Der #63 Wochenrückblick: Air Canada Error Fare wird honoriert • Oneworld-Partner streichen Meilengutschrift für Air Berlin-Flüge

Canal Boat - Birmingham

Der 63. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: Air Canada honoriert den Error Fare von Sonntag • Oneworld-Partner streichen die Meilengutschrift für Flüge mit Air Berlin • Loungezugang auf Air Berlin-Flügen stark eingeschränkt

Das Titelbild zeigt diese Woche ein Kanalboot in Birmingham. Früher benutzt um Kohle und Waren zu transportieren, dienen sie heute hauptsächlich als Touristenattraktion und Ausflugsboote. Trotzdem haben die oft bunt bemalten Boote ihren Charme behalten.

Die Woche auf Travel-Dealz.de

Günstige Economy Class-Flüge

Günstige First & Business Class Flüge

  • British Airways First: British Airways hat mit Abflug von London Heathrow sehr günstige First Class Flüge im Angebot. Bereits ab 1.860€ geht es nach Toronto und zurück und es gibt etliche weitere Ziele in Nordamerika + Asien für weniger als 2.500€.
  • Turkish Airlines: Turkish Airlines hat einen netten Sale ab Dänemark aufgelegt. Von z.B. Kopenhagen gibt es Business Class Flüge auf der Langstrecke schon für unter 1.000 Euro. Zu diesem Preis gibt es Flüge nach Chicago, nicht weniger attraktiv sind die Flüge nach Panama, Buenos Aires oder Kuala Lumpur.
  • Cancún: Mit den Airlines von Star Alliance und Oneworld geht es in der Business Class günstig nach Mexiko. Mit Abflug von Madrid oder Barcelona gibt es Business Class Flüge nach Cancún schon ab 1.141€. Besonders interessant ist das Angebot für Meilensammler bei Aegean Airlines.
  • USA & Kanada: Bereits letzte Woche berichteten wir von den günstigen Business Class Flügen nach Nordamerika mit Abflug von z.B. Amsterdam oder Prag. Das Angebot ist immer noch aktiv und mit Atlanta für nur 1.115€ kam sogar noch ein neuer Zielort zum besonders niedrigen Preis mit dazu.
  • Las Vegas: British Airways und die anderen Oneworld-Airlines bieten ab Deutschland einen Business Class Tour Operator Fare nach Las Vegas an. Flüge von z.B. Hamburg oder München gibt es inklusive einer Hotelübernachtung in Las Vegas ab 1.283€.
  • Qatar Airways nach Australien: In der weltbesten Business Class gibt es besonders günstige Flüge nach Australien. Ab Skopje gibt es Hin- und Rückflüge nach Perth schon für 1.755€, für Melbourne und Sydney werden etwa 400€ Aufpreis fällig.
  • Qatar Airways nach Neuseeland: Die günstigen Business Class Flüge von Skandinavien nach Auckland, Neuseeland gab es nun fast zwei Monate lang nicht mehr. Jetzt ist der Deal (mit Abflug von Oslo) wieder da, Tickets inkl. längstem Flug der Welt gibt es direkt bei der Airline für 2.160€.
  • Qatar Airways nach Asien: Auch ab Deutschland hat Qatar Airways Business Class Flüge zu verschiedenen Destinationen im Preis gesenkt. Highlight sind die Flüge von Berlin nach Kuala Lumpur für unter 1.400€.
  • Oman Air: Die allianzlose Oman Air bietet günstige Flüge nach Asien und Afrika an. Von Paris geht es ab 1.100€ in der Business Class zu verschiedenen Zielen wie Bangkok, Kuala Lumpur oder Delhi. Für ein paar Euro mehr ist auch der Rückflug nach Deutschland möglich.
  • Meilenschnäppchen im September: Miles&More hat gestern die neuesten Meilenschnäppchen zur Buchung freigegeben. Im Monat September geht es mit der Lufthansa Business Class z.B. schon für 55.000 Meilen und 516€ nach Chicago.

