Startseite Allgemein Lebenslanger VPN-Zugang für einmalig 15€ zum sicheren Surfen

Lebenslanger VPN-Zugang für einmalig 15€ zum sicheren Surfen

Flughafen

Wer ein öffentliches WiFi-Netzwerk z.B. am Flughafen, in der Lounge oder im Café nutzt, sollte sich darüber bewusst sein, dass viele Daten unverschlüsselt übertragen werden. Deswegen sollte man ein Virtual Private Network, kurz VPN, nutzen. Dabei werden die von euch gesendeten Daten verschlüsselt durch einen Tunnel zu dem Server des VPN-Anbieters gesendet und erst von dort aus an den eigentlichen Empfänger gesendet. Außerdem kann man mit einem VPN Ländersperren umgehen!

Auf dem Markt tummeln sich hunderte Anbieter mit unterschiedlichen Angeboten. Meistens zahlt man einen monatlichen Beitrag. VPN Unlimited geht aber einen anderen Weg und bietet über Stacksocial aktuell für einmalig 39,99$ (ca. 33,70€) einen lebenslange VPN-Zugang an:

Zum Deal ›

Zusätzlich gibt es aktuell einen Gutscheincode, der euch das Angebot zum Preis von 18$ (ca. 14,60€) statt 39,99€ verschafft. Einfach unter Promo Code im Warenkorb einlösen:

VPN Unlimited Stacksocial Gutschein ✄ anzeigen & öffnen
Bedingungen unbekannt.
Stacksocial VPN Unlimited Gutschein

VPN Unlimited für 18$ statt 39,99$ dank Gutschein

Alternativ gibt es auch ein Abo für drei Jahre zum Preis von 29,99$ (ca. 24,50€).

Wenn ihr Neukunde bei Stacksocial seid, könnt ihr euch für den Newsletter registrieren und erhaltet noch einmal 10% Rabatt ab 30$.

Folgende Vorteile bietet die lebenslange Lizenz von VPN Unlimited:

  • Keine Limitierung beim Datenvolumen oder Geschwindigkeit
  • 53 Server in 39 Ländern zwischen denen ihr wählen könnt
  • Bis zu 5 Geräte auf denen ihr gleichzeitig euer VPN-Zugang nutzen könnt
  • Clients für Windows, macOS, Android, iOS, Windows Phone, Linux und für die Browser Chrome und Firefox.

Der durchgestrichene Preis von 499,99$ ist zwar mehr als übertrieben, ein Jahr VPN Unlimited kostet regulär bereits rund 25$. Nutzt man den lebenslangen Zugang für mindestens 19 Monate, spart man bereits gegenüber eines Jahresabos bei VPN Unlimited.

Natürlich weiß man auch nicht, ob VPN Unlimited bis zum Ende eures Lebens existieren wird und ob der Service konstant gut bauchbar ist. Ich hoffe, dass in der Zukunft jede Verbindung standardmäßig verschlüsselt wird und VPNs nur noch für ihren eigentlichen Zweck genutzt werden müssen. Das ist heute leider noch nicht der Fall.

Travel-Dealz.de erreicht ihr übrigens standardmäßig über HTTPS. D.h. eure Verbindung zwischen dem Browser und unserem Server wird verschlüsselt und kann z.B. in einem öffentlichen WiFi-Netzwerk nicht mitgeschnitten werden. Das schützt eure persönlichen Daten z.B. wenn ihr ein Kommentar hinterlässt.

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (27)

  1. Kann man damit z.b. Amazon Prime in Thailand anschauen oder andere Beiträge wo es heißt “ in diesem Land aus rechtlichen Gründen nicht empfang bar“

    Antwort

  2. Ein sehr guter Deal! Habe mein ZenMate VPN Abo (4,49€ p.m.) sofort gekündigt nachdem ich VPN Unlimited getestet habe.
    Die Länderauswahl der Server ist völlig ausreichend.
    Für mich, oft im fernen Ausland lebend, ist es auch wichtig, ab und zu auch mal deutsche Meditheken anzuzapfen ohne Ländersperren zu haben.

