietwagen hinterlegen könnt. Am Anfang beträgt der Verfügungsrahmen wohl i.d.R. 2.000€. Natürlich in Abhängigkeit der eigenen Bonität.

Kaum zu glauben in Zeiten wo die Banken nur noch maximal 0,3% des Umsatzes vom Händler als Gebühr verlangen dürfen. Viele Banken haben deswegen andere Gebühren z.B. die Auslandseinsatzgebühr erhöht. Santander macht genau das Gegenteil.

Nachteile

Natürlich gibt es auch ein paar Nachteile die man aufführen sollte:

  • Maximal 300€/Tag Bargeldauszahlungen: Leider könnt ihr pro Tag maximal 300€ an Bargeld mit der 1Plus Visa abheben. Lässt sich wohl auch nicht ändern.
    Quelle: Kartenbedingungen 1Plus Visa-Card Punkt 10 Höchstbeträge
  • Maximal 10 Transaktionen/Tag: In den Kommentaren berichten einige Leser, dass man maximal 10 Transaktionen pro Tag tätigen kann. Angeblich eine Sicherheitsrichtlinie
    Ich rate eh zu mindestens zwei Kreditkarten für die Reise. Wird eine gesperrt, steht man nicht blöd da.
  • Post-Ident notwendig: Leider bietet die Santander noch kein Video-Ident an und ihr müsst wohl oder übel in einer Filiale der Deutschen Post eure Identität bestätigen lassen.
  • Gehaltsnachweis erforderlich: Nach der Beantragung wird häufig noch ein Gehaltsnachweis gefordert obwohl auch eine Abfrage bei der Schufa erfolgt.
  • Lange Bearbeitungszeit: U.a. wegen dem Gehaltsnachweis dauert es aktuell mindestens 6 Wochen bis ihr die Kreditkarte in der Hand halten könnt.
  • 13,16% Sollzins p.a.: Nutzt ihr die Teilzahlungsmöglichkeit, wird es teuer!
    Zum Vergleich: Die DKB senkt ihren Sollzinsen ab dem 15. März auf 6,9 p.a.
  • Voreingestellte Rückzahlungsoption in Höhe von 5%: Das heißt, ihr müsst aktiv auf 100% umstellen, damit ihr nicht mit 13,16% Sollzinsen p.a. belangt werdet.
  • Nur für Arbeitnehmer: Laut Mia wird die Kreditkarte nur an Arbeitnehmer, die schon mal Sozialabgaben geleistet haben, ausgegeben. Studenten sind wohl außen vor und müssen z.B. zur Advanzia Kreditkarte greifen. Laut Kränzel wird sogar eine unbefristeten Arbeitsverhältnis vorausgesetzt und Azubis abgelehnt.

Hinweise fürs Beantragen

Wenn ihr die Santander 1Plus Visa beantragt, solltet ihr einen Punkt beachten: Als Rückzahlungsoption lässt sich nur 5% des Gesamtbetrages des monatlichen Rechnungsabschlusses (mind. 25,00 Euro). Das heißt, jeden Monat werden nur 5% des Gesamtbetrags eurer Ausgaben aber mindestens 25€ abgebucht. Für den Rest nehmt ihr sozusagen einen Kredit mit 13,16% Sollzinsen p.a. in Anspruch. Das kann teuer werden!

Beim Abschluss lässt sich nur 5% als monatlicher Rückzahlungsbetrag auswählen

Leider bleibt euch beim Abschluss keine anderen Möglichkeit übrigens als dem zuzustimmen. In den Antragsunterlagen die ihr euch entweder selber ausdrucken müsst oder euch zuschicken lässt, könnt ihr die entsprechende Passage streichen und durch 100% des Gesamtbetrages des monatlichen Rechnungsabschlusses ersetzten:

In den Antragsunterlagen die ihr noch unterschreiben müsst, könnt ihr auf 100% Rückzahlungsbetrag umstellen.

Streicht dafür einfach die entsprechende Passage durch und setzt einen Haken bei 100% des Gesamtbetrages des monatlichen Rechnungsabschlusses. Alternativ könnt ihr das nachträglich über die Hotline (02161 – 90 60 120) umstellen lassen.

