Der #45 Wochenrückblick: Air Berlin macht 2016 fast 800 Mio. Minus • Alitalia vor dem Aus • #Electronicsban auch Flügen von Europa?

Der 45. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: Air Berlin hat 2016 782 Millionen Euro Verlust gemacht, gehen bei Alitalia die Lichter aus?, United zahlt bis zu 10.000$ bei Überbuchungen, mögliche Ausbreitung des #Electronicsban auf Flügen von Europa in die USA und Hilton ermöglicht Punkte-Übertragung:

Das Titelbild diese Woche ist an Bord der LATAM Boeing 787 kurz nach dem Start in Madrid aufgenommen worden. Nicht nur auf dem Bild merkt man, wie viel größer die Fenster im Dreamliner sind.

Die Woche auf Travel-Dealz.de

  • Round the World für unter 900€: Durch eine Kombination verschiedener Billigflüge könnt ihr für weniger als 900€ die Welt umrunden. Die Reise führt über Athen, Singapur, Sydney, Hawaii, San Francisco und Island und nimmt einen bis anderthalb Monate in Anspruch.
  • 10% Gutschein auf Hotels: Noch bis Sonntag gibt es bei Expedia exklusiv für Euch einen 10% Gutschein, gültig auf Hotels weltweit.
  • IHG Point Breaks: Bei IHG können 100 Hotels von Ketten wie Holiday Inn oder Crowne Plaza für nur 5.000 Punkte je Nacht gebucht werden. In Europa nehmen leider nur fünf Unterkünfte an der Aktion teil, am größten ist die Auswahl in Nordamerika.
  • IHG Accelerate: Auch startet IHG in Kürze wieder eine neue Accelerate-Aktion. Je nach Aktivität und Nutzeraccount könnt ihr durch das Erfüllen verschiedener Aufgaben mehrere zigtausend Bonuspunkte erschlafen.
  • Doppelte Punkte bei Hilton Honors: Hilton schreibt euch für Übernachtungen zwischen April und August 2017 doppelte Punkte gut. Die Aktion gilt auch bei Marken wie Doubletree & Co und erfordert eine einmalige Registrierung.
  • Bis zu 6.000 Prämienpunkte bei Accor: Mit nur drei Aufenthalten (je min. 2 Nächte) in Accor-Hotels könnt ihr euch 6.000 Prämienpunkte sichern. Die Punkte besitzen einen Wert von 120€ und lassen sich als Gutschein auszahlen.
  • Bewertung Southwest Airlines: Gastautorin Dani hat eine nette Bewertung für Inlandsflüge mit Southwest Airlines verfasst. Obwohl Southwest in der Regel als Billigfluggesellschaft bezeichnet wird, bietet die Airline mehr Leistungen als United und Co.
  • 3.000 Eurowings-Meilen geschenkt: Wer sich bis Ende Mai für den Eurowings Boomerang Club registriert, erhält einmalig eine Gutschrift von 3.000 Meilen. Im Gegensatz zur Starthilfe bei Miles&More gibt es diese Meilen ganz ohne weitere Bedingungen.
  • Hi Belgium Pass: Im Hi Belgium Pass von Brussels Airlines sind zum Preis von 149€ die Flüge von und nach Brüssel, unbegrenzt Zufahren für bis zu fünf Tage und Tickets für verschiedene Sehenswürdigkeiten inbegriffen.
  • 2 x ins Phantasialand für 36€: Durch die Kombination von zwei Rabattaktionen geht es besonders günstig ins Phantasialand. Ermöglicht wird dies durch reduzierte Tagestickets in Verbindung mit einer 2-für-1-Aktion.

Günstige Flüge in der Economy Class

  • Rio de Janeiro: Mit TAP Portugal gibt es im Herbst günstige Flüge nach Rio de Janeiro in Brasilien. Einfache Flüge sind ab 156€ verfügbar, Hin- und Rückflüge gibt es für 329€.
  • Neuseeland: Lufthansa und Air New Zealand bieten derzeit Tickets von Deutschland nach Neuseeland ab 700€ an. Am günstigsten sind die Flüge nach Auckland, das Angebot gilt aber auch nach Wellington oder Christchurch.
  • Niue, Südpazifik: Mit der gleichen Airline-Kombination könnt ihr auch auf die Koralleninsel Niue im Südpazifik fliegen. Die Tickets gibt es ab 850€.
  • Fidschi: Für Flüge auf die Fidschi-Inseln bietet sich die Eigenanreise nach Slowenien an. Mit Cathay Pacific geht es von dort für 755€ in die Südsee.
  • Nordamerika + Island: Auch bei Icelandair gibt es wieder einen Sale. Von deutschen Flughäfen aus gibt es Tickets in Städte wie New York und Boston ab unter 400€ inklusive Island-Stopover.
  • New York: Lufthansa-Direktflüge nach New York gibt es von Deutschland derzeit ab 344€. Umsteigeverbindungen fallen weitere 50€ günstiger aus.
  • Qatar Airways: Durch den Qatar-Gutschein gibt es Tickets nach Thailand ab 458€, nach Australien geht es für unter 800€.

