Startseite Getagt mit American Airlines
American Airlines Logo

American Airlines

Die US-amerikanische Fluggesellschaft American Airlines ist eine der letzten traditionsreichen Linienfluggesellschaften in den USA. Die Airline ist Mitglied in der Oneworld-Allianz und hat das Vielfliegerprogramm AAdvantage.
2013 fusionierte American Airlines mit US Airways zu der größten Fluggesellschaft der Welt.

Oneworld: New York, Kalifornien, Las Vegas, Seattle & mehr ab 232€ von Frankfurt (nur Handgepäck)

Venice Beach Los Angeles, USA

Seit wenigen Tagen sind auch bei Oneworld die Basic-Economy-Tarife ohne Gepäck auf Langstrecken ab Deutschland verfügbar. Nun nutzt man die Gelegenheit, um Tickets zu vielen US-Flughäfen zu verramschen:

Zum Deal ›

Momondo FRA-SFO OW

Mit American Airlines für 240€ nach San Francisco und zurück

Auch der Abflug von anderen deutschen Flughäfen (z. B. Düsseldorf oder Hamburg) ist möglich, aber mit mindestens 75€ Aufpreis verbunden.

Weiterlesen Oneworld: New York, Kalifornien, Las Vegas, Seattle & mehr ab 232€ von Frankfurt (nur Handgepäck)

Mit Oneworld nach Florida: Key West, Miami, Fort Myers … ab 397€ von Amsterdam (inkl. Gepäck)

Southernmost Point USA, Key West

Ab Amsterdam gibt es derzeit günstige Oneworld-Flüge nach nach Florida ab 395€ inklusive Gepäck. Es stehen viele Ziele zur Auswahl, darunter auch der Flughafen Key West direkt auf den Florida Keys.

Der preisliche Unterschied zwischen den verschiedenen Zielen fällt recht klein aus:

Zum Deal ›

Momondo AMS-EYW 402

Mit American Airlines für 402€ auf die Florida Keys fliegen

Weiterlesen Mit Oneworld nach Florida: Key West, Miami, Fort Myers … ab 397€ von Amsterdam (inkl. Gepäck)

Bewertung: American Airlines Economy Class London – Charlotte im Airbus A330

Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina ist eine solcher Städte, die trotz hoher nationaler Bedeutung kaum Touristen anlocken. In Deutschland ist höchstens noch der Flughafen als Drehkreuz von American Airlines bekannt, fertigt er doch immerhin 45 Millionen Passagiere pro Jahr ab.

Günstige Flüge nach Seattle erlaubten im Herbst die Buchung kostenloser Mini-Stopover in den USA. Einen davon legte ich in Charlotte ein, sodass ich im September 2017 auf den Flug London Heathrow – Charlotte gebucht war. Während des Flüges habe ich wieder mal ein paar Eindrücke in Bild- und Textform festgehalten und diese nun für euch zusammengetragen.

Weiterlesen Bewertung: American Airlines Economy Class London – Charlotte im Airbus A330

Der #76 Wochenrückblick: Matratzen und Pyjamas in der Lufthansa Business Class • Teilen sich bald mehrere Airlines einen A380-Flug?

Playa de Montaña Roja, Teneriffa

Der 76. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: Lufthansa kündigt für 2018 Matratzen, neue Decken und Pyjamas in der Business Class an • Leider nur Plan B, aber werden sich bald mehrere Airlines die Plätze auf einem A380-Flug teilen? • Vulkan auf Bali droht auszubrechen.

Weiterlesen Der #76 Wochenrückblick: Matratzen und Pyjamas in der Lufthansa Business Class • Teilen sich bald mehrere Airlines einen A380-Flug?

American Airlines AAdvantage Status Challenge Match zu Executive Platinum (Oneworld Emerald) von Topbonus Platinum

American Airlines Boeing 777-300

Für Topbonus-Kunden gibt es mittlerweile Status Match-Angebote von einer ganzen Reihe an Oneworld-Vielfliegerprogrammen. Jetzt bietet auch American Airlines den Topbonus Platinum-Mitgliedern eine Status Match Challenge zum AAdvantage Executive Platinum Status = Oneworld Emerald an.

