Bewertung: Swiss Alpine Lounge am Flughafen Zürich

Alpine Lounge Einrichtung

Seit 1. November gibt es am Flughafen Zürich eine brandneue Lounge für alle Senatoren, Star Alliance Gold Mitglieder und Business Class-Passagiere der Lufthansa Group. In den Räumen der ehemaligen First Class Lounge im Terminal A befindet sich jetzt die Alpine Lounge. Wir haben sie kurz nach der Eröffnung für euch getestet.


Info

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsort. Der Flug wurde vollständig aus eigener Tasche bezahlt und den Zugang habe ich durch meinen Vielfliegerstatus erhalten. Swiss wusste nicht, dass ich eine Bewertung schreiben werde.

Zugang & Zutritt

Lounge befindet sich am Ende einer Wendeltreppe gegenüber den Swiss-Ticketschaltern im Airside Center. Leider ist die Lounge (noch) nirgendwo ausgeschildert, aber im Zweifelsfall helfen euch die Rezeptionisten am Eingang der „normalen“ Lounges gerne weiter. Dass die mangelnde Ausschilderung daran liegt, dass sie nur den „Insidern“ unter den Vielfliegern vorbehalten bleiben soll, wie unsere Kollegen von Reisetopia mutmaßen, halte ich für eher unwahrscheinlich.

Zutritt zur Lounge haben mit gültigem Boardingpass die folgenden Reisenden:

Zudem kommt man ziemlich sicher auch mit einen Lufthansa & Swiss First Class Ticket in die Lounge. Miles&More Frequent Traveller (FTL) sind dagegen leider nicht zugangsberechtigt.

Geöffnet ist die Lounge ist ausschließlich Montag bis Freitag von 5:30 bis 18:30 Uhr. Ob sich daran in Zukunft noch etwas ändern wird, ist bisher nicht bekannt.

Einrichtung

Wie der Name schon vermuten lässt, ist die Lounge ganz im Alpen-Look gestaltet. Das ist in meinen Augen ganz gut gelungen und es erzeugt eine gemütlich-behagliche Atmosphäre. Ähnlich wie in der Swiss First Class Kabine hat man es trotz des vielen hellen Holzes geschafft eine IKEA-Atmosphäre zu vermeiden. Insgesamt wirkt alles sehr wertig.

Insgesamt teilt sich die Lounge in zwei Räume auf die zusammen wohl Platz für etwa 50 bis 100 Gäste bieten. Von einigen Plätzen hat man übrigens eine gute Sicht auf das Terminal A und Vorfeld, was in der Senator Lounge im Terminal nicht gegeben ist. Für Spotter dürfte die Wahl also klar sein.

Verpflegung

Zu meiner Besuchszeit gegen 6 Uhr morgens wurde ein umgangreiches Frühstück angeboten. Nehmen den üblichen kaltem Angebot mit Birchermüsli, Joghurt, Gipfeli (Croissants) und Cerealien befindet sich am Ende der Lounge ein großer Ofen, in welchem auf Wunsch ein frisches Spiegelei zubereitet wird.

Auch Alkoholika gab es ausreichend. Neben dem Standard-Assortiment gibt es auch einige alpenspezifische Schnäpse. Etwas ungewöhnlich ist, dass der Wein aus dem Hahn, die angebotene Auswahl sah jedoch vielversprechend aus.

Fazit

Swiss Alpine Lounge
  • Ausstattung
  • Verpflegung
  • Service
4.33
Fazit

Die Alpine Lounge ist eine sinnvolle Ergänzung des Lounge-Angebots der Star Alliance am Flughafen Zürich. Die reguläre Senator-Lounge kann zu Stoßzeiten schnell voll werden und hier bietet sich jetzt eine gute Alternative an. Die alpine Einrichtung gibt der Lounge außerdem einen besonderen Charakter und ist eine nette Abwechslung zu den üblichen Einrichtungen wie man sich überall auf der Welt findet. Das Frühstück in der Früh war ausreichend und das frisch zubereitete Spiegelei ist eine nette Geste. Neue gastronomische Höhen erklimmt man damit allerdings nicht, was vermutlich auch nicht das Ziel ist. Der Service war stets freundlich und zuvorkommend.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (6)