Gutscheine

Kurznachrichten

Luftfahrt

  • Air Berlin streicht alle Langstrecken ab Berlin: Das Streichkonzert bei Air Berlin beginnt! Zuerst trifft es die Langstreckenflüge ab Berlin-Tegel. Ab Mitte September werden bis Anfang Oktober die Flüge nach Abu Dhabi, Chicago, San Francisco, Los Angeles, abgebaut. Ab Düsseldorf wird außerdem die Boston-Route gestrichen.
    Betroffene Passagiere will Air Berlin auf die Langstreckenflüge über Düsseldorf umbuchen.
    Vermutlich wird das nur die erste Welle von zahlreichen Streichungen in den nächsten Wochen sein.
  • IATA äußert sich zur Situation bei Air Berlin: Zwei Wochen nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens der Air Berlin hat sich gestern erstmals die IATA zu Wort gemeldet. Wie es in einer Mitteilung an u.a. IATA-registrierte Reisebüros heißt, wird Air Berlin vorerst bis zum 28. September weiter am globalen Ticketverkaufssystem teilnehmen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass auch durch Air Berlin ausgestellte Tickets (745- Ticketstock) mindestens bis zu diesem Termin noch abgeflogen werden können.
  • Wer übernimmt Air Berlin? Ryanair und Wöhrl wohl nicht: Aus juristischen Gründen ist Rudolf Wöhrl aus dem Bieterkampf um Air Berlin vorerst ausgestiegen. Eine Vertraulichkeitserkärung um Einblick in die Bücher von Air Berlin zu erhalten wollte er aufgrund seiner angestrebten Gruppenlösung mit Partnern nicht unterschreiben. Auch Ryanair stieg aus dem Bieterverfahren aus. O’Leary bezeichnete es als „Abgekartetes Spiel“.
  • Ryanair fliegt ab November auch ab München: Nach Frankfurt am Main nimmt Ryanair nun auch den zweiten Lufthansa-Hub ins Visier. Bereits ab November wird man von dort aus Flüge nach Dublin aufnehmen, Flugzeuge werden aber noch nicht stationiert. Bisher flog Ryanair nur den Allgäu Airport Memmingen an und vermarktete diesen als „München West“.
  • HI Fly übernimmt zwei gebrauchte A380 bei Aero.de
  • Qantas fliegt 2018 wieder über Singapur nach London bei Aero.de
  • Air-Berlin-Darlehen mit Nebenwirkungen für Lufthansa bei der FAZ
  • Lufthansa-Tochter Brussels Airlines prüft Afrika-Airline bei AeroTelegraph
  • Das ganze Airberlin E-Commerce Team hat einen neuen Job bei YHBU
  • Flughafen Pittsburgh – Hier geht es auch ohne Ticket bis zum Gate bei AeroTelegraph
  • Ryanair will für 90 Jets von Alitalia bieten bei Aero.de
  • Die Insolvenz in Eigenverwaltung bei Airliners.de

Meilen & Punkte

  • Topbonus will weitermachen: Seit letzten Freitag ist auch Topbonus insolvent. Am Dienstag gab es dann eine Pressemitteilung wonach Topbonus einen Neustart plant. Allerdings wohl nicht mehr an der Seite von Air Berlin. Das Insolvenzverfahren soll Anfang November eröffnet werden. Wenn ein tragfähiges Konzept gefunden worden ist, soll auch das Einlösen von Meilen wieder möglich sein.
  • Oneworld-Partner streichen Meilensammeln auf Air Berlin-Flügen: Aktuell ist Air Berlin weiterhin Mitglied der Oneworld-Allianz. Das heißt, man kann bei jedem Vielfliegerprogramm einer anderen Oneworld-Airline, Meilen für Flüge mit Air Berlin gutgeschrieben bekommen. Ende der Woche haben aber eine ganze Reihe an Vielfliegerprogrammen angekündigt, die Meilengutschrift auf Flügen mit Air Berlin zu streichen. Qantas Frequent Flyer, Iberia Plus und der British Airways Executive Club streichen die Meilengutschrift zu Anfang/Mitte November (Update: British Airways Executive Club beendet die Meilengutschrift jetzt schon zum 2. September!). Bei Finnair Plus und Qatar Airways Privilege Club sogar mit sofortiger Wirkung.
    Vermutlich werden noch andere Programme folgen, weil die Vielfliegerprogramme für die Ausgabe der Meilen an ihre Mitglieder von Air Berlin bezahlt werden. Aktuell wird da wohl kein Geld fließen.
  • 5% Cashback für Inhaber der Airberlin Visa: Topbonus hat das Sammeln von Meilen aktuell ausgesetzt, was auch die von der LBB ausgegebene Airberlin-Kreditkarte betrifft. Um die Kunden dennoch zum Einsatz der Kreditkarte zu bewegen, hat sich die LBB nun ein nettes Angebot für Bestandskunden ausgedacht. Per Mail angeschriebene Nutzer erhalten bis Ende September 5% Cashback auf viele Kreditkarten-Umsätze. Dies gilt für alle Zahlungen bei Restaurants, Reisebüros, Hotels, Supermärkten, Tankstellen und Fluggesellschaften. Allerdings scheinen nicht alle Kunden das Angebot erhalten zu haben. Nach welchen Kriterien diese ausgesucht worden sind, ist nicht bekannt.
  • NEIN, die Hyatt Fast Track Promo zu Globalist ist nicht nett :/ bei YHBU