Außerdem verlangt die Santander fast immer einen Gehaltsnachweis. Allerdings erst nachdem ihr die Vertragsunterlagen abgeschickt habt. Vielleicht könnt ihr die Wartezeit verkürzen indem ihr einen Nachweis direkt den Antragsunterlagen beilegt.

Fazit

Für mich ist die Santander 1Plus Visa derzeit ungeschlagen und damit beim Vergleich der kostenlosen Kreditkarten, Kreditkarten ohne Auslandseinsatzgebühr und Kreditkarten zum kostenlosen Abheben von Bargeld überall auf Platz 1!

Jetzt beantragen! ›

Titelbild: © elenabsl – Fotolia.com

Themen: ,
Kategorie: Kreditkarten
Avatar
Über

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Hauptberuflich bin ich allerdings (noch) Student. Seit dem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln. Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de

57 Kommentare bei “Santander 1Plus Visa: Die eierlegende Wollmilchsau-Kreditkarte
  1. Firefox sagt:

    Ich meine, dass man die Teilzahlungsoption sofort ausstellen kann, wenn man die Karte über Verivox bestellt. Bin mir da aber nicht 100% sicher.

    • Johannes sagt:

      Hab die Beantragung bis zum Absenden mal durchgespielt und konnte dort keine Möglichkeit finden, die Teilzahlungsoption auszustellen. Man muss die Vertragsunterlagen ja eh ausdrucken bzw. bekommt sie zugeschickt. Da kann man es einfach rausstreichen.

  2. Kränzel sagt:

    Mein Kreditkartenantrag (1Plus Visa) wurde abgelehnt mit der Begründung, dass nur Arbeitnehmer genommen werden, die in einen ungekündigten und unbefristeten Arbeitsverhältnis stehen.
    Also Azubis oder fertige Azubis mit Jahresvertrag werden nicht akzeptiert.

  3. Dr. Motte sagt:

    Hallo, ich habe die Karte jetzt 1 Jahr im Einsatz und bin voll zufrieden.
    Ich wollte den Verfügungsrahmen erhöhen, alles kein Problem. Nur sollte ich dafür in eine Filiale nach Hamburg oder Bremerhaven kommen. (beides ca. 65km entfernt). Schriftlich lt. Mitarbeiter am Telefon nicht abzuwickeln.

    Habe halt noch eine Karte bei der Hausbank abgeschlossen mit Auslandskrankenversicherung.

  4. Shakron sagt:

    Bei mir war die Karte schon nach 10 Werktagen da – nach Abgabe der Unterlagen bei der Post (mit Änderung “100% des Gesamtbetrages des monatlichen Rechnungsabschlusses”). Bisher keine Nachfragen.

  5. Lukas sagt:

    Ich habe die Karte in einer Filiale (zusammen mit dem Girokonto) beantragt. Bis ich alle Karten und PINs beisammen hatte, sind weniger als 2 Wochen vergangen. Die Karte war sogar schon nach weniger als 1 Woche da.
    Scheint sich also zu lohnen zu einer Filiale zu gehen, wenn man es eilig hat!

    • Fred sagt:

      Man muss bei der Filial-Beantragung der 1plus VISA beachten, dass man zur Santander CONSUMER Bank geht, die normale Santander, bei der ich auch mein Konto habe, kann diese Karte nicht ausgeben.
      Ist bei mir aber nur 50m von “meiner” Bank, also gleich hin.
      Der Bearbeitung des Antrags dauert ca. 45 min, alle Unterlagen wurden einbehalten und sollten zusammen mit der Karte per Post kommen. Heute kamen der Vertrag und die Karte tatsächlich an, der PIN-Brief vorgestern, also recht schnell.
      Aber aufgepasst:
      In meinem Vertrag, den ich ja erst heute erhalten habe, war eine Restschuldversicherung angekreuzt, davon wusste ich aber nichts.
      Über dieses Thema wurde während des Antrags nicht gesprochen, deshalb gehe ich nicht von einem “Versehen” aus. Ärgerlich.
      Deshalb war ich gleich heute nochmals in der Filiale, um diesen Passus streichen zu lassen, das war dann problemlos.
      Aber die Karte muss man erst über eine 0800er Nummer freischalten lassen, das habe ich auch erst heute erfahren.
      Auf der Karte ist ein Aufkleber mit dem Hinweis, man solle sich unter dieser Nummer melden, um den Erhalt der Karte zu bestätigen.
      Keine Rede von einer Freischaltung.
      Werde ich wohl heute nicht mehr schaffen.
      Hat jemand dieses Procedere schon durch und kann darüber berichten?
      Insgesamt ist diese ganze Ablauf eher durchschnittlich, zumal ich schon S.-Kunde bin.

