Etihad Airways FIRST Suite für 2.113€ von Kairo nach Tokio fliegen

Wer einen Abflug von Kairo nicht scheut, kann aktuell den Hin- und Rückflug nach Tokio, Japan in der First Suite von Etihad Airways für 2.130€ buchen:

Zum Deal ›

Von Kairo aus geht es zuerst mit einem knapp 4-stündigen Flug in der Business Class nach Abu Dhabi. Dort könnt ihr dann euren Aufenthalt in der Etihad Lounge & Spa genießen, bevor es in der First Class nach Tokio weiter geht.

Momondo CAI-NRT

Kairo – Tokio und Return für 2.130€ in der First Class von Etihad Airways

Suchen & Buchen

Laut den Fare Rules sind die Tickets bis auf Weiteres ohne Einschränkungen buchbar. Nur der maximale Aufenthalt darf nicht mehr als 12 Monate betragen.

Es gibt noch zahlreiche Termine, an denen die Flüge zu den günstigen Preisen verfügbar sind. Wie immer ist es am besten, ihr sucht euch vorher mit Hilfe von Google Flights (Anleitung) passende Daten und bucht im Anschluss entweder bei Momondo oder direkt bei Etihad.

Meilen

Die Flüge von und nach Abu Dhabi finden in den meisten Fällen in der Business Class statt, die Tickets werden dann in der Buchungsklasse D ausgestellt. Bei den Verbindungen in der First Class ist die Buchungsklasse R.

175% der Entfernungsmeilen winken somit auf den Business Class Flügen bei Etihad Guest oder Topbonus. 250% gibt es bei den beiden Programmen für die First Class Flüge von Abu Dhabi nach Tokio und retour.

Etihad First Class

Die First Class von Etihad, die auch als First Suite bezeichnet wird, bietet ein Maximum an Privatsphäre. Durch Schiebetüren kann die persönliche Kabine vom Gang abgetrennt werden, sodass wirklich ein eigener kleiner Raum entsteht. Natürlich lässt sich der pompöse Ledersitz in ein großes und völlig flaches Bett umwandeln.

Einen guten Eindruck, wie man in der Etihad First Class der Boeing 787 reist, bekommt ihr in dem Review von Points from the Pacific.

First Class Lounge & Spa Abu Dhabi

Zumindest auf dem Hinflug haltet ihr in Abu Dhabi ein First Class Ticket für den Weiterflug in euren Händen und das ermöglicht euch den Zugang zur First Class Lounge & Spa. Nach mehreren Verzögerungen Mitte 2016 endlich eröffnet, wartet die Lounge mit so ziemlich jeder Annehmlichkeit auf, die man sich vorstellen kann.

Geboten werden euch unter anderem ein Restaurant, eine Bar, eine Zigarren Lounge, ein Friseur und ein Spa mit Massage Anwendungen. Ein sehr ausführlicher Bericht mit vielen Bildern ist bei Live and lets fly zu finden.

First Class Lounge and Spa Etihad

First Class Lounge and Spa Abu Dhabi © Etihad Airways

Anreise Kairo

Die Anreise nach Kairo ist leider nicht wirklich günstig. Direktflüge gibt es nur von Frankfurt/Main, München, Berlin-Schönefeld, Wien und Zürich. Ihr müsst deswegen mit 250€ bis 300€ rechnen.

Der Flughafen von Kairo soll aber der Horror sein. Wenn ihr nicht nur mit Handgepäck reist, müsst ihr 25$ für das Visum bezahlen, ggf. das Terminal wechseln und euer Gepäck neu einchecken. Erfahrungsgerichte findet ihr unter dem Kairo Business Class-Artikel.

Quelle: YHBU

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

Kommentare (11) Schreibe einen Kommentar

  1. Wir haben im April unsere Japan-Reise mit EY mit der CAI-AUH-NRT Verbindung kombiniert und haben dabei nur etwas mehr als den hier dargestellten Preis bezahlt (mit Einbau eines Stop-Over in AUH auf dem Rückflug wurde es ein wenig teurer). Die Details kann ich größtenteils bestätigen.

