China Southern: Asien ab 366€ + Down Under ab 597€ von Deutschland

Auckland, Neuseeland
vorbei

Mit China Southern sind attraktive Flugpreise nach Asien, Australien und Neuseeland möglich. Ab zahlreichen deutschen Flughäfen könnt ihr bereits für unter 400€ nach Asien fliegen, ab 597€ geht es nach Down Under.

idealo FRA AKL 597
Nach Neuseeland geht es für nur 597€

Nach Asien startet ihr am Flughafen Frankfurt, Richtung Australien & Neuseeland könnt ihr auch von anderen deutschen Airports fliegen, z. B. Hamburg oder Berlin-Tegel. Folgende Ziele konnten wir günstig finden:

Hinweis: China Southern ist seit Januar 2019 kein Mitglied der SkyTeam-Allianz mehr.

Die Flüge erfolgen von Frankfurt aus meist über Changsha und Guangzhou (siehe Hinweis weiter unten). Alternativ sowie von anderen deutschen Airports fliegt ihr mit KLM nach Amsterdam und dann weiter nach Guangzhou.

Reist ihr nach Australien oder Neuseeland, sind pro Person 2 Gepäckstücke mit maximal 23 kg inbegriffen, nach Asien anscheinend nur eines.

Suchen & Buchen

Laut Fare Rules ist der günstige Tarif bis zum 16. Februar 2019 buchbar. Folgende Reisezeiträume sind möglich:

  • 1. Januar bis 27. Januar 2019
  • 8. Februar bis 11. April 2019
  • 24. April bis 20. Juni 2019

Der Mindestaufenthalt beträgt sechs Tage oder eine Nacht von Samstag auf Sonntag. Maximal dürft ihr laut Tarif drei Monate am Reiseziel verbringen.

 Zur Terminsuche empfehle ich Google Flights (Anleitung). Günstige Buchen könnt ihr dann über idealo oder Momondo.

Meilen

Buchungsklasse auf der Langstrecke ist T. Leider ist eine Meilengutschrift bei Flying Blue daher nicht möglich und es gibt nur bei den Vielfliegerprogrammen von China Southern, Delta und Czech Airlines 25% bis 40% Meilen.

Gratis Transithotel in Guangzhou

Einige der Verbindungen haben einen längeren Aufenthalt in Guangzhou, China. Diese Zeit müsst ihr jedoch nicht am Flughafen ausharren. Findet euer Weiterflug nämlich erst am nächsten Tag statt, bekommt ihr von China Southern ein Gratishotel inkl. Frühstück und Transport gestellt. Bitte beachtet, dass dieses Angebot aber nur gilt, wenn ihr auf den nächsten verfügbaren Flug gebucht sein. Also vor der Buchung lieber nochmal kurz nachschauen, ob es nicht eine kürzere (aber teurere) Verbindung gibt. In dem Fall müsst ihr dann für eine eventuelle Übernachtung selbst aufkommen. Weitere Informationen zum Transitprogramm findet ihr hier

Info

Fliegt ihr von Frankfurt über Changsha und Guangzhou nach z. B. Down Under sieht es wohl etwas anders aus. Dann ist es nicht mehr möglich, das 72h/144h-Visum in China zu benutzen. Laut Infos im vielfliegertreff wird durch die 24h-Transit-Regelung trotzdem kein Visum benötigt. Habt ihr einen längeren Aufenthalt in China, sieht es aber anders aus.

Im Zweifelsfall fliegt lieber über Amsterdam, der Zubringer erfolgt dann mit KLM.

Auch um das Visum müsst ihr euch keine Sorgen machen. Für Bürger aus den meisten Europäischen Ländern (u.a. Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Luxemburg, Frankreich) greift die 72 Stunden Transitregelung: Einfach bei der Passkontrolle zum gesonderten „72h Immigration Counter“ gehen, Ticket/Bordkarte für den Weiterflug vorzeigen und Einreisen. Ich habe das selbst schon mehrfach gemacht und es genügte sogar, die Buchungsbestätigung für den Weiterflug auf dem Handy vorzuzeigen. Weitere Informationen zu der Einreise findet ihr hier.

