Startseite Flüge Economy Class Round the World im Sommer 2018: 8 Städte auf 4 Kontinenten für 850€

Round the World im Sommer 2018: 8 Städte auf 4 Kontinenten für 850€

Ihr habt im Sommer gut einen Monat Zeit, um einmal die Erde zu umrunden? Wenn ja, ist solch eine Weltreise durch die Kombination verschiedener Angebote von Billigfliegern schon für 847€ machbar:

Dabei fliegt ihr zuerst von Deutschland nach Bangkok, von von wo aus es weiter nach Kuala Lumpur, Malaysia geht. Es folgt ein Besuch von Sydney. Den Pazifik überquert ihr mit einem Zwischenstopp auf Hawaii und besucht neben Honolulu auf Oahu noch die wunderschöne Garteninsel Kauai. Weiter geht es entweder über San Francisco oder San Diego nach Los Angeles. Mit dem letzten Langstreckenflug der Reise geht es dann noch nach Barcelona und schließlich zurück nach Deutschland.

Da die Flüge zum Großteil mit Billigfliegern stattfinden, beinhalten die Beispielbuchungen jeweils nur Handgepäck und keine weiteren Extras! Details zu den jeweiligen Bestimmungen finden sich weiter unten im Beitrag. Alternativ könnt ihr natürlich auch jeweils ein Gepäckstück dazu buchen.

Hinweis: Natürlich variiert das Interesse an verschiedenen Zielen von Person zu Person. Dieses Routing zeigt aber gut, dass Weltumrundungen heutzutage alles andere als teuer sein müssen. Ihr könnt es daher bspw. als Ausgangspunkt für weitergehende Planungen nutzen. Am Ende des Artikels haben wir noch ein paar Alternativen zusammengestellt, welche dazu nützlich sein können.

Vielen Dank an Alexander Bilz, der die Anregung für dieses Routing geliefert hat!

1. Stopp: Bangkok, Thailand

Bangkok, Thailand

Bangkok (© pranodhm – fotolia.com)

Die Reise beginnt direkt mit einer Langstrecke. Eurowings bietet diese mit Abflug von Köln/Bonn derzeit besonders günstig an und fliegt im Airbus A330 direkt nach Bangkok.

Wer nicht in der Nähe von Köln wohnt, kann günstig mit der Bahn anreisen. Dazu sind die Sparpreis der Bahn mit Preisen ab 19,90€ gut geeignet.

Köln / Bonn - Bangkok für 165€ ›

Eurowings CGN-BKK

Direktflüge Köln – Bangkok für nur 165€

Bangkok ist die Hauptstadt Thailands und dient auf vielen Reisen nur als Zwischenstopp. Dabei hat die Millionenstadt nicht nur an Shopping-Möglichkeiten so einiges zu bieten. Sehenswert sind z.B. der große Königspalast, viele verschiedene Tempel und natürlich alle Möglichkeiten, die thailändische Küche zu probieren.

Wir rechnen daher mit einem Aufenthalt von fünf Tagen, bevor es weiter nach Malaysia geht. Günstige Flüge dorthin sind jeden Tag verfügbar, sodass sich der Aufenthalt beliebig kürzen oder strecken lässt.

2. Stopp: Kuala Lumpur, Malaysia

Aussicht von Fernsehturm Menara

Die günstigsten Flüge nach Kuala Lumpur werden von Air Asia und Thai Air Asia angeboten. Zum Preis von unter 40 Euro gibt es mehrmals täglich günstige Direktverbindungen.

Bangkok - Kuala Lumpur für 33€ ›

AirAsia DMK-KUL

Für umgerechnet knapp 31€ weiter nach Malaysia

Weltweit bekannt ist Kuala Lumpur für sein Wolkrenkratzerpaar, die Petronas Towers. Nicht verpassen solltet ihr zudem die Kalksteinhöhlen Batu Caves, verschiedene Tempel und natürlich auch hier die lokale Küche.