    Zum Produkt braucht man nichts zu sagen (leider nur die B787 auf dieser Route…). Die CAI-AUH Segmente wurden an unseren Wochentagen übrigens mit einer A340 bedient und somit auch in First (Buchungsklassen durchgehend R).

    Nach Cairo sind wir mit LH von FRA geflogen (dabei ist mir wieder aufgefallen, weshalb ich diesen Flughafen meide). Auf Grund der unpassenden Verbindung hatten wir eine Übernachtung in Cairo für einen kurzen Besuch des Nationalmuseums (am Nachmittag) und Giza (am Morgen) genutzt. Alles in Allem ist der Flughafen und die Verbindungen aus meiner Sicht unproblematisch, ich kann mir aber vorstellen, dass unruhige Zeitgenossen dort auch einen Herzkasper bekommen könnten. Bei der Einreise gibt es übrigens mittlerweile ein *G Fast Track, was einiges an Zeit spart (es ist ganz links und wird leicht übersehen).

    Auf der Rückreise konnten wir in AUH das Gepäck bereits bis FRA durchchecken (obwohl AUH-FRA bei LH) und haben dann auch den Transfer airside „geniessen“ können. Das Personal in CAI ist sehr durchmischt – von sehr freundlich und positiv bis zum Stereotyp eines Beamten in Nahost war alles dabei. Die Lounges waren besser als ich es erwartet hatte, meine Erwartungen hatte ich auf Grund diverser Berichte niedrig angesetzt. Eine andere Passagierin hatte noch Gepäck neu einzuchecken und wurde gesondert versorgt – der Transfer scheint auch dann ohne Einreise möglich zu sein.

    Antwort

  2. Zum Transfer in CAI kann ich was beitragen. Star Alliance ist im Terminal 3, Etihad im neuen Terminal 2, das übrigens sehr modern ist. Beide Terminals liegen unmittelbar nebeneinander. Die fußläufige Verbindung über eine Brücke funktioniert wohl noch nicht.

    Ich bin im März mit QR von Doh nach CAI (T2) geflogen und weiter von T3 mit Austrian Airlines nach Wien und Frankfurt. Ich hatte nur Handgepäck, allerdings gibt es Berichte z.B. aiuf FT, dass der Transfer analog mit Aufgabegepäck funktioniert. Ich bin nicht eingereist, sondern habe in T2 vor der Immigration einen offiziellen angesprochen, der die Transfer-Passagiere eingesammelt und dann zum Ausgang auf inoffiziellen Wegen gebracht hat. Dort kam ein Kleinbus, der die Leute airside nach T3 transportiert hat. Im T3 Transit habe ich mich an den Transfer Schalter begeben mit dem ausgedruckten Ticket für den Weiterflug und natürlich dem Boarding Pass meines incoming QR Flugs und dem Pass. Dort wurde mir gesagt, ich müsse warten bis der Check-In von OS öffnet. als es soweit war, habe ich mich wieder gemeldet und wurde dann in ein Hinterzimmer gebracht. Nach ca. 20 Minuten kam ein weiterer Bediensteter, der meinen Pass und das Ticket haben wollte. Ich hatte zusätzlich online eingecheckt (sollte man unbedingt tun) und den Papier-Boardingpass dabei. Der Mann verschwand und kam nach ca. 30 Minuten mit dem „echten“ BP zurück. Der Beamte hat dann nochmals alles überprüft und erfaßt und dann konnte ich zum Abfluggate gehen.

    Wenn man Gepäck dabei hat, dann wird das wohl im Transferbereich des Ankunfts-Terminals von einem Mitarbeiter geholt. Im Abflugterminal geht man dann zusammen mit einem verständigten Mitarbeiter der Abflug-Airline zum Check-In Schalter um das Gepäck aufzugeben und wird dann wieder in den Sicherheitsbereich zurückgebracht.