    • Yves sagt:

      Hallo, wie läuft es bei der Santander 1plus Karte mit dem Rechnungsausgleich? Wann bekommt man die Rechnung, wie lange hat man Zeit, um die offenen Beträge zu begleichen? Hat jemand Erfahrungen hierüber? Vielen Dank

  6. Christian sagt:

    Zur Zeit sehr lange (mind. 6-7 Wochen). Habe alle Unterlagen per Post geschickt. nach 4 Wochen kam alles zurück weil ich bei der Tel. Nr. vergessen hatte anzukreuzen ob privat oder geschäftlich. Da muss man ich an den Kopf fassen. Bei meiner Lebenspartnerin ging alles innerhalb von 3 Wochen, sie hatte den Antrag an einer Filiale abgegeben. Hab dann auch alles an der Filiale abgegeben hatte dann doch nochmal fast drei Wochen gedauert bis die Karte hier war. Nur für die PIN hats vor meinem Urlaub nicht mehr gereicht, leider. So blieb die Karte zuhause. Als Ersatz habe ich die von der DKB mit dabei.

  7. Qwertz sagt:

    Wie lange dauert es vom online Antrag bis die Karte bei einem eintrifft? Gibt es hierzu Erfahrungswerte von denen ihr berichten könnt?

    • Johannes sagt:

      Man muss wohl mit mindestens einem Monat rechnen. Vor allem weil postalisch noch weitere Unterlagen (Gehaltsnachweis…) nachgefordert werden.

    • Qwertz sagt:

      Ich habe einen Gehaltsnachweis direkt mitgeschickt und die Karte dadurch ohne lästiges hin und her nach nicht ganz 2,5 Wochen erhalten.

  8. Fred sagt:

    Hallo,
    bin schon Santander-Kunde mit MasterCard und hätte beinahe online die kostenlose 1+VISA-Karte bestellt, beinahe . . .
    In den Geschäftsbedingunen (Abs.15, Satz a) steht ausdrücklich, “kostenfreier Auslandseinsatz, wenn es sich um Euro-Währung handelt”.
    Könnte also bedeuten, dass man z. B. in Skandinavien doch Gebühren bezahlt, auch wenn in der Werbung dieser Karte 0% AL-Gebühr steht.
    In meiner Filiale wollte man mir diese Karte vor ca. 6 Mon. nicht geben, aber die teureren schon . .
    Werde wohl nochmal vorsprechen müssen.
    Ich finde, in dem Onlineantrag muss man sich schon ganz schön “ausziehen”.

    • Johannes sagt:

      In dem Preisverzeichnis steht unter 4. Kreditkarte eindeutig: Gebühr für Auslandseinsatz entfällt bei Einsatz in EURO**: 1plus Visa Card = 0%.

      Da musst du dir keine Sorgen machen. Das bezieht sich vermutlich auf eine andere Karte.

      • adf sagt:

        Eben nur bei Einsatz in Euro.

        Bei anderen Währungen fallen doch Gebühren an!

        • Johannes sagt:

          Nein! Bei Zahlung in Euro gibt es bei allen Kreditkarten keine Auslandseinsatzgebühr. Bei der 1Plus zusätzlich 0% Auslandseinsatzgebühr in allen anderen Ländern. Wirf doch bitte einmal einen Blick in das Preisverzeichnis: https://www.santander.de/media/pdf/preisverzeichnisse/Preisverzeichnis.pdf

          • Daniel sagt:

            Wie kommst du darauf?
            Das steht doch nur, dass es im Euroraum keine Gebühren kostet und dazu Forderungen aus nicht-Euro-Ländern werden zum entpsrechenden Markt-Devisen-Geldkurs aus dem Eingang vorangegangen Börsentages umgerechnet.

