5
Jan

Kraftwerk mit USB-Anschluss für die Hosentasche

Auf der Crowdfounding-Plattform Kickstarter, wird derzeit ein sehr interessantes Produkt finanziert. Ein Mini-Kraftwerk mit USB-Anschluss für die Hosentasche. Das kraftwerk.

Zum Deal ›

Das Kraftwerk wird mit einfachem Feuerzeuggas gefüllt und wandelt eine Brennstoffzelle die chemische Energie in elektrische um. Das Nachfüllen dauert nur wenige Sekunden und man kann anschließend ein iPhone, 11 Mal komplett aufladen. Damit würde man locker eine Woche ohne Steckdose auskommen.

Eine sehr interessante Technologie, die am Fraunhofer Institut in Dresden entwickelt wurde. Das Kraftwerk mit USB-Anschluss soll für diese Technologie, nur der Anfang sein.

Dir gefällt der Artikel? Hier gibt es täglich mehr davon:

Täglicher Travel-Dealz Newsletter + Eilmeldungen. 100% kostenlos und jederzeit kündbar.

Laut der Kickstarter-Seite, ist das Mini-Kraftwerk für den Transport im Flugzeug durch die FFA FAA zugelassen. Benutzen vermutlich nicht. Wie das in der Realität und vor allem in Europa aussieht, wird sich im Dezember, wenn die ersten Exemplare ausgeliefert werden, zeigen.

Das kraftwerk könnt ihr derzeit bei Kickstarter mit 99$ (ca. 83€) unterstützen und erhaltet dafür voraussichtlich im Dezember 2015 ein Exemplar. Im Laden soll es später 149$ (ca. 125€) kosten.

Kategorie: Magazin
Avatar
Über

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seit dem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

Ein Kommentar bei “Kraftwerk mit USB-Anschluss für die Hosentasche
  1. JonasJonas sagt:

    mit 2W output aber nicht wirklich ein gutes Ladegerät…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du hast einen Fehler im Artikel gefunden? Fehler melden.

*