Korean Air Business Class: Neuseeland & Australien ab 2.888€ von Frankfurt

Korean Air Business Class Prestige Suite
gültig

In der recht guten Business Class von Korean Air geht es von Frankfurt aus günstig nach Auckland (Neuseeland) oder Brisbane bzw. Sydney in Australien. Für Flüge direkt von Deutschland mit nur einem Umstieg ein guter Preis.

korean air auckland

Suchen & Buchen

Die Hinflüge beinhalten einen kurzen Umstieg im koreanischen Seoul. Die Flüge von Frankfurt dorthin werden mit Brandneuen 747-8i durchgeführt. Die Weiterflüge erfolgen in Maschinen des Typs Airbus A330 (Australien) oder Boeing 777 (Neuseeland).

Auf dem Rückweg ist ein längerer Aufenthalt in Seoul erforderlich. Diesen könnt ihr nutzen, um die südkoreanische Hauptstadt zu erkunden. Als deutscher Staatsangehöriger ist kein Visum für die Einreise erforderlich.

Der Tarif ist für Reisen zwischen April 2019 bis Januar 2020 erhältlich, die Verfügbarkeit ist sehr gut. Das Angebot gilt laut Fare Rules noch bis zum 16. Juni 2019. Der Mindestaufenthalt beträgt 7 Tage, maximal dürft ihr drei Monate bleiben.

Reisetermine sucht ihr am Besten über Google Flights (Anleitung), buchen könnt ihr anschließend über die Travel-Dealz-Flugsuche wo ihr zum „Listenpreis“ nochmal rund 200€ spart. Dennoch kann es sich lohnen, direkt bei der Airline oder zumindest über einen bekannteren OTA wie Expedia zu buchen. Wieso, erfahrt ihr hier.

Bedenkt bei der Buchung, dass zwischen November und April auf der Südhalbkugel Sommer ist!

Meilen

Korean Air ist Mitglied der SkyTeam-Allianz, das bedeutet ihr könnt bei fast allen SkyTeam-Programmen eure Meilen gutschreiben lassen. Die Tickets werden in Buchungsklasse I ausgestellt.  Bei den meisten Programmen gibt es 125% der Entfernungsmeilen als Prämienmeilen, wie Wheretocredit zeigt. Für den Hin- und Rückflug sollten euch somit gut 28.000 Meilen gutgeschrieben werden.

Bei FlyingBlue sollte es für den Hin- und Rückflug insgesamt 144 XP geben. Damit habt ihr den Silver-Status (100 XP) bereits in der Tasche.

Korean Air Business Class

Auf der Strecke von Frankfurt nach Seoul wird die Boeing 747-8 mit neuer Business Class eingesetzt. Diese verfügt über eine 2-2-2 Bestuhlung, die dank versetzter Sitze trotzdem Gangzugang von jedem Platz aus und viel Privatsphäre bietet. Die Sitze lassen sich natürlich in ein komplett flaches Bett verwandeln. Eine durchaus zeitgemäße Business Class also! Eine Bewertung gibt’s bei Business Traveller.

Gutscheine auf Hotels

Falls ihr vor Ort noch eine Übernachtungsmöglichkeit sucht, schaut euch doch mal unsere aktuellen Hotelgutscheine an:

Titelbild: @ Korean Air

Adrian

Eigentlich von Beruf Radioredakteur. Seit ein paar Jahren regelmäßig in der Luft und auf der Schiene unterwegs. Seither durchforste ich täglich das Netz nach den besten Reiseschnäppchen. Ein Spezialgebiet von mir: Bahnreisen. Seit Juni 2017 bin ich im Team von Travel-Dealz. Ich freu mich über Mails an adrian@travel-dealz.de
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (8)

  1. Ist das Titelbild nicht die Korean First :DDD Diese seltsame First, die sich nicht von der Business unterscheide 😉

    Antwort

  2. Ich habe für vier Personen im November einen Flug von Frankfurt, Seoul, nach Auckland gebucht. Hin und zurück für 2750 € in Business Class. Darin enthalten ist eine Übernachtung inklusive Transfer und fünf Sterne Hotel Grand Hyatt in Seoul. Dazu gibt es ein freies Abendessen sowie Frühstück. Ist eine gute Abwechslung nach drei Wochen Neuseeland. Ich finde das eine relativ attraktiver Preis. Beste Grüße von Heiko

    Antwort

    • Ich interessiere mich für die gleiche Verbindung.
      Ist die Hotelübernachtung in Seoul in jedem Fall inkludiert?
      Finde da so spontan nichts drüber🤔
      VG Heinz

      Antwort

  3. Also günstig is was anderes..

    ich flieg ja mit qatar nach aucklane von MAN aus für bissl über 1500€ in der BC und von MUC nach MAN noch mal knapp 400€ BC mit BA sind knapp 2k€ und du hast fast den satuts bei ba frei für lounges Allianz weit.

    wie gesagt günstiger is es ned wirklich..

    Antwort

    • Den Deal ab Manchester fanden wir ohne Frage auch interessanter. Allerdings:
      1) Gibt es solch ein Angebot alle paar Monate mal
      2) Möchte nicht jeder erst noch den Umweg nach Manchester auf sich nehmen
      3) Muss man immer mindestens einen Tag in Manchester einplanen, um den Anschluss mit großer Sicherheit zu bekommen. Sonst kommt ein Streik bei BA, Nebel oder was auch immer dazwischen und die Buchung ist futsch.
      4) Bevorzugt nicht jeder die Oneworld-Allianz

      Auch den Star-Alliance-Deal ab Italien würde ich jederzeit dem Korean-Angebot vorziehen. Aber es hat halt nicht jeder Leser die gleichen Präferenzen.

      Antwort

      • ja peer das versteh ich auch ich wolllte nur mit dem kommentar sagen das es auch weit günstigere angebote gibt, sry wenn das falsch rüber kam..

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.