Startseite Magazin Der #34 Wochenrückblick: Zusätzliche Zahlungsgebühren werden verboten • Swiss Boeing 777 aus Eiswüste gerettet • Erstflug des längsten Linienfluges

Der #34 Wochenrückblick: Zusätzliche Zahlungsgebühren werden verboten • Swiss Boeing 777 aus Eiswüste gerettet • Erstflug des längsten Linienfluges

Post Tower & Langer Eugen, Bonn

Der 34. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: Bald keine Hintertür bei Zahlungsgebühren mehr, Swiss Boeing 777 aus der Eiswüste gerettet, Erstflug des längsten Linienflugs der Welt und Ryanair mit neuen Strecken zum Winterflugplan.

Das Titelbild ist dieses Mal in meiner Heimatstadt Bonn entstanden und zeigt die Bonner „Skyline“ beim Sonnenaufgang. Links der Lange Eugen, früher das Abgeordnetenhochhaus, heute beherbergt es Organisationen der Vereinte Nationen und in der Mitte der Post Tower, Zentrale der Deutschen Post DHL und höchstes Hochhaus in Deutschland außerhalb von Frankfurt/Main. Zwischen den Hochhäusern befindet sich noch die Deutsche Welle und ganz links am Rhein das Alte Wasserwerk, welches für sechs Jahre den Plenarsaal des Deutschen Bundestags beheimatete.

Die Woche auf Travel-Dealz.de

10% Gutschein auf Hotels: Diese Woche gibt es wieder einen exklusiven Gutschein von Hotels.com! Nur noch bis Sonntag.

Qatar Airways Business Class Special: Es gibt wieder verrückt günstige Business Class-Flüge mit Qatar Airways. Zum Beispiel von Berlin-Tegel nach Kapstadt für 1.248€, Bangkok 1.185€ oder nach Australien für unter 2.000€. Ab dem europäischen Ausland sind außerdem noch Flüge nach Neuseeland für 1.653€ buchbar. Einzige Voraussetzung: Ihr müsst zu zweit, dritt, viert… fliegen.

Bis zu 4-fach Meilen bei Hilton: Neben den 2.000 Punkte pro Nacht gibt es alternativ auch bis zu vierfache Miles&More Meilen für Aufenthalte in Hilton Hotels.

Neue Meilenschnäppchen: Bis Ende Februar gibt es von Miles&More wieder reduzierte Meilenschäppchen für den Reisezeitraum Juni & Juli z.B. Business Class-Flüge in die USA für 55.000 Meilen + 518€ Gebühren.

Bis Ende Februar noch 20.000 Meilen abstauben: Noch bis zum 28. Februar könnt ihr die Miles&More Gold Kreditkarte abschließen und den satten Willkommensbonus von 20.000 Prämienmeilen mitnehmen!

10er Karte von Eurowings: Eurowings hat eine 10er Karte zum Fliegen auf den Markt gebracht. Doch lohnt sich das wirklich?

Günstige Flüge

Gutscheine

  • Hotels.com: Noch bis Sonntag Mitternacht könnt ihr exklusiv 10% Rabatt auf Hotels weltweit bei Hotels.com erhalten!
  • Happycar: Auf Mietwagen gibt es bei Happycar wieder einen neuen 10€ Gutschein ohne MBW!
  • Hotwire: Auf die Hot Rate Hotels (Blindbooking) gibt es einen 10$ Gutschein auf einem MBW von 100$.
  • LTUR: Auf Pauschalreisen gibt es von LTUR einen 10% Gutschein bis maximal 100€ Rabatt. Zum Beispiel 6 Tage Mallorca für 249€ pro Person!
  • Europcar: Bei Europcar gibt es einen 14€ Gutschein auf Anmietungen von mindestens drei Tagen.
  • Lonely Planet: Bis Dienstag bekommt ihr dank Gutschein zwei englischsprachige Lonely Planet-Reiseführer zum Preis von einem.

