Starwood Bestpreisgarantie: Bester Preis + 20% Rabatt oder 2.000 Punkte

The St. Regis Saadiyat Island Resort

Wie fast jede Hotelkette bietet auch Starwood eine Bestpreisgarantie an, um ihre Kunden davon zu überzeugen die direkten Buchungskanäle zu nutzen. Findet man einen besseren Preis als direkt bei Starwood, gibt es den besseren Preis und zusätzlich entweder 20% Rabatt on top oder 2.000 Starpoints aufs Konto.

Jede Bestpreisgarantie hat Vor- und Nachteile. Bei Starwood kann man als großen Vorteil nennen, dass die Stornierungsbedingungen eurer Reservierung und des Konkurenzpreises nicht übereinstimmen müssen! Man muss immer einen günstigeren Preis für ein bestimmtes Zimmer finden, als die günstigste Rate die von Starwood für ein ähnliches Zimmer angeboten wird!

Ob ihr bei eurer Buchung den Vorauszahlungspreis oder Flexibler Preis auswählt, spielt keine Rolle. Deswegen sollte man immer den flexiblen Preis buchen, um im Falle einer Ablehnung die Buchung wieder kostenlos stornieren zu können. Bei einem erfolgreichen Antrag werden die Stornierungsbedingungen auch nicht an den Vergleichspreis angepasst! So hat man den günstigsten Preis aber trotzdem maximale Flexibilität.

Bedingungen

Auch wenn die Bedingungen fair gehalten sind und im Vergleich zur Bestpreisgarantie von IHG relativ wenige Stolpersteine enthält, sollte man sich immer zuerst die Bedingungen durchlesen:

BRG Bedingungen ›

Einige Punkte sollte man trotzdem hervorheben und auch verstehen. Deswegen hier eine Zusammenfassung der Bedingungen angereichert mit Erfahrungswerten und eigener Recherche:

Hinweis: Ich kann leider nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit garantieren. Das letzte Wort hat immer Starwood!

  • 24 Stunden: Ihr müsst den Antrag spätestens 24 Stunden nach der Buchung einreichen. Danach ist kein Antrag mehr möglich bzw. wird abgelehnt. Außerdem muss der Antrag spätestens 24 Stunden vor der offiziellen Check-in-Zeit eingereicht werden.
    Tipp: Wenn man eh immer die flexible Rate bucht, kann man die Reservierung einfach neu buchen!
  • Termin, Personen, Zimmer, Frühstück müssen übereinstimmen: Der bessere Preis muss beim Termin, der Anzahl der Personen, dem Zimmertyp (Größe und Ausblick müssen ähnlich sein) und weiterer Annehmlichkeiten (z.B. inklusive Frühstück) übereinstimmen.
    Dabei ist aber nicht festgeschrieben, dass die Beschreibung und Name des Zimmers 100% übereinstimmen müssen, was einem gewisse Freiheiten gewährt.
    Ihr könnt zwar eure gebuchte Rate ohne Frühstück mit einer günstigeren Rate inkl. Frühstück vergleichen, dürft aber für das Frühstück keinen Schätzwert abziehen um auf einen günstigeren Preis zu kommen.
  • Immer nur der günstigste Preis für ein Zimmer: Wie bereits erwähnt, kann man nur den günstigsten öffentlichen Preis für ein Zimmer bei Starwood (inkl. Tarife für SPG-Mitglieder) vergleichen.
  • Ein Prozent: Zwischen dem Preis bei Starwood und dem Konkurrenzpreis muss mindestens 1% Preisunterschied sein.
  • 2.000 Punkte pro Zimmer: Wählt ihr die 2.000 Punkte, gibt es 2.000 Punkte pro Zimmer und Aufenthalt.
  • 2.000 Punkte nur 1 x Woche/Stadt: Vor allem bei günstigen Hotels könnte man auf die Idee kommen, jede Übernachtung einzeln zu buchen und so für jeden Nacht statt für einen Aufenthalt die 2.000 Punkte abzustauben. Das funktioniert aber leider nicht. Man kann zwar mehrere Anträge für einzelne Nächte stellen, diese können dann von Starwood zu einem Aufenthalt zusammengefasst werden und ihr erhaltet nur ein Mal die 2.000 Punkte. Vermutlich ist es dann klüger die 20% zu nehmen.
    In den Bedingungen hält sich Starwood sogar offen, Reservierungen in mehreren Hotels derselben geografischen Lage zu einem Aufenthalt zusammenzufassen und schließt so auch Hotelhopping innerhalb z.B. einer Stadt aus.
  • Fremdwährungen: Ihr könnt auch Vergleichspreise in anderen Währungen als bei Starwood einreichen (was z.B. bei IHG nicht möglich ist). Starwood rechnet den Vergleichspreis dann mit ihren Wechselkursen um. Auch Seiten in fremden Sprachen sind kein Problem.
    Anträge die nur Aufgrund von Wechselkursdifferenzen zustande kommen, können abgelehnt werden.
  • Direkte Bestätigung der Buchung: Der Konkurrenzpreis muss direkt buchbar sein und nicht nur auf Anfrage. Das schließt einige Portale im asiatischen Raum z.B. C-Trip aus.
  • Apps & Mitgliedschaften: Starwood vergleicht auch Preise die es nur in Apps (z.B. Hotel Tonight) gibt. Auch Seiten wo eine kostenlose Mitgliedschaft notwendig ist, können verglichen werden.
    Ausgenommen sind hingegen Seite wo die Mitgliedschaft etwas kostet oder nur für ausgewählte Personen zugänglich ist. Das können z.B. Mitarbeiterportale sein.
  • Gutscheine und andere Rabatte: Wie immer sind Rabatte in Form von Gutscheine (z.B. von Otel.com, Expedia, eBookers…) oder z.B. im Rahmen einer Paket-Reise (Flug&Hotel) auf das Hotel ausgenommen. Man kann auch keinen Antrag mit einem Blind Booking-Angebot (z.B. Priceline, Hotwire), wo man den Namen des Hotels erst nach der Buchung erfährt, stellen.

Günstigeren Preis finden

Der schwierigste Teil ist immer die Suche nach einem günstigeren Preis. Hier muss man Zeit investieren und Geduld haben.

Eine erste Anlaufstelle sind immer Hotelpreisvergleiche:

Man sollte sich auf jeden Fall auch bis zur Zahlungsseite durchklicken. Häufig wird dann erneut die Verfügbarkeit gecheckt und ggf. kommt es zu einer Preiserhöhung.

Bei Starwood buchen & Antrag einreichen

Hat man einen günstigeren Preis gefunden, muss man das Hotel bei Starwood auch buchen. Wie bereits mehrfach erwähnt, sollte man immer die flexible Rate buchen! Mit einer Prepaid-Rate nehmt ihr euch selber die Flexibilität und könnt bei einer Ablehnung die Buchung nicht mehr stornieren!

Starwood Flexibler Preis

Flexibler Preis mit kostenfreier Stornierung

Ist in eurem Vergleichspreis Frühstück enthalten, solltet ihr auch die flexible Rate mit Frühstück buchen.

Nach der Buchung könnt ihr hier den Antrag stellen:

BRG Antrag stellen ›

Gebt dazu euren Nachnamen und die Bestätigungsnummer aus der Reservierung an:

SPG Bestpreisgarantie-Antragsformular

Bestpreisgarantie-Antragsformular

Anschließend werden euch die Details eurer Reservierung angezeigt:

SPG Bestpreisgarantie-Antragsformular Schritt 2

Details und bester Preis von Starwood angeben

Da ihr vermutlich nicht den günstigen und nicht flexiblen Preis gebucht habt, dürft ihr keinen Haken bei Mein BRG-Antrag richtet sich gegen den Preis dieser Reservierung setzten. Stattdessen gebt ihr den für das Zimmer günstigsten Preis an!

Erst im dritten und letzten Schritt gebt ihr den günstigeren Konkurrenzpreis an:

SPG Bestpreisgarantie-Antragsformular Schritt 3

Konkurrenzpreis angeben

Außerdem müsst ihr euch hier entscheiden, ob ihr die 2.000 Starpoints oder zusätzlich 20% Rabatt erhalten wollt. Bevor ihr auf ABSENDEN drückt, solltet ihr alle Angaben noch einmal prüfen. Pro Reservierung ist nur ein BRG-Antrag möglich und ein Tippfehler könnt ggf. die Ablehnung zur Folge haben.

