Edmonton: Star-Alliance-Flüge für 337€ von Brüssel für (440€ mit Gepäck)

Maligne Lake
gültig

Mit Abflug von Brüssel verkaufen die Airlines der Star Alliance (Lufthansa, Brussels Airlines, Air Canada, United) günstige Flüge nach Edmonton im Westen Kanadas. Für nur 337€ erhaltet ihr einen Rückflug im Light-Tarif. Wer mit Aufgabegepäck reisen will, kann bei Air Canada den Tarif inkl. Gepäck ab 435€ buchen.

BRU YEG 337

Edmonton ist Hauptstadt der kanadischen Provinz Alberta und eignet sich auch sehr gut für einen Trip zu den weltbekannten Nationalparks Jasper und Banff.

Die Flüge erfolgen mit einem Zwischenstopp in Toronto oder Montreal. Außerdem gibt es viele Verbindungen mit zwei Zwischenstopps in z. B. Frankfurt und Calgary.

Anreise nach Brüssel

Der internationale Flughafen von Brüssel ist der größte Flughafen in Belgien. Jährlich nutzen fast 25 Millionen Passagiere den Flughafen, der das Drehkreuz von Brussels Airlines und Jetairfly darstellt. Neben vielen Zielen in Europa werden bietet besonders Brussels Airlines Flüge nach Afrika an. Außerdem gibt es Langstreckenflüge nach Amerika und Asien.

Vor allem aus Westdeutschland kommt man sehr günstig nach Brüssel. Mit dem Flixbus gibt es Tickets für die gut dreistündige Fahrt nach Brüssel schon für unter 10€ und die Ticketpreise der Bahn beginnen bei 19,90€. Auch Fahrten mit dem Thalys sind eine Option und ab und an besonders günstig verfügbar.

Die Anreise mit dem Flugzeug lohnt sich nur bei besonders guten Angeboten. Direkte Flugverbindungen gibt es von folgenden Flughäfen:

Alle Dealz mit Abflug von Brüssel

Suchen & Buchen

Wie lange die Tickets noch verfügbar sein werden, ist uns nicht bekannt. Verfügbarkeiten konnten wir für folgende Reisezeiträume finden:

  • Juni 2019
  • September bis Oktober 2019

All diese Monate eignen sich sehr gut für eine Tour durch die Nationalparks.

Der Mindestaufenthalt beträgt sechs Tage oder eine Nacht auf Sonntag, maximal dürft ihr drei Monate am Ziel bleiben. Vergesst die Reisegenehmigung eTA für ca. 5€ nicht.

Buchen könnt ihr ab 337€ über einen Preisvergleich wie die Travel-Dealz-Flugsuche oder ab 360€ auf AirCanada.com. Bei Air Canada erhaltet ihr auch den Tarif inkl. Gepäck für 440€, also 80€ Aufpreis.

Buchen zum besten Preis könnt ihr über Onlinereisebüros, die ihr über die Travel-Dealz-Flugsuche findet. Wir empfehlen aber die Buchung direkt auf den der Airline-Websites, also z. B. Air Canada, Lufthansa oder United.

Info

Es handelt sich um einen Star-Alliance-Tarif ohne Aufgabegepäck. Darüber hinaus gibt es aber vor allem bei Flügen mit United weitere Nachteile:

Bei Lufthansa, Swiss, Austrian

Bei der Lufthansa Group fliegt ihr im Tarif Economy Light. Die Sitzplatzauswahl beim Checkin ist kostenfrei möglich, Star-Alliance-Gold-Statuskunden können aber nur noch auf unbestimmte Zeit 1x 23 kg Gepäck kostenfrei aufgeben („Kulanzregel“).

Bei United Airlines

Bei der United Basic Economy auf Langstrecke können Star-Alliance-Gold-Kunden hingegen 2x 23 kg Gepäck aufgeben, MileagePlus-Vielflieger sogar bis zu 3x 32 kg. Dafür gibt es andere Einschränkungen:

  • Eine Sitzplatzreservierung ist nicht möglich. Stattdessen werden beim Checkin automatisch Sitzplätze zugewiesen, die dann nicht mehr geändert werden können.
  • Boarding in der letzten Boardinggruppe (außer für Statuskunden)
  • Für MileagePlus-Kunden zudem relevant:
    • Keine kostenfreien Economy-Plus-Sitze (sonst ab Silber-Status inbegriffen)
    • Nur 50% Statusmeilen / PQM (statt 100%) und 0,5 PQS je Flug
    • Keine Änderungen (z. B. Same Day-Changes) möglich
    • Keine Upgrades möglich
Bei Air Canada

Bei Flügen mit Air Canada gibt es ebenfalls eine Basic Economy, diese ist aber nicht ganz so restriktiv wie bei United. Mit Star-Alliance-Gold-Status können 23 kg Gepäck kostenlos aufgegeben werden, für Vielflieger mit Air-Canada-Altitude-Status sind sogar bis zu 3x 32 kg möglich.

