Toronto, Kanada: Nonstop-Flüge von Mailand für 324€ (mit Gepäck 404€)

Toronto, Kanada
gültig

Flüge von Mailand nach Toronto in Kanada gibt es mit Air Italy aktuell ab nur 324€. Wer mit Handgepäck (Trolley & Personal Item) nicht auskommt, kann für 80€ Aufpreis den Tarif Economy Classic inklusive Aufgabegepäck buchen. Reisetermine gibt es vor allem im Mai, Juni, September und Oktober.

Travel Dealz MXP YYZ Air Italy Neu
Anreise nach Mailand

Mailand liegt von Deutschland aus gut 200km entfernt und ist die zweitgrößte Stadt Italiens. In der Umgebung liegen mit Malpensa, Linate und Bergamo gleich drei große Flughäfen. Mailand Malpensa (MXP) ist mit jährlich 20 Millionen Passagiere der größte der drei und einziger Flughafen mit Interkontinentalflügen. Diese führen z.B. nach Nord- und Südamerika oder Asien.

Von Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz aus gibt es unzählige Direktflüge nach Malpensa:

Alle Dealz mit Abflug von Mailand-Malpensa

Air Italy führt die Flüge von Mailand nach Toronto mit 2-4-2-bestuhlten Airbus A330 durch. Der Hinflug ist ein Tagflug, zurück geht es über nacht.

Suchen & Buchen

Wie bei Air Italy üblich geht aus den Fare Rules nicht hervor, wie lange das Angebot noch verfügbar ist. Einen Mindestaufenthalt gibt es nicht. Reisetermine für unter 350€ Round Trip konnten wir vor allem im Mai, Juni, September und Oktober entdecken:

Für die Buchung empfehlen wir die Air-Italy-Website. Lasst euch einfach von der Travel-Dealz-Flugsuche dorthin weiterleiten.

Hotels in Toronto

Toronto ist kein günstiges Pflaster, was Hotels angeht. Ein Mittelklasse-Hotel in der Innenstadt kostet gerne mal 200€ die Nacht. Deutlich günstiger sind Unterkünfte über AirBnb, wenn ihr auch mit einem Standort etwas außerhalb leben könnt.

Solltet ihr euch für ein Hotel entscheiden, behaltet die folgenden Gutscheine im Hinterkopf:

Cover Picture: © mandritoiu - Fotolia.com

Peer

Student aus Rostock und regelmäßig in der Luft. Seit mich vor einigen Jahren das Reisefieber gepackt hat auf Travel-Dealz unterwegs und nun auch als Autor mit an Bord.
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (10)

  1. Die Flüge von BUD nach YYZ werden nicht von Air Canada durchgeführt, sondern von Air Canada Rouge in ihrer 767-300ER. Air Canada Rouge kann man sich als Ferienfluggesellschaft wie z.B. Condor vortsellen. Das Gute ist die Flüge mit AC Rouge werden trotzdem alle unter einer Air Canada Flugnummer durchgeführt, so kann man problemlos Meilen sammeln.

    Antwort

  2. Das Problem mit den teuren Hotels habe ich bei meiner aktuellen Reise gelöst: Wer in bzw. bei Toronto gut und günstig übernachten möchte, sollte sich in Mississauga oder North York ein Airbnb suchen. Preise ab 50€ für ein gutes Zimmer mit Privatbad sind keine Seltenheit. In Mississauga hatte ich sogar ein ganzes Stockwerk für mich alleine. Etwas in der Nähe zu Port Credit ist gut, da tolles kleines Ausgehviertel mit Restaurants und Bars und es gibt einen S-Bahn Anschluss nach Toronto Downtown.

    Antwort

    • Airbnb kann ich für Toronto auch empfehlen, allerdings wäre mir Missisauga etwas weit. Hatten für 60€ eine ganze Unterkunft bei Dufferin Grove gebucht und waren vom Preis-Leistungs-Vehältnis sehr angetan.

      Antwort

  3. Hey, danke für die tollen Beiträge auf dieser Seite und die fantastischen Tipps 🙂
    Eine Frage zu diesem Eintrag: Wieso ist es unbedingt notwendig, wenn man die Variante mit dem Zug ab AMS bucht, die Zufahrt anzutreten? Wo ist der Unterschied zu den Angeboten in Deutschland wo man die Zufahrt einfach nicht antritt und selbst zum Flughafen fährt?

    Antwort

    • Du musst das Ticket für den Zug vor Ort abholen. Machst du das nicht, wirst du in Brüssel vermutlich nicht einchecken können.

      Antwort

    • Selbstverständlich. Für die Star Alliance-Flüge bei einem Star Alliance-Programm und mit British Airways bei einem Oneworld-Programm.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.