Der #62 Wochenrückblick: Insolvenzschutz bei Flug&Hotel-Buchungen • Die Woche nach der Air Berlin-Insolvenz

New York Times Squaire

Der 62. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: Ab 2018 müssen Flug&Hotel-Buchungen, genau wie Pauschalreisen, vor Insolvenz geschützt werden, doch das hat auch Nachteile • Ryanair will bei Air Berlin mitmischen • Eurowings hat bereits Stellen für 200 Crew-Mitglieder ausgeschrieben • Vueling Club Punto werden in Avios umgewandelt:

Das Titelbild zeigt Löschfahrzeuge der New York City Fire Departments bei einem Einsatz am Times Square. Das FDNY zählt über 200 Feuerwachen und gilt als die größte städtische Feuerwehr der Welt.

Die Woche auf Travel-Dealz.de

Günstige Economy Class-Flüge

Günstige Business Class-Flüge

  • China für 745€ von St. Petersburg: Ab St. Petersburg bietet Turkish Airlines einen besonders attraktiven Business Class Tarif nach Asien an. Für weniger als 750€ geht es entweder nach Shanghai oder Guangzhou in China.
  • SkyTeam nach China ab 1.044€: Wer sich die weite Anreise nach St. Petersburg sparen möchte, kann mit KLM und China Southern auch von z.B. Warschau oder Prag zu erschwinglichen Preisen nach China fliegen. Tickets nach Chengdu oder Xi An gibt es von dort ab 1.044€.
  • Mit British Airways nach Bangkok: Wer in der Business Class nach Thailand fliegen möchte, kann dies ab Amsterdam besonders günstig. British Airways bietet die passenden Hin- und Rückflüge bereits für 1.302€ an. Das Angebot ist auch für Meilensammler interessant.
  • USA & Kanada: Von verschiedenen Abflughäfen wie Amsterdam, Paris und Warschau gibt es Business Class Flüge nach Nordamerika ab 1.262€. Entsprechend günstige Flüge gibt es mit allen drei Allianzen und unter anderem nach Toronto, Chicago oder Las Vegas.
  • TAP Portugal nach Nordamerika: Bereits seit einigen Monaten bietet TAP Portugal ab Kopenhagen Flüge nach Nordamerika besonders günstig an. Aktuell geht es für etwa 1.100€ nach Miami oder Toronto.
  • Mit Air China gen Osten: Air China bietet dieses Wochenende wieder günstige Business Class Flüge nach Asien oder Down Under an. Am interessantesten sind wohl die Angebote nach Australien und Neuseeland, dorthin gibt es Flüge ab 1.750€.

Gutscheine

Kurznachrichten

Luftfahrt

  • Air Berlin stoppt Ticketverkauf für US-Flüge: Die insolvente Deutsche Fluggesellschaft Air Berlin hat den Ticketverkauf auf fünf Routen von und in die USA gestoppt. Darunter sind Verbindungen nach New York, Orlando, Boston, San Francisco und Los Angeles. Zu den Gründen hat sich Air Berlin noch nicht geäußert. Auf YHBU wird spekuliert, dass Air Berlin in bestimmten Märkten langsam ihren Betrieb zurückfahren möchte.
  • Auf diesen Strecken droht ein Lufthansa-Monopol: Reisende müssen wohl bald für Flugtickes tiefer in die Tasche greifen, sollte der Lufthansa-Konzern die insolviente Air Berlin übernehmen. Das zeigt eine Studie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. Demnach würde der Marktanteil von Lufthansa/Eurowings auf Verbindungen nach Mallorca, Zürich Malaga, Barcelona und Rom.
  • Ryanair an Air Berlin interessiert: Der Billigflieger Ryanair hat sich „empört“ über das „abgeklärte Spiel“ auf dem Deutschen Airlinemarkt gezeigt, sollte Air Berlin durch Lufthansa übernommen werden. Auch Ryanair sei an einer Übernahme interessiert, allerdings sei dem Unternehmen zunächst verweigert worden, in die Bücher des angeschlagenen Konzerns blicken zu dürfen.
  • Eurowings will 200 neue Crew-Mitglieder einstellen: Was mit genau mit Air Berlin passiert ist zwar noch offen, dass ein Teil der insolventen Airline in den Lufthansa-Konzern integriert wird, gilt aber als wahrscheinlich. Mutmaßlich deshalb sucht die Lufthansa-Tochter Eurowings aktuell intensiv nach Piloten und Flugbegleitern. 
  • Air Berlin beantragt Gläubigerschutz in den USA bei aero.de
  • Diesen Air Berlin Anteil bekommt wohl Easyjet bei airliners.de
  • WOW air fliegt neue Ziele in Nordamerika an bei aero.de
  • American Airlines mit neuen Zielen nach Europa bei Svenblogt
  • Rumänische Regierung lässt Tarom untersuchen bei aero.de

