4 gültige Dealz nach Sansibar

Das Archipel Sansibar mit der Hauptinsel Unguja liegt im Indischen Ozean vor der Ostküste Afrikas und gehört zu Tansania. Bekannt ist Sansibar vor allem für die traumhaften Strände und als preiswerte Alternative zu den Malediven. Deswegen ist Sansibar gut und preiswert von Europa aus mit dem Flugzeug zu erreichen.
Sehenswert ist aber ebenfalls das Unesco-Weltkulturerbe Stone Town mit aus hellem Korallenkalkstein und Mangrovenholz im 19. Jahrhundert errichtenten Gebäuden.

Beste Reisezeit für Sansibar

Sansibar liegt relativ nah am Äquator und deswegen ist das Klima entsprechend tropisch. Bedingt durch den Südwest- und Nordostmonus treten pro Jahr zwei Regenzeiten zwischen Ende März – Ende Mai und im November und Dezember auf.
Bei den Temperaturen gibt es im Jahresverlauf kaum Schwankungen. Sie liegen durchschnittlich bei 27°C mit Höchsttemperaturen knapp über 30°C und Nachtemperaturen von nicht unter 20°C.
In den zwei Regenzeiten kann die Luftfeuchtigkeit sehr unangenehm sein. Deswegen ist die ideale Reisezeit zwischen Anfang Juni und Ende September sowie im Januar und Februar. Generell kann man Sansibar aber ganzjährig bereisen.

Einreise nach Sasibar, Tansania

Mit einem deutschen Reisepass (muss noch mind. 6 Monate bei Ausreise gültig sein) besteht Visumspflicht für Tansania. Man kann das Visum entweder vorab bei der Botschaft in Berlin beantragen oder als Visa on Arrival gegen eine Gebühr von 50$ direkt bei der Einreise am internationalen Flughafen Sansibar erhalten. Die Gebühr kann man mitterlweile nur noch per Kreditkarte bezahlen.

Ausreisegebühr je nach Airline

Außerdem kann je nach Airline eine Ausreisegebühr- oder steuer beim Abflug vom internationalen Flughafen von Sansibar fällig werden. Bei einigen Fluggsellschaften ist die Ausreisesteuer schon im Flugpreis inbegriffen.

Titelbild: © Natalya Ovchinnikova – fotolia.com