          • Johannes sagt:

            Hier ein Screenshot aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis wo eindeutig steht “0% Gebühr für Auslandseinsatz”:
            Santander 1Plus 0% Auslandseinsatzgebühr

          • Daniel sagt:

            ja genau den Passus meine ich. Da steht bei Auslandseinsatz in Euro! D.h. z.B. in Schweden wäre der Einsatz nicht kostenlos. Und da ich gerade für Skandinavien eine Karte suche, ist das schon sehr wichtig!

          • Johannes sagt:

            Du versteht das falsch: Es fallen bei Zahlung in Euro nie Gebühren an, da nichts umgerechnet werden muss ;). Das ist mit “entfällt bei Einsatz in EURO**” gemeint. Das steht da, weil bei den andern Kreditkarten in der Tabelle Auslandseinsatzgebühren von 1,5% – 1,75% anfallen. Bei der 1Plus Visa Card steht aber ausdrücklich 0% deswegen fällt in Schweden keine Gebühr an ;).

            Hoffe das habe ich verständlich erklärt.

          • Daniel sagt:

            Leider falsch!
            In Schweden gibt es keinen Euro, deswegen fallen wohl Gebühren an!
            Wenn ich in Ländern mit Euro bezahle, hast du Recht.
            Aber es haben nun mal nicht alle Europäer den Euro und deswegen ist das ein großer Unterschied…

          • Johannes sagt:

            Du darfst gerne bei der Santander nachfragen wie die das verstehen ;). Die würden sonst bestimmt nicht “Weltweit gebührenfrei an über 37 Mio. Akzeptanzstellen bezahlen” schreiben ;).

  9. Björn sagt:

    Zwei Fragen zu dieser Kreditkarte:

    welche Tankstellen nehmen an der Tankrabattaktion teil, alle Tankstellen, die Visa-Kreditkarten akzeptieren?
    erfolgt der Ausgleich der Kreditkarte immer automatisch per Lastschrift vom Referenzkonto und immer einmal pro Monat?

    • Johannes sagt:

      Genau den Tankrabatt gibt es bei jeder Tankstelle die Visa akzeptiert und einmal pro Monat gibt es eine Rechnung die dann per Lastschrift beglichen wird.

  10. Anne sagt:

    Ich hab seit Jahren die dkb Visa und war damit immer sehr zufrieden. Dass die Rückerstattung wegfällt, ist jetzt schon sehr ärgerlich. Ich überlege jetzt die Santander zu beantragen, aber kenne mich aber nicht wirklich mit Kreditkarten aus. Daher mal ne dumme Frage. Wenn da 5% aber mindestens 25 Euro steht, heißt das dann, dass auch wenn ich die Karte gar nicht benutzt habe auch 25 Euro abgebucht werden?

    • Johannes sagt:

      Nein, natürlich nicht 😉 Nur wenn du die Teilzahlungsmöglichkeit nutzen willst. Solltest du aber natürlich wegen den hohen Zinsen vermeiden.

    • chillyred sagt:

      Nur wenn Du Umsatz mit der Karte machst und dementsprechend im Sollsaldo bist!
      Den Antrag musst Du wie von Johannes oben beschrieben abändern auf “100%……”.

  11. Mia sagt:

    Hey Johannes,
    was vielleicht noch wichtig zu erwähnen ist: Die VISA Karte können KEINE Studenten beantragen.
    Ich wurde bereits abgelehnt und hatte dann noch einen Beratungstermin in einer Filiale gemacht und da wurde deutlich gemacht “Wir sind eine Bank NUR für Arbeitnehmer”. Es ist vollkommen egal, ob man als Student bereits ein Einkommen hat. Wichtig ist nur, dass man Sozialabgaben geleistet hat. Diese tätigt man als (hauptberuflicher) Student jedoch nicht.
    Entsprechend wird man abgelehnt.
    Liebe Grüße
    Mia

  12. Ralf sagt:

    Hi Leute, bitte seit vorsichtig.
    ich bin auch ein Schnäppchenjäger etc.
    das Angebot hört sich erstmal gut an , und man denkt hey wo ist der Haken!?

