Startseite Flüge Business Class Längster Flug der Welt wieder buchbar: Singapur – New York mit Singapore Airlines

Längster Flug der Welt wieder buchbar: Singapur – New York mit Singapore Airlines

Singapore Airlines Airbus A350-900ULR

Nach rund fünf Jahren Pause wird Singapore Airlines wieder den mit Abstand längsten Flug der Welt aufnehmen: SQ21/22 Singapur – New York, bis zu 19 Stunden und 8.700 Meilen (rund 16.600 km). Bis November 2013 wurde die Strecke mit der Ultralangstreckenversion des Airbus A340-500 in einer reinen Business Class Bestuhlung geflogen. Damals hatten nur 100 statt bis zu 359 Passagiere Platz an Bord. Wirtschaftlich war das trotz Preisen von rund 4.000€ pro Strecke nicht. Das soll mit dem Airbus A350-900ULR (ULR steht für ultra long range) dank deutlich reduzierten Treibstoffverbrauchs anders sein und deswegen verkauft Singapore Airlines ab sofort Tickets für Flüge ab dem 11. Oktober 2018.

Neben 67 Plätzen in der Business Class (1 – 2 – 1 Sitzanordnung) wird es auch 94 Plätze in der Premium Economy Class (2 – 4 – 2) geben. Eine normale Economy Class oder First Class wird es auf dieser Strecke nicht geben. Hin- und Rückflüge sind von Singapur aus ab sofort für rund 1.420€ in der Premium Economy oder ab 5.950€ in der Business Class buchbar. Von New York aus sind die Flüge in Business Class schon ab 4.300€ buchbar. Alternativ kann man die Flüge aber auch mit Meilen buchen.

  • SQ22 Singapur – New York-Newark: 23:35 – 06:00 (+1) Uhr
  • SQ21 New York-Newark – Singapur: 10:45 Uhr – 17:30 (+1) Uhr

Je nach Wetterlage wird der Flug wahrscheinlich wieder zwei verschiedene Routen nehmen. Entweder China – Sibirien – Nordpol (wie auf der Karte) oder Zentralasien – Europa – Nordatlantik. Dabei werden die Jetstreams optimal ausgenutzt. Nur damit war bis Ende 2013 die Route überhaupt möglich.

Ob der Flug SQ22 wirklich am 11. Oktober 2018 wieder abheben wird, dahinter sollte man zumindest ein kleines Fragezeichen setzten. Das erste Exemplar des Typs Airbus A350-900ULR, welches im September an Singapore Airlines ausgeliefert werden soll hatte erst am 23. April seinen Erstflug und befindet sich aktuell in der Flugerprobung.

Im Vergleich zu der normalen A350-900, verfügt die A350-900ULR über Zusatztanks in den Flügelmittelkästen und Flügelansätzen, verlängerte Winglets und eine veränderte Klappenstellung. Statt 141.000 Litern erhöht sich das Tankvolumen so auf insgesamt 165.000 Liter.

Neben New York soll in Zukunft auch Los Angeles nonstop von Singapur mit der Airbus A350-900ULR angeflogen werden.

Wer sich einen Eindruck von dem Flug bis Ende 2013 machen möchte, kann sich den TripReport vom ThePointsGuy.com anschauen.

Mit Meilen buchen

Neben Cash könnt ihr die Flüge auch mit Meilen buchen. Bei Singapore Airlines eigenem Vielfliegerprogramm KrisFlyer werden folgende Prämienmeilen fällig:

  • Business Class: 92.000 Meilen als Saver (aktuell nur Warteliste) / 135.000 Meilen als Advantage Award
  • Premium Economy Class: 70.000 Meilen als Saver Award

Die Verfügbarkeit an Prämienflügen in der Premium Economy Class für 70.000 Prämienmeilen soll sehr gut sein. In der Business Class sind hingegen aktuell nur Advantage Awards für 135.000 Prämienmeilen buchbar. Für die Saver Awards gibt es nur eine Warteliste.

Über anderen Star Alliance Vielfliegerprogramme, z.B. Miles&More, sind die Flüge aktuell nicht buchbar. Vielleicht ändert sich das noch.

Fazit

Ob sich mit der Airbus A350-900ULR die Strecke wirtschaftlich betreiben lässt, muss Singapore Airlines erst noch beweisen. Die Konkurenz bietet Umsteigeverbindungen mit Reisezeiten von knapp 21 Stunden an. Aktuell aber zu ähnlichen Preisen wie Singapore Airlines.

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.