Der #49 Wochenrückblick: Transferwise bietet kostenlosen Account für 15 Fremdwährungen an

Southend, Großbritannien

Der 49. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: Transferwise führt Borderless Account ein • Gravierende Einschnitte bei Malaysia Airlines Enrich Programm • Alaska Airlines & Finnair stellen neue Partnerschaft vor:

Das Titelbild zeigt diese Woche die längste Seebrücke der Welt in Southend, England. Southend liegt in der Themsemündung und damit im 19. Jahrhundert die Schiffe aus London in Southend überhaupt anlegen konnten, musste das Pier rund 2 km in die Themse gebaut werden. Mehr zu dessen Geschichte gibt es bei Wikipedia zu lesen. Übrigens fliegt Flybe aktuell von Köln/Bonn & Wien nach Southend. Den Hin- und Rückflug gibt es bereits für 40€!

Die Woche auf Travel-Dealz.de

  • 16.800 Topbonus Meilen mit Membership Rewards: Auf Grund der aktuell laufenden Aktion, bei der euch Topbonus jede Aktivität bei einem Finanzpartner mit 2.000 Prämienmeilen vergütet, lassen sich durch den Einsatz von 6.000 Membership Rewards Punkten satte 16.800 Topbonus Meilen abstauben.
  • Doppelzimmer im neu eröffneten 4 Moods Suites & Spa Hotel: Um 69€ könnt ihr eine Nacht im niederbayerischen Wellness Hotel buchen. Frühstück und ein Welcome Drink sind bei dem Angebot bereits inklusive.
  • Kostenlose Weltkarte: Ein Muss für alle Reise-Fans! Momentan werden von der Bundeszentrale für politische Bildung drei verschiedene Karten verschenkt. Ja, richtig gelesen: verschenkt. Nicht einmal Versandkosten fallen an.
  • Hilton Flash Sale: Nur noch wenige Tage bucht ihr viele Hotels in Asien, Australien und Ozeanien mit bis zu 40% Rabatt. Der Hilton Flash Sale läuft bis zum 29. Mai.
  • Hilton Summer Sale: Auch Resorts und Hotels im nahen Osten und in Afrika sind aktuell um bis zu 25% günstiger zu bekommen, weil Hilton für diese Regionen einen Summer Sale gestartet hat.
  • SPG Hot Escape: Starwood gibt euch jede Woche 15% – 25% Rabatt auf ausgewählte Hotels. Weitere 5% Rabatt gibt es für Starwood Preferred Guest-Mitglieder.
  • 4 Nächte im MOXY New York Time Square: Lufthansa Holidays schickt euch um 555€ für 4 Nächte in das neu eröffnete Hotel am Time Square. Und zwar inklusive Flug von Düsseldorf aus.
  • First Class nach Hong Kong: Natürlich ist der Flug von Bangkok nach Hong Kong mit knapp 3 Stunden nicht der längste. Der Preis von 639€ für ein Oneway-Ticket, den Emirates für den Platz in der First Class ausruft, ist allerdings auch ein gutes Angebot.
  • Nordamerika First Class Special: Zu verschiedenen Zielen in den USA fliegt ihr in den Sommermonaten mit Lufthansa in der First-Class. Vorausgesetzt, ist seit bereit, 2.993€ zu bezahlen. Als Vergleich: außerhalb des Aktionszeitraums müsst ihr bei diesen Flügen mit ungefähr 5.400€ rechnen.
  • Air China Weekend Sale: Regelmäßig startet Air China eine Aktion, bei der vergünstigte Flüge angeboten werden. Dieses Wochenende ist es wieder soweit und vor allem die Business Class Angebote sind interessant: Asien ab 1.371€, Australien und Neuseeland ab 1.787€.
  • 2.000 Avios für einen Aufenthalt im Hilton: Für bis zu 5 Aufenthalte können Hilton Honors Mitglieder die Avios abstauben, maximal also 10.000. Die TRAVEL THE WORLD IN STYLE Promo läuft noch bis zum 31. August 2017.

