Startseite Flüge Economy Class Kanada: Von Brüssel nach Vancouver, Toronto & Montreal ab 317€ (nur Handgepäck)

Kanada: Von Brüssel nach Vancouver, Toronto & Montreal ab 317€ (nur Handgepäck)

gültig

Die Star Alliance (vor allem Lufthansa und Air Canada) bietet von Brüssel Tickets nach Vancouver an Kanadas Westküste für knapp über 300€ an. Gegen geringen Aufpreis sind zudem auch Flüge nach Toronto und Montreal möglich. Leider ist Aufgabegepäck nur für Statuskunden inklusive. Alternativ könnt ihr für rund 90€ Aufpreis den Basic-Tarif mit Gepäck buchen.

Vancouver für 317€ ›

Toronto für 338€ ›

Montreal für 359€ ›

Idealo BRU-YVR Lufthansa

Mit Lufthansa nach Toronto

Bei dem Star-Alliance-Angebot reist ihr am günstigsten über Frankfurt, London oder Toronto. Die Langstrecken werden dementsprechend von Lufthansa oder Air Canada durchgeführt. Wer wegen großzügigerer Freigepäckmengen lieber United fliegt (oder es auf die Status Match Challenge abgesehen hat), kann für wenige Euro mehr aber auch mit dem US-Carrier fliegen.

Nach Brüssel könnt ihr vor allem aus Westdeutschland schnell und bequem per Bahn, Auto oder Fernbus anreisen:

Anreise nach Brüssel

Der internationale Flughafen von Brüssel ist der größte Flughafen in Belgien. Jährlich nutzen fast 25 Millionen Passagiere den Flughafen, der das Drehkreuz von Brussels Airlines und Jetairfly darstellt. Neben vielen Zielen in Europa werden bietet besonders Brussels Airlines Flüge nach Afrika an. Außerdem gibt es Langstreckenflüge nach Amerika und Asien.

Vor allem aus Westdeutschland kommt man sehr günstig nach Brüssel. Mit dem Flixbus gibt es Tickets für die gut dreistündige Fahrt nach Brüssel schon für unter 10€ und die Ticketpreise der Bahn beginnen bei 19,90€. Auch Fahrten mit dem Thalys sind eine Option und ab und an besonders günstig verfügbar.

Die Anreise mit dem Flugzeug lohnt sich nur bei besonders guten Angeboten. Direkte Flugverbindungen gibt es von folgenden Flughäfen:

Alle Dealz mit Abflug von Brussels Airport

Suchen & Buchen

Die günstigen Flüge gibt es laut Fare Rules bis zum 15. Dezember, gut möglich, dass der Tarif aber schon früher nicht mehr verügbar ist. Folgende Reisezeiträume sind möglich:

  • ab sofort bis 28. Oktober 2018
  • 2. Mai bis 21. Juni 2019
  • 4. September bis 28. Oktober 2019

Ein Mindestaufenthalt von sechs Tagen muss eingehalten werden. Maximal dürft ihr gemäß der Tarfbedingungen 3 Monate in Kanada bleiben.

Bitte beachtet, dass für die Reise nach Kanada die Reisegenehmigung ETA notwendig ist. Diese kostet knapp 5€ und ist nach Ausstellung fünf Jahre gültig. Bitte fallt nicht auf überteuerte Visum-Agenturen herein, sondern nutzt ausschließlich die offizielle Buchungsmöglichkeit. Passende Termine könnt ihr mit Hilfe von Google Flights (Anleitung) oder über die Lufthansa Bestpreissuche finden. Bucht ihr anschließend über idealo oder Momondo, erreicht ihr die oben genannten Preise.

Wer mit Gepäck reisen möchte, bucht am besten bei der Lufthansa den Basic-Tarif ab 438€, dann sind 23 kg Gepäck inklusive. Außerdem genießt ihr im Falle von z. B. Flugplanänderungen üblicherweise besseren Kundenservice. Wir raten daher zur Buchung direkt bei der Airline.

Vielflieger mit Star-Alliance-Gold-Status können im Rahmen einer Ausnahmeregelung mindestens 1 Gepäckstück bis 23 kg kostenlos aufgeben. Wie lange diese Regelung noch Bestand hat, ist allerdings nicht bekannt.

Meilen

Die Flüge erfolgen in Buchungsklasse K. Die Meilenvergütung schwankt je nach ausführender Airline und Vielfliegerprogramm zwischen 0 und 100% der Flugdistanz. Hier ein paar Beispiele der jeweiligen Gutschriften:

  • Flüge mit Lufthansa:
  • Flüge mit Swiss:
    • 25 bis 50% Statusmeilen bei Miles&More
    • 100% Statusmeilen bei United MileagePlus
  • Flüge mit Air Canada:
  • Flüge mit United:
    • 25 bis 50% Statusmeilen bei Miles&More
    • 100% Statusmeilen bei United MileagePlus
    • 50% Statusmeilen bei u.a. Aegean Miles+Bonus, Asiana Club, SAS Eurobonus und United MileagePlus

Ausflug zu den kanadischen Nationalparks

Vancouver liegt zwar 800km von Banff entfernt, eignet sich aber dennoch gut für einen Roadtrips zu den Nationalparks im Westen Kanadas.

Ich habe im September 2017 selbst eine dreiwöchige Rundreise durch die kanadischen Rockies absolviert und kann sie jedem ans Herz legen. Die abwechslungsreiche Natur bietet weltbekannte Gletscherseen, etliche Wasserfälle sowie natürlich riesige Waldareale und kann auch durch die zahlreichen Wanderwege wunderbar erkundet werden.

Die Auswahl an Hotels und Hostels innerhalb der Parks ist allerdings stark eingeschränkt. Ihr solltet vor allem in der Hauptsaison möglichst früh buchen und einen Blick auf die passenden Hotelgutscheine werfen:

Peer

Student aus Rostock und regelmäßig in der Luft. Seit mich vor einigen Jahren das Reisefieber gepackt hat auf Travel-Dealz unterwegs und nun auch als Autor mit an Bord.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.