Weitere Einschränkungen umfassen:

  • Vorab-Sitzplatzreservierungen sind möglich, aber teurer als bei normalen Economy-Tickets
  • Für Kunden des Vielfliegerprogramms Air Canada Altitude:
    • 25% Meilen für Transatlantik-, keine Keilen für Inlandsflüge
    • keine Upgrades möglich
    • Sitzplatzauswahl ab Prestige 25K inbegriffen

Wer mit diesen Einschränkungen nicht leben kann, bucht am besten direkt auf Lufthansa.com oder United.com den Tarif inklusive Gepäck für ca. 80€ Aufpreis.

Meilen

Die Tickets werden in Buchungsklasse K ausgestellt. Die Meilenausbeute bei den meisten Programmen ist überschaubar, z. B. gibt’s bei Miles&More nur 25% der tatsächlich geflogenen Entfernungsmeilen. Mit Executive Bonus sind immerhin 50% drin.

Bei United MileagePlus erhaltet ihr:

  • 25% Meilen für kanadische Inlandsflüge
  • 50% Meilen für Langstrecken in der Basic Economy
  • 100% Meilen für Langstrecken im normalen Economy-Tarif (80€ Aufpreis)

Weitere Sammel-Möglichkeiten:

  • 7.520 bei Air China PhoenixMiles
  • 4.920 bei Aegean Miles+Bonus
  • 4.820 bei Ethiopian ShebaMiles
  • 4.770 bei Asiana Club
  • 4.670 bei Air India Flying Returns
  • 4.670 bei TAP Miles & Go
  • 4.670 bei ANA Mileage Club
  • 4.670 bei Avianca Brazil Amigo
  • 4.670 bei Copa ConnectMiles
  • 3.080 bei Miles & More
  • 2.330 bei SAS EuroBonus
  • 2.330 bei GOL Aéreos Smiles
  • 2.330 bei Thai Royal Orchid Plus
  • 2.330 bei Avianca LifeMiles
  • 2.330 bei Air Canada Aeroplan
  • 2.330 bei Turkish Airlines Miles&Smiles
  • 90 bei Etihad Guest
  • 70 bei Asia Miles
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Ausflug zu den kanadischen Nationalparks

Edmonton liegt rund vier Stunden vom Ort Jasper im gleichnamigen Nationalpark entfernt. Wer schon einmal dort ist, schaut am besten auch noch im Banff-Nationalpark vorbei.

Auch Skifahren ist zu dieser Zeit in der Region gut möglich, die malerischen Seen wie Maligne Lake (Titelbild) oder Lake Louise sind aber üblicherweise zugefroren. Tipps zu Aktivitäten während der Wintersaison gibt es im Internet zu Hauf.

Ich habe im September 2017 selbst eine dreiwöchige Rundreise durch die kanadischen Rockies absolviert und kann sie jedem ans Herz legen. Die abwechslungsreiche Natur bietet weltbekannte Gletscherseen, etliche Wasserfälle sowie natürlich riesige Waldareale und kann auch durch die zahlreichen Wanderwege wunderbar erkundet werden.

Die Auswahl an Hotels und Hostels innerhalb der Parks ist allerdings stark eingeschränkt und vor allem sind sie ziemlich teuer. Mit 150€ pro Nacht sollte man mindestens rechnen, sofern man nicht für die Nacht nach Calgary oder Golden ausweichen will:

Außerdem solltet ihr vor allem in der Hauptsaison möglichst früh buchen und einen Blick auf die passenden Hotelgutscheine werfen:

Quelle: Flynous

Peer

Student aus Rostock und regelmäßig in der Luft. Seit mich vor einigen Jahren das Reisefieber gepackt hat auf Travel-Dealz unterwegs und nun auch als Autor mit an Bord.
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (3)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.