Günstige Flüge in der Business Class

  • Business Class Kairo/Istanbul – Bangkok ab 541€: Zwar ist die Anreise nach Istanbul oder Kairo ohne Frage beschwerlicher als nach Skandinavien o.ä., dafür sind die Preise nach Asien derzeit umso besser. Mit Kuwait Airways geht es schon für 541€ in der Business Class nach Bangkok, Thailand.
  • LATAM Business nach Brasilien: Mit LATAM könnt ihr Business-Class-Flüge in brasilianische Städte wie Rio de Janeiro oder Recife derzeit für weniger als 1.500€ buchen. Zwar kann es das Business-Produkt nicht ganz mit der Konkurrenz aufnehmen, der Preis ist dennoch gut.
  • Business Class nach Costa Rica: Aeromexico fliegt man auch nicht alle Tage. Aktuell geht es von Amsterdam für nur 1.360€  in der Business nach Costa Rica. Fliegen tut ihr bis Mexiko-Stadt mit dem Dreamliner, ausgestattet mit Lie-Flat-Sitzen.
  • Qatar Airways Business Class: Mit Qatar Airways geht es für 1.819€ in der Business Class nach Auckland in Neuseeland. Flüge nach Thailand gibt es für weniger als 1.200€. Der Abflug erfolgt in Stockholm und das Angebot gilt nur noch wenige Tage.
  • Star Alliance Gold + Business nach Down Under: Alternativ bietet auch Thai Airways Business-Flüge nach Australien und Neuseeland ab 2.109€ an. Nach dem Absolvieren der Reise erhaltet ihr bei SAS EuroBonus schon den Star Alliance Gold Status und auch bei Lufthansa gibt es viele Meilen. Der Abflug erfolgt hierfür von Mailand.
  • In der Business Class nonstop nach New York: Mit Fluggesellschaften von Star Alliance und SkyTeam könnt ihr ab 1.218€ in der Business Class nach New York reisen. Verfügbar sind sowohl Direktverbindungen, als auch Flüge mit Umstieg.

Gutscheine

  • Expedia: Bei Expedia gibt es noch bis Sonntag 10% Rabatt auf weltweite Hotelbuchungen.
  • ZenMate: Beim VPN-Anbieter ZenMate gibt es derzeit 50% Rabatt auf den Premium-Dienst. Ein Jahresabo gibt es damit schon ab 30€.
  • TUI: TUI.com gewährt momentan einen Rabatt von 100€ pro Person auf Fernreisen ab 699€.
  • Qatar Airways: Je nach Buchungsklasse gibt es bei Qatar Airways 5 bis 15% Rabatt auf den reinen Flugpreis. Dadurch ergeben sich sich sehr gute Deals Richtung Osten.
  • Eurowings: Wer sich bei Eurowings für den Newsletter anmeldet und ein paar Fragen zum Flugverhalten beantwortet, erhält einen persönlichen 10€-Gutschein zugeschickt.

