12
Feb

Vergleich Hotelbonusprogramme: So schnell gibt’s eine Prämie

Hilton New Orleans St. Charles Avenue Bett

Mit Hotelbonusprogrammen kann man im Schlaf Punkte sammeln. Im Gegensatz zu Vielfliegerprogrammen sind fast alle Vielschläferprogramme umsatzabhängig. Das heißt, für jeden ausgebenden US-Dollar/Euro, erhaltet ihr eine bestimmte Anzahl an Punkten auf euer Mitgliedskonto gutgeschrieben.

Anschließend kann man die sammelten Punkte gegen eine Prämie einlösen. Am interessantesten sind da natürlich Freinächte. Meistens werden die dem Programm zugehörigen Hotels in verschiedene Hotelkategorien eingeteilt, für die man dann eine bestimmte Anzahl an Punkten aufbringen muss. Daraus lässt sich berechnen, wie viel Geld man bei einer Hotelkette ausgeben muss, um eine Freinacht zu erhalten.

Insgesamt habe ich 13 Programme anhand folgender Kriterien verglichen:

  1. Wie viele Punkten man pro 1 US-Dollar erhält
    * … bedeutet, dass es Ausnahmen gibt, wo man weniger Punkte sammelt: Ausnahmen beim Sammeln von Punkten
  2. Wie viele Punkte man für die günstigste reguläre Freinacht eines Standardzimmers einlösen muss
    * … bedeutet, dass es regelmäßig Aktionen gibt, wo man weniger Punkte aufbringen muss: Aktionen mit günstigen Prämien
  3. Wie viele Punkte man für die teuerste reguläre Freinacht eines Standardzimmer einlösen muss
  4. Die Spannweite, wie viel US-Dollar man ausgeben muss, um eine Freinacht zu erhalten (günstigste bis teuerste Freinacht)
  5. Wann der Punkteverfall eintritt
ProgrammPro 1 USDBilligste PrämieTeuerste PrämieUmsatz für PrämiePunkteverfall
Club Carlson
20 Punkte9.000 Punkte70.000 Punkte450$ - 3.500$24 Monate nach letzter Aktivität
Hilton HHonors
10 Punkte*5.000 Punkte95.000 Punkte500$ - 9.500$12 Monate nach letzter Aktivität
Marriott Rewards
10 Punkte*7.500 Punkte*45.000 Punkte*750$ - 4.500$24 Monate nach letzter Aktivität
Choice Privileges
10 Punkte*6.000 Punkte35.000 Punkte
75.000 Punkte in Australasia
600$ - 7.500$2 Jahre zum 31.12
La Quinta Returns
10 Punkte6.000 Punkte24.000 Punkte600$ - 2.400$18 Monate nach letzter Aktivität
Meliá Rewards
10 Punkte11.000 Punkte42.000 Punkte1.100$ - 4.200$24 Monate nach letzter Aktivität
IHG Rewards Club
10 Punkte*10.000 Punkte*50.000 Punkte*
ab 17. Feb:
60.000 Punkte
1.000$ - 5.000$
ab 17. Feb:
1.000$ - 6.000$
12 Monate nach letzter Aktivität
Hyatt Gold Passport
5 Punkte5.000 Punkte30.000 Punkte1.000$ - 6.000$24 Monate nach letzter Aktivität
Shangri La Golden Circle
Shangri La Golden Circle Logo
1 Punkt1.000 Punkte20.000 Punkte1.000$ - 20.000$3 Jahre zum 31.12
Wyndham Rewards
10 Punkte
mindestens 1.000 pro Aufenthalt
15.000 Punkte15.000 Punkte1.500$18 Monate nach letzter Aktivität oder
4 Jahre nach Sammeldatum
Best Western Rewards
10 Punkte12.000 Punkte36.000 Punkte1.200$ - 3.600$Verfallen nicht!
Ab dem 1.1.2016
Starwood Preferred Guest (SPG)
2 Punkte3.000 Punkte35.000 Punkte1.500$ - 17.500$12 Monate nach letzter Aktivität
Dorint Card3,28 Punkte
1€ = 3 Punkte
5.000 Punkte12.000 Punkte1.820$ - 4.367$
1.667€ - 4.000€
36 Monate

Programme ohne Freinächte

Leider lassen sich nicht alle Bonusprogramme so gut vergleichen, da sie entweder nicht auf feste Hotelkategorien setzten, also den Preis dynamisch festlegen, einen festen Prozentsatz des Übernachtungspreises als Cashback geben, eine feste Anzahl an Punkten pro Nacht geben oder es statt Freinächten nur einen Gutschein gibt:

  • Le Club
    • Pro 1 Euro: 2,5 Punkte
      Ausnahme: 1,25 Punkte bei Ibis / Ibis Styles / Adagio / Adagio Access
      (Umgerechnet pro 1$: ca. 2,73 / 1,36 Punkte)
    • Prämie: 2.000 Punkte = 40€ Gutschein
    • Wert eines Punktes: 2 Euro-Cent (ca. 2,18 USD-Cent)
    • Umsatz für Prämie: 800€ – 1.600€ (ca. 873$ – 1.747$)
    • Effektiver Cashback: 5% – 2,5%
    • Punkteverfall: 12 Monate nach dem letzten Aufenthalt
  • NH Rewards
    • Cashback: 3% des Rechnungsbetrag in Punkten
    • Wert eines Punktes: 1 Punkt = 1€ Rabatt
    • Punkteverfall: Nach 18 Monaten
  • Scandic Friends
    • Pro Nacht: 2.000 Punkte
    • Billigste Prämie: 10.000 Punkte
    • Teuerste Prämie: 50.000 Punkte
    • Prämie nach: 5 – 25 Nächten
    • Punkteverfall: 3 Jahre zum 31. Dezember

Fazit: Gibt es das beste Programm?

Nur weil man bei Club Carlson eine Prämie am schnellsten erreicht, ist es noch lange nicht das beste Programm und Starwood Preferred Guest oder Dorint Card nicht die Schlechtesten!

Es gibt noch viele weitere Punkte die sich leider nicht so gut in einer Tabelle abbilden lassen, weil sie sehr individuell sind:

  • Verfügbarkeit? Natürlich spielt die Verfügbarkeit von Prämiennächten eine große Rolle. Einige Programme garantieren die Verfügbarkeit eines Prämienaufenthalts, solange ein Standardzimmer käuflich erwerbbar ist und andere machen dazu keine Angaben.
  • Was kostet die Freinacht normalerweise? Man muss sich natürlich auch anschauen, was sind das für Hotels, wo man seine Punkte einlöst und was kostet die Übernachtung normalerweise? Es gibt bei jedem Bonusprogramm gute und schlechte Optionen seine Punkte einzulösen. Man sollte deswegen alle Optionen immer gut abwägen und ggf. lieber auf eine teurere Prämie sparen.
  • Anzahl, Verteilung und Qualität der Hotels? Beim Vergleich wurde ebenfalls nicht die Anzahl und Verteilung der Hotels sowie der Hotelstandard verglichen. Einige Hotelketten haben fast ausschließlich Hotels in den USA (La Quinta) und andere wieder sind ausschließlich Luxushotels (Shangri La).
  • Bonus durch Status? Erreicht man einen Status, gibt es meistens auch Bonuspunkte in Höhe von 15% bis 100%. Das kann ein Programm direkt deutlich attraktiver machen.
  • Alternative Prämien? Viele Programme bieten auch Cash + Points-Raten an. Dabei zahlt ihr einen Teil des Übernachtungspreis mit euren Punkten und benötigt nicht die volle Anzahl an Punkten für eine Freinacht. Wieder andere Programme bieten ein Upgrade in eine höhere Zimmerkategorie oder sogar in eine Suite (Hyatt Gold Passport) gegen Punkte an.

Ergänzungen

Ausnahmen beim Sammeln von Punkten

Bei den meisten Hotelketten gibt es bei den Hotelmarken die sich Langzeitaufenthalte konzentriert haben, nur die Hälfte der Punkte:

  • IHG Rewards Club: Statt 10 nur 5 Punkte gibt es bei den Marken Staybridge und Candlewood
  • Hilton HHonors: Statt 10 nur 5 Punkte bei Home2
  • Marriott Rewards: Statt 10 nur 5 Punkte bei Residence Inn und TownePlace
  • Choice Privileges: Statt 10 nur 5 Punkte bei MainStay Suites, Suburban, Econo Lodge und Rodeway Inn
  • Le Club: Statt ca. 2,73 nur 1,36 Punkte bei Ibis, Ibis Styles, Adagio und Adagio Access

Bei vielen Programmen gibt es mehrere Statusstufen und damit auch mehr Punkte pro US-Dollar. Das habe ich ebenfalls nicht berücksichtigt.

Aktionen mit günstigen Prämien

Bei einigen Programmen gibt es auch regelmäßige Aktionen, wo es auf ausgewählte Hotels ein Rabatt auf die benötigten Punkte gibt:

  • IHG Rewards Points Breaks: Alle paar Monate gibt es eine Liste mit Hotels die normalerweise zwischen 10.000 und 50.000 Punkte kosten, zum Preis von nur 5.000 Punkte. Auch InterContinental Hotels!
  • Marriott Rewards PointSaver: Bis zu 33% Rabatt auf teilnehmende Hotels. Die Liste ändert sich alle paar Monate.

Anmerkungen oder Fehler?

Ihr dürft gerne ein Kommentar hinterlassen!