Nach 5 Tagen (bzw. wahlweise mehr oder weniger) in Kuala Lumpur wird dann Zeit für eine weitere Langstrecke.

3. Stopp: Sydney, Australien

Sydney, Australien

Das Sydney Opera House im Hafen der Stadt (© Taras Vyshnya – Fotolia.com)

Trotz 9 Stunden Flugzeit sind die Flüge nach Sydney nämlich erstaunlich günstig. Sie werden ein bis zweimal täglich angeboten, etwas teurer sind Flüge mit Scoot über Singapur.

Kuala Lumpur - Sydney für 102€ ›

Momondo KUL-SYD

Kuala Lumpur – Sydney für 102€ mit Air Asia X

In Sydney gehen wir von gut 5 Tagen Aufenthalt aus. Das sollte auf jeden Fall genügen, um Attraktionen wie das legendäre Sydney Opera House zu erkunden. Auch ein Ausflug in die nahe gelegenen Blue Mountains sollte zeitlich machbar sein.

4. Stopp: Honolulu, Hawaii, USA

Surfboards Waikiki Beach, Honolulu, Hawaii

Surfboards am Waikiki Beach auf Hawaii (© eddygaleotti – fotolia.com)

Ein Stopp auf Honolulu bietet sich aus gleich zwei Gründen an. Zum einen sind Direktflüge an die US-Westküste wirklich teuer, zum anderen dürfte eine Reise nach Hawaii sowieso bei vielen Leuten auf der Todo-Liste stehen.

Mit einem knapp 10-stündigen Flug in einer Boeing 787 von Jetstar Airways geht es von Sydney für nur 201€ nach Honolulu.

Sydney - Honolulu für 159€ ›

Momondo SYD-HNL

Jetstar ist die Billigtochter von Qantas und bringt euch für 159€ über den Pazifik

Auch hier ist keine Verpflegung inbegriffen, diese kann entweder am Airport oder im Flieger erworben werden.

Honolulu liegt auf der Insel O’ahu. Am besten nehmt ihr ihr euch für mindestens einen Tag einen Mietwagen nehmen um damit die Insel zu umrunden. Es gibt aber auch ein gut ausgebautes Busnetz auf der Insel. Eine Tageskarte gibt es für 5,50$ (knapp 5€)

5. Stopp: Kauai, Hawaii, USA

Kalalau Beach, Kauai, Hawaii

Kalalau Beach auf Kauai, Hawaii (© Maridav)

Bei unserem letzten Round-the-World ging es von Honolulu direkt weiter auf das US-Festland. Diesmal rechnen wir mit einem längeren Hawaii-Aufenthalt, denn das Archipel hat eine enorme landschaftliche Vielfalt zu bieten.

Nach ein Tagen auf Oahu geht es daher weiter nach Lihue auf Kauai. Der Inlandsflug mit Hawaiian Airlines kostet 61€ und dauert gerade einmal 40 Minuten.

Honolulu - Lihue (Kauai) für 61€ ›

Momondo HNL-LIH

Mit Hawaiian Airlines geht e für 61€ weiter nach Lihue auf Kauai

Die Insel ist die regenreichste der Welt und das sieht man ihr auch an – der Regenwald erstreckt über fast das komplette Inselgebiet. Während man auf Oahu aber noch halbwegs mit dem Bus über die Insel kommt, ist ein Mietwagen auf Kauai quasi Pflicht.

6. Stopp: San Diego, USA

San Diego, Kalifornien, USA

Skyline von San Diego (© rabbit75_fot – fotolia.com)

Für die Weiterreise von Hawaii habt ihr die Qual der Wahl. Günstige Flüge gibt es derzeit vor allem nach San Diego und Seattle – denkbar wäre aber auch ein vorzeitiger Ausstieg in San Francisco oder Los Angeles. Wir haben uns diesmal für die Riese nach San Diego gefolgt von Los Angeles entschieden.

Lihue - San Diego für 149€ ›

Momondo LIH-SAN

Mit United Airlines geht es über Nacht weiter nach San Diego

San Diego liegt an der südlichen Grenze der USA nur wenige Kilometer von Mexiko entfernt. Sehenswert sind bspw. das „Gaslamp Quarter“ und die Halbinsel Coronado. Etwas weiter liegt die Küstenstadt La Jolla, welche mit unzähligen Robben und Seelöwen punktet.

7. Stopp: Los Angeles, USA

Venice Beach Los Angeles, USA

Um von San Diego weiter nach Los Angeles zu gelangen, gibt es mindestens drei Möglichkeiten. Eine davon ist der Mietwagen, eine andere das recht teure Flugzeug. Am günstigsten ist aber der Fernbus, welcher euch in knapp drei Stunden nach Los Angeles fährt.

San Diego - Los Angeles für 12€ ›

Greyhound SAN-LAX

Mit dem Greyhound Fernbus für 14$ weiter nach Los Angeles

In Los Angeles sollten auf jeden Fall das Griffith Observatory sowie der Strand von Santa Monica besucht werden und ein Abstecher nach Hollywood versteht sich von selbst. Zusätzlich bietet sich der Besuch einer der vielen Freizeitparks (Disneyland, Universal Studios, Six Flags…) an, wenn dafür noch Zeit bleibt.

8. Stopp: Barcelona, Spanien

Barcelona

Aussicht auf Barcelona vom Park Güell

Seit einigen Monaten ist die IAG-Billigfluggesellschaft Level auch auf Langstrecken unterwegs. Die Flüge von Oakland und Los Angeles nach Barcelona gibt es so immer noch sehr günstig.

Passend zum obigen Zeitplan habe ich einen günstigen Oneway-Flug von Los Angeles nach Barcelona entdeckt. Alternativ könnt ihr auch mit Norwegian zu sehr ähnlichen Preisen nach Spanien fliegen.

Los Angeles - Barcelona für 136€ ›

Momondo LAX-BCN

Mit Level geht es für 136€ über den Atlantik

Wer nach mehr als einem Monat langsam genug vom Reisen hat, kann dann noch am gleichen Tag zurück nach Deutschland fliegen. Alle anderen genießen noch ein paar Tage in der zweitgrößten Stadt Spaniens.

Rückflug nach Deutschland

Das letzte und damit 8. Flugticket führt von London zurück zum Abflugort Köln / Bonn. Zum ähnlichen Preis gibt es mit Ryanair, Eurowings und Co auch Flüge in viele andere Ecke Deutschlands.

Barcelona - Düsseldorf für 30€ ›

Eurowings BCN-DUS

Mit Eurowings für 30€ zurück nach Düsseldorf

Gesamtpreis

Aus obigen Beispielflügen ergibt sich folgende Rechnung über die Gesamtkosten:

165€ Köln/Bonn    - Bangkok
 33€ Bangkok      - Kuala Lumpur
102€ Kuala Lumpur - Sydney
159€ Sydney       - Honolulu
 61€ Honolulu     - Lihue (Kauai)
149€ Lihue        - San Diego
 12€ San Diego    - Los Angeles
136€ Los Angeles  - Barcelona
 30€ Barcelona    - Düsseldorf

------------------------------
847€

Als Gesamtpreis für alle Flüge sowie die Busverbindung ergibt sich ein Betrag von 847€. Zusätzlich müssen natürlich die Kosten für Verpflegung, Vergnügen und Unterkunft mit eingeplant werden. Je nach Komfort bei der Übernachtung dürften diese stark schwanken. Wenn CouchSurfing, Airbnb und Co keine Option sind, empfiehlt sich auch ein Blick auf den Hotelpreisvergleich und die üblichen Hotelgutscheine:

Bezüglich Hawaii sei aber gesagt: Bezahlbare Unterkünfte sind entweder per Airbnb buchbar oder einfache Hostels.

Handgepäckbestimmungen

Die Flüge erfolgen mit vielen unterschiedlichen Fluggesellschaften. Hier eine Übersicht der Handgepäckregelungen (Stand August 2017):

  • Eurowings:
    • 1 Stück Handgepäck (55 x 40 x 23 cm) mit max. 8 kg
    • 1 Personal Item (40 x 30 x 10 cm)
  • AirAsia:
    • 1 Stück Handgepäck (56 x 36 x 23 cm)
    • 1 Personal Item (40 x 30 x 10 cm)
    • beide zusammen max. 7 kg
  • Jetstar:
    • 1 Stück Handgepäck (56 x 36 x 23 cm)
    • 1 Personal Item (passt unter den Vordersitz)
    • beide zusammen max. 7 kg
  • Hawaiian Airlines:
    • 1 Stück Handgepäck (56 x 35 x 23 cm) mit max. 11,5 kg
    • 1 Personal Item (Rucksack o.ä.)
  • United:
    • 1 Stück Handgepäck (56 x 35 x 22 cm)
    • 1 Personal Item (43 x 25 x 22 cm)
  • Level:
    • 1 Stück Handgepäck (56 x 45 x 25 cm)
    • 1 Personal Item (passt unter den Vordersitz)

Gehen wir vom jeweils schwächsten Glied der Kette aus, ergeben sich folgende maximal zulässigen Handgepäck-Maße für die Reise:

  • Handgepäckstück: 55 x 35 x 22 cm
  • Personal Item: 40 x 25 x 10 cm

Da sich die Handgepäckregelungen von Airline zu Airline stark unterscheiden, bietet sich die Mitnahme einer flexiblen Tasche o.ä. an. Nach den Flügen mit Eurowings und AirAsia kann zudem von den deutlich großzügigeren Regelungen betreffend eines Personal Items profitiert werden.

Mögliche Alternativen

Das schöne an einem selbst zusammen gestellten Routing ist die Flexibilität. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das Routing an seine persönliche Wünsche anzupassen. Hier ein paar Ideen:

Singapur statt Bangkok

Marina Bay Sands, Singapur

Marina Bay Sands Light & Water Show

Ein heißer Tipp für günstige Oneway-Flüge ab Asien sind auch die Flüge mit Scoot, der Tochter von Singapore Airlines. Verfügbar sind sie für Reisen ab Mitte Juni 2018 zu Preisen ab 189€.

Berlin - Singapur für 189€ ›

Scoot TXL-SIN

Direktflüge Berlin – Singapur für 189€

Ebenfalls mit Scoot gibt es dann auch günstige Flüge weiter nach Australien.

Von Bangkok direkt nach Australien

Wer lieber mehr Zeit in Bangkok und / oder Australien verbringt, kann den Zwischenstopp in Kuala Lumpur problemlos auslassen. Natürlich sind auch Reisen über andere Länder Asiens vorstellbar.

Für 136€ von Bangkok nach Melbourne ›

Momondo BKK-MEL

Bangkok – Melbourne für 136€ mit Jetstar

Entsprechend günstige Flüge gibt es entweder nach Sydney oder Melbourne. Wer ganz viel Zeit hat, kann auch z.B. nach Darwin oder Perth fliegen und von dort mit dem Mietwagen weiter fahren.

Von Asien direkt nach Hawaii

Habt ihr Australien z.B. schon mal separat besucht oder z.B. weniger Zeit für die Umrundung kann Australien problemlos ausgelassen werden. Von Osaka in Japan geht es dann für 103€ direkt weiter nach Honolulu.

