Mexiko-Stadt: In der British Airways First Class von UK ab 1.958€

British Airways First Class Suite
vorbei

British Airways verkauft derzeit günstige First-Class-Tickets von Großbritannien nicht nur in die USA, sondern auch nach Mexiko-Stadt. Bereits für weniger als 2.000€ könnt ihr die First Class in der neuen Boeing 787 testen.

british airways mexiko city
Für weniger als 2.000€ in der British Airways First Class nach Mexiko

Auf der Strecke nach Mexiko-Stadt setzt British Airways eine Boeing B787 mit dem neuesten First-Class-Produkt ein. Von Inverness fliegt ihr zuerst in der Business Class (Airbus A320) nach London.

Suchen & Buchen

Das Tarif ist bis zum 16. Juli 2019 buchbar. Der Abflug muss bis zum 3. Mai 2020 erfolgen. Der Mindestaufenthalt beträgt eine Nacht von Samstag auf Sonntag. Eine Übersicht über die Verfügbarkeit erhaltet ihr schnell und einfach mit Google Flights (Anleitung).

Zum Buchen eines (so teuren) Tickes empfehlen wir euch die Website von British Airways, da ihr hier den besten Service habt, sollte es zu Unregelmäßigkeiten (Storno, Umbuchung etc.) kommen. Bei OTA-Buchung Mithilfe der Travel-Dealz-Flugsuche sind die Tickets zwar bis zu 100€ günstiger, dafür gibt es Einschränkungen beim Kundenservice und tlw. hohe Kosten für Kreditkartenzahlung:

Meilen

Die First Class-Langstreckensegmente erfolgen in Buchungsklasse A, die British Airways-Meilentabelle ist ausschlaggebend! Beim British Airways Executive Club werden euch 250% der Entfernung als Avios gutgeschrieben!

Außerdem gibt es 210 Tier Points pro Langstreckensegment. Für einen Hin- und Rückflug von London nach Washington D.C. würdet ihr so insgesamt 420 Tier Points sammeln. Damit solltet ihr bereits den British-Airways-Bronzestatus erreichen, der dem Oneworld Ruby entspricht. Startet ihr die Reise in Inverness sammelt ihr sogar 500 Tier Points, da die Inlandsflüge nochmal je 40 Tier Points geben.

Hotels in Mexico City

Für Freunde von Luxushotels soll das St. Regis eine gute Wahl sein. Mit Preisen von über 300-400€ pro Nacht aber kein Schnäppchen. Günstige Hotels, selbst mit 4 oder 5 Sternen, gibt es häufig schon für unter 50€. Ich sehr oft in Mexiko-Stadt. Zu meinen Favoriten gehört das NH Centro Historico (ca. 60-100€) mit exzellentem Frühstück. Mein Favorit ist allerdings das unabhängige Hotel Punto MX (ca. 70-100€, Frühstück inklusive):

Trivago Hotel Punto MX
Mein Favorit: Das Hotel Punto MX

Das Frühstück ist ziemlich gut, die Minibar inklusive, die Zimmer modern und schön, die Lage zentral, das WLAN schnell und das Personal spricht fließend Englisch. Achtet allerdings darauf, dass ihr kein Zimmer bekommt, das nur ein Fenster in den Lichthof hat. Mein Favorit ist die „Junior Suite“ für in der Regel unter 100€ pro Nacht. Im Prinzip ist das ein normales Zimmer, aber groß und mit Badewanne.

Weitere Hotels in Mexiko findet ihr über unsere Hotelsuche:

Beim Sparen helfen euch vielleicht auch diese Gutscheine:

Einreise nach Mexiko & Tipps für Mexiko-Stadt

Maya-Pyramiden, Traumstände und Tacos – Mexiko ist ein unglaublich vielfältiges Land. Wer das spanischsprachige Land erleben möchte, sollte sich definitiv auch außerhalb der Touisten-Hotspots und Badeorte aufhalten.