    Überlegt euch genau ob ihr zur Santander geht.
    die Kreditkarten dort werden in der Schufa nicht als Kreditkarte eingetragen sondern als Rahmenkredit in Höhe eures Kreditrahmens.
    egal ob ihr sie nutzt oder nicht stehen dann beispielsweise 2000€ als Rahmenkredit in der Schufa, was den Score beeinflusst .

    desweiteren versucht die Santander die Ratenzahlung durchzusetzen einfach um an den Zinsen zu verdienen.

    und dann gibt es noch laufend Post mit Angeboten bzw.Anrufe….

    deswegen, lieber zu einer seriösen Bank…
    das ist nur meine Meinung, habe nichts von und/oder gegen diese Bank.
    keiner hat was zu verschenken…
    das sind halt die Fakten

    • shuqush sagt:

      Servus,

      ich kann die Aussagen von Ralf nicht bestätigen. Bei mir ist die Santander 1Plus VISA Karte in der Schufa Auskunft als Kreditkarte hinterlegt.

      Des weiteren habe ich im Antrag 100% als Zahlung ausgewählt was auch problemlos in den Vertragsdaten hinterlegt wurde. Es gab keinerlei nachträgliche Versuche seitens Santander, es auf eine Ratenzahlung umzuändern.

      Ich bin schon lange auf der Suche nach einer Allround Karte, mit der 1Plus von Santander habe ich diese endlich gefunden.

      Gruß

  13. Hamburgerin sagt:

    Ich war am 1.3. direkt in einer Santander Filiale und habe die Visa Karte beantragt. Es war super unkompliziert, Limit direkt von 5000€ erhalten, kein Post-Ident mehr notwendig und somit keine unnötige Lauferei zur Post. 3 Gehaltsabrechnungen hatte ich dabei. Heute,3.3. habe ich die Karte schon erhalten, nebst Zugangsdaten für onlinebanking. Hat prima geklappt und vor allem extrem schnell

  14. ralf sagt:

    hi, das mit den 300€ stimmt leider,somit ist die Kreditkarte überhaupt nicht zu gebrauchen.
    steht übrigens hier, Punkt 10:
    https://www.santander.de/applications/ccb/kreditkarten/PDF/Templates/HP21_Kartenbedingungen.pdf

  15. Christian sagt:

    Hallo,
    kann den Passus nirgends finden wo man auf 100% umswitchen kann.
    Weder bei den AGB noch sonstigen downloadbaren Dokumenten

  16. Martin sagt:

    Hallo zusammen,
    die gleichen Konditionen konnte man schon lange vorher über eine Vergleichsseite abschließen. Ich habe das auch gemacht, Bearbeitungszeit über einen Monat.
    Die größten Nachteile, die du vergessen hast sind eigentlich für mich folgende:

    300€ maximal abheben pro Tag (nicht änderbar), ist mir persönlich zu wenig.
    Maximal 10 Transaktionen pro Tag, heißt wenn du mehr als 10 Dinge per Kredikarte bezahlst egal ob offline oder online oder Barabhebungen… geht nach der 10ten an diesem Tag nichts mehr und wer mal in den USA war, der weiß dass man die 10 Transaktionen noch vor dem Frühstück verbraucht hat. (Auch nicht änderbar)
    Kreditrahmen ist immer 2000€ automatisch und kann aber nach 6 Monaten und Gehaltsnachweisen geändert werden.
    Mastercard hat für die meisten Länder die ich bereise den besseren Wechselkurs.

    Das waren unter anderem die Punkte weshalb ich lieber wieder zu meinem alten Schema gewechselt bin – ComDirect für Cash – Gebührenfreie Gold MasterCard für Zahlungen.

