8
Okt

Mit dem Amtrak von San Francisco nach New York: 5.500 km für 186$

Amtrak San Francisco-New York

Mit dem Zug in den USA von Coast to Coast fahren ist für viele ein Traum. Teuer ist es auch nicht! Eine Fahrt von San Francisco (ab Emeryville, CA) nach New York bekommt man bereits für 186$ (ca. 165€).

In 52 Stunden fährt man dann mit dem California Zephyr nach Chicago und steigt dort in die Lake Shore Limited-Linie für weitere 20 Stunden. Insgesamt 3.397 Meilen (5.467 km) für gerade einmal 186$!

Dafür müsst ihr bei Amtrak nach einer Verbindung von Emeryville, CA nach New York – Penn Station, NY suchen. Beide Züge verkehren täglich:

Zum Deal ›

Amtrak Emeryville-New York

Von Amtrak Emeryvill nach New York für 186$

Natürlich sitzt/schläft man dafür nicht im bequemen Schlafabteil aber bequemer als in den Züge der Deutschen Bahn, sind die Sitze in der Touristenklasse allemal.

Ziel ist es ja auch nicht von A nach B zu kommen sondern die Landschaft entlang der Strecke zu genießen. Allein mit dem California Zephyr fährt man 2.438 Meilen (3.924 km) durch die Rocky Mountains und die Sierra Nevada.

Wer keine 69 Stunden fast durchgehend im Zug verbringen will, kann auch die Fahrt stückeln und die Metropolen oder Nationalparks entlang der Strecke besuchen. Der California Zephyr hält unter anderem in Sacramento (Kalifornien), Salt Lake City (Utah), Denver (Colorado) und Omaha (Nebraska). Mit der Lake Shore Limited-Linie bietet sich ein Zwischenstop in Cleveland (Ohio) oder Pittsfield (Massachusetts).

Für eine Fahrt mit Zwischenstopps eignet sich am besten ein Rail Pass:

USA Rail Pass: 459$ für 15 Tage

Mit dem Rail Pass von Amtrak könnt z.B. für 15 Tage kreuz und quer durch die USA für 459$ (ca. 408€) fahren. Allerdings dürft ihr maximal getrennte 8 Abschnitte zurücklegen:

Amtrak USA Rail Pass ›

Ein Abschnitt beginnt mit dem Einstieg und Endet mit dem Ausstieg aus einem Zug, Bus oder Fähre.

Amtrak USA Railpass

15 Tage (8 Abschnitte) Rail Pass für 459$

Destinations: , ,
Themen: , ,
Kategorie: Bahn
Avatar
Über

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seit dem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

Ein Kommentar bei “Mit dem Amtrak von San Francisco nach New York: 5.500 km für 186$
  1. TillTill sagt:

    Ich konnte das Angebot bereits im März diesen Jahres zusammen mit meiner Partnerin nutzen. Wir waren auf der Rückreise von Neuseeland und haben das Routing u.a. über die USA gelegt. Da wir zwischen San Francisco und New York City so oder so über zwei Wochen Zeit hatten, haben wir uns für eine gemütliche Roomette entschieden. Dabei handelt es sich wie oben auf dem Bild beschrieben um ein kleines, abschließbares Abteil mit Panoramafenster! Man muss zwar die Toilette und Dusche auf dem Gang nehmen, diese sind jedoch deutlich geräumiger als in den Abteilen mit Dusche/WC. Sämtliche Speisen und Getränke sind im Preis inbegriffen, d.h. man zahlt nicht mehr als in einem Hotel und fährt drei Tage lang quer durch die USA und das mit einer grandiosen Aussicht, sowohl aus dem Zimmer als auch bei Essen im Speisewagen. Der Cabin Steward kommt immer vorbei und fragt ob man etwas benötigt, führt einen zum Speisewagen und macht währenddessen die Betten oder richtet das Abteil für den Tag her.
    Solltet ihr es schaffen unter 800$ für zwei Personen zu bleiben, finde ich des Preis sehr fair, das haben wir auch geschafft indem man z.B. das letzte Stück (ca.20h) im Coach (Economy) fährt und vorher für die zwei Nächte das Abteil hat. Ihr habt übrigens ca. 6h Zeit an den meisten Daten, sodass auch wir die Amtrak Lounge in Chicago nutzen konnten. Außerdem hält man mitten in der Stadt und kann sich einen Eindruck über Chicago verschaffen, das Gepäck wird natürlich von SF bis NYC durchgecheckt. Ich hoffe euch helfen die Infos weiter, ich fand es jedenfalls wunderbar per Amtrak die USA zu erkunden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du hast einen Fehler im Artikel gefunden? Fehler melden.

*