Das sind die besten Alternativen zur Air Berlin Visa Kreditkarte!

Air Berlin Topbonus Kreditkarte RIP

Air Berlin und Topbonus sind insolvent. Die airberlin Visa Kreditkarte wird aber von der Landesbank Berlin (LBB) ausgegeben und ist davon nur indirekt betroffen. Man kann weiterhin ganz normal bezahlen und muss sich keine Sorgen um das Guthaben auf der Karte machen, Meilen für die Umsätze gibt es aber nicht mehr. Topbonus wurde bereits kurz nach der Insolvenz eingefroren und das Sammeln und Einlösen von Meilen ist seitdem nicht mehr möglich. Zwar würde Topbonus gerne weitermachen und sucht nach einem tragfähigen Konzept. Wann das sein wird, ist aber ungewiss. An der Seite von Air Berlin wird es aber sehr wahrscheinlich nicht mehr sein.

Um die Inhaber einer airberlin Visa bei Stange zu halten, hat die LBB einigen Kunden 5% Cashback auf viele (nicht alle) Kreditkarten-Umsätze im September in Aussicht gestellt. Allerdings haben nicht alle Kunden das Angebot erhalten und es ist halt nur auf September beschränkt. Wie es danach mit der Kreditkarte weitergeht, ist ungewiss. Zwar wird von Seiten der LBB keine Kündigung der Karten ausgesprochen werden aber das Angebot bestimmt verändert.

Rückblick: Ende 2015 hat British Airways die Partnerschaft mit Barclaycard in Deutschland beendet. Die Karte blieb zwar bestehen, das Sammeln von Avios und die Companion Voucher wurden gestrichen. Statt Gleichzeitig neue Vorteile einzuführen oder die Jahresgebühr von immerhin 89€ zu senken, ließ Barclaycard diese Punkte einfach unverändert.

So könnte es auch mit der airberlin Visa weitergehen. Einige Kunden werden dann sicherlich kündigen, andere sind aber zu faul und bezahlen jedes Jahr weiterhin brav die Jahresgebühr. Vielleicht kommt die LBB auch mit einer Partnerschaft zu einem anderen Vielfliegerprogramm (An die LBB: British Airways Executive Club wäre ein Traum!) um die Ecke. Zu begrüßen wäre es, aber trotzdem sollte man sich einmal die Alternativen anschauen:

Weiterlesen ›

Der #62 Wochenrückblick: Insolvenzschutz bei Flug&Hotel-Buchungen • Die Woche nach der Air Berlin-Insolvenz

New York Times Squaire

Der 62. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: Ab 2018 müssen Flug&Hotel-Buchungen, genau wie Pauschalreisen, vor Insolvenz geschützt werden, doch das hat auch Nachteile • Ryanair will bei Air Berlin mitmischen • Eurowings hat bereits Stellen für 200 Crew-Mitglieder ausgeschrieben • Vueling Club Punto werden in Avios umgewandelt:

Weiterlesen ›

Air Berlin Topbonus Status Match zu Silver & Gold (Oneworld)

Air Berlin bietet schon seit einigen Jahren einen Status Match zu seinem Vielfliegerprogramm Topbonus an. Man schickt einfach ein Foto/Scan seiner Vielfliegerkarte einer anderen Allianz an Topbonus und erhält für 12 Monate den Silver oder Gold Status!

Zum Deal ›

Update: Topbonus hat genau wie Air Berlin Insolvenz angemeldet. Aktuell ist kein Match mehr möglich. Alternativen findet ihr hier: Status Match Übersicht

Air Berlin gehört zu der Allianz Oneworld. Damit erhaltet ihr mit dem Gold Status, Zugang zu allen Air Berlin und Oneworld Lounges!

Weiterlesen ›

Air Berlin meldet Insolvenz an! Was passiert jetzt? (Update 23. August)

FAQ Air Berlin Pleite

Es ist soweit! Air Berlin hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Der Flugbetrieb soll erst einmal fortgeführt werden. Hintergrund ist, dass Etihad Airways Air Berlin nicht mehr finanziell unterstützen wird. Die Bundesregierung unterstützt Air Berlin mit einem Brückenkredit, der den Flugbetrieb aufrecht erhalten soll.

airberlin stellt Insolvenzantrag | Der Bund hilft | airberlin fliegt planmäßig weiter

Berlin, 15. August 2017 – airberlin hat heute beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt, um die bereits eingeleitete Restrukturierung fortzuführen.

Die Bundesregierung, die Lufthansa und weitere Partner unterstützen die airberlin bei ihren Restrukturierungsbemühungen. Die Bundesregierung unterstützt airberlin mit einem Brückenkredit, um den Flugbetrieb auch langfristig aufrecht zu erhalten.