Themen: , , , , , , , , , , , , , ,
Kategorie: Miles/Points
Avatar
Über

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seit dem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

15 Kommentare bei “Vergleich Hotelbonusprogramme: So schnell gibt’s eine Prämie
  1. sjcsjc sagt:

    Für selten-Reisende ist noch interessant, dass ein SPG-account in der Praxis auch nach 2 Jahren reaktiviert werden kann, wobei die zuvor erworbenen Punkte wiederhergestellt werden. HHonors-Punkte sind nach einem Jahr weg.

  2. johnjohn sagt:

    If you use OTAs look at the program of Hotel.com. On their German web site it says „Nach jeder 10. Übernachtung gibt es 1 Bonusnacht*“

    • JanJan sagt:

      Yes ti is true and works. Hotels.com is a part of Expedia.
      I have now accrued 2,8 nights. They last one year from the last booking.
      Unfortunately, the free nights are limited to the value of the average price price to accrue them.
      Combined with a hotel sale the prices are good.
      Even better is MMT, MakeMyTrip. Also Expedia. The e-coupons occasionally on offer refund up to 5000 rupees per booking, and multiple bookings in succession work, a five night stay can save 25000 rupees maximum. (1000 rupees ia sbout 13€) the rebate is usually limited to a percentage of the hotel price without taxes, but some offers refunded 5k up to 70%, so the Hilton in Munich city center cost juts 50€ incl. breakfast, double room.
      BUT: you need an Indian phone number, which you can make up or get a friend to buy you a prepais Indian SIM.

  3. MichaMicha sagt:

    Hey Ho,

    meine Firma bucht immer über HRS und bei SPG und IHG kann ich so keine „Meilen“ sammeln. Gibt es Hotels bei denen man auch über HRS sammeln kann? Weißt du das?

    • JohannesJohannes sagt:

      Das ist leider bei allen Programmen mittlerweile ausgeschlossen. Hast du trotzdem einmal versucht die Karte im Hotel vorzulegen und Punkte zu bekommen? Bei den HRS-Tarifen kann es ggf. sein, dass sie qualifizierend sind.

  4. petepete sagt:

    was genau wo gebucht?

  5. DanielDaniel sagt:

    Gibt es ein Hotelbonusprogramm, wo auch Hotelbuchungen über OTAs Punkte abwerfen? Bei vielen werden diese ja nie angerechnet was die Hotelbonusprogramme für Wenigreisende irgendwie uninteressant macht

    • JohannesJohannes sagt:

      OTA’s sind leider bei allen Programmen ausgenommen. Ich zeige immer meine Karte vor und habe zuletzt bei Hampton by Hilton auch die Punkte bekommen obwohl ich über Hotel Tonight gebucht hatte.

      Meistens ist die Buchung über eine OTA zwar bequemer aber nicht günstiger. Auch bei den meisten Gutscheine sind die Kettenhotels eigentlich immer ausgenommen. Außerdem gibt es ja noch die Bestpreisgarantien.

  6. J.J. sagt:

    Wir haben im letzten USA-Urlaub im Nov. 2015 einige Freinächte genießen können.
    Vor UR-Zeiten hatte ich mich dem IHG Club Rewards Programm angeschlossen – jetzt haben wir die Früchte geerntet!

    In den anderen Hotels lohnt sich für uns das Programm nicht, wir sind zu selten in deren Häusern.

  7. BastianBastian sagt:

    Ich finde ja super, dass Du das mal aufgeschrieben hast. Allerdings frage ich mich nach dem Sinn, denn sie lassen sich tatsächlich nicht vergleichen. Als SPG Platinum >50 und HHonors Diamond bewerte ich die regulären und per SNA gewährten Suiteupgrades, den Loungezugang, laten Check-Out und das kostenlose Frühstück wesentlich höher als die reine Punktesammelei. Zumal einige Programme neben dem erhöhten Sammeln für Statusmitglieder auch beim Einlösen 4=5 Optionen oder Kombieinlösungen mit Hotelnächten und Flugmeilen bieten. Und Accorhäuser sind mit Ausnahme von Sofitel und einigen Pullmans meist keine Option, wenn man gute Hotels mag.
    Ich verstehe ja, dass es mega aufwendig wäre, alle Programme komplett zu vergleichen – aber dann sollte man es vielleicht besser ganz lassen.
    Mir erschließt sich der Mehrwert der Aufstellung leider nicht…

    • JohannesJohannes sagt:

      Vielleicht bietet dir als Profi keinen Mehrwert aber ich bekommen häufig genug Anfragen welches Bonusprogramm sich lohn und deswegen ist dieser Vergleich eher für Anfänger als für Vollprofis mit Status gedacht.

    • KayKay sagt:

      Ja ziemlich sinnloser artikel für die Allgemeinheit. Bessere analysen bei TPG oder boarding area. Viele grüße aus Malaysia / 20€ BRG @Le meridien KK / Executive suite / all inclusive plus with full buffet at executive club

  8. caimycaimy sagt:

    man sollte auch nicht außer Acht lassen wie viele Bonuspunkte es mit Status gibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du hast einen Fehler im Artikel gefunden? Fehler melden.

*