Startseite Flüge First Class Swiss & Lufthansa FIRST CLASS: Von Paris zu Zielen weltweit ab 2.500€

Swiss & Lufthansa FIRST CLASS: Von Paris zu Zielen weltweit ab 2.500€

Swiss Boeing 777 First Class
gültig

Das beliebte First-Class-Special der Swiss mit Abflug von Paris ist wieder da! Es handelt sich nicht um einen Partnersale, dafür sind die Preise diesmal auch nicht super gut. In Anbetracht der Tatsache, dass First-Tickets gerne mal an die 10.000€ kosten, sind Preise zwischen 2.500€ und 3.865€ ganz ok.

First Class ab 1.678€ ›

Diese Preise werden für den Hin- und Rückflug fällig:

Swiss PAR-DEL First

In der Swiss FIRST CLASS nach Delhi, Indien

Anreise nach Paris

Paris Charles-de-Gaulle ist der zweitgrößte Flughafen Europas und Drehkreuz von Air France. Die SkyTeam-Airline sowie weitere Fluggesellschaften bieten Verbindungen zu vielen Flughäfen in Europa, Nord- und Südamerika, Afrika und Asien an.

Die Anreise nach Paris ist vor allem von Westdeutschland bequem mit dem Zug möglich. Sparpreise der Deutschen Bahn gibt von z.B. Köln und Düsseldorf ab 19,90€ und von anderen Städten Deutschlands ab 39,90€. Auch der Thalys bringt euch zu ähnlichen Preisen nach Paris. Je nach Flugzeiten kann die An- und Abreise noch am selben Tag machbar sein, dann aber mit gewissem Risiko. Ansonsten bietet es sich an, die Reise einfach mit einem Kurzurlaub in der "Stadt der Liebe" zu kombinieren.

Auch per Flugzeug gibt es unzählige Verbindungen zum Flughafen Charles-de-Gaulle. Folgende Direktflüge vom deutschsprachigen Raum werden angeboten:

Die als "Air France" gekennzeichneten Flüge werden teilweise von HOP!, Joon oder Cityjet durchgeführt.

Alle Dealz mit Abflug von Paris-Charles-de-Gaulle Flughafen

Suchen & Buchen

Buchbar sind die Flüge bis zum 16. November 2018 für Reisen bis zum 30. September 2019. Buchbar sind die Angebote direkt auf SWISS.com. Nutzt am besten die Termintabelle auf der Landingpage, um passende Reisetermine zu finden. Der Mindestaufenthalt beträgt 5 Tage oder eine Nacht von Samstag auf Sonntag. Beachtet, dass es nicht möglich ist, erst in Zürich (bzw. Frankfurt) „zuzusteigen“. Ihr müsst eure Reise in Paris antreten, andernfalls verfällt euer Ticket! Auf dem Rückweg ist es schon eher möglich, vorzeitig „auszusteigen“. Beachtet dazu unseren Ratgeber.

Meilen

Die Flüge in der First Class buchen auf Langstrecke Buchungsklasse A, wie viele Meilen ihr bei verschiedenen Vielfliegerprogrammen erhält, erfährt ihr bei wheretocredit. Die Zubringer werden in der Business Class durchgeführt und in Klasse J ausgestellt.

Für einen Hin- und Rückflug in der First Class von Paris nach Sao Paulo sammelt ihr zum Beispiel bei Miles+Bonus gut 37.824 Meilen. Bei Miles&More gibt es sogar 39.824 Statusmeilen (ggf. zzgl. Executive-Bonus), damit habt ihr auf jeden Fall den Frequent Traveller-Vielfliegerstatus in der Tasche. Die Prämienmeilen werden bei Miles&More umsatzbasiert berechnet.

Quelle: YHBU

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (30)

  1. Für Flüge nach BKK gibt es in der Tat kaum special fares. Nur im Dezember an 2 Terminen für den Rückflug. Sehr schade

    Antwort

  2. Kleine Info am Rande: Swiss bietet die Verbindung nach Buenos Aires nur via Sao Paulo an (Triple7 mit Swiss ZRH-GRU, dann weiter mit Latam Business Class). Die Direktverbindung mit Edelweiss ZRH-EZE hat keine First Class an Bord.

    Antwort

  3. Ich habe das eben mal zur Probe gebucht (5.2. – 15.2. 2019).

    Ergebnis: Preis GBP 2,996.80 (very cool!) für zwei hin und zurück, aber M&M gibt (ohne Executive Bonus, ich bin SQ*G) nur 5800 Statusmeilen – das sind die 4 x Umsatz pro Nase…

    Buchungsklasse ist A, nicht F, sowie J für den Zubringer LHR-ZRH-LHR.