  1. Robert sagt:

    Ich habe vorgestern die Lounge besucht. Eigentlich hat się mich gar nicht begeistert. Es war nur 17:00 aber zum Essen gab’s kaum etwas, nur zwei Suppen und Raclette aus dem gar nicht zu heissem Ofen. Momentan das einzige was ist gut ist Ruhe, weil es gibt kaum Gäste, aber dafuer viele Leute von Crew, die sich einfach nur langweilen und laufen nur bin und her. Nach einigen Minuten fuehlt man sich dort etwa unerwuenscht….

  2. Reiner Kesternich sagt:

    Leider habt Ihr hier nicht ganz korrekt bei den Zugangs-Bedingungen recherchiert. Business-Class-Kunden der Star Aliance haben Zutritt ebenso wie der Lufthansa-Group Airlines Lufthansa, Swiss und Austrian. Ich bin mit einem Business-Ticket der Eurowings (und Star Gold bei United) dort abgewiesen worden… Eurowings-Gäste bekommen hier in Zürich nur dann Zutritt zu den Star Gold-gekennzeichneten Lounges, wenn sie mindestens Senator sind, also bei Miles&More den Gold-Status haben. Das ist super, wenn jemand z.B. mit United aus den USA kommt, hier umsteigt und auf einem UA-Codeshare, der von EW durchgeführt wird, weiter nach z.B. Köln fliegt. Der kann Global Services sein, die Tür zu den Lounges der Swiss bleibt zu, wenn er ab hier nicht C fliegt… und das gilt für weitere Lounges, z.B. auch SK-Lounges. Da freut sich der ahnungslose Vielflieger. Danke, Lufthansa!

  3. Pierre sagt:

    Am 6. November war ich vor 6 Uhr morgens am Flughafen Zürich und wollte mir die neue Alpine-Lounge anschauen. Ich zeigte meine HON-Karte und sagte beim Empfang, dass ich nur kurz reinschauen und nichts konsumieren möchte. Doch meine Bordkarte von BA wurde mir zum Verhängnis. Der Lounge-Drache liess mich nicht hinein, keine Chance. Ich finde das sehr kleinlich, und es beweist wieder einmal mehr, wie den besten Kunden von Swiss und Lufthansa immer weniger Wertschätzung entgegengebracht wird. Ab 2021 soll es ja noch schlimmer werden. In Zukunft werde ich mir Firstclasstickets von renommierten Airlines kaufen, bei denen Preis und Leistung stimmen, ohne Rücksicht auf die Allianz. Meilensammeln bringt auch nicht mehr viel, da es dafür kaum Firstclassflüge gibt. Der HON-Status bringt keine Vorteile, wenn man First fliegt. Deshalb werde ich ihn im 2024 nicht mehr erneuern.

  4. Wolfgang sagt:

    …neue brandneue…gibt es auch alte brandneue?

  5. Rolf Hess sagt:

    Hallo Valentin
    Laut Plan ist der Ort der Swiss Alpine Lounge vor der Handgepäck Kontrolle. Ist das richtig, wäre schade da man dann nach dem Besuch noch durch die Kontrolle muss, die je nach Belegung Zeit braucht. Die anderen Lounges sind nach der Handgebäck Kontrolle.
    Danke im Voraus für das Feedback.
    Freundliche Grüße
    Rolf

    • Valentin Messmer sagt:

      Hallo Rolf,
      Nein die Lounge ist hinter der Sicherheitskontrolle. Die Karte ist etwas verwirrend weil sie das Erdgeschoss zeigt. Die Lounge liegt aber ein Level höher, was noch zum Sicherheitsbereich zählt.
      Viele Grüße,
      Valentin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen