Reisebericht: 1 Tag in Cambridge + Tipps

King’s College, Cambringe, Großbritannien

Das etwa 50 km nordöstlich von Flughafen London-Stansted gelegene Städtchen Cambridge hat eine Jahrhunderte lange Tradition und ist bekannt für seine Universität mit den zahlreichen Colleges. Es eignet sich durch seine Nähe zu London für einen Tagestrip, auch von Deutschland aus, da Flug- und Zugtickets sehr günstig sind.

Anreise

Wer vom Datum her ein wenig flexibel ist, kann die Anreise nach Cambridge sehr günstig halten. Ryanair fliegt von vielen deutschen Flughäfen schon für 20€ return und das sogar mehrmals am Tag, so dass Morgens ein Hin- und Abends ein Rückflug möglich ist.

Die Weiterfahrt vom Flughafen aus erfolgt mit dem Zug. Das Ticket dafür kauft man am besten kurz vorm Bahnsteig am Automaten. Dort gibt es die Möglichkeit eines Same Day Return-Tickets. Dieses kostet nur £14,90. Im Gegensatz zu Einzeltickets spart man damit £5.

Für die Strecke vom Flughafen London Stansted nach Cambridge braucht der Zug nur 30-35 Minuten und fährt zweimal in der Stunde.

CrossCountry

Bahnhof in Cambridge

Sehenswertes

Cambridge ist nicht die größte Stadt und deshalb entschieden wir uns vor Ort vom Bahnhof zu laufen, statt mit dem Bus zufahren. Nach wenigen Schritten ist man auch schon mitten im Geschehen und hat die ersten Colleges vor der Nase.

Punting

Punting auf der Cam ist die Touristenattaktion schlecht hin in Cambridge. Punts sind flache, rechteckige Boote, die von einem Punter, der hinten auf dem Boot steht, gesteuert und angetrieben werden.

Punting Cam, Cambringe, Großbritannien

Punting auf der Cam

Es gibt mehrere Startpunkte, an denen auch die Tickets für eine Punting-Tour gekauft werden können. Die Preise für ein größeres Boot liegen bei £15 für Erwachsene und bei £8 für Kinder. Bucht man die Tour vorab online, gibt es einen Rabatt von 25%. Natürlich kann man auch private Touren oder Abend-Touren buchen. Diese sind dann schon deutlich teurer und lohnen sich eher, wenn man mit mehreren unterwegs ist.

Essen

Im Bezug aufs Essen denke ich bei England immer direkt an Fish ’n‘ Chips und so auch in Cambridge. Als wir Mittags Hunger bekamen, suchten wir bei TripAdvisor nach einem Restaurant, in dem es Fish & Chips gab.

Coast Cambrindge

So wurden wir fündig und gingen ins Coast. Da das Restaurant leider keine Außengastronomie anbietet und das Wetter fantastisch war, entschieden wir uns das Essen mitzunehmen. Vorteil: Essen zum Mitnehmen ist dort günstiger.Menu Coast Cambrindge

Wir nahmen beiden den Regular Cod and Chips for takeaway (Kabeljau mit Pommes zum Mitnehmen) für £4,95. Dazu gab es natürlich auch noch Zitrone und Tatarensauce.

Fish and Chips

Das Essen wurde frisch vor unseren Augen zubereitet und war super lecker. Absolut empfehlenswert!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.