Tipp: SWISS Privacy Seat in der Business Class statt für 189€, GRATIS auswählen!

Swiss Boeing 777 Business Class Privacy Seat oben
gültig

SWISS hat in ihrer Business Class große Unterschiede, was die Privatsphäre in der Business Class angeht. So gibt es Reihen mit zwei Sitzen oder nur mit einem. Das ist praktisch für zusammenreisende sowie für alleinreisende Passagiere. Allerdings hat SWISS daraus mittlerweile ein Geschäftsmodell gemacht: Die Einzelsitze Privacy Seats gibt es nur noch gegen Cash. Je nach Fluglänge werden dafür zwischen 99 – 199 CHF fällig. Sehr happig für eine Sitzplatzreservierung! Man kann die Sitze aber auch kostenlos beim Check-in auswählen!

Da ich Ende Januar alleine mit SWISS in der Business Class nach San Francisco geflogen bin, wollte ich gerne eine der Privacy Seats reservieren, aber keine 189€ dafür hinlegen. Ich wurde schon bei der Buchung auf 7J (2er am Fenster) gesetzt. Anfang Januar stand dann nur noch ein weiterer kostenloser Sitzplatz zur Auswahl:

Swiss Sitzplatzreservierung 777 Privacy Seats

Sitzplatzreservierung in der Business Class bei Swiss

Da es eigentlich nur besser werden konnte, entschied ich mich, meinen reservierten Sitzplatz auf 7J komplett aufzugeben. Meine Hoffnung war, dass SWISS sobald alle kostenfreien Sitze vergeben sind, auch die Privacy Seats kostenlos zugänglich macht.

Dem war leider nicht so. Wenige Tage später waren dann alle kostenfreien Sitzplätze vergeben und man konnte nur noch kostenpflichtige Privacy Seats reservieren:

SWISS Business Class 777 Sitzplatzreservierung kostenpflichtig

Nur noch kostenpflichtige Sitzplätze zur Auswahl

Wie gesagt, es konnte nur besser werden und so wartete ich den Check-in ab. Ich checkte 23 Stunden vor Abflug ein und endlich konnte ich die Privacy Seats kostenlos sichern! Leider habe ich im Eifer des Gefechtes vergessen, einen Screenshot zu machen – aber es geht!

Es kann natürlich passieren, dass alle Privacy Seats verkauft werden aber das halte ich für relativ unwahrscheinlich. Zwar können Miles&More Senatoren und HON Circle Member die Sitze von Beginn an kostenfrei reservieren, für diese gibt es aber noch spezielle Reserved Seats in der Mitte.

Fazit

Nice try SWISS! Ich finde den Preis von bis zu 199 CHF total übertrieben für eine Sitzplatzreservierung, selbst in der Business Class. Das würde ich maximal bezahlen, wenn ich dafür die First Class-Sitze bekommen würde.

Welche Erfahrungen habt ihr mit den Privacy Seats gemacht? Hinterlasst gerne ein Kommentar!

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (6)

  1. Habe beim Buchen in der 777 ZRH-LAX den Platz 6K gewählt, weil der als einziger von den „kostenlosen“ auf dem Bild so aussah, als ob der Zugang frei wäre. Dem ist natürlich nicht so… Da davor die Toiletten und die Galley ist, ist das wirklich einer der schlechtesten Plätze.

    Glücklicherweise war beim Hinflug-Checkin der 17K als einziger Privacyseat noch frei. Sicherlich mit die beste Wahl. Ist zwar nah an Eco, aber da ist ausreichend Abstand und es läuft auch keiner vorbei. Mit diesem Platz hat man eine sehr gute BC!

    Auf dem Rückflug habe ich jetzt zufällig zwei Tage vorher, wie Jens schon geschrieben hat, die Privacyseats selektierbar gesehen (sind dann nicht mehr blau). Das Problem: Wenn ich den Sitz ausgewählt und gespeichert habe, ging das problemlos, aber nach schließen der Prozedur und nochmaligem Öffnen, war wieder 6K angezeigt. Lösung: Alten Sitzplatz löschen und speichern. Dann erneut Buchung aufmachen und Privacyseat wählen. Der alte Platz ist übrigens nicht mehr wählbar (entweder ist noch ein Lock drauf oder er wurde schon jemandem zugeteilt).

    Antwort

  2. Für mich auch ein Grund warum ich nicht mehr speziell nach Swiss in der BC schaue die angebotenen Sitze sind so unterschiedlich dass es ganz einfach eine Frechheit ist für alle den gleichen Preis zu verlangen und wenn dann noch eine mittelmässige Crew dabei ist dann gute Nacht.

    Antwort

  3. Sind Anfang März mit LX ZRH – MIA geflogen.
    Die Privacy Seats waren bereits fast 2 Tage vorher kostenlos auswählbar.

    Antwort

  4. Normalerweise fliegen wir nur Lufthansa Group. Dann hattest du ein tolles Angebot von BA txl nach Orlando gepostet und ich habe zugeschlagen. Bei Sitzplatzreservierung dachte ich, mich tritt ein Pferd! Zu früh über das Schnäppchen von 1300 gefreut🤨Wie Michael schon schrieb. Funktioniert es kostenlos nur mit einem BA status o. Auch mit anderem one world status?

    Antwort

    • Nein, geht auch mit anderen Oneworld Status. Kannst ansonsten auch beim Check-in einen Sitzplatz kostenfrei auswählen.

      Antwort

  5. ja, total lächerlich, genau wie bei BA, da sind die Sitze auch nicht kostenfrei in der C und man soll mal bis zu 150 GBP dafür bezahlen! Kostenlos nur mit Status.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.