Osaka - Honolulu für 103€ ›

Momondo OSA-HNL

Direktflüge Japan – Hawaii für 103€

Melbourne mitnehmen

Melbourne, Australien

Melbourne (© rudi1976)

Bei nur anderthalb Monaten Reisezeit muss man einfach Kompromisse machen. Gleichzeitig wäre es schade, sich bei einem Besuch in Australien die Metropole Melbourne entgehen zu lassen. Immerhin wird sie regelmäßig als lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet.

Sie bietet unzählige Gärten und Museen sowie einen kilometerlangen Sandstrand. Wer möchte, kann noch einen Tagesausflug nach Phillip Island buchen und dort tausende von Zwergpinguinen beobachten.

Günstige Flüge nach Melbourne gibt es u.a. von Bangkok, Kuala Lumpur oder Singapur. Hier ein Beispiel für 85€:

Kuala Lumpur - Melbourne für 85€ ›

Momondo KUL-MEL

Für 85€ von Malaysia nach Australien

Im Anschluss könnt ihr entweder direkt weiter nach Honolulu fliegen oder aber zuerst noch nach Sydney.

San Francisco statt San Diego

San Francisco Cable Car

Transamerica Pyramid, gesehen vom Trittbrett der Cable Car

Die günstigen Flüge von Hawaii erfolgen entweder nach San Diego, Seattle (jeweils von Lihue / Kahului) oder nach Portland (von Honolulu). Das schöne daran: In jedem Fall könnt ihr über San Francisco fliegen und bereits dort den Flughafen verlassen.

In San Francisco ist es ab einem Aufenthalt von drei Tagen empfehlenswert, einen Visitor Pass zu erwerben. Dieser kostet für sieben Tage 42$ und beinhaltet unbegrenzte Fahrten mit der MUNI sowie den Cable Cars.

Dieser und weitere Tipps zum Besuch San Franciscos sind übrigens auch im Reisebericht von Johannes enthalten. Seinem Fazit kann ich mich auch viele Jahre danach noch voll und ganz anschließen, San Francisco ist einfach eine Traumstadt.

Seattle

Seattle, USA

Skyline von Seattle, USA. Aufgenommen vom Kerry Park.

Statt nach San Diego oder San Francisco könnt ihr auch direkt nach Seattle fliegen. Preislich macht das keinen Unterschied:

Honolulu - Seattle für 149€ ›

Momondo HNL-SEA

Auch nach Seattle gibt es United-Flüge für 149€

Günstige Rückflüge direkt von Seattle sind im Hochsommer allerdings rar. Daher könnt ihr entweder von Oakland (Level nach Barcelona) oder wie im obigen Beispiel von Los Angeles aus zurückfliegen. Dorthin gelangt ihr per Fernbus, Zug oder Flugzeug.

Vancouver

Skyline von Vancouver

Wer noch einen Fuß auf kanadischen Boden setzen möchte, kann dies bspw. in Vancouver tun. Eine Möglichkeit dafür sind die Direktflüge von Air Canada Rouge und Westjet ab Honolulu. Auch United bietet günstige Tickets an.

Honolulu - Vancouver für 148€ ›

Momondo HNL-YVR

Honolulu – Vancouver für 142€ mit der Urlaubstochter von Air Canada

Wer nicht auf Los Angeles, San Francisco und / oder Portland verzichten möchte, bucht einfach eine der vielen Flug-, Bus- oder Zugverbindungen dorthin. Das ist auch die günstigste Möglichkeit, denn die sonst recht attraktiven Flüge von Vancouver nach Dublin oder London Gatwick sind im Hochsommer ziemlich teuer.

