3 gültige Dealz nach Panama

Panama ist das sicherste und das am besten entwickeltes Land in Zentralamerika. Dank dem Bau des Panamakanals erlebte das Land einen starken wirtschaftlichen Aufsprung und gilt nun als bedeutende Handelsdestination. Touristen kommen dank der zahlreichen natürlichen Sehenswürdigkeiten und der Hauptstadt Panama City auch auf ihre Kosten.

Beste Reisezeit für Panama

Für eine Reise nach Panama eignet sich der Winter zwischen Dezember und März am besten. Zu dieser Zeit herrscht die Trockensaison. Temperaturen zu dieser Zeit sind mäßig und die Luftfeuchtigkeit ist relativ niedrig. Allerdings müsst ihr beachten, dass die Preise zu dieser Zeit deutlich höher sind. Auf der Karibischen (Ost) Küste ist das Wetter immer etwas verregneter und wärmer als auf der Pazifischen (West) Küste des Landes. Von Mai bis November kann es vereinzelt zu starken Tropenstürmen mit hohen Windgeschwindigkeiten und massiven Niederschlägen kommen.

Einreise & Visum

Deutsche Staatsbürger benötigen kein Visum für touristische Aufenthalte bis zu einer Länge von 180 Tagen und können nur mit einem Reisepass einreisen. Weitere Infos findet ihr beim Auswärtigen Amt. Beachtet, dass in manchen Fällen bei der Einreise ein Rückflugticket bzw. eine Bescheinigung der Weiterreise erforderlich ist.

Währung

Die Landeswährung Panamas ist der Balboa (PAB). Dieser ist 1:1 an den Wechselkurs des US Dollars (USD) geankert, sprich; ein Balboa sind immer gleich einem US Dollar. Bei vielen Kreditkarten kann für die Zahlung in Balboa oder Dollar eine Fremdwährungsgebühr von bis zu 2% anfallen. Kreditkarten die keine Auslandsgebühren erheben, findet ihr in unserem Kreditkartenvergleich. Kreditkarten werden relativ verbreitet akzeptiert, und der US Dollar ist quasi als gleichwertiges Zahlungsmittel zum Balboa geläufig.