Die Status Match Challenge ist inoffiziell, d.h. es gibt keine offiziellen Bedingungen sondern nur persönliche Angebote. Diese scheinen sich aber aktuell zu gleichen (Danke an dieser Stelle an Patrick und Peter!). Das Angebot sieht wie folgt aus:

Weiterlesen American Airlines AAdvantage Status Challenge Match zu Executive Platinum (Oneworld Emerald) von Topbonus Platinum

Bewertung: American Airlines Flagship Lounge in Chicago O’Hare

American Airlines ist derzeit fleißig dabei, die Lounge-Erfahrung an den bedeutenden Hubs Nordamerikas zu verbessern. Bereits vor einigen Monaten wurde die alte First Class Lounge in New York durch eine modernere Flagship Lounge ersetzt, weitere Standorte wie Chicago, Los Angeles, Miami und London sollten folgen.

Nun war es so weit und Mitte September eröffnete man die neue Flagship Lounge im Terminal 3 des Flughafens Chicago O’Hare. Als Oneworld Sapphire mit Economy-Flug auf Chicago – New York hatte ich die Möglichkeit, dem neuen Standort kürzlich einen Besuch abzustatten. Nachfolgend einige Eindrücke.

Weiterlesen Bewertung: American Airlines Flagship Lounge in Chicago O’Hare

Der #19 Wochenrückblick: Streik bei Eurowings, Weniger Tier Points in der Domestic First Class bei American Airlines & Direktflüge nach New Orleans

Bourbon Street, New Orleans

Der 19. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: Die Woche auf Travel-Dealz, Streik der Flugbegleiter bei Eurowings ab Montag möglich, Tier Point-Runs in der American Airlines Domestic First Class lohnt sich bald nicht mehr und Condor & British Airways fliegen im Sommer nonstop nach New Orleans.

Weiterlesen Der #19 Wochenrückblick: Streik bei Eurowings, Weniger Tier Points in der Domestic First Class bei American Airlines & Direktflüge nach New Orleans

Oneworld: Hin- und Rückflug nach Las Vegas ab 399€ inkl. Gepäck

Las Vegas, Nevada, USA

Die Airlines der Oneworld-Allianz British Airways, Iberia, American Airlines und Finnair bieten aktuell preiswerte Tickets von vielen deutschen Airports nach Las Vegas in Nevada an. Den Hin- und Rückflug von München gibt es schon für 399€. Von anderen Airports sind die Tickets ein paar Euro teurer. Aufgabegepäck ist inklusive.

Ab München für 399€ ›

Ab Frankfurt für 406€ ›

Ab Hamburg für 426€ ›

Ab Berlin für 434€ ›

Ab Düsseldorf für 435€ ›

Ab Stuttgart für 442€ ›

Momondo MUC-LAS American

Mit American Airlines nach Las Vegas für 399€

Sämtliche Flüge beinhalten mindestens einem Zwischenstopp bei einem Oneworld-Hub, z. B. London (British Airways), Madrid (Iberia), Helsinki (Finnair) oder Philadelphia (American). Bei besonders günstigen Tickets sind zum Teil Flughafen-Wechsel oder längere Aufenthalte erforderlich. Hier die Angaben aus den Fare Rules:

Buchungszeitraum: theoretisch bis zum 15. September 2018

Reisezeitraum: 12. Juni 2018 bis 31. Juni 2018, 20. August bis 31. März 2019

Mindestaufenthalt: 3 Tage oder Nacht von Samstag auf Sonntag

Buchungsklasse: O

Suchen: über Google Flights (Anleitung)

Buchen: via Momondo (bester Preis) oder BA.com (empfohlen)

Die Meilenausbeute mit Buchungsklasse O ist nicht sonderbar hoch. Bei den meisten Oneworld-Vielfliegerprogrammen werden euch 25% der Entfernungsmeilen gutgeschrieben. Beim British Airways Executive Club erhaltet ihr für einen Hin- und Rückflug von München via London 50 Tier Points.

Alternative: Mit Eurowings nonstop für 380€ – nur Handgepäck

Die Lufthansa-Billigtochter Eurowings bietet ebenfalls preiswerte Tickets von verschiedenen deutschen Airports nach Las Vegas an. Für nur 380€ könnt ihr im Oktober von Düsseldorf, Köln-Bonn und München (direkt!) hin- und zurückfliegen. Allerdings ist zu diesem Preis kein Aufgabegepäck inkludiert.