Das bedeutet:

• Alle Flüge der airberlin und NIKI finden weiterhin statt
• Die Flugpläne bleiben gültig
• Gebuchte Tickets behalten ihre Gültigkeit
• Alle Flüge sind weiterhin buchbar

Die Verhandlungen mit Lufthansa und weiteren Partnern zum Erwerb von Betriebsteilen der airberlin sind weit fortgeschritten und verlaufen erfolgsversprechend. Diese Verhandlungen können zeitnah finalisiert werden.

Thomas Winkelmann, CEO airberlin: „Wir arbeiten unermüdlich daran, in dieser Situation das Beste für das Unternehmen, für unsere Kunden und unsere Mitarbeiter zu erreichen.“

Hintergrund des heute erfolgten Schrittes ist die Mitteilung der Etihad, dass sie nicht mehr beabsichtigt, airberlin finanziell zu unterstützen.

Im Februar hatte ich diesen Beitrag zu einer möglichen Insolvenz von Air Berlin und dessen Folgen z.B. zu Topbonus geschrieben:

Schon seit längerem steckt Air Berlin in finanziellen Schwierigkeiten und ist von Finanzspritzen aus Abu Dhabi abhängig. Mittlerweile besitzt Air Berlin nicht einmal mehr eigene Flieger, sondern hat sie Verkauft und zurückgeleast.

In letzter Zeit bekomme ich regelmäßig Fragen z.B. ob man noch einen Flug mit Air Berlin buchen sollte oder was mit den gesammelten Meilen bzw. Status bei Topbonus passieren würde? Deswegen hier Antworten auf die häufig gestellten Fragen (FAQ):

Weiterlesen ›

Air Berlin Topbonus Kreditkarte mit 12.000 Meilen + weitere Vorteile!

Air Berlin Topbonus Kreditkarten

Neben der Miles & More-Kreditkarte gibt es auch von Air Berlin eine Visa-Kreditkarte, mit der man mit seinen Umsätzen Prämienmeilen und gleichzeitig, das ist etwas besonderes, Statusmeilen bei Topbonus sammeln kann. Zusätzlich gibt es für den Abschluss der Kreditkarte bis zu 12.000 Bonusmeilen auf euer Topbonus-Konto.

Für Privatpersonen ›

Für Selbstständige ›

  • Bis zu 12.000 Bonusmeilen für den Abschluss: Beantragt ihr die Kreditkarte, gibt es bis zu 12.000 Prämienmeilen auf eurer Topbonus-Konto
  • Kein Meilenverfall: In der Plus-Variante, wird der Meilenverfall bei Topbonus ausgesetzt. I.d.R. verfallen die Meilen nach 36 Monaten und nur ein Gold oder Platinum Status stoppt sonst den Meilenverfall.
  • Prämien- & Statusmeilen mit Umsätzen sammeln: Für jeden Euro den ihr mit der Topbonus Kreditkarte ausgebt, gibt es 1 oder 0,5 Meilen (je nach Variante) auf eurer Topbonus Konto. Es gibt sogar 1 oder 0,5 Prämien- und 1 oder 0,5 Statusmeilen! D.h. ihr könnt nur mit Kreditkartenumsätzen den Silver, Gold oder sogar Platinum Status erreichen.
  • Reiseversicherungen inklusive: Reisekranken-, Reiseabbruch-, Flugverspätung- und Gepäckverspätungsversicherung.
  • Kostenlos Bargeld abheben aus Guthaben: Ihr könnt eurer Kreditkartenkonto mit Guthaben aufladen. Für Bargeldabhebungen die komplett aus Guthaben erfolgen, fallen dann keine Bargeldabhebungsgebühren an.
  • Zusätzliche EC-Karte möglich: Für 10€/Jahr könnt ihr zusätzlich eine EC-Karte erhalten. Damit könnt ihr ebenfalls Meilen sammeln. Allerdings gibt es nur 1 Prämienmeile pro 5€ Umsatz. Keine Statusmeile.

Weiterlesen ›

Der #56 Wochenrückblick: Frau durch „Jet blast“ auf Sint Maarten gestorben • Kann man eine Dose Bier einchecken?

Der 56. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: Eine Frau ist am Flughafen auf der Karibikinsel Sint Maarten durch „Jet blast“ gestorben • Topbonus reduziert Meilenvergabe für Qatar Airways-Business Class-Flüge • Anzahl der angebotenen Fernbusfahrten 2017 stark eingebrochen • Kann man eine Dose Bier als Gepäck aufgeben?

Weiterlesen ›