Günstige Economy Class-Flüge

  • Palau, Mikronesien: Mit China Airlines geht es von Frankfurt/Main nach Palau, einem Inselstaat im Pazifik. Die Preise für ein Ticket starten bei gerade einmal 561€.
  • Chicago, USA: In die Metropole am Lake Michigan gibt es immer wieder mal gute Angebote, so auch jetzt mit einigen Oneworld-Fluggesellschaften. Ab Berlin Tegel fliegt ihr für 314€ in die Windy City.
  • Los Angeles, USA: Durch einen Gabelflug, bei dem ihr eure Reise in Hamburg startet und in Berlin beendet, lassen sich im Hochsommer bereits ab 526€ Flüge nach Los Angeles buchen.
  • Madeira, Portugal: Für unschlagbare 60€ könnt ihr im Juni von Hamburg aus mit Condor nach Funchal auf Madeira fliegen. Auch von anderen deutschen Städten aus sind günstige Verbindungen verfügbar.

Gutscheine

  • JimDrive: Eine Jahresmitgliedschaft im Automobilclub, der eine gute Alternative zum ADAC darstellt, könnt ihr jetzt mit Gutschein schon für 5€ im ersten Jahr abschließen. Die Europamitgliedschaft mit zahlreichen Leistungen für kostet normalerweise 49,99€.
  • Koffer-Umlandt.de: Ohne Mindestbestellwert und auf alle Marken, unter anderem Rimowa, gibt es mit dem Gutschein von Travel-Dealz schöne 15% Rabatt beim Onlinehändler. Zahlt ihr per Vorkasse oder PayPal, gibt es nochmal 5% obendrauf.
  • eBookers: Exklusiv bei Travel-Dealz gibt es den Gutschein, der euch 12% Rabatt einbringt. Und nachdem eBookers jetzt zu Expedia gehört ist die Auswahl an Hotels und Flügen sehr groß.
  • Thomas Cook: Ganz einfach macht es euch Thomas Cook, 20€ Rabatt auf alle Buchungen von Hotels oder Pauschalreisen zu bekommen. Einfach ein persönliches Konto anlegen, einloggen – fertig! Von dem Rabatt könnt ihr sogar mehrmals profitieren.
  • Kofferprofi.de: Den Klassiker von Rimowa, den Topas Multiwheel Cabin Trolley, gibt es für treue Travel-Dealz-Leser mit Hilfe eines Gutscheins momentan für 524€ statt 660€!
  • Marriott: Wer bis zum 5. November als Marriott Rewards-Mitglied seinen Aufenthalt mit einer Visa-Kreditkarte bezahlt, erhält ein kostenloses Frühstück – vorausgesetzt, man verwendet diesen Gutschein.
  • Lonely Planet: Mit dem Gutschein Code, der bei Travel-Dealz erhätlich ist, bekommt ihr 50% Preisnachlass auf alle eBooks oder PDF-Kapitel der beliebten Reiseführer (englischsprachigen Versionen).

Grenzenlos günstiger Geldverkehr – Transferwise führt Borderless Account ein

Transferwise hat am 24. Mai den Start eines sogenannten Borderless Accounts bekannt gegeben. Vorerst nur von Unternehmen und Freiberuflern in der EU und Großbritannien nutzbar soll der Account im Laufe des Jahres auf weitere Länder ausgeweitet werden und auch für Privatpersonen zugänglich sein. Durch den Borderless Account lassen sich sozusagen Bankkonten in anderen Ländern simulieren – ohne jedoch wirklich eines eröffnen zu müssen.

Screenshot Borderless Acount Pricing

Nur für den Wechsel von Währungen und die Überweisung auf ein externes Konto werden Gebühren fällig

Ohne monatliche Gebühren zu verlangen ermöglicht es Transferwise mit diesem virtuellen Konto, Geld von ausländischen Quellen zu empfangen, als wäre man in dem jeweiligen Land ansässig. Selbstverständlich sind auch Zahlungen, die man selbst tätigen will auf diese Art und Weise möglich. Und auch, in welcher Währung das Geld aufbewahrt wird, kann der Kontoinhaber selbst bestimmen. Der Account kann nämlich für bis zu 15 Währungen parallel genutzt werden.

