17
Sep

Der #14 Wochenrückblick: Bahn macht mit Fernbus-Geschäft 15. Mio Verlust bei 30 Mio. Umsatz, Teilübernahme von Air Berlin steht kurz bevor

Upper Bay, New York

Der 14. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: Bahn macht im Fernbus-Geschäft 30 Mio. Umsatz und 15 Mio. Verlust und die Teilübernahme von Air Berlin durch Lufthansa steht kurz bevor. Außerdem wird Air Berlin ab diesem Wochenende die kostenlosen Snacks & Getränke auf Europaflügen einstellen und nur noch gegen Geld anbieten.

Das Titelbild diese Woche habe ich letzten Freitag vom One World Trade Center Oberservatory in New York aufgenommen. Es zeigt den Blick in Richtung Atlantik auf die Upper Bay und die Freiheitsstatur.

Die Woche auf Travel-Dealz.de

Flüge einer Fluggesellschaft zwischen zwei Drittstaaten, die nicht ihr Heimatland sind, so genannte 5th Freedom-Flüge, sind immer eine gute Möglichkeit relativ günstig in der Business oder sogar First Class zu fliegen. Bangkok – Hong Kong ist solch eine Rennstrecke. Für drei Stunden in der Frist Class von Emirates im Airbus A380 müsst ihr nur 600€ bezahlen.

Aktuell verkauft Lufthansa Flüge in die USA im September, Oktober und November ab 389€ z.B. nach Chicago. Nutzt man den AIRail-Trick, gibt es auch Los Angeles für rund 450€! Buchbar sind die Flüge noch bis Sonntag.

Bei Topbonus gibt es neue Schnäppchentickets. Statt ab 7.500  gibt es aktuell Prämienflüge für bereits 1.500 Prämienmeilen. Allerdings lohnt sich das aufgrund der Höhe der Steuern und Gebühren nur selten. Es gibt aber trotzdem einige interessante Strecke, bei denen ihr z.T. nur 20€ Gebühren zahlen müsst.

Wer noch Meilen benötigt, kann mit der Air Berlin Kreditkarte neben Prämienmeilen mit Umsätzen auch Statusmeilen sammeln! Außerdem wird der Meilenverfall ausgesetzt und man erhält bis zu 12.000 Bonusmeilen für den Abschluss.

Vom Hotelbonusprogramm Le Club von Accor Hotels, zu denen die Hotelmarken Novotel, Sofitel, Ibis, Mercure… gehören, gibt es eine neue Aktion mit der ihr bis zu 10.000 Punkte on top sammeln könnt. Noch bis Ende des Jahres zählen auch diese Bonuspunkte zum Erreichen eines Status. So könnt ihr euch noch easy den Gold Status sichern!

Aktuell gibt es wieder 2.000 Payback Punkte, die ihr 1:1 in 2.000 Miles&More Meilen umwandeln oder euch 20€ in Cash auszahlen lassen könnt, für den Abschluss der kostenlosen Payback American Express Kreditkarte.

Bei Miles&More könnt ihr euch für eine Aktion registrieren und entweder dreifache Prämienmeilen in der Economy Class auf Langstreckenflügen erhalten oder 30% mehr Statusmeilen. Allerdings nur auf den Langstreckensegmenten, nur in der Economy Class und nur zu einigen Zielen.

Qatar Airways Privilege Club bietet einen inoffiziellen Status Match an. Da Qatar Airways Mitglieder der Oneworld-Allianz ist, kann man die Vorteile allianzweit nutzen!

Bis Sonntag feiert SAS ihren 70. Geburtstag mit Flüge zwischen 300€ und 400€ nach Peking, Los Angeles, New York, Chicago und Washington D.C.. Trotz Economy Class gibt es bei Aegean Miles+Bonus satte 100% der Entfernungsmeilen und damit über 12.000 Meilen für einen Hin- und Rückflug!

Ebenfalls bis Sonntag laufen bei Condor noch die Eintagsfliegen. Hin- und Rückflüge nach Kanada gibt es für 400€, Brasilien 450€, Kuba 460€ und nach Kapstadt geht es für 550€.