    • Johannes sagt:

      Wo stehen die Limits denn? Hab ich auch schon von gehört aber bisher noch nie etwas offizielles gelesen?

      • Martin sagt:

        Habe es ausprobiert und dann die Hotline angerufen bzgl. einer Änderung was aber ja leider nicht möglich war. Ob es explizit irgendwo steht weiß ich nicht die Hotline sag nur es sind die Sicherheitsrichtlinien.
        10 Transaktionen pro Tage finde ich unverschämt, kenne keine Bank die es genau so macht.
        Anfangs dachte ich die Karte sei einfach nur gesperrt aber leider nicht… Zum Glück hatte ich noch ne andere Karte dabei.

  17. Jürgen 1591 sagt:

    Die 2 € pro Monat kann man bei der “Lidl/Santander-Karte umgehen, wenn man dauerhaft einen Durchschnittsbetrag von 1000 € auf dem Kreditkartenkonto hat.
    Bei den derzeitigen Zinsen rechnet sich das.
    Ansonsten ist es mir seit Einführung der Karte erst einmal passiert, dass ich einen Kassenbon nachreichen musste.

  18. Eric sagt:

    Wie sieht es mit dem Gehaltsnachweis bei Studenten aus?
    Und weiß jemand aus Erfahrung, welcher Verfügungsrahmen für Stundenten drin ist?

    • Mia sagt:

      bedauerlicherweise wird dein Antrag abgelehnt, wenn du zuvor keinen festen Job (Abgabe Sozialbeiträge) hattest.
      Das hat mir jedenfalls ein netter Herr aus einer Filiale deutlich verständlich gemacht. Es ist eine Bank die nur auf “echte” Arbeitnehmer abzielt

  19. Österreicher sagt:

    Wie sieht es für österreichische Kunden aus?
    Reicht da ein dt. Bankkonto? Wie sieht dann der (postident)Registrierungsprozess aus?

  20. George sagt:

    Werde mir die Karte holen. Nutze sie hauptsächlich für Flugbuchungen da oft die VISA als billigstes Zahlungsmittel genannt wird.

  21. Henryk sagt:

    Danke Johannes für deine Recherche und Info über die Kreditkarte.

    Großes Lob an deinen täglichen Job in allen Bereichen des Reisen!

  22. peter6622 sagt:

    danke johannes und auch tigerewi.
    da das thema mich gerade beschäftigt sehr interessante infos (pro wie contra).
    als alternative gäbe es vllt noch:
    [Link entfernt]

    habe ich aber gerade erst entdeckt und weiss nicht ob da auch irgendwelche fallstricke drohen. áuf den ersten blick hört sichs jedoch gut an (va 0%bargeld- und 0%auslandseinsatz-gebühr…und evtl. sogar noch 40 euro startgeschenk wenn man schnell ist).

    • Johannes sagt:

      Das ist die Gebührenfreie MasterCard Gold der Advanzia Bank. Die habe ich hier bereits vorgestellt: http://travel-dealz.de/blog/gebuhrenfreie-mastercard-kostenlos-geld-tauschen/

      Die Angaben stimmen leider nicht ganz. Zwar werden auch keine Gebühr für das Abheben von Bargeld fällig, dafür muss man aber Zinsen für Bargeldverfügungen bezahlen. Aktuell 1,73% pro Monat. Außerdem werden Fremdgebühren nicht erstattet. Sonst auch ein gutes Produkt.

      • peter6622 sagt:

        okay,
        danke für die infos und deinen link.
        die scheidet dann was mich betrifft aus.
        bin am überlegen ob ich überhaupt eine 2. kk benötige.
        so oft buche ich nun auch wieder nicht in fremdwährung
        und falls doch einmal dann muss ich eben die 1.75% zahlen…
        was solls.
        p.s. vermutlich wäre es unterm strich lukrativer eine
        2. kk zu haben die bei einigen gängigen flugbuchungsportalen gebühren(preis)-Vorteile bringt aber
        das ändert sich ja ständig so dass man da auch nicht auf längere sicht mit einer bestimmten kk Vorteile hat…oder?