    Wheretocredit rät, das bei A3 zu 300% zu booken. Irgendwelche besseren Ideen? Ist nur bedingt als Mileage Run zu brauchen….

    Antwort

    • Laut Meilenrechner bekommt ich ca. 37000 Meilen für den Flug!
      LHR-ZRH in J und ZRH-PVG in A und das ganze wieder zurück! Hab ich was übersehen oder falsch berechnet?

      Antwort

  4. Das Bild einer SWISS Business passt leider nicht zum SWISS First Class Titel und irritiert daher etwas. 🙁
    Ich lese First, sehe aber Business 😀

    Antwort

    • Looks like it’s possible.

      Just tried it and ZRH-PUJ | HAV – ZRH was possible for the known price as well as ZRH – BOM | DEL – ZRH. You can use the advanced search at Swiss.com for these purposes.

      Antwort

      • Danke. I find it now. Sadly, some of the flights are operated by United!!! LX fares for the same dates are not discounted.

        Also, is stop-over possible?

        Antwort

  5. Vom 14. bis 28.‍03.‍2018 kann man das Companion Special auch direkt bei Lufthansa buchen. Ziele sind in Nordamerika (USA).

    Antwort

  6. Hi Leute. Die Meilenausbeute ist doch leider seit genau heute nicht mehr 300%, sondern 4x 2’200 EUR also 8’800 Meilen (bzw. 6x 2’200 EUR also 13’200 Meilen mit Executive Bonus), oder? Nur die Statusmeilen bleiben b.a.w. unverändert.

    Antwort

    • Jop, da hast du recht. Ich habe einen Hinweis auf die neue Vergütung im Artikel ergänzt.

      Wir werden das in zukünftigen Deals noch einmal klarer darstellen.

      Antwort

  7. Hi, Eure Webseite ist super und bringt mehr als die diversen Bezahl-Seiten in Sachen Flugtipps.
    Zum aktuellen Angebot aber eine Frage: Wie errechnet Ihr die Entfernungsmeilen
    Wien-Singapur? Ihr geht da ja von 14.000 Meilen (x3) aus. Sind ja eigentlich tatsächlich deutlich weniger.
    Danke für Feedback. Charlie

    Antwort

    • Die Flüge Zürich – Singapur sind tatsächlich erstmal nur 12.800 Entfernungsmeilen für den Return = rund 38.400 Meilen bei Miles&More.

      Allerdings kommen ja noch die Zubringer dazu. Diese werden – wie im Text beschrieben – pauschal mit jeweils 2.000 Meilen vergütet. So kommt man auf rund 42.000 Meilen wie im Text beschrieben.

      Meist nutzen wir zur Berechnung http://www.wheretocredit.com/calculator. Dann sieht man (bis auf ein paar Ausnahmen wie United) direkt die Meilenvergütung je nach Vielfliegerprogramm.

      Antwort

  8. Hallo, ich würde gerne diesen Flug Wien – BKK buchen allerdings fliege ich alleine. Möchte jemand zufällig noch nach BKK und würde mit mir zusammen buchen?

    Antwort

    • Über die o.g. Deal-Links finde ich immer noch Flüge nach Kanada für 2.500 CHF p.P. und Boston ab 3k.

      Antwort

  9. Hallo zusammen,

    ich sehe leider auch keinen einzigen Flug zu dem oben genannten Preis (ab 6.000).

    Gruß Chriss

    Antwort

    • Hm, das ist ungewöhnlich. Was kommt denn, wenn du z.B. auf den Link für die Flüge nach New York klickst? Bei mir sieht es dann noch so aus:
      https://i.imgur.com/8BVEn4L.png

      Google Flights bildet die Flüge auch weiterhin ab. Allerdings scheint der Mindestaufenthalt bei einem Monat zu liegen…

      Antwort

  10. Hallo Johannes, ich bin etwas irritiert betreffend des Executive Bonus. Du schreibst bei dem Flug von ZRH-LAX von 8’888 Meilen Bonus. Auf dem Meilenrechner von M&M werden jedoch nur von ca. 3000 Meilen dargestellt. Lese ich den Meilenrechner falsch? Gruss und Dank

    Antwort

    • Hallo Beat,

      sorry, da hab ich die falsche Zahl genommen. Den Executive Bonus gibt es nur auf die Entfernungsmeilen bzw. als Prozentpunkte d.h. statt 300% gibt es 325%. Die Rechnung von Miles&More stimmt also.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.