New York: Top of the Rock Aussichtsplattform

Wer das erste Mal nach New York reist, will natürlich auch auf das Empire State Building. Doch meiner Meinung nach, gibt es eine viel bessere Alternative: das Rockefeller Center und dessen Aussichtsplattform Top of the Rock.

Vorteile

Vom Rockefeller Center hat man den besten Blick auf das Empire State Building und hinter sich den Central Park. Zwei Wahrzeichen die man vom Empire State Building nicht sieht.

Dazu kommt noch, dass man das Tickets für einen festen Zeitraum buchen kann und so ohne stundenlanges Anstehen pünktlich den Sonnenuntergang New York von oben bewundern kann.

Vor allem für Nachtaufnahmen eignet sich die Aussichtsplattform deutlich besser als das Empire State Building. Es gibt auf der höchsten Ebene keine Scheiben und genug Platz für ein Stativ. Außerdem hat man von dort fast eine Rundumblick.

Preise

Günstiger ist Top of the Rock leider nicht. Für einen Erwachsenen werden 32$ fällig. Kinder von 6 bis 12 Jahren kosten 26$.

Möchte man New York einmal bei Tage und einmal bei Nacht sehen, kann man mit dem Sun & Stars-Ticket, zwei Mal an einen Tag auf die Aussichtsplattform. Kostet 47$ für Erwachsene und 41$ für Kinder.

Für Inhaber des New York Pass, ist der Eintritt inklusive:

Tickets gibt es über TopoftheRockNYC.com oder an der Kasse vor Ort.

Top of the Rock Bewertung
  • Aussicht
  • Wartezeit
  • Fototauglichkeit
  • Preis
4.5
Fazit

Meiner Meinung nach die beste Aussichtsplattform in Manhattan!

 Impressionen: Tag & Nacht

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (3)

  1. Völlig korrekt! Besserer Blick als vom ESB gerade auch nach Nordost
    Auch sehr zu empfehlen: rooftop at Kimberly’s Hotel, 30. Floor, 145E50 m spektakulärem Blick auf Chrysler Building.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.