Kurznachrichten

  • Bald keine Hintertür bei Zahlungsgebühren mehr: Sucht man einen Flug über eine der bekannten Flugsuchmaschine, werden einem oft günstigere Preise als direkt bei der Airline angezeigt. Im letzten Schritt stellt man dann fest, nur mit einer bestimmten Kreditkarte kann man ohne einen ordentlich Aufschlag bezahlen. Zwar muss auch jetzt schon immer eine gängige Zahlungsmethode kostenlos angeboten werden, das soll nach dem Gesetzentwurf, der Zweiten Zahlungsdiensterichtlinie, die am Mittwoch im Bundestag verhandelt wurde, deutlich ausgeweitet werden. Der verabschiedete Gesetzentwurf soll die EU-Regelungen in nationales Recht umsetzen (Danke an Moritz).
    Demnach sollen auch lediglich kostendeckende Aufschläge bei besonders verbreiteten Zahlungsmitteln nicht mehr erlaubt sein. Dazu zählen neben SEPA-Lastschrift und Überweisung auch Zahlung mit Visa- und MasterCard-Kreditkarten!
    Mehr dazu bei heise.de
  • Swiss Boeing 777 aus der Eiswüste wieder gerettet: Letzte Woche musste eine Boeing 777-300ER von Swiss im kanadischen Iqaluit außerplanmäßig landen. Der Grund waren Triebwerksprobleme an einem der zwei General Electric GE90 Triebwerke. Die Passagiere wurden mit Hilfe eines Airbus A340 von Swiss von New York aus abgeholt und auch dort hingebracht. Die Triple Seven blieb hingegen in der Eiswüste am Polarkreis zurück. Mit Hilfe einer Antonov An-124 wurde ein Ersatztriebwerk nach Iqaluit eingeflogen. Da es vor Ort keine auf eine Boeing 777 ausgelegten Wartungshangar gibt, wurde der Austausch in einem beheizten Zelt um das Triebwerk vorgenommen.
    Am Mittwoch war schlussendlich der Tausch des Triebwerks abgeschlossen und die Boeing 777 landete am Donnerstag wieder in Zürich.
    Die ganze Geschichte hat der Stern in zwei Artikeln aufgearbeitet: Teil 1 und Teil 2
  • Erstflug für den längsten Flug der Welt mit Qatar Airways: Mit rund zwei Monaten Verspätung hat Qatar Airways mit einer Boeing 777-200LR den Erstflug auf dem nun längsten Linienflug der Welt von Doha nach Auckland, Neuseeland durchgeführt.
    Wie lange Qatar Airways den Titel behalten darf, wird sich zeigen. Qantas Airways hat eine Nonstop-Verbindung zwischen Perth und London angekündigt und auch Singapore Airlines will die Mutter aller Ultra-Langstreckenflüge zwischen Singapur und New York 2018 nach Auslieferung der bestellten Airbus A350-900ULR wieder aufnehmen.
  • Neue Ryanair-Strecken: Ryanair baut an vier deutschen Flughäfen die Strecken zum Winterflugplan aus:
    • Von Berlin-Schönefeld geht es neu nach Billund in Dänemark, Kerry in Irland und Krakau in Polen.
    • Fünf neuen Ziele gibt es ab Hamburg mit Katowice in Polen, Oslo in Norwegen, Sevilla, Valencia in Spanien, Thessaloniki in Griechenland und Venedig in Italien.
    • Von Köln/Bonn geht es neu nach Bristol, Manchester in England, Bologna in Italien, Sevilla in Spanien, Venedig in Italien und Vilnius in Litauen.
    • Mit Abflug von Nürnberg geht es neu nach Krakau in Polen und Vilnius in Litauen.
  • Koffer voller Falschgeld: Unister-Betrugsfall ab März vor Gericht bei t3n
  • Einreise: US-Regierung denkt über verpflichtende Preisgabe von Passwörtern nach bei t3n
  • Hintergrund Wenig Ruhm, aber gutes Geld für Firmen an BER-Baustelle bei Airlines.de
  • Reiseziel: Seattle bei Auf nach Irgendwo
  • 8 Hotels With the Most Ridiculous Resort Fees bei The Points Guy
  • 10 Fragen an Lufthansa: HON Circle bei You have been Upgraded
  • Lufthansa Thinks Their Business Class Looks Like Premium Economy bei One Mile at a Time
  • Air Berlin kauft sich neun Monate Zeit bei Aero.de
  • Air Canada Unveils New Livery & Employee Uniforms bei One Mile at a Time
  • Ryanair will auch für Aer Lingus und Alitalia fliegen bei Aero.de

Der nächste Wochenrückblick

Der nächste und damit 35. Wochenrückblick wird am Samstag Vormittag 18. Februar veröffentlicht.

Falls ihr den letzten Wochenrückblick verpasst habt, findet ihr ihn hier:

Alle vorherigen Wochenrückblicke findet ihr hier: Wochenrückblick

Wie gefallen euch die ersten Wochenrückblicke? Was kann ich besser machen? Habe ich Themen übersehen? Dann dürft ihr mit gerne ein Kommentar hinterlassen oder eine Email an Johannes@Travel-Dealz.de schreiben. Außerdem findet ihr mich auf TwitterFacebook oder bei Instagram.

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (2)

  1. Hallo Johannes,
    eine kleine Ergänzung zu dem künftigen Wegfall der Zahlungsgebühren: Der von der Bundesregierung verabschiedete Gesetzentwurf (zum Zah­lungs­diens­teum­set­zungs­ge­setz) setzt nur die EU-Regelungen der Zweiten Zahlungsdiensterichtlinie in nationales Recht um. Und das nicht gerade früh, da die Umsetzungsfrist im Januar 2018 endet. Zu verdanken haben wir diese äußerst erfreuliche Regelung damit also der EU – ein Fakt, der in diesen Zeiten vielleicht hervorgehoben werden sollte 😉
    Gruß,
    Moritz

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.