Reise über Island

Island

Wasserfälle auf Island

Island liegt zwischen Nordamerika und Kontinentaleuropa und bietet sich daher für einen weiteren Zwischenstopp an. Eine Reise auf die Vulkaninsel ist mit Wow Air recht günstig machbar, dort müssen aber die Zusatzgebühren für ein Handgepäckstück beachtet werden:

Los Angeles - Keflavik für 200€ ›

Momondo LAX-KEF

Mit Wow Air für 159€ nach Island (zzgl. 41€ fürs Handgepäck)

Damit dieser Aufenthalt möglichst flexibel gestaltet werden kann, solltet ihr unbedingt einen Mietwagen buchen. Dieser gibt euch die Möglichkeit, nicht nur den Golden Circle, sondern die gesamte Südküste der Insel zu erkunden. Allerdings sind die Preise für Hotel und Mietwagen in der Hauptsaison sehr hoch, was während der Reiseplanung berücksichtigt werden sollte.

Eine ähnliche Reise habe ich vor einigen Monaten selbst unternommen und kann sie jedem ans Herz legen. Die abwechslungsreichen Vulkanlandschaften sind umwerfend schön und die Woche vergeht „wie im Flug“. Alle Details und eine Karte mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten gibt es im Reisebericht.

Flüge von Island nach Deutschland gibt es im Hochsommer für gut 100€. Günstiger ist es, zwei separate Tickets für Keflavik – London und London – Deutschland zu lösen und ggf. noch etwas in London zu bleiben:

Keflavik - London für 43€ ›

Momondo KEF-LON

Wizz Air bietet Flüge von Keflavik nach London für 43€ an

London - Köln für 24€ ›

Momondo STN-CGN

Mit Ryanair für 24€ nach Deutschland zurück

Fazit

Seit einigen Jahren versuchen sich Billigflieger auch auf Langstrecken zu etablieren. Mit günstigen Preisen aber vor allem mit günstigen Oneway-Tarifen. In der Vergangenheit musste man für solch eine Round the World-Routing ein teures Round the World-Ticket mit einer der drei großen Allianzen buchen. Das dürfte mindestens das Doppelte kosten und ist deutlich unflexibler.

Ein Knackpunkt ist leider immer noch die Pazifiküberquerung. gut 300€ machen die Flüge von Sydney (oder Osaka) nach Honolulu und weiter an die Westküste der USA rund 35% des Gesamtpreises aus. Vor allem die Flüge von Hawaii weiter ins US-Festland machen einen hohen Anteil aus. Es dürfte nicht mehr lange dauern, bis ein Billigflieger direkt von Australien an die Westküste der USA fliegt.

Peer

Student aus Rostock und regelmäßig in der Luft. Seit mich vor einigen Jahren das Reisefieber gepackt hat auf Travel-Dealz unterwegs und nun auch als Autor mit an Bord.
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (13)

  1. Sowas ähnliches würde ich gerne ab Oktober machen, allerdings mit deutlich mehr Zeit zwischen den einzelnen Ländern (insgesamt ca drei Monate) und Aufenthalt in Neuseeland. USA könnte ich auch streichen, reizt mich nicht. Eher Südamerika. Hast du einen Tipp zum Suchen? Verzweifle gerade etwas 🙁

    Antwort

    • Die Fluge habe ich alle über Google Flights rausgesucht, ist einfach am bequemsten. Nach Neuseeland kommt man ja günstig über Australien, das sollte kein großer Kostenpunkt sein.

      Recht teuer dürfte allerdings der Flug von Neuseeland nach Südamerika werden. Auckland – Santiago de Chile kostet oneway mit Air New Zealand fast 400€. Zurück nach Europa gibt’s dann aber recht günstige Oneways mit TAP und tlw. Condor.

      Antwort

  2. Interessante Idee anstelle meist etwas teurerer RTW-Tickets & schöne Ziele ausgesucht.
    Vielen Dank für den Denkanstoß! 🙂

    Antwort

  3. Klingt alles super gut. Werde mal versuchen nächstes Jahr Nov und Dez Round the World zu machen aber inkl. franz. Polynesien. Hat jemand eine Idee? Flüge finde ich zur Zeit noch nicht. Die gehen bis max. Ende Oktober.