Kurznachrichten

  • Air Berlin macht 782 Millionen Euro Verlust: Air Berlin musste am Freitag die Bilanz für 2016 vorlegen und unter dem Strich steht ein Minus von 781,9 Millionen Euro. Der neue Chef Thomas Winkelmann hat aber auch einen Blick auf die Zahlen für das erste Quartal 2017 gewährt: noch einmal 293,3 Millionen Euro Verlust. Damit liegt das Eigenkapital aktuell bei 1,78 Milliarden Euro unter Null. Alleine der Verlust seit Anfang 2016 bis heute summiert sich auf über eine Milliarde auf, obwohl Air Berlin bereits seit 2008 rote Zahlen schreibt.
    Aktuell verfügt Air Berlin aber noch über einen Kassenstand von 220 Millionen Euro, schwarzen Zahlen sind aber noch lange nicht in Sicht.
    Wie soll es weiter gehen? Air Berlin spricht von „neuen Möglichkeiten“ bei Partnerschaften und Kooperationen, der Etihad-Chef James Hogan stärkt Air Berlin den Rücken und sichert weitere Unterstützung zu und immer wieder wird auch über eine weitere Kooperation oder sogar Übernahme durch Lufthansa spekuliert.
    Mehr dazu bei Aero.de
  • Gehen bei Alitalia die Lichter aus? Möglicherweise muss die italienische Fluggesellschaft Alitalia schon bald Insolvenz anmelden. Vor wenigen Tagen sprachen sich bei einer Abstimmung zwei Drittel der Mitarbeiter gegen einen mit der Regierung ausgehandelten Sparplan aus. Dieser sah Lohnkürzungen und Entlassungen vor, um die Airline zumindest vorübergehend zu retten. Zudem gab die Deutsche Lufthansa bekannt, nicht an einer Übernahme von Alitalia interessiert zu sein. Derzeit ist Etihad mit 49 Prozent an der SkyTeam-Fluggesellschaft beteiligt.
    Mehr dazu bei Airliners.de und Tagesschau
  • United zahlt bis zu 10.000$ bei Überbuchungen: Auch zwei Wochen nachdem ein Passagier gewaltsam aus dem Flugzeug von Republic Airways entfernt wurde, steht United in der Öffentlichkeit nicht gut dar. Nun teilte die Fluggesellschaft mit, die maximale Entschädigung bei Überbuchungen deutlich zu erhöhen. Ab sofort werden bis zu 10.000 US-Dollar ausgezahlt, wenn Fluggäste bei Überbuchung auf ihren Sitzplatz verzichten. Zudem kündigte man weitere Maßnahmen an, um Überbuchungen zu reduzieren und den Kundenservice zu verbessern. Mit dem vietnamesischen Arzt handelte man inzwischen einen Vergleich aus, über die Summe wurde Stillschweigen vereinbart.
    Mehr dazu bei The Guardian und BBC
  • Mögliche Ausbreitung des #Electronicsban auf Europa-Flüge: Ziemlich genau einen Monat ist es her, dass Großbritannien und die USA den #Electronicsban eingeführt haben. Auf Flügen von Nordafrika und Staaten des nahen Ostens (inkl. der Türkei) ist es seitdem nicht mehr erlaubt, größere elektronische Geräte im Handgepäck mit sich zu führen. Nun tauchte das Gerücht auf, die USA würden eine Ausbreitung des Banns auch auf Flüge von Europa erwägen. Konkret beschlossen wurde zwar noch nichts, die Anzahl der betroffenen Reisenden wäre aber enorm hoch.
    Mehr dazu bei The Guardian
  • Hilton ermöglicht Punkte-Übertragung: Wie im Februar angekündigt, ermöglicht Hilton es ab sofort Punkte des Vielschläferprogramm Honors (ehemals HHonors) an andere Accounts zu übertragen. Ein dafür erforderlicher „Pool“ kann maximal elf Accounts beinhalten. Pro Jahr können dann bis zu 500.000 Punkte übertragen werden, der Empfang von Punkten ist auf zwei Millionen Punkte jährlich limitiert. Das Ganze ist komplett kostenlos möglich.
    Mehr dazu bei One Mile at a Time
  • Ein Monat Privatjet durch Europa: 2060 Euro – Surfair kommt wirklich nach Europa bei You have been Upgraded
  • Lufthansa vergrößert im ersten Quartal den Verlust bei Airliners.de
  • C-Series darf London City anfliegen bei AeroTelegraph
  • Lugano – Sion: Mini-Flug über die Alpen war Einjahresfliege bei AeroTelegraph
  • Live-Tracking: Qatar verfolgt Flugzeuge nun in Echtzeit bei AeroTelegraph
  • Portalbetreiber Unister-Insolvenzverwalter soll Millionen von Google fordern bei Gründerszene
  • Azur Air ist startbereit bei Aero.de
  • Rechnungshof veröffentlicht Gutachten zu gescheitertem Hahn-Verkauf bei Airliners.de

Der nächste Wochenrückblick

Der nächste und damit 45. Wochenrückblick wird am Vormittag des 6. Juni veröffentlicht.

Falls ihr den letzten Wochenrückblick verpasst habt, findet ihr ihn hier:

Alle vorherigen Wochenrückblicke findet ihr hier: Wochenrückblick

Wie gefallen euch die ersten Wochenrückblicke? Was kann ich besser machen? Habe ich Themen übersehen? Dann dürft ihr uns gerne einen Kommentar hinterlassen oder eine Email an Johannes@Travel-Dealz.de schreiben. Außerdem findet ihr uns auf TwitterFacebook oder bei Instagram.

Peer

Student aus Rostock und regelmäßig in der Luft. Seit mich vor einigen Jahren das Reisefieber gepackt hat auf Travel-Dealz unterwegs und nun auch als Autor mit an Bord.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Was passiert eigentlich, wenn man einen Alitalia Flug für den Mai gebucht hat? Muss ich mir da nun schon sorgen machen?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.