DB Bestpreissuche: Günstige Bahntickets finden

sdr

Die Deutsche Bahn bietet seit kurzem ein neues Hilfsmittel an, um euch die Suche nach günstigen Fahrkarten zu erleichtern. Dazu wurde eine neue Bestpreissuche entwickelt, die auf Bahn.de und im DB Navigator (iOS & Android) zur Verfügung steht.

Im Gegensatz zum bekannten Sparpreisfinder (der auch weiterhin zur Verfügung steht) ist das neue Tool direkt in die Verbindungssuche integriert. Außerdem ist die Bestpreissuche deutlich intuitiver zu nutzen und es werden z.B. auch Fahrten mit dem Nahverkehr berücksichtigt.

Im Browser

Um die Bestpreissuche aufzurufen, öffnet zunächst die Bahn-Website und sucht nach eurer Wunsch-Verbindung. Ihr landet dann in der bekannten Verbindungsübersicht. Oben rechts befindet sich aber der neue Button Unsere Bestpreise anzeigen:

Bahn Bestpreissuche neu
Bestpreissuche in der Verbindungsübersicht aktivieren

Klickt ihr darauf, poppt oben die Preis-Übersicht auf. Dazu wird der Tag in sechs Zeiträume für die Abfahrtszeit unterteilt. Das Diagramm und die Preise zeigen euch jeweils den bestmöglichen Preis dazu an. Im obigen Beispiel eine Fahrt von Rostock nach Frankfurt sollten Sparfüchse also entweder vor sieben Uhr oder nach 13 Uhr aufbrechen. Noch günstiger wird es mit dem Nacht-ICE:

DB Bestpreissuche Diagramm
Bestpreissuche in der Verbindungsübersicht

Über die roten Pfeile oben könnt ihr zwischen den Tagen wechseln. Was leider noch fehlt, ist eine Monatsansicht für besonders flexible Reisende.

Standardmäßig ist der Zeitraum vorausgewählt, in den eure gewünschte Abfahrtszeit fällt. Ihr könnt aber einfach oben den Zeit-Slot von Mitternacht bis sieben Uhr anklicken. Dann werden alle Verbindungen mit Abfahrt zwischen 00:00 und 07:00 Uhr angezeigt – und zwar sortiert nach dem günstigsten Preis:

Bahn Bestpreissuche Sortierung
Verbindungen im ausgewählten Zeit-Slot, sortiert nach dem Preis

Die Bestpreissuche berücksichtigt sämtliche in der Suche eingestellten Parameter. Das beinhaltet nicht nur Fahrten in der 1. Klasse oder mit BahnCard-Rabatt. Ihr könnt auch z.B. nur Verbindungen mit 10 Stunden Aufenthalt in Berlin und ausschließlich im IC/ICE anzeigen lassen. Kommt schon fast an die Matrix für Flugtickets ran. 😉

Habt ihr die gewünschte Verbindung, müsst ihr wie bekannt nur noch den Tarif auswählen und könnt dann die Buchung abschließen.

Am Smartphone

Am Handy funktioniert die Bestpreissuche grundsätzlich gleich wie am Computer. Nur die Darstellung weicht etwas ab, damit auch alles auf den kleinen Smartphone-Bildschirm passt. Sucht also zunächst in der DB-Navigator App nach der gewünschten Verbindung und klickt dann auf „Unsere Bestpreise anzeigen“:

DB Navigator Bestpreissuche
Bestpreissuche in der DB Navigator App aktivieren

Jetzt erscheinen die möglichen Abfahrtszeiträume untereinander statt wie am PC nebeneinander aufgelistet.

Bestpreissuche DB Navigator Uebersicht
Beste Preise je Zeit-Slot

Nach einem Klick auf die gewünschte Uhrzeit werden dann auch hier alle verfügbaren Verbindungen dem Preis nach sortiert. Nun müsst ihr euch nur noch für eine Fahrt entscheiden und dann die Buchung vornehmen.

Fazit

Was den Funktionsumfang der Website angeht, gibt es bei der Deutschen Bahn kaum etwas zu kritisieren. Oft haperte es aber an der Nutzerfreundlichkeit. In letzter Zeit hat die DB auch in diesem Punkt deutlich aufgeholt und sinnvolle Funktionen für Reisende vorgestellt.

Mit der Bestpreissuche gibt es jetzt eine sehr intuitive Möglichkeit, günstige Tickets zu finden. Praktischerweise funktioniert das Tool sogar dann, wenn ihr mit den weiteren Optionen spielt, um das meiste aus einem Ticket herauszuholen.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (2)

  1. Robert Sonnenberg sagt:

    Bei mir gibt es keinen Button Bestpreise unter bahn.de
    Die Links erlaubt mein Browser nicht, weil da zig-Affiliate Links dranhängen

    • Micha A. sagt:

      Du musst zuerst die gewünschte Verbindung suchen.
      Sobald die ersten Züge mit Preisen angezeigt werden, erscheint auch die Bestpreissuche (oben rechts) 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen