27
Okt

N26 mit 1,7% Fremdwährungsgebühr bei Bargeldabhebungen

NUMBER26

Schlechte Nachrichten für alle N26 (ehemals Number26) Neu- und auch Bestandskunden: Bei Neuanträgen oder bei Zustimmung als Bestandskunde zum Kontoumzug (bis zum 30. November möglich) von der Wirecard Bank zur N26 Bank, muss man für Bargeldabhebungen in Fremdwährungen (alles außer Euro z.B. Pfund, Dollar…), eine Gebühr in Höhe von 1,7% bezahlen. Das betrifft aber nur Bargeldabhebungen. Bei Zahlungen in Fremdwährungen mit der MasterCard wird weiterhin keine Auslandseinsatzgebühr erhoben. Bisher hat N26 komplett auf Auslandsgebühren verzichtet.

N26 Fremdwärungsgebühren Geldautomaten

Fremdwärungsgebühren bei Abhebungen von Bargeld an Geldautomaten

Gleichzeitig führt N26 mit N26 Black und N26 Business zwei neue Kontomodelle ein.
Bei dem N26 Black-Konto wird eine monatliche Kontoführungsgebühr in Höhe von 5,90€ (= 70,80€ pro Jahr) fällig und damit ist auch das Abheben von Bargeld in Fremdwährungen weiterhin gebührenfrei. Weitere Leistungen bestehen in Form einer Auslandskrankenversicherung, Aufwandsentschädigungen bei Flug- und Gepäckverspätungen und Entschädigung im Falle eines Diebstahls des Smartphones oder bei einem Überfall und darauf folgende Abhebungen mit der Karte.
Das N26 Business-Konto ist genau wie das N26-Konto gebührenfrei, bietet aber keine Überweisung in Fremdwährungen mit TransferWise an und man erhält 0,1% Cashback auf alle Zahlungen mit der MasterCard.

Egal ob N26, N26 Black oder N26 Business, die MasterCard ist weiterhin nur eine Debit-Karte und verfügt über keinen Verfügungsrahmen. Viele Mietwagenunternehmen setzten eine Kreditkarte mit Verfügungsrahmen voraus und akzeptieren keine Debit-Karten zur Hinterlegung der Kaution.

Bestandskunden müssen sich bis zum 30. November entscheiden

Bestandskunden deren Konto bisher bei der Wirecard Bank geführt wurde, müssen sich bis zum 30. November für oder gegen einen Umzug ihres Kontos zur N26 Bank entscheiden.

Entscheidet man sich für den Umzug zur N26 Bank, muss man sich zwischen den drei Kontomodellen N26, N26 Black und N26 Business entscheiden. Man erhält eine neue IBAN und auch die Karten werden ausgetauscht. Eine Schufa-Abfrage wird bei Bestandskunden laut N26 nicht erfolgen. Dafür aber wohl ein Eintrag des Girokontos in die Schufa.

Update 31. Oktober: Wer dem Kontoumzug nicht zustimmt, wird zum 10. Januar 2017 gekündigt:

N26 Kontoumzug ablehnen

Kündigung zum 10. Januar wenn man das Konto bei N26 nicht umzieht

Hintergrund: Seit Juli 2016 verfügt N26 über eine eigene Banklizenz der Europäischen Zentralbank und eine Vollbanklizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Davor hat Number26 mit der Wirecard Bank zusammengearbeitet.

Alternativen

1,7% Gebühren beim Abheben von Bargeld in Fremdwährungen sind nicht gerade wenig. Zwar verlangen viele andere Kreditkarten beim Abheben von Bargeld einen deutlich höheren Prozentbetrag und eine Mindestgebühr, trotzdem gibt es Reisekreditkarten die ganz auf eine Auslandseinsatz- und Bargeldabhebungsgebühr verzichten.

Die eierlegende Wollmilchsau unter den Reisekreditkarten ist aktuell die Santander 1Plus Visa. Sie ist dauerhaft ohne Jahresgebühr, verlangte keine Auslandseinsatzgebühren, man kann kostenlos Bargeld abheben und Fremdgebühren von Automatenbereiter werden auch noch erstattet! Mehr dazu hier:

Die DKB hat ebenfalls Änderungen zum 1. Dezember angekündigt: Verzeichnet man auf seinen DKB-Cash Konto einen Geldeingang von mindestens 700€ pro Monat, profitiert man von den Leistungen für Aktivkunden: Keine Auslandseinsatzgebühr beim Zahlen und Abheben von Bargeld in Fremdwährungen.

Ein Vergleich von Kreditkarte ohne Gebühren beim Abheben von Bargeld, gibt es hier:

Titelbild: © NUMBER26

Themen:
Kategorie: Kreditkarten, News
Avatar
Über

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seit dem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

6 Kommentare bei “N26 mit 1,7% Fremdwährungsgebühr bei Bargeldabhebungen
  1. MariMari sagt:

    Danke für den ausführlichen Kommentar. Vor allem die Info, dass das Konto in die Schufa eingetragen wird, ist interessant.
    Das dürfte für einige Leute sehr wichtig sein.

  2. MichaelMichael sagt:

    Was ist hierbei die beste Taktik? Einfach warten bis die Kündigung des Kontos zum 10.01. in Kraft tritt oder sollte man vorher selbst kündigen?

  3. GuenterGuenter sagt:

    Jups, für mich war es das denn auch – Business Black Debit, lege 20 € drauf und du kriegst das Barclay’s Platin Double ….

  4. HenningHenning sagt:

    Tja, auch die wollen Geld verdienen. Nun aber wirklich: Goodby N26…!!

    Alternative wäre noch DKB Cash, da ist noch alles kostenfrei.
    Wenn man über die die Hilton KK nimmt (48,- EUR) per anno, hat man auch gleich Hilton Gold Status im Sack….(-:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du hast einen Fehler im Artikel gefunden? Fehler melden.

*