Hin- und Rückflug auf die Kanaren für 44€ (+ Woche im 4-Sterne-Hotel für 260€ p. P. inkl. Frühstück)

Ryanair bietet im Winter sehr günstige Flüge auf die Kanarischen Inseln an. Schon für 22€ pro Strecke = 44€ für den Hin- und Rückflug könnt ihr von Deutschland nach Gran Canaria fliegen. Für die preiswertesten Flüge müsst ihr vom Hahn Airport abfliegen und es gibt nur sehr wenige Reisetermine. Wer gut 6€ mehr investiert, kann aber auch von Köln/Bonn abfliegen. Ab 58€ könnt ihr auch von Frankfurt/Main und Hamburg starten.

Zum Deal ›

momondo hhn-lpa fr y

Für 43€ auf die Kanaren

Folgende Reisetermine sind möglich:
Weiterlesen ›

Der #62 Wochenrückblick: Insolvenzschutz bei Flug&Hotel-Buchungen • Die Woche nach der Air Berlin-Insolvenz

New York Times Squaire

Der 62. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: Ab 2018 müssen Flug&Hotel-Buchungen, genau wie Pauschalreisen, vor Insolvenz geschützt werden, doch das hat auch Nachteile • Ryanair will bei Air Berlin mitmischen • Eurowings hat bereits Stellen für 200 Crew-Mitglieder ausgeschrieben • Vueling Club Punto werden in Avios umgewandelt:

Weiterlesen ›

Setzt Ryanair absichtlich zusammenreisende Passagiere auseinander?

Noch vor ein paar Jahren lautete bei Ryanair die Devise: Wer als erster im Flugzeug ist kann sich die besten Plätze aussuchen. Wer als letztes Einstieg musste mit einem ungeliebte Mittelplatz vorlieb nehmen und saß getrennt von seinen Mitreisenden. Seit 2014 werden auch bei Ryanair feste Sitzplätze vergeben. Man kann sich entweder gegen eine Gebühr einen Sitzplatz selber aussuchen oder bekommt beim Check-in einen automatisch zugewiesen.

Auch bei der automatischen Sitzplatzvergabe beim Check-in wurden bisher mehrere Passagiere in einer Buchung nebeneinander gesetzt. Nur in seltenen Fällen z.B. wenn man sehr spät eingecheckt hat, wurden mehrere Passagiere in einer Buchung auseinander gesetzt. Mit einer willkürlichen Vergabe der Plätze wurde bisher nur gedroht aber diese nicht angewendet. Bis jetzt…

Seit einigen Wochen scheint Ryanair aber das Verfahren geändert zu haben: Jeder Passagier ohne Sitzplatzreservierung kommt nun willkürlich einen Platz zugewiesen. Davon haben mehrere Leser berichtet und auch die Facebook Seite von Ryanair sowie Twitter sind voller Beschwerden über dieses Verhalten. Scheinbar werden auch bevorzugt Plätze in der Mitte vergeben obwohl in der Reihe am Gang und Fenster noch alles frei ist.

Weiterlesen ›

Der #43 Wochenrückblick: United lässt Passagier aus Flugzeug schleifen • Ryanair testet Umsteigeverbindungen • Etihad eliminiert Meilen-Sweet Spot

Stand Sonnenuntergang, Highway 1, USA

Der 43. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: United Airlines lässt Passagier von der Polizei aus dem Flugzeug schleifen um Platz für eine Ersatzcrew zu machen, Ryanair testet Umsteigeverbindungen und will Zubringerflüge zu Langstrecken anbieten, Etihad eliminiert Meilen-Sweet Spot mit Brussels Airlines und Air Berlin verschiebt den Start der neuen Berlin-San Francisco-Route wegen Problemen mit ihrem Dienstleister in Berlin-Tegel:

Weiterlesen ›