Längster Flug der Welt: Singapur – New York mit Singapore Airlines für 1.027€ in Premium Eco

Singapore Airlines Airbus A350-900ULR
gültig

Nach rund fünf Jahren Pause wird Singapore Airlines wieder den mit Abstand längsten Flug der Welt aufnehmen: SQ21/22 SingapurNew York, bis zu 19 Stunden und 8.700 Meilen (rund 16.600 km). Aktuell läuft ein Sale, für Oktober und November könnt ihr schon ab 1.027€ den Hin- und Rückflug buchen.

Singapore Premium Economy New York 1027€
19 Stunden hin in der Premium Eco und 19 Stunden zurück: 1.027€

Neben 67 Plätzen in der Business Class (1 – 2 – 1 Sitzanordnung) wird es auch 94 Plätze in der Premium Economy Class (2 – 4 – 2) geben. Eine normale Economy Class oder First Class wird auf dieser Strecke nicht angeboten. Die Flugzeiten:

  • SQ22 Singapur – New York-Newark: 23:35 – 06:00 (+1) Uhr
  • SQ21 New York-Newark – Singapur: 10:45 Uhr – 17:30 (+1) Uhr

Je nach Wetterlage wird der Flug wahrscheinlich wieder zwei verschiedene Routen nehmen. Entweder China – Sibirien – Nordpol (wie auf der Karte) oder Zentralasien – Europa – Nordatlantik. Dabei werden die Jetstreams optimal ausgenutzt. Nur damit war bis Ende 2013 die Route überhaupt möglich.

Durchgeführt werden die Flüge mit Airbus A350-900ULR. Im Vergleich zu der normalen A350-900 verfügt dieser über Zusatztanks in den Flügelmittelkästen und Flügelansätzen, verlängerte Winglets und eine veränderte Klappenstellung. Statt 141.000 Litern erhöht sich das Tankvolumen so auf insgesamt 165.000 Liter.

Neben New York soll in Zukunft auch Los Angeles nonstop von Singapur mit der Airbus A350-900ULR angeflogen werden.

Eine Bewertung des 18-Stunden-Fluges in der Premium Economy findet ihr bei The Points Guy.

Suchen & Buchen

Schnell sein, denn der Tarif ist nur bis zum 3. Mai 2019 verfügbar. Aus den Fare Rules gehen ein Mindestaufenthalt von 3 Tagen und ein Maximalaufenthalt von 30 Tagen hervor. Reisetermine findet ihr am einfachsten über Google Flights (Anleitung). Für die Buchung empfehlen wir euch die Website von Singapore Airlines. Sparfüchse können bei OTA-Buchung z. B. über Momondo nochmals bis zu 50€ sparen, jedoch habt ihr bei Unregelmäßigkeiten dann die schlechteren Karten!

Selbstverständlich könnt ihr auch von New York abfliegen, hier müsst ihr jedoch rund 1.200€ auf den Tisch legen. Die Anreise nach New York dürfte allerdings deutlich günstiger sein, als nach Singapur. Beispielsweise gibt es Eco-Tickets mit Oneworld für 256€.

Meilen sammeln

Die Tickets werden in Buchungsklasse R ausgestellt. Mit Folgenden Meilengutschriften könnt ihr rechnen:

  • Miles&More: 100% der Entfernungsmeilen, ca. 19.058 Meilen für Hin- und Rückflug
  • EuroBonus: 100% der Entfernungsmeilen, ca. 19.058 Meilen für Hin- und Rückflug
  • Asiana Club: 100% der Entfernungsmeilen, ca. 19.058 Meilen für Hin- und Rückflug
  • Miles+Bonus: Keine Meilengutschrift

Mit Meilen buchen

Neben Cash könnt ihr die Flüge auch mit Meilen buchen. Bei Singapore Airlines eigenem Vielfliegerprogramm KrisFlyer werden folgende Prämienmeilen fällig:

  • Business Class: 92.000 Meilen als Saver (aktuell nur Warteliste) / 135.000 Meilen als Advantage Award
  • Premium Economy Class: 70.000 Meilen als Saver Award

Die Verfügbarkeit an Prämienflügen in der Premium Economy Class für 70.000 Prämienmeilen soll sehr gut sein. In der Business Class sind hingegen aktuell nur Advantage Awards für 135.000 Prämienmeilen buchbar. Für die Saver Awards gibt es nur eine Warteliste.

Über anderen Star Alliance Vielfliegerprogramme, z.B. Miles&More, sind die Flüge aktuell nicht buchbar. Vielleicht ändert sich das noch.

Fazit

Bis November 2013 wurde die Strecke mit der Ultralangstreckenversion des Airbus A340-500 in einer reinen Business Class Bestuhlung geflogen. Damals hatten nur 100 statt bis zu 359 Passagiere Platz an Bord. Wirtschaftlich war das trotz Preisen von rund 4.000€ pro Strecke nicht. Das soll mit dem Airbus A350-900ULR (ULR steht für ultra long range) dank deutlich reduzierten Treibstoffverbrauchs anders sein und deswegen verkauft Singapore Airlines ab sofort Tickets für Flüge ab dem 11. Oktober 2018.

Ob sich mit der Airbus A350-900ULR die Strecke wirtschaftlich betreiben lässt, muss Singapore Airlines erst noch beweisen. Die Konkurrenz bietet Umsteigeverbindungen mit Reisezeiten von knapp 21 Stunden an. Aktuell aber zu ähnlichen Preisen wie Singapore Airlines.

Quelle: YHBU

Titelbild: © Singapore Airlines

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (11)

  1. Hi, ich bin schon lange nicht mehr in die USA eingereicht, muss man das ESTA bereits bei Buchung angeben?

    Antwort

    • Ist halt wirklich ärgerlich wenn Miles&More die Meilentablle kurz vor dem Flug anpasst. Leider gilt ja für Meilengutschriften nicht der Zeitpunkt der Buchung sondern der Zeitpunkt des Fluges. Deswegen kann ich schon verstehen warum man nachfragt.

      Antwort

  2. Miles&More hat bereits per Email bestätigt, dass die neue Buchungsklasse R „Premium Economy Light“ nur 100% Meilen bringt! Die Anpassung auf der Website soll in den nächsten Tagen erfolgen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.