Titelbild: © small1 – fotolia.com

Titelbild: © Fyle - Fotolia.com

Adrian

Eigentlich von Beruf Radioredakteur. Seit ein paar Jahren regelmäßig in der Luft und auf der Schiene unterwegs. Seither durchforste ich täglich das Netz nach den besten Reiseschnäppchen. Ein Spezialgebiet von mir: Bahnreisen. Seit Juni 2017 bin ich im Team von Travel-Dealz. Ich freu mich über Mails an adrian@travel-dealz.de
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (10)

  1. Ihr solltet CZ nicht mehr als Skyteam-Mitglied promoten. Das ist für die, die jetzt buchen praktisch Geschichte.

    Antwort

  2. Bei Flügen mit längerem Aufenthalt in Guangzhao bietet sich das Hotel-Programm an:

    „1. China Southern Airlines offers passengers who are qualified for free transit accommodation a free stay for one night (including a free breakfast) and transportation between the terminal and the hotel. Any costs for additional services need to be paid by passengers. For the length of stay, refer to the requirements of the hotel.“
    https://www.csair.com/en/tourguide/transit_flow/flightsTwo_hub/free_accommodations/

    Antwort

  3. Ich habe gestern München – Auckland gebucht für 955€ im März 2019 mit Qatar Airways auf der Website direkt. Fand den Preis recht fair für die angenehme Verbindung mit nur 2,5 std Umsteigezeit in Doha. Außerdem handelt es sich um eine 5 Sterne Airline.
    Was haltet ihr von dem Preis?

    Antwort

    • Morgen Stefan,

      das war auf dem Niveau der Normalpreise für Auckland, war sicher kein Fehler ☺
      Lass uns mal nach der Reise deine Erfahrung mit den 17h in der Economy teilhaben. Ich denke auf dem Rückflug wird es schwieriger da man danach noch den Anschlussflug hat.
      Bei China Southern gibt es nach NZ leider diese 18h-Aufenthalte auf Hin- und Rückflug, immerhin bekommt man ein Hotelzimmer für Aufenthalte über 8h in Guangzhou, gratis auch für Economy.

      Antwort

  4. Das stimmt so für Frankfurt leider nicht ganz, obwohl Guangzhou der HUB der CSAir ist, erfolgt zumindest ab Frankfurt immer ein technischer Stopp in Changsha, was viele Passagiere überrascht. Diese Info wird auch nicht angezeigt! Auf der der Anzeigetafel erscheint Guangzhou, manchmal der Hinweis via Changsha. Hier erfolgt die Immigration, alle raus, Stempel in Pass, dann wieder rein in die selbe Maschine!
    CSAir vermarktet diese Route über Changsha, welche erst vor einem Jahr eingerichtet wurde, da Frankfurt Partnerstadt von Changsha ist und diese hauptsächliche Geschäftsflugroute haben wollte.
    Die Non Stopp Route nach/via Guangzhou liegt bei der Star Arlines, somit bei Air China und nicht bei einem Sky Team Member.
    Somit werden es 3 Stopps, was bei Passagieren mit Weiterflug ab Guangzhou öfter zu Unmut führt, da in Guangzhou wieder eine Migration (Ausreise) erfolgt.
    Ich selbst habe diese Route 3 Mal benutzt. Abflüge von anderen Flughafen, kann ich keine Aussage treffen, sofern diese via Amsterdam oder Paris erfolgen, geht der Flieger dann direkt nach Guangzhou.

    Antwort

    • Hallo Andre, es handelt sich bei diesem Deal über Flüge über Amsterdam, hier erfolgt kein Zwischenstopp in Changsha. Auch die günstigen Flüge von Frankfurt werden über Amsterdam geroutet.

      Update: Okay, ab Frankfurt kann man auch den vermeintlichen Direktflug nehmen. Wir weisen drauf hin.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.