Startseite Miles/Points IHG Bestpreisgarantie: Keine Freinacht mehr, wenn man einen besseren Preis findet

IHG Bestpreisgarantie: Keine Freinacht mehr, wenn man einen besseren Preis findet

Die Bestpreisgarantie der InterContinental Hotel Group, kurz IHG, war mit Abstand die großzügigste: Hat man einen besseren Preis gefunden als direkt über die Buchungskanäle von IHG, gab es den besseren Preis und die erste Übernachtung war sogar komplett kostenlos! Auch wenn man nur eine Übernachtung gebucht hat.

Leider ist das ab sofort Geschichte: Jetzt gibt es nur noch den besseren Preis + die fünffache Anzahl an IHG Rewards Punkte für den Aufenthalt bis maximal 40.000 Punkten.

Die Änderungen finden sich bisher nur in den englischen Terms and Conditions:

Under the Program (as further described below), if you book a hotel room at an IHG branded hotel using any IHG direct channel (such as a branded website, call center or the mobile app), and within 24 hours of making your reservation you find a lower rate online for the same hotel room, number of guests, and reservation dates, and submit a qualified guarantee claim form, we’ll match the lower rate and give you 5X the IHG® Rewards Club points, up to a 40,000-point maximum, for the room rate for that hotel stay.

Die deutsche Version der Bedingungen beinhaltet noch die erste kostenfreie Übernachtung:

Bestpreisgarantie: Bei jeder über eine IHG Webseite gebuchten Hotelreservierung garantiert Ihnen IHG den niedrigsten öffentlich über das Internet verfügbaren Zimmerpreis (Zimmertarif) bzw. die niedrigsten öffentlich über das Internet verfügbaren Zimmer-Gesamtkosten (einschließlich aller Steuern und Gebühren). Sollten Sie innerhalb von 24 Stunden nach Ihrer Buchung auf einer Konkurrenz-Webseite einen im Internet öffentlich verfügbaren, günstigeren Zimmerpreis (Zimmertarif) mit niedrigeren Zimmergesamtkosten (einschließlich aller Steuern und Gebühren) entdecken, erhalten Sie die erste Übernachtung kostenfrei und IHG senkt für Ihren verbleibenden Aufenthalt den Preis Ihrer Übernachtungen auf den gefundenen durchschnittlich niedrigeren Übernachtungspreis für ein Zimmer, wobei die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten:

Fazit

In den letzten Monaten ist es sehr schwer, wenn nicht sogar unmöglich geworden, einen Bestpreisfall von IHG genehmigt zu bekommen. Nur noch mit einer nicht stornierbaren Reservierung hatte man überhaupt Aussicht auf Erfolg – aber damit gleichzeitig auch ein hohes Risiko. Die Änderung kommt demnach nicht unerwartet aber man kann nur hoffen, dass IHG wieder etwas lockerer bei der Interpretation ihrer eigenen Regeln wird.

Quelle: YHBU

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.
  1. Ich hatte eine Bestpreisgarantie im September 2017 angemahnt. IHG ist trotz mehrfacher Kontakte mit dem Kundenservice nie darauf eingegangen, hat nur immer wieder mit „in Bearbeitung“ geantwortet…auch nach dem Aufenthalt im Hotel…im Hotel selbst gab man an, nicht zuständig zu sein….es kam keine Ablehnung, weil die Kriterien nicht eingehalten worden seien, noch eine sonstige Reaktion-einfach nichts…das fand ich wirklich eine schlechte Art und Weise mit der Sache umzugehen!!!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.