Startseite Flüge Economy Class China Southern: Flüge auf die Philippinen ab 308€ von Frankfurt

China Southern: Flüge auf die Philippinen ab 308€ von Frankfurt

Coron, Palawa, Philippines

Mit Abflug von Frankfurt/Main bietet China Southern momentan sehr günstige Flüge nach Manila auf die Philippinen an. Hin- und Rückflüge gibt es zwischen Januar und Juni 2018 schon ab 308€. Da die Flugverbindung neben einem Umstieg auch noch eine Zwischenlandung in China beinhaltet, ist das wohl eher etwas für Leute mit Abenteuerlust ;)!

Achtung: Derzeit ist unklar, ob wirklich noch eine Reise ohne chinesisches Transitvisum möglich ist. Mehr dazu weiter unten.

Zum Deal ›

Momondo FRA-MNL

Für 308€ mit China Southern nach Manila

Ihr fliegt von Frankfurt aus mit einem Airbus A330 und kurzer Zwischenlandung in Changsha nach Guangzhou. Dort steigt ihr um auf eine Boeing 737, die euch in weniger als drei Stunden weiter nach Manila befördert.

Hinweis: Ihr müsst bei der Zwischenlandung in Changsha aus dem Flugzeug aussteigen und nach China einreisen, da das Segment nach Guangzhou wie ein Inlandsflug behandelt wird. Dies sollte visumfrei möglich sein, sofern der Transit insgesamt weniger als 24h dauert. Auch auf dieser offiziellen Seite ist nicht die Rede davon, dass ein Visum bei diesem Flug von Nöten ist:

Fluggäste zahlreicher Nationen, darunter EU-Staatsangehörige, Australier und Neuseeländer, sind für einen visumfreien Transit in China sowie für einen Aufenthalt von bis zu 72 Stunden in Guangzhou berechtigt (Ausnahme: Flüge CZ331/332 Frankfurt; hier ist derzeit nur ein 24-Stunden-Aufenthalt möglich), insofern Sie eine internationale Anschlussflugverbindung in dem Zeitraum haben.

Suchen & Buchen

Laut Fare Rules sind die günstigen Flüge nur noch bis zum 13. Dezember 2017 buchbar, vermutlich steigt der Preis auch früher. Der Abflug kann von Januar bis Juni 2018 erfolgen.

Der Mindestaufenthalt beträgt sechs Tage, maximal dürft ihr einen Monat in Asien verbringen. Passende Termine findet ihr über Google Flights (Anleitung), die Buchung könnt ihr über Momondo ab 308€ durchführen.

Hotels auf den Philippinen

An Unterkünften auf den Philippinen findet man neben einfachen Hostels und Pensionen für wenige Euro pro Tage auch zahlreiche Luxusresorts. Man muss sich schon anstrengen, mehr als 100€ pro Tag für ein gutes Hotel auszugeben, wobei z.B. das Shangri-La’s Boracay Resort & Spa auch gerne jenseits der 300€/Nacht liegt.

Aktuell gibt es folgende Gutscheine auf Hotels:

Manila als Ausgangsort für die Philippinen

Manila bietet sich als Ausgangsort zum Erkunden der Philippinen an. Da die Philippinen ein Staat und Archipel mit über 7.000 Inseln sind, ist der schnellste Weg um von A nach B zu kommen das Flugzeug.

Dank der Billigflieger wir Air Asia und Cebu Pacific, kann man für wenig Geld von einer Insel zur nächsten fliegen. Außerdem verbindet auch die staatliche Fluggesellschaft Philippine Airlines zahlreiche Inseln mit der Hauptstadt Manila.

Einreise & Sicherheitshinweise

Als deutscher und schweizer Staatsbürger erhält man bei Einreise ein kostenloses Visa on Arrival für 30 Tage erteilt. Voraussetzung ist ein gültiger Reisepass der mindestens 6 Monate über die vorgesehene Aufenthaltsdauer hinaus gültig ist.

Bitte beachtet die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für die Philippinen.

Quelle: Travelfree

Titelbild: © Richie Chan – fotolia.com

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (5)

  1. Der 24h Transit bezieht sich auf den Weiterflug am selben Ort, d.h. Einreise- und Ausreiseflughafen müssen identisch sein. Das wäre hier nicht der Fall. Es gibt viele Berichte von Reisenden (gerade bei China Eastern und China Southern), die in die Inlandsflugfalle getappt sind.
    Vielleicht ja ein interessanter Deal für die chinesische Community in Deutschland.

    Antwort

    • Danke für den Hinweis, das wäre wirklich ärgerlich. Die Website von China Southern spricht zwar weiterhin von visafreiem 24h-Transit, aber eventuell haben die es ja nicht so genau mit ihrer Website. Ich habe mal eine Anfrage an die chinesische Tourismusbehörde gestellt und den Deal als abgelaufen markiert bis die Visumfrage geklärt ist.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.