Meilen & Punkte

  • Topbonus meldet Insolvenz an: Etihad zieht nun auch bei Topbonus den Stecker. Am Freitag hat das Vielfliegerprogramm Insolvenz angemeldet. Das Sammeln und Einlösen von Meilen war von Etihad bereits vor ein paar Tagen gestoppt worden. Auch mit der Topbonus-Kreditkarte war kein Sammeln mehr möglich.
  • Punto wird zu Vueling Club inkl. Avios: Das bisherige Vielfliegerprogramm des spanischen Billigfliegers Vueling Punto wird demnächst abgeschafft und durch Vueling Club ersetzt. Das teilte die Fluggesellschaft ihren Kunden per E-Mail mit. Die neue Währung ist die der Muttergesellschaft Iberia: Avios. Die Transformation der Punkte geschieht automatisch; 1 Punto = 9 Avios. Die Umstellung soll wohl zum 23. September erfolgen.

Reisen

  • Insolvenzschutz bei Flug&Hotel-Buchungen ab 2018: Im Sommer 2018 tritt ein neues Reiserecht in Kraft. Demnach müssen die Kunden bei so genannten „verbundenen Reiseleistungen“ auch vor Insolvenzen geschützten werden. Das neue Gesetz hat aber auch handfeste Nachteile.
  • Rheintalbahn bleibt bis Oktober gesperrt: Eine der wichtigsten Bahnstrecken Deutschlands, die Verbindung zwischen Karlsruhe und Basel, bleibt bis voraussichtlich 7. Oktober gesperrt. Bei Rastatt hatte es Mitte August einen Erdrutsch beim Tunnelbau gegeben mit der Folge das die Gleise abgesackt sind. Die rund 20.000 Passagiere täglich aus den Fern- und Regionalzügen müssen aktuell auf Busse umsteigen.
  • Vogelschlag zwingt Eurowings-Airbus zum Startabbruch: Schreckmoment für Passagiere und Besatzung eines Airbus A320 am Stuttgarter Flughafen. Beim Start war mindestens ein Vogel in das linke Triebwerk des Jets geraten. Aus hoher Geschwindigkeit brachen die Piloten daraufhin den Start ab. Der Zwischenfall wird aktuell von der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung aufgearbeitet.
  • So entstehen Kondensstreifen bei airliners.de
  • Qatar lässt First- und Business Class-Passagiere Menüs vorbestellen bei YHBU

Der nächste und damit 63. Wochenrückblick wird am Samstag Vormittag, den 2. September veröffentlicht.

Falls ihr den letzten Wochenrückblick verpasst habt, findet ihr ihn hier:

Alle vorherigen Wochenrückblicke findet ihr hier: Wochenrückblick

Wie gefallen euch die Wochenrückblicke? Was können wir besser machen? Haben wir Themen übersehen? Dann dürft ihr uns gerne einen Kommentar hinterlassen oder eine Email an Johannes@Travel-Dealz.de schreiben. Außerdem findet ihr uns auf TwitterFacebook oder bei Instagram.

Adrian

Eigentlich von Beruf Radioredakteur. Seit ein paar Jahren regelmäßig in der Luft und auf der Schiene unterwegs. Seither durchforste ich täglich das Netz nach den besten Reiseschnäppchen. Ein Spezialgebiet von mir: Bahnreisen. Seit Juni 2017 bin ich im Team von Travel-Dealz. Ich freu mich über Mails an adrian@travel-dealz.de

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Wie sieht das denn aktuell mit Flug und Hotel Buchungen aus? Wir haben über Expedia im November Flug+Hotel New York gebucht. Flüge waren ursprünglich Direktflüge mit Air Berlin ab Düsseldorf. Rückflug sogar mit Meilen auf Businessclass geändert und bestätigt.

    Ist jetzt Expedia in der Pflicht? Werden wir umgebucht? Was passiert wohl mit dem upgegradeten Rückflug wenn eine andere Airline übernimmt?

    Vielleicht weiß ja jemand Bescheid.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.