Der #76 Wochenrückblick: Matratzen und Pyjamas in der Lufthansa Business Class • Teilen sich bald mehrere Airlines einen A380-Flug?

Playa de Montaña Roja, Teneriffa

Der 76. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: Lufthansa kündigt für 2018 Matratzen, neue Decken und Pyjamas in der Business Class an • Leider nur Plan B, aber werden sich bald mehrere Airlines die Plätze auf einem A380-Flug teilen? • Vulkan auf Bali droht auszubrechen.

Das Titelbild zeigt diese Woche die Playa de Montaña Roja auf Teneriffa. Besonders beliebt ist die Bucht bei Kitesurfern.

Die Woche auf Travel-Dealz.de

Günstige Economy Class-Flüge

Günstige Business Class-Flüge

  • Swiss: Fliegt ihr mindestens zu zweit könnt ihr bei Swiss mit Abflug von Frankfurt sehr günstige Preise in der Business- und sogar First Class schießen! Ab 899€ geht es z.B. in den Nahen Osten und für First Class muss man rund 1.000€ drauf legen.
  • Oman Air: Nur bis Montag buchbar ist ein nettes Business Class Angebot von Oman Air mit Abflug von Paris. Von dort geht es schon für 1.260€ nach Bangkok in Thailand. Interessant sind sicher auch die Flüge z. B. nach Nairobi und Kuala Lumpur für rund 1.400€.
  • LOTFlüge nach Asien ab 1.581€ z.B. nach Tokio

Gutscheine

Kurznachrichten

Luftfahrt

  • Sharing Economy mit Airbus A380-Flugzeugen? Viele Airbus A380 Flugzeuge gehören gar nicht der Airline selber sondern sind nur geleast. Nun laufen einige der vor rund 10 Jahren abgeschlossenen Leasingverträge bald aus und z.B. Singapore Airlines will diese nicht verlängern. Der A380-Gebrauchtmarkt ist schwierig: Viele der frühen Modell haben Übergewicht (aufgrund von Nachbesserungen) und mittlerweile haben sich kleinere moderne Langstreckenflugzeuge für Punkt-zu-Punk-Verbindungen mit deutlich geringerem Treibstoffverbrauch wie die Boeing 787 oder der Airbus A350 etabliert.
    Die Leasingfirmen haben also ein Problem: Was soll man mit den gebrauchten A380 machen die keiner mehr haben will? Einen interessanten Ansatz hat jetzt eine Leasingfirma ins Spiel gebracht: Sie gründet selber eine Airline und lässt die A380 auf Rennstrecken fliegen. Die Kapazitäten wollen sie aber nicht selber vermarkten, sondern wie in der Sharing Economy üblich, mit anderen teilen. Andere Fluggsellschaften, Reiseveranstalter aber auch Firmen wie z.B. Airbnb können sich Kontingente sichern und selber an die Endkunden verkaufen.
    Auf jeden Fall eine interessante Idee, die auch funktionieren könnte. Allerdings ist das aktuell nur der Plan B. Plan A ist weiterhin die gebrauchten A380 zu verleasen oder zu verkaufen. Das ist natürlich auch deutlich einfacher als solch ein riskantes Konzept in die Tat umzusetzen.
  • American Airlines gibt versehentlich zu vielen Piloten weihnachtsfrei: An den Tage vor Weihnachten reisen sehr viele Menschen zu ihren Familien. In den USA vor allem per Flugzeug. American Airlines hat jetzt die Personalplanung verhauen (Computerfehler…) und zu vielen Piloten zwischen dem 17. und 31. Dezember freigegeben. Nun drohen laut Medienberichten rund 15.000 Flüge auszufallen. Auch mangels Fluggastrechten in den USA werden das für viele Passagiere wahrscheinlich keine schönen Weihnachtsferien. American bemüht sich nun mit Bonuszahlungen auf betroffenen Flügen um Schadensbegrenzung. Laut eigenen Angaben seien nur noch „einige hundert“ Flüge betroffen.
  • Scoot verbindet Berlin und Singapur: Bereits seit einigen Monaten fliegt Scoot, die Low-Cost-Airline von Singapore Airlines, von Athen nach Singapur. Nun kommt ein zweites Ziel in Europa dazu und es ist der Haupstadtflughafen Berlin-Tegel. Voraussichtlich ab Sommer 2018 soll die Route mit Boeing 787-8 Dreamlinern bedient werden und zwar vier mal pro Woche. Buchungen sind noch nicht möglich – es bleibt also abzuwarten, ob die Preise ebenso attraktiv sein werden wie ab Griechenland. Dort gab es Oneway-Tickets anfangs für etwa 80€, aktuell kosten sie mindestens das doppelte.
  • LEVEL startet von Paris: Der Billigflieger LEVEL von IAG (British Airways, Iberia, Vueling, OpenSkies) fliegt ab Mitte 2018 von Paris-Orly zu vier Zielen in Nord- und Mittelamerika. Gleichzeitig wurde auch eine neue Route von Barcelona nach Boston ins Programm aufgenommen. Wer nur mit Handgepäck fliegt und seine Verpflegung am besten selber mitbringt, kann bereits für unter 200€ einen Hin- und Rückflug buchen.
  • Qantas sucht weiter nach Flugzeugen für Nonstop-Service London – Sydney: Bereits im kommenden Jahr wird die australische Airline Qantas erstmals einen Direktflug von Australien nach Europa anbieten. Mit einem Boeing 787-9 Dreamliner geht es dann direkt von London nach Perth und zurück. Derweil plant man schon den nächsten Schritt. Direktflüge von London nach Sydney sollen ab dem Jahr 2022 angeboten werden, noch verhandelt man aber mit Boeing (vmtl. 777) und Airbus (A350) über einen entsprechenden Auftrag. Die Flugzeit soll mehr als 20 Stunden betragen.
  • Lauda unternimmt zweiten Anlauf auf Niki bei Aero.de
  • IAG möchte sechs oder sieben weitere A380 bei AeroTelegraph
  • Ryanair Punishes Cabin Crew Who Don’t Sell Enough Alcohol, Perfume, And Scratchcards bei One Mile at a Time
  • BAZL entzieht Darwin Airline das AOC bei Aero.de
  • Condor fliegt innerdeutsch für Easyjet bei Airliners.de
  • Trotz Insolvenz: Alitalia bestellt schon wieder neue Uniformen bei AeroTelegraph
  • Regierung erwägt, S-Bahn zum Flughafen Hamburg auszubauen bei Airliners.de
  • Münchner Standort von Air Berlin Technik wird geschlossen bei Airliners.de
  • Malaysia Airlines hat den ersten Airbus A350 bei AeroTelegraph