Mit Eurowings für 380€ ›

Mit Eurowings für 380€ nonstop nach Vegas

Die günstigen Flüge sind im Oktober (sowie Teils Ende September) verfügbar und beinhalten stets den direkten Hin- und Rückflug von/nach München. Zubringer von Köln-Bonn und Düsseldorf sind Aufpreisfrei möglich, von Hamburg und Berlin müsst ihr tiefer in die Tasche greifen.

Wer Aufgabegepäck, Mahlzeiten und Wunschsitzplatz haben möchte, muss den Smart Tarif buchen und dafür 460€ auf den Tisch legen – immer noch ein akzeptabler Preis. Denn: Günstige Flüge in die Wüste Nevadas sind von Deutschland aus eher selten zu bekommen.

Die Flüge werden von Eurowings mit dem Oneway-Preis von 189,99€ vermarktet. Es gibt fast durchgehend Verfügbarkeiten zwischen Mai und Oktober, wobei die Preise in den Sommerferien (Juli und August) erst bei 289,99€ beginnen. Rund 600€ für einen Return-Flug nach Las Vegas in den Sommerferien ist aber immer noch ein halbwegs akzeptabler Preis.

Zum Suchen von Reiseterminen und Buchen empfehle ich euch den Sparkalender von Eurowings. Natürlich könnt ihr bei Miles&More Meilen sammeln. Für den Hin- und Rückflug sollten euch 2.750 Statusmeilen gutgeschrieben werden. Habt ihr einen Status bei Miles&More, erhaltet ihr dank Executive Bonus die doppelte Meilenanzahl und dürft (sofern der Smart-Tarif gebucht ist) in die Lounge.

Kein Interesse am Zockerparadies?

Auch wenn ihr kein Interesse an dem Zockerparadies und Glitzermetropole habt, eignet sich Las Vegas sehr gut als Ausgangspunkt für einen Besuch der umliegenden Nationalparks. Zum Beispiel: Grand Canyon, Bryce Canyon oder Zion National Park, Valley Of Fire State Park und Red Rock Canyon. Auch der gigantische Hoover-Staudamm ist sehenswert!

Dafür benötigt ihr natürlich einen Mietwagen. Ich habe in den USA sehr gute Erfahrungen mit Sixt gemacht. Die Autos sind neu, sauber und es sind viele Deutsche Fabrikate in der Flotte. Außerdem war der Preis im Vergleich zur Konkurrenz immer sehr gut und Sixt bietet eigentlich nur Tarife inkl. Versicherungen ohne Selbstbeteiligung an. Auch der Steinschlag kurz vor Page war von der Versicherung abgedeckt und führte zu keinen Diskussionen bei der Rückgabe.

Wir haben im März 2015 eine Tour durch die Nationalparks unternommen. Unsere Routenplanung und was gut und nicht so gut gepasst hat, findet ihr hier:

Hotels in Las Vegas

Palazzo Hotel Doppelzimmer

Suite im Palazzo, Las Vegas

In Las Vegas gibt es eine unglaublich große Auswahl an Hotels. Egal ob Bruchbude, Hostel oder Luxusresort. Hier findet ihr alles! Am interessantesten sind sicherlich die Hotels direkt am Strip.

Unter der Woche sind die Preise für Hotels auch sehr verträglich. Am Wochenende kann es hingegen sehr teuer werden. Lasst euch von den z.T. sehr günstigen Preisen nicht täuschen. Fast jedes Hotel berechnet beim Check-in ein Resort Fee! Für meistens 20$ – 25$/Nacht gibt es dann so unglaublich tolle Leistungen wie WiFi, kostenlose Ortsgespräche oder die Nutzung des Pool- und Fitnessbereiches. Im Prinzip Leistungen die eigentlich im Übernachtungspreis enthalten sein sollten. So werden die Preis bei der Buchung niedrig gehalten und erst vor Ort kommt dann der Preisschock.

Wie immer kann ich euch folgende Gutscheine auf Hotels zum sparen ans Herz legen: