SkyTeam: Boston, New York und weitere Ziele ab 181€ von Kopenhagen inkl. Gepäck

Bereits seit einiger Zeit verscherbelt Lufthansa Flüge von Skandinavien in die USA zu Preisen ab 237€, allerdings ohne Gepäck. Nun unterbieten Air France, KLM und Delta dies nochmals deutlich. Von Kopenhagen geht es z.B. für nur 185€ inklusive 23 kg Gepäck nach New York und zurück. Auch andere Ziele in den USA und Kanada sind günstig zu erreichen:

Update: Die Preise wurden nun wieder angehoben. Mit der Lufthansa gibt es aber weiterhin Flüge ohne Aufgabegegepäck ab 237€:

New York für 181€ ›

Boston für 220€ ›

Washington DC für 281€ ›

Toronto für 282€ ›

Montreal für 293€ ›

Momondo CPH-NYC

Direktflüge nach New York für 181€ von Kopenhagen

Am attraktivsten sind wohl die Verbindungen mit Delta Air Lines nach New York. Diese erfolgen ohne Zwischenstopp und ihr seid knapp neun Stunden nach dem Abflug schon am Flughafen JFK. Für Reisen nach Boston ist mindestens ein Umstieg erforderlich.

Hinweis: Auch wenn günstige Nordamerika-Flüge ab Skandinavien gewohnt sind – bei solch guten Preisen ist ein Error Fare nicht auszuschließen. Sicherheitshalber solltet ihr mit Buchungen von Hotel, Mietwagen und Co daher etwas warten sowie keinesfalls bei der Airline anrufen.

Suchen & Buchen

Laut den Fare Rules sind die günstigsten Flüge bis zum 5. Dezember verfügbar. Dass die Preise wirklich so lange halten werden, ist aber höchst unwahrscheinlich.

Die Verfügbarkeit der 180€-Flüge ist stark eingeschränkt. Tickets für 30€ mehr gibt es mit recht guter Verfügbarkeit für folgende Abflugzeiträume:

  • 1. Januar bis 24. Juni 2018
  • 12. August 2018 bis Jahresende

Maßgebend ist jeweils der Abflugtag. Wer bereits Anfang Juni den Hinflug antritt, kann also auch erst im Juli zurückkehren.

Der Mindestaufenthalt beträgt sechs Tage oder eine Nacht von Samstag auf Sonntag, maximal dürft ihr drei Monate bleiben.

Passende Termine könnt ihr mit Hilfe von Google Flights (Anleitung) finden. Den günstigsten Preis gibt es im Anschluss über einen Preisvergleich wie Momondo.

Achtung: Teure Hotels in Boston

Massachusetts State House, Boston, USA

Massachusetts State House vom Hyatt Regency Boston

Vor der Buchung der Flüge sollte man sich (vor allem in Boston) unbedingt die Hotelpreise anschauen. Selbst sehr einfache Hotels kosten dort über 100€/Nacht. Ich würde sogar behaupten, Hotels in Boston sind teurer als in New York. Ihr solltet bereit sein, mindestens 200€/Nacht für ein Hotel auszugeben!

Allerdings ist der öffentliche Nahverkehr in Boston sehr gut ausgebaut. So müsst ihr euch bei der Suche nicht nur auf das Stadtzentrum konzertieren sondern könnt auch in Charlestown oder Cambridge nach einer Unterkunft suchen. (Danke an shakingstevens für diesen Tipp!)

Hilfreich können auch diese Gutschein auf Hotels sein:

Anreise nach Kopenhagen

Von Norddeutschland ist die Anreise nach Kopenhagen sehr günstig mit der Bahn oder dem Fernbus möglich. Sparpreise der Deutschen Bahn gibt es von vielen Städten wie z.B. Hamburg oder Flensburg für 29€. Mit dem Flixbus gibt es Tickets u.a. von Rostock und Lübeck für 19€.

Je nach Standort können auch Fährverbindungen nach Trelleborg oder Gedser in Betracht kommen. Zudem gibt es Direktflüge von folgenden deutschen Flughäfen:

Quelle: Fly4Free

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen.
Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

Kommentare (7) Schreibe einen Kommentar

  1. Die Innenstadt von Boston ist ganz gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. zu Fuß zu erreichen, sodass man nicht in downtown übernachten muss: ich empfehle ein Airnb in Charlestown zu nehmen. Dann kann man vom Bunker Hill aus gleich den Freedom Trail folgen und amerikanische Geschichte hautnah erleben… Am besten zum 4. Juli, wenn die Boston Pops, ihr traditionelles Konzert zum Nationalfeiertag geben und es ein tolles Feuerwerk gibt.

    Antwort

    • Danke, guter Tipp mit Charlestown, wobei man auch dort gut 200€/Nacht für eine Wohnung einplanen muss. Privatzimmer gibt es zu ganz akzeptablen Preisen.

      Antwort

  2. Wenn die Hotels in Boston so absurd teuer sind, bleibt wohl nur eine Alternative: Eine Privatunterkunft, z.B. über Airbnb. Ich habe mal kurz nachgesehen. Es sind auf der Plattform Zimmer ab 50 EUR verfügbar. Setzt man den Filter bis auf 90 EUR finden sich z.B. für den Zeitraum Mitte/Ende Juni ca. 120 Unterkünfte mit der Option „Privatzimmer“. Da sollte doch eigentlich für jeden was dabei sein.

    Antwort

  3. zu WOW sollte nicht unerwähnt bleiben: legroom ca. 28 inch (grenzwertig bei einem 10 Stunden Flug!!!), Glas Wasser (bei eienm Transatlantikflug) US$ 5, Gepäck muss extra bezahlt werden und es gibt k e i n e Toleranz bei Überschreitung (selbst bei 500 gramm nicht), als ein Ziel wird Washington DC angeboten , ist aber defacto Baltimore, ca. 1,5 Autostunden von Washington weg. Meiner Meinung nach eine Mogelpackung… und last but not least bedingt durch eine relativ kleine Flotte (zZt 5 A320/321, davon 2 gelaeast) potentiell unpünktlich.

    Antwort

    • Das ist KEIN 10 St Flug, Umsteigen in Island, damit hast Du deutlich weniger als 6h (vielleicht schaut ener bei WOW nach, womöglich ist die Flugzeit nach Boston sogar noch deutlich weniger ca 4h?)

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.