Startseite Flüge Business Class Business Class nach Hawaii ab 1.988€ von Amsterdam

Business Class nach Hawaii ab 1.988€ von Amsterdam

Kalalau Beach, Kauai, Hawaii
gültig

Mit den Airlines aller drei Allianzen (Oneworld, Star Alliance & SkyTeam) gibt es aktuell Business-Class-Tickets von Amsterdam nach Hawaii für rund 2.000€. Zu diesem Preis kommt ihr nicht nur nach Honolulu auf Oahu, sondern auch auf andere Inseln wie bspw. Kauai. Außerdem sind Gabelflüge möglich.

Oneworld ab 1.988€ ›

Star Alliance ab 2.059€ ›

SkyTeam ab 2.094€ ›

Momondo AMS-HNL 1988

Business Class nach Hawaii für 2.000€

Die meisten Verbindungen beinhalten zwei Umstiege (z.B. New York San Francisco). Es ist auch möglich, nur 1x in z. B. Houston oder Vancouver umzusteigen. Die Flugzeiten je Richtung liegen meist zwischen 18 und 26 Stunden.

Bei der Star Alliance fliegt ihr immer mindestens 1x mit United, oft werden sämtliche Flüge von der US-Airline durchgeführt. Die SkyTeam-Tickets beinhalten üblicherweise Delta als ausführende Airlines, tlw. in Kombination mit Air France oder KLM. Bucht ihr ein Oneworld-Ticket erfolgen die Flüge mit American, oft auch in Kombination mit British Airways.

Hier eine Übersicht der möglichen Reiseziele:

Honolulu (Oahu) ab 1.988€ ›

Kahului (Maui) ab 1.988€ ›

Kona (Big Island) ab 1.996 ›

Hilo (Big Island) ab 2.054€ ›

Lihue (Kauai) ab 2.054€ ›

Gabelflüge

Ihr könnt die Flüge nach Hawaii auch als Gabelflug buchen. Wer einen längeren Urlaub auf dem Archipel im Pazifik plant, kann so beispielsweise auf dem Hinweg nach Lihue auf der Garteninsel Kauai fliegen, zurück aber von Honolulu auf Oahu. Das Ticket wird dadurch nicht bzw. nur unwesentlich teurer und ihr spart euch einen Inlandsflug:

Gabelflüge für 2.146€ ›

Momondo AMS-LIH-HNL-AMS

Gabelflüge Kauai und Oahu für 2.146€

Für den Flug zwischen den hawaiianischen Inseln bietet es sich dann an, zur Domestic First Class von Hawaiian zu greifen. Sie ist nicht nur deutlich komfortabler, sondern beinhaltet auch zwei Aufgabegepäckstücke ohne Aufpreis und Loungezugang. Passende Tickets gibt es für knapp über 100€:

Hawaiian LIH-HNL

Inlandsflug in der Domestic First Class für 111€

Suchen & Buchen

Egal, mit welcher Allianz ihr fliegt: Die Eckdaten des Tarifs in den Fare Rules sind identisch. Somit beträgt der Mindestaufenthalt jeweils eine Nacht auf Sonntag und folgende Reisezeiträume sind möglich:

  • 20. November 2018 bis 26. November 2018
  • 18. Dezember bis 1. Januar 2019
  • 1. Juli 2018 bis 31. August 2019

Wie lange der Tarif noch angeboten wird, ist nicht bekannt.

Passende Reisetermine könnt ihr unter anderem über Google Flights (Anleitung) oder die Matrix (Anleitung) finden. Die Buchung ist dann direkt bei der Airline (z. B. United, American oder KLM) zu Preisen ab ca. 2.100€ möglich.

Noch etwas günstigere Tickets gibt es über eine Preisvergleichsseite wie idealo oder Momondo. Beachtet aber, dass ihr euch im Falle einer Flugplanänderung oder anderen Unregelmäßigkeiten nicht immer direkt an die Airline wenden könnt und ggf. zusätzliche Gebühren anfallen. Wir empfehlen daher die Buchung direkt bei Lufthansa, British Airways oder KLM.

Meilen

Vor allem bei der Star Alliance und Oneworld ist es über die Hawaii-Flüge schnell möglich, einen Vielfliegerstatus zu erlangen.

Star Alliance

Wenn ihr mit United fliegt und dort auch eure Meilen gutschreiben lassen wollt, ist das Angebot für alle Statusjäger sehr attraktiv. Wählt ihr zum Beispiel ein Routing, das euch von Amsterdam via Houson und Los Angeles nach Honululu fühlt, und zurück über San Francisco und Houston, so kommt ihr auf 17.570 Entfernungsmeilen.

Die Buchungsklasse P bringt bei United 200% der Entfernungsmeilen , somit erhaltet ihr insgesamt 35.140 Statusmeilen gutgeschrieben! Macht ihr zuvor einen Status Match zu United, so könnt ihr mit einem Hin- und Rückflug locker den Platin-Status erreichen, den zweithöchsten Vielfliegerstatus der Airline. Je nach Status gibt es außerdem rund 10.000 bis 20.000 umsatzbasiert berechnete Prämienmeilen.