    Antwort

  3. Ich empfehle hochwertige VPNs zu nehmen… Man merkt den Unterschied zwischen 15€ Lebenslang und 100€ jährlich deutlich.
    IVPN.net hat round about 10 Server überall auf der Welt inklusive obfsproxy für China/Türkei und wasweißichwonochgeblocktwird-Reisende… Für 100€ pro Jahr… Dafür haste auch nen 200 Mbit/s Anschluss der Telekom übern VPN gezogen ohne Geschwindigkeitsverlust (sofern halt geografisch nahe Server gewählt werden). Selbst beim Konkurrent NordVPN ist das nicht so.

    Und: Ganz großes Qualitätsmerkmal – eine Mail admin@vpnanbieter.tld die einen öffentlichen PGP Key hat und auf PGP-Nachrichten zwei Minuten später ebenso verschlüsselt und manuell geschrieben antwortet – zu einer Zeit in der in Gibraltar (die Büros von IVPN sind dort) 3 Uhr morgens ist…
    Das ist Qualität – und das kann man wirtschaftlich gesehen für einmalig 15€ nicht machen…

    Antwort

    • Nein. Würde ich auch nicht versuchen, weil Netflix rigoros ohne Mitteilung sofort bei Verdacht auf VPN-Nutzung Accounts lebenslang sperrt…

      Antwort

      • Also accounts sperrt, deren genutzte Zahlungsmethoden sperrt, bei neuen Usern auf gleiche Adressdaten oder Namen schaut… Also wirklich alles dafür tut, dass auch bei Verdacht Leute lebenslang vom Service rausfliegen…

        Antwort

    • Das aktuelle Angebot hat dazu aber nur folgendes in den Bedingungen:

      Lifetime’ subscription adds 100 years of unlimited access to VPN servers. KeepSolid will gladly extend this period by your request.

      Man sollte einfach nicht davon ausgehen es wirklich ein Leben lang nutzen zu können. Bei dem Preis reichen aber schon ein paar Monate und man spart im Vergleich zu einem Abo.

      Antwort

  4. Danke für den Hinweis mit dem neuen Rabattcode. Habe direkt mal zugeschlagen. Die 10% waren ja schon ein attraktives Angebot, mit diesem Rabatt von über 50% ist es natürlich noch besser geworden 🙂 Danke!

    Antwort

  5. Stimmt es dass man Software vom Anbieter benutzen muss um den Dienst zu nutzen?
    Oder geht das auch mit offener Software?

    Android kann ja openvpn und blackberry die kommerziellen Varianten, normal sollte ein seriöser Anbieter den Betrieb ohne eigene Software gewährleisten können.

    Warum?
    Also ich will Leute die ggf. „was zu verbergen haben“ dazu bringen meine Software auf ihren Geräten installieren.
    Und ich bringe sie dazu ihren Datenverkehr über meine Server zu leiten.
    Und ich lasse mir ihre Identität über Kreditkartenzahlung bestätigen.
    Wer bin ich wohl?

    Antwort

  6. Da die Mehrzahl hier eher keine illegalen Dinge vorhat, kann der Dienst empfohlen werden. Die anderen sichern sich sowieso besser ab.
    Von daher empfehlenswert wenngleich es fraglich ist, wie lange das noch funktioniert.
    Lebenslang hat nichts mit dem persönlichen Zustand zu tun, sondern mit der anbietenden Firma.

    Ich habe seid 11/17 auch einen VPN um ab und wann darüber günstig US Ware und Malaysischen Spotify zu kaufen, dafür reicht es allemal aus.

    Antwort

    • Fremdsoftware installieren muss trotzdem nicht sein.

      Also Deutschland oder China weiß ich wer mitliest. Das ist halt so. Mit dem VPN Anbieter kommt jetzt noch eine unbekannte Partei dazu.
      Dann lieber NSA 😀

      Antwort

  7. hier gibt es noch einen Promo Code für VPN unlimited

    VPNSD22 habe ich gerade genutzt. Habe in Dollar bezahlt, ergab $21,99 Abzug

    Installiert und läuft!!

    Antwort

  8. Nutze VPN Unlimited schon seit über einem Jahr. Damals auch über stacksocial gekauft. Läuft ohne Probleme und zuverlässig. Vor Allem für mich als Schweizer nützlich dass auch Schweizer Server verfügbar sind, und so CH-Only Angebote im Urlaub verwendet werden können…

    Antwort

    • Ist immer die Frage was du brauchst. ZenMate in der kostenlosen Variante verschlüsselt nur den Browser-Datenverkehr. Mit der Premium-Variante oder VPN Unlimited kannst du den gesamten Datenverkehr deines Laptops über den VPN verschlüsseln.

      Antwort

  9. der 10% Neukunden Code hat bei mir funktioniert obwohl der 1cent noch gefehlt hat. Habe 27 USD gezahlt und bin bis jetzt mit dem VPN zufrieden. Sowohl Chrome Plugin, als auch Android App funktionieren gut.

    Antwort

  10. Hat sich schon jemand an das Angebot herangewagt?

    Wie oben schon gesagt, falls das kein Betrug ist, wäre

    RA4W VPN: Lifetime Subscription

    das bessere Angebot. Mit $15 billiger. Aber für mich ausschlaggebend:
    über OpenVPN nutzbar. Also ohne Software von denen installiere zu müssen.
    Für jemanden, der auf Sicherheit Wert legt, sollte das ein absolutes No-Go sein.

    Für mich sieht das allerdings eher nach Betrug aus:

    http://www.complaintsboard.com/complaints/stacksocialcom-defective-items-c703914.html
    https://www.trustpilot.com/review/stacksocial.com

    Hab mir jetzt allerdings auch nicht die Mühe gemacht, http://www.complaintsboard.com und
    http://www.trustpilot.com genauer zu prüfen.

    Antwort

    • Stacksocial ist nur ein Händler und nicht der Anbieter. Ich habe dort schon mehrfach Pakete ohne Probleme gekauft.

      Antwort

  11. Hallo Johannes,
    ich habe da nochmal eine Frage. Heisst dass, wenn man den VPN nicht mind. 15 Monate nutzt, endet der Sevice und man muss monatl. buchen bzw. kaufen?

    Gruß Christoph

    Antwort

    • Nein, ab 15 Monaten rechnet sich der Lebenslange-Tarif im Vergleich zu einem Jahrestarif.

      Antwort

  12. Hi Johannes,
    Danke für die Infos zum Angebot.
    Eine Frage: Hast du irgendwelche Erfahrungen mit dem Dienst oder nutzt du ihn gar selbst und kannst was dazu sagen (z.B. Zuverlässigkeit)?

    Antwort

  13. IMHO ein gefähricher Ratschlag. Das einzige, was so sicher wird, ist dass StackSocial als einziger theoretisch in der Lage ist, den Traffic mitzulesen.

    Bessere Strategie, die auch noch nichts kostet, ist sein Mail/Kalender/Sonstwas-Sync per SSL einzurichten (bei allen großen möglich) und im Browser Plugins wie z.B. HTTPS everywhere von der EFF zu verwenden. Dann hört auch keiner mit, da alle ernstzunehmenden Seiten auch SSL anbieten und dann abhörsicher angesurft werden (hier im übrigen auch).

    Der Schlusssatz, dass VPNs hoffentlich bald unnötig sind, ist auch sehr irreführend. Der eigentliche Zweck eines VPNs ist, einen abhörsicheren Zugang zu einem internen Netzwerk wie z.B. einem Firmennetz bereitzustellen. Das wird nie unnötig werden.

    Antwort

    • Stacksocial ist nur Verkäufer und VPN Unlimited der Anbieter.

      Ich bin auch absolut dafür überall SSL zu verwenden. Leider nutzen aber noch extrem viele Apps und Webseiten, die auch persönliche Daten übermitteln, kein SSL.

      Bei dem Schlusssatz muss ich dir recht geben. Ich habe ihn umgeschrieben. Ich hoffe das in Zukunft VPNs nur noch dafür genutzt werden müssen, wofür sie eigentlich gedacht sind.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.