Reisen

  • Air Canada Error Fare wird honoriert! Am Sonntag hatten wir ausführlich über den Error Fare bei Air Canada berichtet. Für einige Stunden waren alle Flüge ohne Treibstoffzuschlag buchbar. So ging es schon für deutlich unter 200€ von diversen deutschen Flughäfen zu vielen Zielen in Nord- und Mittelamerika. Auch Flüge in der Business Class waren betroffen.
    Auf Nachfragen über Twitter, nachdem der Fehler behoben war, bestätigte Air Canada mehrfach, dass ausgestellte Tickets honoriert werden.
    Allerdings stornierten scheinbar einige OTA’s u.a. Lastminute.de oder Bravofly scheinbar eigenmächtig bereits ausgestellte Tickets. Aus diesem Grund noch einmal der Hinweis: Lieber ein paar Euro mehr in die Hand nehmen und direkt bei der Airline, Expedia oder eBookers buchen. Dort werden Tickets i.d.R. sofort ausgestellt.
  • Kein Zutritt zu Drittlounges auf Air Berlin-Flügen: Seit Donnerstag ist für Statuskunden sowie Business Class-Passagiere die auf Air Berlin-Flüge fliegen der Loungezugang eingeschränkt. Zumindest zu Lounge die von Dritten (Airport Lounge in Hamburg und Aspire Lounge in Zürich) betrieben werden und der Air Berlin Lounge in Düsseldorf. Lounges von Oneworld-Fluggesellschaften sind aktuell nicht betroffen. Auch weiterhin zugänglich ist die Hugo Junkers Lounge in Düsseldorf und die Exklusive Wartebereich „aircafé“.
  • Easyjet mit Option um Handgepäck gegen kleines Geld aufzugeben: Nur mit Handgepäck zu reisen ist für viele Passagiere in Zeiten von Billigfliegern normal geworden. Allerdings stellt das die Airlines und Passagiere vor Herausforderungen. Bei voll besetzten Flügen ist meistens nicht genug Platz für das Handgepäck aller Passagiere und es muss wiederum im Bauch des Flugzeuges verstaut werden und gleichzeitig ist man als Passagier stark eingeschränkt was Flüssigkeiten angehen. Easyjet bietet seinen Passagieren jetzt eine „Handy Free“-Option an. Für 4 Pfund pro Person oder für 10 Pfund für bis zu 6 Passagiere kann man sein Handgepäck (die Maße müssen eingehalten werden) am Schalter abgeben und darf anschließend nur mit einer Laptop- oder Handtasche den Flieger boarden. Zeigt man seinen Hands Free-Tag am Gate vor, darf man sogar als einer der ersten Passagiere einsteigen und am Zielflughafen soll man sein Handgepäck dank Priority-Tag als einer der ersten erhalten.
  • Transrapid Shanghai: Schnellster Zug der Welt im Retro-Look bei Anders reisen

Der nächste Wochenrückblick

Der nächste und damit 64. Wochenrückblick wird am Samstag Vormittag 12. September veröffentlicht.

Falls ihr den letzten Wochenrückblick verpasst habt, findet ihr ihn hier:

Alle vorherigen Wochenrückblicke findet ihr hier: Wochenrückblick

Wie gefallen euch die Wochenrückblicke? Was können wir besser machen? Haben wir Themen übersehen? Dann dürft ihr uns gerne einen Kommentar hinterlassen oder eine Email an Johannes@Travel-Dealz.de schreiben. Außerdem findet ihr uns auf TwitterFacebook oder bei Instagram.

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen.
Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.