Beste Reisezeit für Mexiko

Die perfekte Reisezeit ist von Dezember bis April, hier regnet es kaum und die Temperaturen sind angenehm.Hingegen fallen in der Regenzeit von Mai bis Oktober öfter Niederschläge. Unbekannt für uns zentraleuropäer sind die extremen Wetterphänomone: Zwischen Juni und November ist Hurrikansaison in Mexiko. Wer in Urlaubsgebiete wie Cancun reisen und dabei nicht viel Geld ausgeben möchte, sollte in der Nebensaison reisen. Touristisch weniger erschlossene Gebiete wie Mexiko-Stadt sind hingegen ganzjährig relativ gleichbleibend.

Währung, Kartenakzeptanz und Trinkgelder

Die offizielle Landeswährung ist der Mexikanische Peso. 1 EUR entspricht etwa 25 MXN (Stand Juni 2018). Die Akzeptanz von Kreditkarten (unsere Reisekreditkarten-Tipps) ist mit Deutschland vergleichbar bzw. sogar etwas besser. In fast allen Geschäften, auch kleinen Kiosks, ist es möglich und durchaus üblich mit Karte zu bezahlen. Gleiches gilt für Restaurants. Für Straßenhändler, Straßenimbisse und Co. ist es aber durchaus ratsam, ein paar Pesos in Cash dabei zu haben.

Es ist unüblich, Taxi- oder Uberfahrern Trinkgeld zu geben. Im Restaurant sind 10-15 Prozent üblich, sofern das Trinkgeld nicht schon auf der Rechnung ausgewiesen ist. Bei Kartenzahlung könnt ihr auf dem Kartenterminal meist vor der Pin-Eingabe selbst auswählen, wie viel Trinkgeld ihr geben wollt. Für das Housekeeping im Hotel sind 20-40 Pesos am Tag üblich, kleine Gefälligkeiten sind mit rund 5 Pesos abgegolten.

Einreise-Trick für Mexico City

Als deutscher Staatsbürger benötigt ihr für die Einreise nach Mexiko kein Visum. Ihr müsst lediglich die Touristenkarte ausfüllen, die im Flugzeug ausgeteilt wird. Zu touristischen und geschäftlichen Zwecken ist ein visumfreier Aufenthalt von 180 Tagen möglich.

Bei der Einreise am Flughafen von Mexiko-Stadt (Terminal 1) steht ihr gerne mal etwas länger an. Doch das muss nicht sein. Es gibt Einreiseautomaten, die ähnlich funktionieren, wie die Geräte, die ihr vielleicht aus den USA kennt. Als deutsche Staatsbürger dürft ihr diese benutzen!  Auf diese Automaten wird nirgends offiziell hingewiesen. Geht im Terminal 1 einfach ganz links in die Schlange „Crew/Diplomaten“. Hinter einer Glaswand befinden sich rund 20 solcher Automaten. Die Wartezeit beträgt dort in der Regel nicht länger als 5 Minuten. Übrigens: Der Ausdruck, den ihr vom Automaten erhaltet, ersetzt die Touristenkarte. Ihr müsst sie also im Flieger nicht ausfüllen.

3 Tipps für Mexico City

Mexico City ist touristisch nicht ganz so erschlossen wie zum Beispiel der Badeort Cancun. Das bedeutet, es spricht kaum jemand Englisch, dafür müsst ihr aber auch keine große Angst haben, irgendwo übers Ohr gehaut zu werden, weil ihr touristisch ausseht. Meine 3 Tipps für Mexico City:

  1. Torre Latinoamericana: Der von außen etwas hässlich aussehende Büroturm bietet eine fantastische Aussicht über die Stadt, gerade in der Dämmerung. Das Ticket gilt für mehrere Besuche den ganzen Tag und kostet 110 Pesos (= 4,50€).
  2. Chapultepec Park: Einen kostenlosen Zoo gibt es im Chapultepec Park. Obwohl kein Eintritt verlangt wird, könnt ihr insgesamt 252 verschiedene Tierarten bestaunen.
  3. Teotihuacán: Etwas außerhalb befinden sich die wirklich sehenswerten Pyramiden von Teotihuacán. Ich empfehle euch früh dort zu sein, da ihr sonst lange anstehen müsst. Ich bin mit dem öffentlichen Bus (keine Tour) angereist, die Anleitung dazu habe ich in diesem Blog gefunden. Sehenswert ist übrigens das dortige Höhlen-Restaurant!