Bahn macht im Fernbus-Geschäft 30 Mio. Umsatz und 15 Mio. Verlust

Die Deutsche Bahn bzw. die DB Mobility Logistics hat erst 2015 die Berlin Linien Bus GmbH komplett übernommen und zusammen mit dem IC Bus sich gegen die neuen Fernbusanbieter gestemmt. Nun ist herausgekommen, wie viel Umsatz die Bahn im Fernbus-Geschäft macht: 30 Millionen und dabei gleichzeitig einen Verlust von 15 Millionen Euro. 50 Cent Miese pro Euro!

Das hat Konsequenzen: Zum Jahresende wird die Marke Berlin Linien Bus aufgegeben und der IC Bus wird einige der mehr als 40 Strecken übernehmen. Aktuell hat die Bahn einen Marktanteil von 15% in Deutschland. Nach der Fusion von Flixbus und MeinFernbus und der anschließenden Übernahme der Strecke von MegaBus und Postbus, wird Flixbus ab 2017 wohl auf einen Markanteil von weit mehr als 80% kommen und damit wird der Markt zum Quasi-Monopol. Einzige ernstzunehmende Konkurrenz: Die Deutsche Bahn. Ebenfalls ein Monopolist.

Teilübernahme von Air Berlin durch Lufthansa steht kurz bevor

Bereits im #6 Wochenrückblick habe ich über die laufenden Verhandlungen zur Übernahme des dezentralen Streckennetzes von Air Berlin durch Lufthansa berichtet. Weder Air Berlin, Etihad Airways oder Lufthansa haben sich bisher zu diesem Deal geäußert. Die Süddeutsche Zeitung will nun erfahren haben, dass die Teilübernahme kurz vor dem Abschluss ist. In der nächsten Aufsichtsratssitzung Ende September soll die Teilübernahme durch Lufthansa abgesegnet werden. Dabei sollen insgesamt 40 Flugzeuge von Air Berlin inklusive Crew an Lufthansa als Wet-Lease vermietet werden. Dazu zählt auch die Übernahme aller Strecken die keinen Berührungspunkt mit Düsseldorf oder Berlin-Tegel haben. Fliegen werden die Flugzeuge dann sehr wahrscheinlich unter der Eurowings-Marke. Außerdem gehört eine Kooperation zwischen Etihad Airways und Lufthansa zu diesem Deal.

Damit würde Air Berlin um ca. ein drittel schrumpfen und könnte sich voll und ganz auf ihre Drehkreuze konzentrieren. Lufthansa könnte so Eurowings einen kräftigen Schub verpassen und den Zusammenbruch von Air Berlin verhindern. Sollte Air Berlin zusammenbrechen würden Ryanair und Easyjet sicherlich versuchen diese Vakuum zu füllen und deutlich in Deutschland expandieren. Das kann Lufthansa mit der Teilübernahme verhindern oder herauszögern und gleichzeitig Eurowings deutlich stärken.

Bisher hatte Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, sich oft über die unfairen Wettbewerbsbedingungen beschwert und den Middle East Carriern vorgeworfen von Subventionen zu profitieren. Jetzt ist Sphor wohl dennoch bereit zumindest ein Codeshare-Abkommen mit Eithad zu schließend und so gemeinsame Flüge unter jeweils LH- und EY-Flugnummern den Kunden anzubieten.

Kurznachrichten

Der nächste Wochenrückblick

Der nächste und damit 15. Wochenrückblick wird am Samstag Vormittag 23. September veröffentlicht.

Falls ihr den letzten Wochenrückblick verpasst habt, findet ihr ihn hier:

Alle vorherigen Wochenrückblicke findet ihr hier: Wochenrückblick

Wie gefallen euch die ersten Wochenrückblicke? Was kann ich besser machen? Habe ich Themen übersehen? Dann dürft ihr mit gerne ein Kommentar hinterlassen oder eine Email an Johannes@Travel-Dealz.de schreiben. Außerdem findet ihr mich auf TwitterFacebook oder bei Instagram.

Themen: , , , , , , , ,
Kategorie: Magazin
Avatar
Über

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seit dem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du hast einen Fehler im Artikel gefunden? Fehler melden.

*