Bei Miles&More gibt es wie üblich nur 100% der Entfernung als Statusmeilen. Bei Miles+Bonus ist es stark abhängig davon, mit welcher Airline ihr fliegt: Lufthansa 0%, Swiss 100%, Austrian 100%, United 100% und Air Canada sogar 200%!

Oneworld

Die Flüge mit British Airways & American erfolgen in Buchungsklasse I. Bei vielen Programmen der Oneworld-Allianz sammelt ihr so zwischen 100% und 150% Meilen.

Auch beim British Airways Executive Club ist die Ausbeute an Avios und Statuspunkten ziemlich ordentlich. Mit einer Buchung AMS-DFW-LAX-HNL-DFW-AMS kommt ihr auf 600 Tier Points und mindestens 21.000 Avios!

Das genügt bereits für den Vielfliegerstatus Oneworld Sapphire, wenn ihr noch mindestens vier Flugsegmente mit British Airways oder Iberia vorweisen könnt. Mit geschickt gelegenen Umstiegen könnt ihr die Tier-Points-Summe sogar noch etwas weiter erhöhen. (siehe Kommentare).

SkyTeam

Wer bei SkyTeam Meilen sammelt, muss sich über Buchungsklasse Z informieren. Bei vielen Programmen gibt es 125% der Entfernungsmeilen als Gutschrift, Prämienmeilen werden immer häufiger umsatzbasiert gerechnet. Wer bei Flying Blue sammelt, kann die Gutschrift an Statuspunkten anhand der Tabelle auf FlyingBlue.de berechnen.

Gutscheine auf Hotels

Bei Hotels sollte man sich nicht nur auf den günstigsten Preis verlassen sondern besonders Gutscheine und Aktionen nutzen. Hier eine aktuelle Übersicht über Gutscheine:

Titelbild: © Maridav

Titelbild: © Maridav

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (18)

  1. Hallo zusammen,
    gibt es die guten Preise AMS – HNL statt Return wohl auch One Way ab HNL?
    Suchen da noch was für Ende Juni 2019

    Antwort

    • Leider nein. Das günstigste für Juni dürfte sein, Oneway-Tickets nach z.B. SFO / LAX / NYC und von dort weiter nach Europa zu buchen.

      Antwort

  2. Gibt es hierbei auch Flüge nach HNL vom 3.1.19 bis 19.4.19, oder klappt dies nicht, da es nicht im angegebenen Zeitraum ist?

    Antwort

  3. Ist es auch möglich einen längeren Zwischenstopp auf dem amerikanischen Festland z.B. San Francisco auf dem hin oder Rückflug einzulegen?

    Antwort

    • Leider nicht, wird dann gleich 600€ teurer. Zumindest an den Terminen, an denen ich geschaut hatte.

      Antwort

  4. Air Canada, 18.12.-31.12. für 2149,-. AMS-FRA-YVR-HNL und auch so zurück. Wie geht das eigentlich, wenn man den AMS-FRA Flug weglaesst? Buchung ab FRA ist natürlich teurer.

    Antwort

  5. Hallo,
    Preis ist top, aber gerade bei solch langen Verbindungen wo man innerhalb der USA Umsteigen muss, würde ich nur direkt bei Airline buchen und lieber ein paar Euro mehr zahlen.
    In 2 Wochen geht es in der Business nach LA, seit der Originalbuchung Ende Januar hat sich schon 2x was geändert und ich konnte mir telefonisch beim Deltareservierungsbüro den Flug aussuchen welchen ich anstelle des geänderten haben möchte, ohne Kosten natürlich. Diesen Service weiß ich zu schätzen, über OTA’s ist das bei weitem nicht so einfach.
    Am Ende habe ich bisher bei allen Reisen (wo es immer Änderungen gab) immer einen weit besseren Flug bekommen wie ursprünglich gebucht.
    Wer mit Delta fliegt, da lohnt sich das Vielfliegerprogramm Flyingclub von Virgin Atlantic, ich bekomme für meine Flüge (Buchungsklasse Z,C )zwischen 200% bis 400% somit 28.000 Meilen. Es gibt einige gute Sweetspots für 25000-30000 Meilen.

    Antwort

  6. Wer auf den BA Gold spekuliert (1500 Statuspunkte), kann mit dem Routing AMS-LHR-JFK-LAX-HNL-LAX-JFK-LHR-AMS schon mal hübsche 920 Punkte sammeln. Ab und zu gibts ganz günstig LHR-HEL-TLL und zurück für 200 Statuspunkte. 1 mal Hawaii und drei Tallinwochenenden und schon sitzt man auf der ganzen (One)World in der First Class Lounge

    Antwort

      • und ich musste gerade feststellen, dass die interamerikanischen Routings zwar in der „First“ stattfinden, allerdings ist der Buchungscode „I“ und dies bedeutet nur 140Tier Points anstelle 210, daher komme ich nur auf 780 Tür Points für 2.158,– EUR

        Antwort

  7. Scheint vorbei zu sein – LX zeigts noch an, aber nach Auswahl der Flüge springt es auf über 4XXX…Schade! War ich ne „Sekunde“ zu spät.

    Antwort

  8. Heute ist es sogar noch günstiger. Die gleichen Flüge gibt es nun für CHF 1198.00

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.