    Funktioniert also alles ohne Einreise, dauert aber etwas. Insbesondere bei sehr langen Transfers (4 Stunden und mehr) ist es vielleicht angenehmer erst einzureisen (VOA), insbesondere falls man nur Handgepäck hat. Falls man Aufgabegepäck hat, muß man dieses dann allerdings auch bis zur Öffnung des Check-In bei sich haben, gewinnt also keine Bequemlichkeit. Außerdem muß man dann durch mindestens 2 nervige Sicherheitskontrollen.

    Antwort

  3. Hey Johannes,
    woher hast du die Info, dass man keine 25$ zahlt, wenn man nur Handgepäck hat?
    Danke!

    Antwort

  4. Hallo Johannes, zunächst DANKE für diesen Tipp. Auch ich habe gerade gebucht. Um die ganze Reise zu genießen reise ich 1 Tag vorher nach Kairo an. Ich fliege von Köln über Wien nach Kairo mit Austrian Airline. Zurück geht es mit Lufthansa nach Frankfurt und dann mit dem ICE nach Köln. Kosten ges.: € 221,–
    (Also nicht so teuer).
    Übernachte in Kairo im Le Meridien Airport Hotel f. € 130,–
    Dann geht’s mit QATAR in der First nach Bangkong. Bezahlt habe ich € 934,30 (über Sparkasse Reisebüro per Lastschrift gebucht). Alle Tickets bereits ausgestellt und von Airlines bestätigt.
    Ich würde sagen.. das wird ein schöner Trip. Alles Kosten zusammen bei € 1.285,30. Dafür kommt man keinen Business Class Flug. Also.. nochmals Danke.
    P.S. habe nicht über e-dreams gebucht um so evtl. Stress oder Storno zu umgehen.

    Antwort

  5. Wir haben die First Class von Qatar im April kennengelernt – die Biz-Zubringer allerdings kürzer und ab/nach Abu Dhabi, also ohne die beschriebenen Widrigkeiten auf dem Airport von Kairo (ganz im Gegenteil: dort konnten wir die wirklich sehr nette Lounge des „Konkurrenten“ Etihad nutzen).

    Die First Class-Lounge in Doha ist tatsächlich sehenswert, das Essen und Trinken klasse und die „Betreuung“ durch die persönliche Assistentin, die jedem Gast an die Seite gestellt wird, überragend:

    Das reicht vom Abholen am Zubringer-Flieger und der „Führung“ direkt in die Lounge bis hin zum eigenen Zugang in die First Class des Langstrecken-Fluges (A380 oben) nach Bangkok.

    Dieses Angebot war ein sehr nettes Schnäppchen via (damals überaus preiswert bei GOL/Brazil gekauften) Meilen: inkl. der Steuern & Gebühren (kein Kerosin-Zuschlag) haben die erforderlichen Prämienmeilen für diesen F-Return inkl. Biz-Zubringer umgerechnet weniger als 460 Euro gekostet.

    Unsere nächsten Flüge mit Qatar werden (über Weihnachten und Jahreswechsel) ebenfalls nach Bangkok führen – allerdings in der (ebenfalls nicht wirklich schlechten) Business Class und ab/nach Venedig: 1,085 Euro plus weniger als 100 Euro für die beiden AB-Flüge (op. by AZ).

    Zumindest auf dem Hinflug machen wir dann noch einen kurzen und hoffentlichen netten Entspannungs-Kurzurlaub für 2 Nächte in der Nähe des Marco Polo-Airports im 4*-Hotel – bringt mit der M&M-Hotel-Aktion für die 2 Nächte noch mehr als 10,000 M&M-Meilchen ein.

    So hangelt man sich an den interessantesten Hinweisen der diversen Portale von einem schönen Urlaub zum nächsten. Vielen Dank für viele nützliche Infos.

    Antwort

  6. Hallo Johannes

    die günstigste – wenngleich nicht flexibelste – Anreise nach CAI ist die Buchung mit M+B Meilen. 25k in Y return bzw. nur 42k in C plus geringe Steuern + Gebühren.
    Für alle interessant, die trotz der stetigen Verschlechterungen weiterhin bei A3 ihre Meilen sammeln.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.