Nach dem Absenden heißt es erst einmal Warten. Die Bearbeitung dauert meistens weniger als 24 Stunden. In einigen Fällen kann man aber auch mal 72 Stunden auf eine Antwort warten. Die sollte dann hoffentlich positiv ausfallen:

Starwood BRG Bestätigung

Glückwunsch, der Antrag wurde genehmig!

Entscheidungshilfe: 2.000 Starpoints oder 20% Rabatt?

Starpoints sind einer der wertvollsten Währungen unter den Hotelbonusprogrammen. Pro ausgegebenen US-Dollar erhält man regulär nur zwei Starpoints. Für 2.000 Starpoints müsste man also 1.000$ Ausgaben.

Man kann Starpoints auch kaufen. Für 2.000 Punkte muss man regulär 70$ (ca. 66€) hinblättern. Regelmäßig gibt es Rabatt auf den Kauf der Punkte. Der höchste Rabatt waren bisher 50%. Realistisch sind aber bis zu 30% Rabatt = 49$ (ca. 46€) für 2.000 Starpoints.

Den Wert eines Starpoints würde ich mit ca. 2 – 3 USD-Cent ansetzen. Das ist immer davon abhängig, wofür ihr die Punkte oder Meilen einlöst.

Bei einem Konkurrenzpreis von unter 200€ würde ich mich für die Punkte entscheiden. Bei über 300€ macht es schnell mehr Sinn die 20% Rabatt zu nehmen.

Da Starwood mehrere Nächte in einer Stadt (auch in unterschiedlichen Hotels) innerhalb derselben Woche als einen Aufenthalt ansieht und nur einmal 2.000 Punkte vergibt, kann es Sinn machen für die erste Reservierung die 2.000 Punkte zu nehmen und bei den restlichen die 20% Rabatt.

Bestpreis-Rate wieder stornieren

Wurde euer Antrag genehmigt, wird eure gebuchte Rate geändert und ihr könnt die Reservierung nicht mehr Online oder über die Hotline stornieren. Eine kurze Email mit Bitte um Stornierung an best.rate@starwoodhotels.com schafft Abhilfe.

Fazit

Starwood bietet ihren sehr faire Bestpreisgarantie an. Da man immer die flexible Rate buchen kann und trotzdem die günstigste Rate vergleichen muss, ist die Suche nach günstigeren Preisen deutlich einfacher und der Antrag ist ohne Risiko möglich. Die Bearbeitung kann zwar z.T. bis zu drei Tage dauern, man kann aber sicher sein, dass der Antrag bearbeitet wird und man erhält immer eine Rückmeldung mit Begründung.

Jetzt bei Starwood buchen ›

Eure Erfahrungen

Gerne dürft ihr ein Kommentar zu euren Erfahrungen und Tipps zu der Bestpreisgarantie von Marriott hinterlassen.

Hinweis: Aus Zeitgründen kann und will ich euch nicht bei der Suche nach einem besseren Preis helfen.

Titelbild: © Starwood

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen.
Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Wie sieht es mit den Zuschlägen aus? Soll ich den Endpreis angeben oder nur den normalen Preis. Bei Starwood bekomme ich am ende einen viel höheren Preis, als wenn ich zum Beispiel wo anders buche.

    Antwort

  2. Mir ist folgendes noch nicht ganz klar. Ich buche eine flexible Rate über Starwood für z.B. 140 EUR. Nun finde ich über Trivago eine Rate für 125 EUR welche aber im voraus gezahlt werden muss und nicht stornierbar ist. Greift hier die BRG oder muss es sich bei der vergleichbaren Rate auch um eine flexible handeln?

    Antwort

    • Nicht zwingend, es wird die günstigste Rate auf einem Starwood-Kanal mit der günstigsten Vergleichsrate verglichen.
      Heißt: wenn die von Dir genannten 140 die günstigste Rate war, kannst Du auch die nicht-flexible 125-Rate der Vergleichsseite dagegen antreten lassen. Wenn es bei Starwood eine günstigere nicht-flexible Rate gibt, muss der Vergleichspreis diese unterbieten, damit der Antrag Erfolg hat. Du kannst trotzdem die flexible Rate buchen, verglichen wird aber falls es sie gibt, die günstigste Rate auf Starwood.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.