Neues mobiles Inflight Entertainment System bei Condor

Ihr kennt das: Für die einen ist es ein Fluch, für die anderen ein wahrer Segen: Die ständige Erreichbarkeit durch Laptop, Smartphone und Internet. Auch an Airlines kann ein solcher Trend nicht vorbei gehen und so werden viele Flugzeuge derzeit mit Technologie ausgestattet, die es den Passagieren beispielsweise erlaubt, während des Fluges die Emails zu checken und im Internet zu surfen. Auch beim Inflight-Entertainment (IFE) gibt es einige erste Gehversuche (u.a. der Lufthansa). Langfristiges Ziel: Die Inhalte auf die Geräte der Passagiere zu streamen, so dass das eigene Smartphone, der Laptop oder das Tablett zum Abspielgerät für die Multimedieninhalte genutzt werden soll.

Weiterlesen ›

Bewertung: Southwest Airlines innerhalb der USA

InFlight Southwest Airlines

Herzlich Willkommen zu meiner zweiten Bewertung hier auf Travel-Dealz – erneut beschäftige ich mich mit einer US-Airline und wage mich in den Low-Cost Bereich vor. Innerhalb der USA bin ich bisher nur mit United geflogen, auf meinem Weg von Los Angeles [LAX] nach San Francisco [SFO] gab es aber ein paar Alternativen, die ich im Auge behalten wollte – insbesondere weil United Airlines auf der Strecke leider trotz einiger Vorlaufzeit vergleichsweise sehr teuer war.

Weiterlesen ›

Anleitung: Wie man HIDDEN CITY-Tickets findet & bucht

Hidden City

Nachdem wir uns vor einiger Zeit Fuel Dumping genauer angeschaut haben, möchte ich in diesem Artikel eine weitere Travel Hacking-Strategie vorstellen. Das sogenannte Hidden City-Ticketing. Mit Hidden City-Tickets könnt ihr unglaublich viel Geld, bei normal sehr teuren direkten Oneway-Flügen, sparen. In diesem Beispiel werden wir den Hidden City Trick für einen Direktflug von München nach Madrid anwenden. Ihr erfahrt in diesem Artikel, wie genau der Hidden City-Trick funktioniert und wie ihr selbst  solche Tickets finden könnt.

Weiterlesen ›

Anleitung: Wie man einen FUEL DUMP findet & bucht

Fuel Dump Anleitung

Wolltet ihr schon immer einmal zu den aufregendsten Orten fliegen, ohne dafür ein Vermögen für die Flüge auszugeben? Eine der effektivsten und am besten gehüteten Techniken dafür ist das sogenannte Fuel Dumping. Habt ihr schon einmal etwas von Windy City, Steelers City oder Pineapple Poke gehört? Falls nicht, ist dies auch kein Problem, denn in diesem Guide werde ich Schritt für Schritt zeigen, wie ihr euren ersten Fuel Dump findet und dies ganz ohne jegliche Vorkenntnisse. In diesem Beispiel werden wir für einen Flug von New York [NYC] nach Dubai [DXB] mit Qatar Airways den Treibstoff ablassen und am Ende mehrere hundert Euro sparen. Gespannt? Legen wir los:

Weiterlesen ›

Bewertung: United Airlines Domestic First Class

United Club Chicago Eingang

United Airlines bietet auf interamerikanischen Flügen neben der Economy Class auch eine First Class an. Mit dem Premier Platinum Status bei MileagePlus erhält man 72 Stunden vor Abflug ein automatisches Upgrade, wenn noch ein Platz frei ist. Für Travel-Dealz hat Nino eine Bewertung über die Domestic First Class bei United Airlines geschrieben:

Wenn man bei amerikanischen Airlines die Domestic First Class bucht, sollte man nicht zu viel erwarten. Es ist kein Vergleich zu z.B. Qatar Airlines First Class auf dem 30 Minuten Flug von Doha nach Abu Dhabi.

Weiterlesen ›

Bewertung: United Airlines Business Class (BusinessFirst)

United Airlines Boarding Pass

Auf dem Weg zur Comic Con in San Diego wollte Dani mit Eurowings nach London-Heathrow und weiter nach San Francisco in der Economy Class fliegen. Mitten in der Nacht wurde aber der Eurowings-Zubringer gestrichen und es wurde auf United Airlines ab Frankfurt/Main umgebucht. Wie sie es dann geschafft hat, im Upperdeck der Boeing 747-400 zu landen, erfahrt ihr hier:

Weiterlesen ›

Bewertung: Cathay Pacific Business Class Boeing 777-300 auf New York – Vancouver – Hong Kong

Cathay Pacific Business Class Sitz

Vor einigen Wochen hatte Gastautor Nino die Gelegenheit ein weiteres Oneworld-Produkt zu testen: Cathay Pacific’s Business Class auf New York via Vancouver nach Hong Kong. Durchgeführt mit einer Boeing 777-300ER:

Bereits im Dezember letzten Jahres buchte ich den Prämienflug via AAdvantage von American Airlines. Dort hatte ich zuvor 115.000 Meilen gekauft, um sie für einige Business Class-Flüge während meines Around-The-World-Trip einzulösen. Nach etlichen Telefonaten und Umbuchungen entschied ich mich, von New York via Vancouver nach Hong Kong zu fliegen, was ungefähr 21 Stunden in der Business Class bedeuten würde. Weiterlesen ›