Endgültiges Aus für Germania – keine Investoren gefunden

germania insolvent

Anfang Februar hat Germania nach monatelanger finanzieller Notlage die Insolvenz angemeldet und den Flugbetrieb eingestellt. Die schweizer bzw. bulgarischen Ableger sind nicht von der Insolvenz betroffen. Bislang gab es noch Hoffnung für die gut 1.500 Beschäftigten

Update

Germania wird nicht mehr abheben. Die Airline hat soeben in einer Pressemitteilung mitgeteilt. Die Perspektive auf eine Investorenlösung habe sich zerschlagen, heißt es. Alle „seriösen“ Bieter, mit denen Insolvenzverwalter Rüdiger Wienberg verhandelt hat, seien abgesprungen. Damit ist eine Stillegung nicht mehr abzuwenden.

Betroffene Passagiere, die ihre Reise über einen Reiseveranstalter gebucht haben, sind per Reiseversicherungsschein gedeckt; hier kümmert sich der Veranstalter um eine Umbuchung.

Passagiere die direkt bei Germania gebucht haben, gehen vermutlich leider leer aus. Wer allerdings mit seiner Kreditkarte oder auch per Lastschrift gebucht hat, sollte bei seiner Bank ein Chargeback wegen nicht erbrachter Leistung anfragen. Die DKB weißt ihre Kunden sogar explizit auf die Möglichkeit hin.

Titelbild: © Germania
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (23)

  1. Nett angerufen und den Sachverhalt erklärt. Man bat mich alles noch schriftlich einzureichen und das war‘s.

    Im Falle Turkish Airlines war das Stichwort „Betrug“ sehr hilfreich.

    Antwort

  2. Bei mir hat sich AMEX leider geweigert mit der Rücküberweisung – gibts da entsprechende Stichworte die ich nennen sollte?

    Antwort

  3. In Fällen dieser Art trennt sich die Spreu vom Weizen, gerade bei den Kreditkartenanbietern.

    Im Laufe der letzten Jahre hast sich bei mir persönlich American Express stets vorbildlich im Kundensinne verhalten.

    Bei der ATA US Airline Insolvenz – Geld zurück. Bei einem wetterbedingten Turkish Airlines Kundenservice Fiasko – Geld zurück. Beim betrügerischen Konkurs eines Herrnschneiders – Geld zurück.

    Habe ich erwähnt, dass ich vom AMEX begeistert bin? 😂

    Antwort

  4. Ich bin leider einer der Betroffenen der drei Flüge kommenden August direkt bei Germania per Sofort-Überweisung gebucht hat.
    Auf einem Ticket sind in der Regel ja auch Steuern und andere Abgaben. Was ist denn mit denen? Bekommt man davon wenigstens irgendetwas zurück?

    Antwort

  5. Wenn du deine Flugtickets mit der DKB-VISA-Card bezahlt hast, prüft DKB die Möglichkeit einer Reklamation. Aber bin nicht sicher ob andere DKB Kreditkarten (z.B. Miles and More oder Hilton) möglich ist, eine Reklamation zu beantragen.

    Antwort

  6. Wenn man einen Text published, sollte man ihn besser noch mal Korrektur lesen … das sollte man von einem Studenten erwarten können.

    Antwort

  7. Auch Ryanair und EasyJet bieten Sonderkonditionen für betroffene Germania-Kunden an. Bitte keine einseitige Werbung für das Lufthansa-Kartell. 🙄

    Antwort

    • Wir ergänzen gerne jegliches Rettungsangebot für Germania Passagiere. Du könntest uns dabei helfen und uns dazu einen Link zu den Angeboten zukommen lassen.

      Antwort

  8. Die „Rettungstarife“ sind i.d.R. ein Witz.
    50 % Cashback auf vorher in die Höhe getriebene Ticketpreise.
    Nichts als Marketing – und der Versuch aus dem „Leid“ von Germania-Direktbuchern Gewinn zu machen. (Bsp: TUIfly – heute morgen ca. 09:00 Uhr änderten sich die Ticketpreise während der Buchung um über 100%)
    Für unseren „Wirtschaftsminister“ ist das ein „Anwendungsfall von Marktwirtschaft“ … wozu auch Verbraucherschutz, wenn beim Versagen der Flugbereitschaft doch der Steuerzahler mit Business Class – Tickets „aushilft“ ….
    So viel Selbstgefälligkeit und Ignoranz … ohne Worte.

    Antwort

  9. Hilfe wird also nur denjenigen geboten, die schon im Urlaub sind? Was ist mit denen, die direkt bei Germania gebucht haben und noch fliegen wollen?

    Antwort

    • Diejenigen, die noch nicht abgeflogen sind, sind nicht gestrandet, und deshalb brauchen keine Hilfe.

      Antwort

    • Die noch Fliegen wollen, haben Pech gehabt und müssen sich wenn selbst gebucht , eine andere Airline suchen um ans Ziel zu kommen. Wenn über einen Veranstalter gebucht worden ist, bucht der auf eine andere Airline um.
      Gleiches Spiel wie bei Air Berlin , viel Stress und die Kohle ist futsch.Traurig aber Wahr.

      Antwort

  10. Mal eine interessante Frage dazu, kann man eine Pauschalreise so buchen, dass man Flug und erste und letzte Übernachtung bucht und den Rest dazwischen individuell?
    Kollege in England sagte mir, dass in England jedes Flugticket dahingehend abgesichert sei…da dort das Problem schon vor Jahrzehnten war als der erste low cost carrier gegroundet wurde…

    Antwort

    • Ich glaube, das sowas nicht angeboten wird, zumindest habe ich noch nie etwas in der Richtung gesehen.
      Anscheinend geht es dir aber um das Geld für den Flug? Wenn du mit Kreditkarte bezahlt hast, kannst du dich im Falle einer Insolvenz an deine Bank wenden und die machen eine Rückbuchung. zumindest ging das damals beim airberlin Fall problemlos.
      Irgendwie war das auch rechtlich zu erklären, da Kreditkartenzahlungen rechtlich erst mit Erfüllung der Leistung abgeschlossen sind. Da bei Insolvenz keine Leistung mehr erfolgt, kann man zurückbuchen.
      Der geschädigte ist dann die Bank des Zahlungsempfängers sofern diese sich nicht genug Sicherheiten geben lassen hat.
      Bei Überweisung etc. hat man natürlich Pech.
      Weiterhin sollte man bedenken, dass diese Absicherungen nicht kostenlos sind und man im Endeffekt bei jeder Flugbuchung die Versicherungspauschale mitbezahlt.
      Wenn man einen Flug bezahlt sollte es kein Beinbruch sein, wenn die Airline Insolvent geht, daher bin ich sogar gegen Pflichtversicherungen die beim Ticket indirekt mitverkauft werden, da es insgesamt gesehen teurer ist.

      Antwort

    • Ja, ganz easy. Geh auf Expedia, click&Mix, Flug+Hotel und wähle Hoteldatum weicht von der Reise ab. Dann nur für eine Nacht eintragen, das billigste Hostel auswählen und voila, du hast eine Pauschalreise und bist versichert.

      Antwort

  11. Gerade für Leute wie mich, die Ihre Flüge immer selber buchen eine ganz schreckliche Sache. Ich wäre auf meiner Kohle hängen geblieben. Habe gestern erst fünf Flüge nach Sharm el Sheikh gebucht. Zum Glück bleiben wir länger als eine Woche, sonst wäre Germania auch eine Option gewesen. Für Pauschalbuchende muss sich ja zum Glück der Veranstalter kümmern.
    Lese gerade das Eurowings für die Betroffenden Flüge anbietet: http://www.fluege-nach-sharm-el-sheikh.de/fluggesellschaft-germania-insolvent-was-nun/

    Antwort

  12. Sondertarife von EW:
    https://www.eurowings.com/de/informieren/aktuelles-hilfe/aktuelle-meldungen/sonderkonditionen-fuer-germania-kunden.html

    Sondertarife von LH/LX/OS:
    05.02.2019: Lufthansa Group Airlines bieten Sonderkonditionen für gestrandete Germania Kunden
    Durch die Insolvenz der Fluggesellschaft Germania ist erneut eine Sondersituation für die Luftfahrtindustrie in Deutschland und die betroffenen Passagiere eingetreten. Deshalb bieten die Lufthansa Group Airlines Sonderkonditionen für Fluggäste, die von der Germania Insolvenz betroffen sind.

    Austrian Airlines, Lufthansa und SWISS bieten betroffenen Germania-Fluggästen auf ausgewählten Strecken Oneway-Tickets an:
    von Europa nach Deutschland für 50 Euro (zuzüglich Steuern)
    von Afrika und Nahost nach Deutschland für 200 Euro (zuzüglich Steuern)
    Diese Sondertarife gelten bis Ende Februar 2019 für Fluggäste, die ursprünglich über eine Germania-Buchung verfügt haben. Die Tickets werden in den kommenden Tagen über lufthansa.com buchbar sein. Über das genaue Verfahren zur Buchung dieser Sonderkonditionen werden wir zeitnah an dieser Stelle informieren.

    Antwort

  13. Der Kunde hat eine Leistung gebucht, keinen bestimmten Flug oder Carrier. Für ihn ändert sich der Flug, sonst nichts.

    Antwort

  14. Die Frage ist nun nur noch, ob Kunden die zwar durch die Versicherung des Veranstalters abgedeckt sind auch einen teureren Flug ohne Aufpreis bekommen.
    Oder muss man dann den Aufpreis bezahlen? Das wäre ja im Falle eines nun kurzfristigen Fluges ein ziemlich großer Nachteil, da die Flüge ja in der Regel kurzfristig gebucht wesentlich teurer sind.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.