Screenshot Boarderless Acoount

Bankdaten für EU, USA und UK

Aktuell sind Kontonummern für die USA, die EU und Großbritannien verfügbar. In den nächsten Monaten sollen Kontonummern für Australien und Kanada hinzukommen. In all diesen Ländern und Regionen könnte man also zukünftig Rechnungen begleichen oder sich bezahlen lassen, ohne, dass dafür Gebühren anfallen, die bisher bei vielen internationalen Geldgeschäften fällig wurden. Der Empfang von Geld ist kostenlos, nur für den Geldtransfer über unterschiedliche Währungen hinweg fallen die durchaus fairen Gebühren, für die Transferwise bekannt ist, an. Gerade einmal 0,5% des Gesamtbetrags verlangt Transferwise beispielsweise bei einem Wechsel von Euro in US Dollar oder britische Pfund. Andere Währungen sind mit 0,5% bis 1,5% teilweise etwas teurer.

Mehr dazu bei Transferwise.com

Kurznachrichten

Luftfahrt

  • Ryanair verkauft (keine eigenen) Langstreckenflüge: Zwar hat sich Ryanair bisher an die Entscheidung gehalten, selbst keine Flüge auf Langstrecken anzubieten. Das hält die Iren aber nicht davon ab, trotzdem am Markt mitzumischen. Wie jetzt bekannt wurde, verkauft Ryanair auf ihrer eigenen Website Tickets für Langstreckenflüge mit dem Mitbewerber Air Europa. 20 Zielen in Nord-, Zentral- und Südamerika, darunter Boston, Miami, Buenos Aires und Cancun sind im Programm. Mehr dazu bei Aerotelegraph.com
  • Bewertung der Qatar Airways Business Class in der Boeing 777-200LR: 17 Stunden und 45 Minuten. So lange dauert in ungefähr der Flug mit Qatar Airays von Doha nach Auckland und somit ist diese Verbindung aktuell der längste Passagierflug der Welt. In einem Reisebericht wird nun die Frage beantwortet, wie sich die 14.535 Kilometer in der Business Class aushalten lassen und, wie auf einem so langen Flug die ganze Logistik abgewickelt wird. Mehr dazu bei Luxvisor.com
  • Was kostet eigentlich ein Flug? bei Airliners.de
  • Air Berlin rutscht immer tiefer ins Minus bei Airliners.de
  • Air Berlin will LGW kaufen bei Airliners.de
  • USA stellen Flugzeuglieferungen an Iran Air in Frage bei Aero.de
  • Lufthansa gibt mit Seoul das nächste Ziel für den Airbus A350-900 bekannt bei Aero.de
  • Passagier will auf American Airlines Flug ins Cockpit vordringen bei LoyaltyLobby
  • Emirates verpasst der First-Class anscheinend ein Facelift bei You have been Upgraded

Meilen & Punkte

  • Einschneidende Veränderungen im Enrich Programm von Malaysia Airlines:  Von der Fluggesellschaft wurden kürzlich Neuerungen vorgestellt, die eine gravierende Verschlechterung des Enrich Programms bedeuten. So werden zukünftig die Meilen, die für Prämiensitze erforderlich sind, vom eigentlichen Preis des Sitzplatzes abhängig gemacht. Feste Meilenwerte für Tickets gehören also der Vergangenheit an. Und diese Änderung gilt nicht nur für Malaysia Airlines, sonder auch für Prämientickets mit Oneworld Partnern. Alle Details sind noch nicht bekannt, man kann aber davon ausgehen, dass die Meilen bei Enrich eine deutliche Entwertung erfahren werden. Mehr dazu bei One Mile at a Time
  • Finnair wird neuer Mileage Plan Partner: Alaska Airlines hat mit Finnair einen neuen Partner für ihr Bonusprogramm Mileage Plan an Bord geholt. Bisher ist nur bekannt, wie man bei Flügen mit Finnair Meilen sammeln kann. Das ist auch mit sofortiger Wirkung möglich. Wie genau es sich mit dem Einlösen der Meilen verhält, wird wohl erst gegen Ende des Jahrs feststehen. Mehr dazu bei One Mile at a Time
  • Star Alliance Is Working On A Shared Award Flight System bei One Mile at a Time
  • Keine Meilenverfügbarkeit mehr bei Air China Flügen nach Nordkorea bei You have been Upgraded