        • fsfs sagt:

          .. falls doch einmal dann muss ich eben die 1.75% zahlen…

          einfach geld überweisen, dann fallen auch keine zinsen an. Werden auf den Tag genau berechnet…..

          • peter6622 sagt:

            @fsfs: …geht manchmal nicht so einfach.
            zb. letzte woche mehrere hotels gebucht.
            Überweisung war keine der zahlungsoptionen,
            also kk. und da das Portal in INR abgebucht
            hat (euro wurden aber angezeigt mit deren kurs)
            hatte man einen guten Anhaltspunkt zum vergleichen.
            mit der dkb-visa war der kurz sogar noch besser als
            der vom Portal verwwendete und dann kamen eben noch die 1,75% fremdwährungsgebühren dazu.
            unterm strich hat es sich trotz der (ca. 80cent gebühr pro hotelnachtbuchung) trotzdem gelohnt….´
            und soo of mache ich das wie gesagt nicht.

            glaube wenn die von Johannes vorgestellte santander-kk nicht auch eine visa-kk wäre würde ich
            sie mir auch holen.

      • Doris sagt:

        Das mit den Angaben der Zinsen stimmt nicht so ganz
        Wenn man über die Kreditkarte der Advanzia Geld abhebt, berechnen die ca. 20 % Zinsen für den Abhebungsbetrag (gemäß einer Zinsrechnungsformel, die man in der Schule gelernt hat) Die 1,73 % berechnen sich da ganz anders, auch wenn das da so da steht. Weiß ich aus eigener Erfahrung. Einkäufe sind kostenfrei, aber Bargeldabhebungen werden mit teuren Zinsen berechnet. Da muss man sehr vorsichtig sein. Vor allem, weil man vorher gar nicht bezahlen kann, weil man noch keine Bankverbindung weiß.

  23. tigerewi sagt:

    Vor 10 Jahren wurde eine Kreditkarte (Master Card) der Banco de Santander mit 5 % Tankrabatt über Lidl angeboten. Von dieser hieß es auch, sie würde dauerhaft kostenlos sein, aber schon nach ca. 2 Jahren wurde einem mit Kündigung der Karte gedroht, wenn man der Umstellung auf eine kostenpflichtige Karte nicht zustimmen würde. Seit dem kostet die Karte 2,- € pro Monat.

    Was den Tankrabatt anbetrifft, so ist es notwendig, daß die Tankstelle über das Kreditkartenterminal ein Signal an die Banco de Santander sendet, durch das sie als Tankstelle identifiziert werden kann. Ich kenne eine sehr günstige Tankstelle, die von REWE verpachtet wurde und an deren IT dranhängt. So wird ein Signal “Einzelhandel” gesendet und der Rabatt wird nicht direkt abgezogen, sondern muß noch extra durch Einsendung des Kassenbons geltend gemacht werden, obwohl die Tanstelle auf der Kreditkartenabrechnung namentlich als Tankstelle ausgewiesen wird, weil man vermutlich unterstellt, daß man für 30-50 € Süssigkeiten, Zeitungen oder andere Tankstellenprodukte gekauft hat. Bei 5 % Rabatt lohnt sich die Mühe kaum, bei 1 % Rabatt aber garantiert nicht. Was nützt ein weltweiter Tankrabatt, wenn eine Tankstelle irgendwo am anderen Ende der Welt nicht das richtige Signal an die Kreditkartenbank sendet und man muß hinterher noch Kopien der Tankstellenbons einsenden, sofern man diese überhaupt aufgehoben hat und ggf. je nach Sprache (z.b. Thai) auch gar nicht lesbar sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Newsletter abonnieren!

+ kostenlos!
+ täglicher Newsletter um 19 Uhr
+ Error Fare's direkt als Eilmeldung
+ die neusten Gutscheine

Deal melden!

Du hast einen guten Deal gefunden? Teile ihn mit Uns!

iPhone/iPad App

+ kostenlos!
+ die neusten Dealz
+ die besten Dealz direkt als Push Notification

Android App

+ kostenlos!
+ die neusten Dealz
+ die neusten Dealz direkt als Push Notification