Startseite Flüge Economy Class Mit China Southern für 513€ nach Australien und zurück

Mit China Southern für 513€ nach Australien und zurück

Melbourne, Australien

Mit China Southern geht es wieder günstig nach Australien und zurück. Von verschiedenen Flughäfen wie HamburgDüsseldorf und Berlin-Tegel gibt es Tickets nach MelbourneBrisbane oder Sydney ab 513€. Jedoch müsst ihr spontan sein: Die günstigen Flüge sind nur bis Ende Juni verfügbar.

Melbourne ab 513€ ›

Brisbane ab 524€ ›

Sydney für 601€ ›

Momondo HAM-MEL China Southern

Mit China Southern nach Australien fliegen

Alle Flüge beinhalten zwei Zwischenstopps. Zuerst geht es mit KLM nach Amsterdam. Von dort aus fliegt euch China Southern dann zuerst zum Drehkreuz nach Guangzhao und von dort aus weiter nach Australien. Aufgabegepäck ist inklusive.

Suchen & Buchen

Laut Fare Rules gilt das Angebot bis zum 25. Mai 2018 für Reisen bis zum 30. Juni 2018. Zur Terminsuche empfehle ich Google Flights (Anleitung). Günstige Buchen könnt ihr dann bei Momondo.

Ein Mindestaufenthalt von fünf Tagen ist einzuhalten. Für die Einreise nach Australien wird ein Visum benötigt – dieses ist für deutsche Staatsangehörige kostenlos erhältlich. Weitere Informationen gibt es beim Auswärtigen Amt.

Hinweis: Auch ab Frankfurt ist der Deal verfügbar, jedoch z. T. ohne Umstieg in Amsterdam, dafür mit Zwischenlandung in Chansha, der zum Teil nicht richtig angezeigt wird. Da euer Ticket damit praktisch einen chinesischer Inlandsflugs enhält, ist ggf. ein richitiges China-Visum erforderlich und die 72h-Transitreglung reicht nicht aus. Danke Andre für den Hinweis.

Stopover in China

Die Flüge gibt es mit kurzen Umsteigezeiten, sodass ihr den Flughafen Guangzhou in China teilweise gar nicht verlassen müsst. Wählt ihr Flüge mit längeren Umsteigezeiten, könnt ihr aber auch ohne Visum einmal ins Land der Morgenröte hineinschnuppern!

Für Bürger aus den meisten Europäischen Ländern (u.a. Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Luxemburg, Frankreich) greift die 72 Stunden Transitregelung: Einfach bei der Passkontrolle zum gesonderten „72h Immigration Counter“ gehen, Ticket/Bordkarte für den Weiterflug vorzeigen und Einreisen. Ich habe das selbst schon mehrfach gemacht und es genügte sogar, die Buchungsbestätigung für den Weiterflug auf dem Handy vorzuzeigen. Weitere Informationen zu der Einreise findet ihr hier.

Quelle: Secretflying

Titelbild: © rudi1976

Adrian

Eigentlich von Beruf Radioredakteur. Seit ein paar Jahren regelmäßig in der Luft und auf der Schiene unterwegs. Seither durchforste ich täglich das Netz nach den besten Reiseschnäppchen. Ein Spezialgebiet von mir: Bahnreisen. Seit Juni 2017 bin ich im Team von Travel-Dealz. Ich freu mich über Mails an adrian@travel-dealz.de
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (4)

  1. Das stimmt so für Frankfurt leider nicht ganz, obwohl Guangzhou der HUB der CSAir ist, erfolgt zumindest ab Frankfurt immer ein technischer Stopp in Changsha, was viele Passagiere überrascht. Diese Info wird auch nicht angezeigt! Auf der der Anzeigetafel erscheint Guangzhou, manchmal der Hinweis via Changsha. Hier erfolgt die Immigration, alle raus, Stempel in Pass, dann wieder rein in die selbe Maschine!
    CSAir vermarktet diese Route über Changsha, welche erst vor einem Jahr eingerichtet wurde, da Frankfurt Partnerstadt von Changsha ist und diese hauptsächliche Geschäftsflugroute haben wollte.
    Die Non Stopp Route nach/via Guangzhou liegt bei der Star Arlines, somit bei Air China und nicht bei einem Sky Team Member.
    Somit werden es 3 Stopps, was bei Passagieren mit Weiterflug ab Guangzhou öfter zu Unmut führt, da in Guangzhou wieder eine Migration (Ausreise) erfolgt.
    Ich selbst habe diese Route 3 Mal benutzt. Abflüge von anderen Flughafen, kann ich keine Aussage treffen, sofern diese via Amsterdam oder Paris erfolgen, geht der Flieger dann direkt nach Guangzhou.

    Antwort

    • Hallo Andre, es handelt sich bei diesem Deal über Flüge über Amsterdam, hier erfolgt kein Zwischenstopp in Changsha. Auch die günstigen Flüge von Frankfurt werden über Amsterdam geroutet.

      Update: Okay, ab Frankfurt kann man auch den vermeintlichen Direktflug nehmen. Wir weisen drauf hin.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.