17
Sep

10-tägige Kreuzfahrt von Lissabon nach Brasilien für 445€

Kreuzfahrt

Im November bietet Pullmantur Cruises wieder eine 10-tägige Kreuzfahrt von Lissabon nach Recife, Brasilien für 445€ 380€ pro Person im Doppelzimmer bei zwei Personen an. Inklusive ist die All Inclusive-Verpflegung, Steuern und 9€ Trinkgeld pro Person pro Tag.

Zum Deal ›

Update: Die Kreuzfahrt ist jetzt für 445€ in einer Außenkabine buchbar.

Ausschiffung ist am 22. November 2016 in Lissabon. Auf der Reise wird kein Zwischenstopp eingelegt und ihr erreicht nach neun Übernachtungen an Bord Recife am 1. Dezember.

Das Schiff: Sovereign

Die Sovereign besitzt unter anderem fünf Restaurants und verschiedene Bars. Neben dem leiblichen Wohl wird auch das Sportlerherz bedient. Ein Kletterwand, eine Joggingstrecke, ein Fitnesscenter sowie Swimmingpools lassen keine Langeweile aufkommen.
Für die Abendunterhaltung gibt es das bordeigene Theater, aber auch ein Casino und eine Spielothek.

An- und Abreise

Günstige Direktflüge nach Lissabon gibt es bei Ryanair (z.B. ab Hamburg, Frankfurt-Hahn,…) ab 22€ + Gepäck und mit Transavia (ab München) ab 50€ + Gepäck.

Für den Rückflug bietet Condor einen Direktflug ab Recife nach Frankfurt/Main für 270€ am 6. Dezember an. Alternativ geht es auch schon am 3. / 4. / 5. Dezember mit TAP Portugal via Lissabon nach Deutschland für 380€.

Hotels in Recife, Brasilien

Wer noch ein paar Tage in Recife bleiben will, bevor es in kalte Deutschland zurückgeht, der findet dort gute 4-Sterne Hotels ab 40€/Nacht!

Titelbild: Symbolbild © balipadma – fotolia.com

Destinations:
Themen:
Kategorie: Kreuzfahrtschnäppchen
9 Kommentare bei “10-tägige Kreuzfahrt von Lissabon nach Brasilien für 445€
  1. Elke SylvesterElke Sylvester sagt:

    IM letzten Jahr habe ich eine Transatlantikkreuzfahrt mit Pullmantur gemacht. Das war super, allerdings gab es keinen Stopp unterwegs, dafür hat jede Kabine egal ob zu zweit oder allein nur 150 € gekostet. Das Getränkepaket kann ich empfehlen. Bei diesen Fahrten ist das Publikum häufig etwas anders, da viele Alternative und Aussteiger die Chance nutzen über den Atlantik zu kommen. Kann aber auch sehr amüsant sein. Wer Zeit hat, macht es!

  2. Jo.Jo. sagt:

    Schade,
    haben bereits eine 20 tägige Reise incl. KF für Oktober/November gebucht. Rückkehr am 11.11.
    So viel Urlaub haben wir leider nicht (mehr), um auch noch diese hier zu machen!

  3. Ralf, AachenRalf, Aachen sagt:

    Haben auch gebucht. Wir haben noch eine Außenkabine auf Deck 9 bekommen, die sind etwas größer. Bezüglich der Frage nach Service Charges: An Bord sind 138 € p.P. fällig, somit sieht unsere Rechnung pro Person wie folgt aus: 305 € Kabine Deck 9 + 140 € Gebühren + 138 € an Bord = 583 €. Da kann man ja wohl nicht meckern. Wer will kann noch Zusatzpakete für Extragetränke & Internet dazu buchen (entweder vorher oder an Bord), sowie Landausflüge. Bei den minimalen Preisunterschieden würde ich auf jeden Fall eine Außenkabine nehmen! Über die Homepage von Pullmantours kann man sich die Deckpläne mit den jeweiligen Kabinen ansehen. Wir konnten uns noch eine Kabine aussuchen; jetzt bekommt man eine zugeteilt.

  4. DennisDennis sagt:

    …Checkt auf FB mal „Nomad Cruise“…

  5. Bernhard KrallBernhard Krall sagt:

    Gebucht!

  6. LarsLars sagt:

    und die Trinkgelder……in der Beschreibung sind Service Charges nicht inbegriffen?

  7. BjörnBjörn sagt:

    All Inklusive? Was könnten denn trotzdem noch für Kosten dazukommen? (abgesehen von irgendwelchen Ausflügen)
    Wäre ja eine spannende Idee, um günstig nach Südamerika kommen…

    • ChristianChristian sagt:

      Nur Landausflüge und die Zubringerflüge
      Und wenn Du Dir Champagner bestellst!

    • m wim wi sagt:

      „Irgendwelche Ausflüge“ gibt es auf solchen Überführungsfahrten meist – und bei dieser Fahrt ganz sicher – nicht. Abgesehen vom letzten Tag der Reise: Auch die Leute, die ansonsten reine See-Tage gebucht haben, können sich eines der angebotenen Programme für Recife aussuchen (ohne hinterher wieder an Bord zu gehen). Ich denke aber, es lohnt nicht wirklich.

      Natürlich werden auch bei diesem inkludierten Getränke-Paket (außer für die aufgezählten Getränke) die nicht wirklich niedrigen Einzelpreise fällig – wer also auf Marken-Bier und -Sprituosen Wert legt, sollte sich überlegen, ob nicht doch lieber eines der umfangreicheren Pakete dazugebucht werden sollten.

      Und die Telefon- und/oder Internet-Gebühren an Bord sind unglaublich hoch; davon sollte man eher keinen Gebrauch machen. So eine Fahrt bietet sich ja gerade auch zur „absoluten Entschleunigung“ an. Einmal für 9 Tage und Nächte n i c h t erreichbar zu sein, ist eine ganz eigene Erfahrung.

      Wer unbedingt abends Fernsehen/Filme schauen will und weder des Englischen noch der Spanischen/Portugiesischen Sprache mächtig ist, sollte sich Film-DVDs (und Abspielgerät, sofern keine Suite gebucht wird) mitbringen oder auf dem Laptop abgespeichert haben. Zocken kostet natürlich ebensoviel wie an Land und es wird wohl auch auf diesem Schiff bestimmte Angebote (z.B. Restaurants) geben, in denen die AI-Verpflegung nicht zählt. Im vergangenen Jahr war es (auf der „Empress“ von Pullmantur) z.B. das Thai-Restaurant, das extra bezahlt werden mußte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du hast einen Fehler im Artikel gefunden? Fehler melden.

*