Reisen

  • Reiseveranstalter haftet für Zugverspätung bei Rail & Fly: Ein aktuelles Urteil des Amtsgerichts Hannover räumt Reisenden, die ein Rail & Fly Paket gebucht haben, mehr Rechte ein. Wenn nicht explizit angegeben wird, dass der Zug-zum-Flug nicht Teil des Reiseangebots ist, so ist der Reiseveranstalter auch für Verspätungen des Zuges und die daraus resultierenden Konsequenzen verantwortlich. Mehr dazu bei Airliners.de
  • Ryanair wird Partner des Erasmus-Studentennetzwerks: Im Zuge seines „Always Getting Better“ Programms bietet Ryanair nun für Mitglieder des Erasmus Studentennetzwerks exklusive Vorteile. Besonders interessant sind sicherlich der Rabatt von 15% für Buchungen auf der Ryanair Website und das kostenlose Aufgabegepäckstück für jeden gebuchten Flug. Mehr dazu bei Ryanair.de
  • Japan Rail Pass jetzt auch innerhalb Japans verfügbar bei LoyaltyLobby.com.
  • Airline muss nach Stornierung des Reiseveranstalters entschädigen bei Airliners.de

Der nächste Wochenrückblick

Der nächste und damit 50. Wochenrückblick wird am Samstag Vormittag 3. Juni veröffentlicht.

Falls ihr den letzten Wochenrückblick verpasst habt, findet ihr ihn hier:

Alle vorherigen Wochenrückblicke findet ihr hier: Wochenrückblick

Wie gefallen euch die Wochenrückblicke? Was können wir besser machen? Haben wir Themen übersehen? Dann dürft ihr uns gerne einen Kommentar hinterlassen oder eine Email an Johannes@Travel-Dealz.de schreiben. Außerdem findet ihr uns auf TwitterFacebook oder bei Instagram.

Patrick

Ob der schnellste Weg zum Vielfliegerstatus oder die Übernachtung im Top Hotel – das Thema Reisen begeistert und begleitet mich schon seit meiner Kindheit. Und nun nutze ich hier bei Travel-Dealz die wunderbare Gelegenheit, diese Begeisterung mit anderen zu teilen.

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Ist Transferwise mittlerweile auch für Privatpersonen verfügbar? Und ab wann kann man mit der Möglichkeit von kanadischen Bankdetails rechnen?

    Antwort

    • Mit war nicht bekannt das Transferwise nicht für Privatpersonen verfügbar ist?

      Kanadische Bankdetails sind laut Transferwise in Planung. Mehr weißt ich auch nicht.

      Antwort

  2. Einen klitzekleinen Fehler habe ich gefunden:
    Der JapanRail-Pass ist schon immer ausserhalb Japans verfügbar. Die Neuerung ist nun, dass man neben einigen regionalen Varianten nun auch den für ganz Japan innerhalb Japans erwerben kann. Dies ist aber derzeit offiziell nur als Testphase ausgerufen.
    Für japanische Staatsbürger haben sich einige Anforderungen aber erhöht. Sie gelten somit nicht mehr so leicht als „Ausländer“.

    Neben den JR Pässen gibt es in Japan besondere Flugpreise bei ANA und JAL bzw. deren Töchtern. Da kostet ein Flug ca 90,-€. Man muss diese Buchungsmöglichkeit nur finden auf der jeweiligen Internetseite. Die Meilengutschrift bei ANA ist trotz des Sonderpreises wesentlich höher als bei LH im innerdeutschen Verkehr.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.