Für den Transport in Mexico City nutze ich in der Regel Uber. Die unzähligen Taco-Stände sind ebenfalls sehr zu empfehlen und wirklich extrem günstig. Ich würde aber darauf achten, dass das Fleisch adäquat gekühlt wird. Man sieht es leider oft, dass das rohe Fleisch irgendwo in der prallen Sonne liegt.

Alle Dealz für Mexiko-Stadt

Titelbild: © British Airways
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (17)

  1. Komische Sache mit KLM bei diesem Deal: Im Suchergebnis stehen Angebote im Bereich von 420 bis 480 EUR. Klickt man die an, weicht der auf der KLM-Homepage angezeigte Preis im besten Fall deutlich nach unten ab und man zahlt z.B. nur gut 390 statt der zuvor ausgewählten 435 EUR, oder er weicht ganz deutlich nach oben ab und man soll über 600 EUR zahlen. Das Absurde: Der Preis für den Hinflug wird auf der Seite dabei noch mit gut 410 EUR angegeben, im zweiten Block für den Rückflug steht 0,- oder ein kleiner Aufpreis / Abschlag, aber in der Gesamtsumme sind es dann 200 EUR mehr. Die Preisaufschlüsselung daneben ergibt zwar genau diesen Betrag, nur was soll dann zunächst die Angabe von gut 410 EUR für den Hinflug? Und wieso passt es so gar nicht zum vorherigen Suchergebnis?

    Antwort

    • Die KLM-Seite bildet das Angebot wirklich komisch ab. Die wollen einem erst den Light-Tarif andrehen, der aber teurer ist als der Classic-Tarif mit Gepäck. Bei Air France passt hingegen alles.

      Antwort

  2. Achtung: Das „Angebot“ vom 18.6.19 mit Gepäck nur buchbar über die Airline Websites dürfte ein Website glitch sein… Also schnell buchen und hoffen dass skyteam das honoriert

    Antwort

  3. Was soll der Hinweis auf ESTA? Stammt dieser aus einer alten Version des Artikels?
    Aktuell gibt es keine Zwischenlandung in den USA.

    Antwort

    • Im obigen Screenshot-Beispiel nicht, es gibt aber durchaus Delta-Verbindungen über z. B. Atlanta. Daher der Hinweis auf evtl. benötigtes ESTA je nach gewählter Option.

      Antwort

  4. ich wollte den flug buchen, kurz nachdem ich den heutigen newsletter gekriegt habe. leider waren die tarife nicht mehr gültig…..

    Antwort

  5. Zurzeit keine Alternativen mit SA oder habt ihr etwas ?

    HAM oder FRA sind fast das doppelte in Eco nach MEX für meinen Zeitraum. Ist aber wieder ne Tour, über AMS zu routen.

    LG
    Mike

    Antwort

  6. Danke für das Teilen des Angebotes! Für wann findet ihr denn Flüge von Frankfurt nach Mexiko-Stadt für 580 Euro? Ich finde nur teurere…

    Antwort

    • Wenn du auf den Link „Für 580€“ klickst, sollte es doch direkt angezeigt werden? Ansonsten mal bei Google Flights schauen

      Antwort

  7. hi, meinst du ich kann die Einreiseautomaten auch als Italiener nutzen? Wäre schon cool wenn icj da als deutscher mit meiner italienischen Frau durch kann. Muss ich denn für die nutzung schon einmal in Mexiko gewesen sein? In den USA muss ich ja min einmal gewesen sein um diese zu nutzen.

    Antwort

  8. Iberia bietet derzeit ebenfalls Flüge ab dem 10.9.2018 von diversen deutschen Flughäfen nach Mexico City für unter 500 € an.

    Antwort

  9. Also leider finde ich für zwischen September und November 2017 keinerlei Verfügbarkeiten, die auch nur annährend dem obigen Preis nahekommen. Gesucht habe ich für Mexiko-Stadt und San Jose del Cabo.

    Kann das sein, dass der Tarif schon wieder platt ist?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.