23
Sep

Error Fare: Bogota, Kolumbien ab 275€

Bogota, Kolumbien

Von Air Berlin in Kombination mit United Airlines, gibt es derzeit einen Error Fare mit Flügen nach Bogota, Kolumbien ab 275€.

Update: leider nicht mehr buchbar!

ebookers MUC-BOG

München – Bogota, Kolumbien für 275€

Der Abflug kann von Berlin, Düsseldorf, Köln, München, Hamburg, Frankfurt/Main und Wien stattfinden. Leider habt ihr auf dem Hinflug immer zwei Stopps in Hamburg oder München sowie in New York. Auf dem Rückflug nach Hamburg oder München habt ihr nur einen Stop in New York. Zu den restlichen Zielen kommt noch ein innerdeutscher Flug hinzu.

Um passende Flüge zu finden, müsst ihr bei eBookers als bevorzugte Fluggesellschaften, Air Berlin und United Airlines auswählen:

ebookers Suche einschränken

Suche auf Air Berlin und United einschränken

Quelle: Fly4free.pl

Destinations: ,
Themen: ,
Kategorie: Economy Class, Error Fares
Avatar
Über

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seit dem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

16 Kommentare bei “Error Fare: Bogota, Kolumbien ab 275€
  1. zugeschnapptzugeschnappt sagt:

    So, habe die Flüge jetzt abgeflogen. War alles ok soweit, außer dass ich in Bogota ca 30US-Dollar nachzahlen musste. Departure tax, die wohl normalerweise im Ticket mit drin sein müsste, aber es wohl nicht war.
    Naja, erst wollte ich nicht zahlen, aber es macht ja keinen Sinn, wenn mich UNITED dann in Bogotá stehen lässt.
    Ansonsten war es cool, alle Flüge in V wie Philipp schon geschrieben hat. A3-Gold ich komme!

  2. PhilippPhilipp sagt:

    Übrigens werden die UA Flüge in V gebucht. Also 100% Meilen bei Aegean. Macht auf der Reise stolze 13.097. Die restlichen sollten gut bei Aegean zu erliegen sein innerhalb 12 Monate.

  3. ReinerReiner sagt:

    So, ich hab’s gebucht… Wird zwar nicht gerade ein Vergnügen, mit der lauten B757 ab Hamburg nach Newark zu fliegen. Aber das ist mir mal relativ egal. Kreditkartengebühr dazu, so komme ich auf €293,32 für den Flug ab München nach Bogota und zurück. Mittlerweile ist das Angebot nicht mehr verfügbar.

  4. ChristianChristian sagt:

    Und vorbei!

  5. MathiasMathias sagt:

    Die Fare scheint nicht mehr da zu sein

  6. JoeJoe sagt:

    Gehen nur Daten im Dezember?

  7. ReinerReiner sagt:

    War zuletzt in Shenyang. Flüge mit Korean Air und mit China Eastern waren in einer Buchung, aber separate Tickets. Obwohl beide in der Allianz Sky Team sind, hat mich die Korean ab HKG nicht weiterbefördert, als ich vom verspäteten Flug der China Eastern ankam. Obwohl eine Allianz, aber eben separate Tickets. Die China Eastern hat sich nicht gekümmert, weil deren Beförderungspflicht in HKG endete… Man kann den Leg mit der AB dann also getrost verfallen lassen, wenn es verschiedene Tickets sind…

  8. ChrisChris sagt:

    An die ewigen Meckerer: Man kann ja auch einfach mal schauen, ob einem die Umsteigezeit lang genug ist. Bei den Verbindungen aus München ist der Aufenthalt in HH über 10h, danach ist man nur noch mit United unterwegs. Das sollte wohl zu schaffen sein!

    @ Johannes
    tolle Webseite, hab schon einige interessante Infos gefunden!
    Schade, dass so wenig konstruktive Kommentare kommen. Oft findet man in den Kommentaren auch noch mal ein paar Perlen.

  9. tschakitotschakito sagt:

    Weiß jemand welche Buchungsklasse das bei UA ist?

  10. JulianJulian sagt:

    Ich habe gerade gebucht – es werden zwei Tickets ausgestellt. Es gab sowohl zwei PNRs, als auch zwei E-Tickets. Die EU-Regularien werden natürlich trotzdem anwendbar sein, von daher würde ich mir da keine Sorgen machen

  11. PhilippPhilipp sagt:

    Scheint aber eher ein Mix von ebookers zu sein, da die Kombination nur über ebookers gebucht werden kann, statt auf anderen Portalen. Außerdem müsste der AB Flug als UA Codeshare ausgewiesen sein, ist es aber nicht.

  12. PhilippPhilipp sagt:

    Zu beachten ist aber, dass AB und UA in keiner Weise miteinander kooperieren. Daher würde man bei Verspätung des AB Zubringers keinen Ersatz von UA bekommen.

    • JohannesJohannes sagt:

      Die Buchung wird wohl auf einem Ticket sein also müssen UA und AB in irgendeiner weise ein Abkommen haben.

    • LarsLars sagt:

      Totaler Quatsch…..hast Du alles in einem Ticket…..ist die Airline,die verspätet ankommt für Dich verantwortlich…….

      • PhilippPhilipp sagt:

        Weder AB noch UA können auf die Daten des jeweils anderen zurückgreifen.. Deshalb würde es alleine schon am Check-In bis Newark scheitern

        • aquaaqua sagt:

          Philipp hat Recht,
          unterschiedliche Systeme = somit kein Checkin bis nach BOG.
          JEDOCH: Wenn es auf einem Ticket zusammen verkauft wird, egal wieviele PNRs man hat, dann gibt es nur eine e-ticket Nummer, somit zählt auch 261/2004 egal was die airlines sagen, muss bei Verspätung geblecht werden 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du hast einen Fehler im Artikel gefunden? Fehler melden.

*