Meilen & Punkte

  • Prämienflüge mit 6 weiteren Airlines bei Miles&More online buchbar: Bis Ende des Jahres will Miles&More es möglich machen, Prämienflüge mit allen Star Alliance-Fluggesellschaften online zu buchen. Bis jetzt ist Miles&More auf einem guten Weg und hat diese Woche sechs weitere Fluggesellschaften freigeschaltet.
  • Marriott beendet Rollover Nights und Status Buy Back bei YHBU

Reisen

  • Lufthansa stattet ihre Business Class mit Matratzen und Pyjamas aus: Scheinbar merkt Lufthansa mittlerweile, dass ihr Business Class-Produkt nicht mehr auf Höhe der Zeit ist. Nachdem letzte Woche erste 3D-Renderings der neuen Business Class veröffentlicht wurden, ergänzt Lufthansa diese Woche noch, dass bereits nächstes Jahr einige Neuerungen in der Business Class anstehen. Ab dem Frühjahr sollen auf langen Interkontinentalflügen Matratzenaufleger für die Sitze angeboten werden. Außerdem soll es neue gefütterte Bettdecken und auf Wunsch sogar Pyjamas geben!
  • Vulkan auf Bali droht auszubrechen: Schon seit Monaten wird angenommen, dass der Mount Agung bald ausbrechen könnte. Seit rund einer Woche spuckt der Vulkan Asche in die Atmosphäre. Der Flughafen Denpasar war für mehrere Tage geschlossen und rund auch rund 5.000 deutsche Touristen sitzen auf Bali fest.
    Mitten drin ist auch Brain, auch bekannt als The Points Guy: Er wollte einige Tage mit seinen Eltern und Kollegen auf Bali verbringen und hat sich schlussendlich einen Privatjet gechartert um nach Singapur zu kommen.
  • First Look Inside Iberia’s Stunning Premium Lounge in Madrid bei The Points Guy
  • Airbnb mit Splitting der Reisekosten für Gruppen auf Caschys Blog

Der nächste Wochenrückblick

Der nächste und damit 77. Wochenrückblick wird am Samstag Vormittag 9. Dezember veröffentlicht.

Falls ihr den letzten Wochenrückblick verpasst habt, findet ihr ihn hier:

Alle vorherigen Wochenrückblicke findet ihr hier: Wochenrückblick

Wie gefallen euch die Wochenrückblicke? Was können wir besser machen? Haben wir Themen übersehen? Dann dürft ihr uns gerne einen Kommentar hinterlassen oder eine Email an Johannes@Travel-Dealz.de schreiben. Außerdem findet ihr uns auf TwitterFacebook oder bei Instagram.

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen.
Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich bin gerade auf Bali und kann über die Negative Berichterstattung nur den Kopf schütteln. Momentan ist der Vulkan wieder ruhig, er dampft nur ganz schwach. Es hat auch keine Erschütterungen gegeben, geschweige denn Erdbeben. Es hieß, man würde keine Unterkünfte bekommen, was totaler Schwachsinn ist. Die Hotels, in denen ich bin bzw. war sind nur zu ca. 10-15 Prozent ausgelastet, Tendenz abnehmend.
    Man weiß natürlich nicht, was kommt. Aber wo weiß man das denn überhaupt?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.