    Antwort

    • Ja, der Winterflugplan 2018/19 wird von den Airlines erst im April/Mai/Juni 2018 freigegeben. Französisch-Polynesien würde ich von Neuseeland aus einbauen. Vielleicht findest du ja einen Weiterflug nach Hawaii.

      Antwort

  4. Zwei Alternativen zum Routing (die wahrscheinlich nicht jedem gefallen):

    Anstatt nach Australien und dann sehr teuer nach Honolulu zu fliegen ist es auch möglich, von Bangkok nach Tokyo oder Osaka für 130€ und von Osaka dann weiter nach Honolulu nochmal für 130€ zu fliegen (beides Air Asia).

    Zweite Alternative ist es, von Deutschland nach Athen zu starten (ab 50€), dann weiter nach Singapur mit Scoot für 180€ und von Singapur weiter nach Osaka für 140€ oder nach Melbourne und die vorgestellte Route weiter machen für 124€.

    Bei dem Routing über Singapur besteht auch die Möglichkeit, per Zug nach Kuala Lumpur zu fahren und die Flüge zu einem ähnlichen Preis (Osaka für 135€ in der vollwertigen Eco von Vietnam Airlines, Melbourne 129€) zu fliegen.

    Antwort

  5. Hallo Leute

    Es geht auch Guenstiger. Dank Travel Dealz und einige meilen auf meinen Konto, habe ich fuer unter 600Euro einen World Around Tour gestartet und das beste an der Sache war, die haelfte der Strecke in Business Class.

    Antwort

      • World Around Tour

        Geflogene Flugkilometer 32670.
        Geflogene Flugstunden 35.
        Bis zu 17 Stunden Zeitunterschied.

        ATL-FRA Delta 767-400 Eco 30000 Skymiles.
        FRA-AMS Lufthansa A320 Eco 15000 Miles&More.
        AMS-DOH Qatar 777-300 Business Error Fare, Danke Johannes.
        DOH-HND Qatar 787-800 Business Error Fare, Danke Johannes.
        HND-SFO United 777-200 Eco 45000 bis ATL Miles&More.
        SFO-ATL United A320 Eco.

        Es gab mal einen schönen Error Fare von Qatar für 620€ Roundtrip von AMS-HND Business Class, den ich mir geschnappt hatte. Auf der Reise habe ich den natürlich den Rückflug stornieren lassen, was eigentlich 350€ Gebühren kostet. Dies gelang mir in Doha, wo ich überrascht war das ich noch ca.250€ Zurück bekommen habe. Ein Error Fare auf nen Error Fare, das war natürlich klasse. Somit habe ich eine Weltumrundung für knapp unter 600€ erleben dürfen, inklusive der mega Aufenthalt in der Business Lounge von Qatar und einen 2 Tägigen Aufenthalt im Japan.
        D

        Antwort

  6. Hallo habe es gerade im Fernsehen gesehen, wie ich günstiger Flüge finden kann, das ist ja ein Traum, nur frage ich mich wie komme ich an günstige Unterkunft, das habe ich mir leider nicht mehr gemert, und es gäbe auch eine app für günstige Taxen in America.
    Aber vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Vor so eine Reise muss ich doch gut gewapnet sein.
    Lg. Suzanna

    Antwort

    • Taxi-Alternativen sind z.B. Uber oder Lyft, v.a. auf dem amerikanischen Kontinent sehr verbreitet und vergleichsweise günstig.

      Was Unterkünfte angeht, könntest du z.B. unsere Gutschein-Sektion für Hotels durchstöbern, 10-15% Rabatt gibt es eigentlich fast immer: https://travel-dealz.de/blog/category/gutscheine/
      Ansonsten könntest du es auch mit Airbnb und Konsorten probieren.

      Antwort

  7. absolut interessant und seid gestern sind wir heiss auf mehr Wissen rund um Travel dealz. Jetzt nur noch Termine finden und dann- rein ins Abenteuer. Die Welt wartet.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.