Fluggastrechte: Technisches Probleme meistens keine höhere Gewalt

Der Europäische Gerichtshof hat wieder einmal in einem Urteil konkretisiert, welche technischen Probleme außergewöhnliche Umstände darstellen und welche nicht.

Dabei ging es um einen KLM-Flug von Quito, Ecuador nach Amsterdam, der mit einer Verspätung von 29 Stunden in Amsterdam landete. Nach der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 des Europäischen Parlaments, stehen den Passagieren 600€ Entschädigung bei einer Verspätung von über 3 Stunden und einer Entfernung von über 3.500 km zu. Mehr dazu in diesem Ratgeber:

Weiterlesen ›