Error Fare: Business Class in die USA für 454€ ab Barcelona mit Air Berlin (OTA Glitch)

Das spanische OTA GeoStar verkauft aktuell Business Class-Hin- und Rückflüge mit Air Berlin von Barcelona in die USA (Miami, Los Angeles, New York) für gerade einmal 454€! Dabei handelt es sich vermutlich um einen sogenannten OTA Glitch, also ein Preisfehler des Onlinereisebüros.

Update: Die Flüge werden wohl leider tatsächlich in der Economy Class ausgestellt. 🙁 Mehr dazu unten!

Miami für 454€ ›

New York für 464€ ›

Los Angeles für 524€ ›

momondo BCN-JFK OTA

New York für 464€

Danke geht an Bernd! der uns diesen Error Fare via Deal melden gemeldet hat.

Suchen & Buchen

Der 454€-Tarif wird lediglich angezeigt, wenn man ihn über die Preissuchmaschine Momondo aufruft! Versucht man es mit den selben Daten bei GeoStar direkt, soll man für den selben Flug über 4.000€ bezahlen. Offenbar gibt es den Tarif zwischen 9. und 27. September. Ich habe Termine zum Beispiel an folgenden Daten entdeckt:

  • 10. bis 19. September 2017 für 461€
  • 12. bis 21. September 2017 für 454€
  • 14. bis 25. September 2017 für 454€
  • 17. bis 26. September 2017 für 461€

Für 400€ mehr (für 861€) könnt ihr zum Beispiel auch vom 27. August bis zum 6. September fliegen.

Unbedingt beachten

Update 12.05 Uhr: Offenbar werden die Flüge in Buchungsklasse Z ausgestellt, also Economy Class. Zwar behauptet das Reisenbüro in seiner Buchungsbestätigung nach wie vor, man würde Business fliegen. In der Buchungsübersicht von Air Berlin ist aber klar von Buchungsklasse Z (Economy) die Rede. Leser Tobi hat gebucht und uns diesen Screenshot geschickt. Vielen Dank!

OTA-AB

Buchungsklasse Z = Economy

Die ganze Sache kommt uns ein wenig spanisch (haha) vor! Aus folgenden Gründen:

  • GeoStar verkauft als einziges OTA die Business Class Tickets zu einem Preis, der sogar unter dem Economy-Preis für dieselben Flüge liegt
  • Der Preis lässt sich nicht über die Suchmaske von GeoStar direkt aufrufen
  • Bei GeoStar wird im Buchungsprozess zwar von der Reiseklasse „Business Class“ gesprochen, allerdings soll angeblich nur 1 Aufgabegepäckstück enthalten sein. In Business Class Tarifen von Air Berlin dürft ihr normalerweise 2 Gepäckstücke mitnehmen
  • Die Fare Rules, die sich bei GeoStar aufrufen lassen sind merkwürdig. In ihnen wird weder Reise- noch Buchungsklasse explizit erwähnt

Von daher könnt es passieren, dass das Ticket nur für die Economy Class oder gar nicht ausgestellt wird. Deshalb solltet ihr unbedingt Screenshots vom Buchungsprozess machen, aus denen ersichtlich wird, dass ihr eine Reise in der Business Class bucht. Das könnte euch später dabei helfen, wenn ihr das Ticket wegen dem „Downgrade“ stornieren müsst oder ähnliches! Wartet mit der Buchung eurer Anreise nach Barcelona deshalb ab!

Seht unbedingt davon ab, GeoStar oder Airberlin zu kontaktieren und sie auf den Tarif hinzuweisen. Im Idealfall wird der Fehler gar nicht bemerkt und die Tickets gehen tatsächlich zu diesem Preis in der Business Class durch.

GeoStar Checkout BCN-MIA

Screenshot GeoStar Checkout

Wenn ihr den Tarif buchen wollt, solltet ihr wissen was ihr tut. Euch muss klar sein, dass das im schlimmsten Fall mit einem Downgrade endet bzw. euch Diskussionen mit dem Reisebüro (z. B. bezüglich Storno) bevorstehen könnten. Da es sich um ein spanisches Reisebüro handelt, wird auch der Gerichtsstand in Spanien sein. Ich empfehle euch folgenden Artikel:

Adrian

Eigentlich von Beruf Radioredakteur. Seit ein paar Jahren regelmäßig in der Luft und auf der Schiene unterwegs. Seither durchforste ich täglich das Netz nach den besten Reiseschnäppchen. Ein Spezialgebiet von mir: Bahnreisen. Seit Juni 2017 bin ich im Team von Travel-Dealz. Ich freu mich über Mails an adrian@travel-dealz.de

Kommentare (16) Schreibe einen Kommentar

  1. Nicht richtig, Eco-Light gab es nie und gibt es nicht auf Langstrecke.
    Gepäck ist immer drin. Meine sogar, nach der Tarifumstellung im Juli 2016 sind die Buchungsklassen nicht mehr fest den Tarifklassen zugewiesen…

    Antwort

  2. Bei Air Berlin ist die Z-Klasse die sogenannte Eco-Light. D.h. Flug nur mit Handgepäck. Hier ist noch nicht einmal ein Koffer zum Aufgeben im Preis inkludiert und muß im Bedarfsfall dazugebucht und natürlich extra bezahlt werden.

    Antwort

  3. Hallo zusammen!
    Nur mal zur Info:
    Bei den teuren „Business Class“ Flügen steht dagegen auf der GeoStar – Seite trotz Business- Suche Economy Plätze!!!!

    Antwort

  4. Ging mir auch so.. Bei Buchung war von Business class dir rede und flugbestatigung zu class von Air Berlin. Hat man nun Stornierungsrecht?

    Antwort

  5. Buchungsklasse Z ist bei Air Berlin die günstigste Economy Klasse! Bei den meisten anderen Airlines wie zum Beispiel Lufthansa ist Z Buiness Class. Daher bestimmt die Verwirrung, da die Reisebüroseite Z Klasse automatisch als Business erkennt! Bei Air Berlin darf man den Hinflug verfallen lassen und den Rückflug immernoch benutzen. Hinflug heisst:

    zum Beispiel Barcelona – Düsseldorf – New York

    nur Barcelona Düsseldorf verfallen lassen und dann den Flug ab Düsseldorf nutzen, geht nicht!

    Liebe Grüße,

    Jörg

    Antwort

  6. Hallo,
    die Aussage „Preis der weit unter Economy ist … “ ist falsch.
    Wenn man nach der glichen Verbindung in Economy sucht, wird das Ticket um 520 € angeboten…
    Ich kann nur raten, Finger weg, ist nur ECO …

    Antwort

  7. Sorry, aber bei der Sache ist doch klar, dass man am Ende mit einem Economy Ticket da steht… Verstehe nicht, warum man das bewirbt. Zudem kann man den ersten Flug natürlich nicht verfallen lassen.

    Antwort

  8. Dem kann ich mich nicht anschließen. Ich hatte gerade gestern ein Gespräch mit der Airberlin Hotline bzgl. Airline veranlasster Änderungen in der Flugreihenfolge. Dabei ist mir explizit erklärt worden dass ich nicht erst beim 3. Flug einsteigen kann. Dafür muss erst das Ticket geändert werden und die vorherigen 2 Teilstrecken entfernen lassen. Sonst würde das Ticket – wie von anderen Airlines auch bekannt – ungültig für die weiteren Teilstrecken

    Antwort

    • Ich habe jetzt nochmals nachgeschaut, folgende Flüge habe ich nicht angetreten:
      1. Segment von VIE-TXL; TXL-FKB; FKB-TXL; TXL-VIE; Reisedatum Januar 2017 mit einem AB Ticket gebucht über http://www.airberlin.com
      2. Segment von VIE-AUH; AUH-BOM; BOM-AUH; AUH-VIE; Reisedatum November 2016 mit einem EY-Ticket gebucht als Error-Fare über edreams für ca. 210,- / Ticket (return).
      Alle sonstigen Segmente konnte ich ohne Probleme nutzen.
      Inwieweit AirBerlin (oder auch Etihad) seit Januar 2017 hier Änderungen durchgeführt hat, kann ich nicht beurteilen.

      Antwort

  9. Anders als bei der Lufthansa ist es bei AirBerlin wohl so, dass man einzelne Segmente einer Buchung verfallen lassen kann, ohne dass dies Einfluss auf die Gültigkeit der anderen Segmente hat. Mir ist dies mehrfach im Jahr 2017 bei bei AirBerlin gebuchten Flügen innerhalb Deutschlands / Österreichs passiert und auch Ende 2016 auf einem über ein Online-Reisebüro gebuchten Etihad-Flug (2. Segment von VIE-AUH; AUH-BOM; BOM-AUH; AUH-VIE). Inwieweit diese Erfahrung auf diesen Flug ab BCN übertragen werden kann, kann ich nicht beurteilen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.