Startseite Magazin Der #78 Wochenrückblick: Eurowings Business Class ist jetzt offiziell • Niki insolvent • Miles&More wird umsatzabhängig

Der #78 Wochenrückblick: Eurowings Business Class ist jetzt offiziell • Niki insolvent • Miles&More wird umsatzabhängig

Strand auf Hawaii

Der 78. Wochenrückblick von Travel-Dealz mit folgenden Themen: Die Eurowings Business Class ist jetzt offiziell • Niki folgt Air Berlin in die Insolvenz • und Miles&More wird ab März umsatzbasierend die Prämienmeilen vergeben.

Das Titelbild zeigt diese Woche den Strand Turtle Beach im Norden der Insel O’ahu auf Hawaii. Flüge dorthin könnt ihr derzeit übrigens schon für 450€ buchen – mit Abflug von Amsterdam.

Das Titelbild ist diese Woche von Viktor auf Hawaii aufgenommen worden und zeigt die Turtle Bay im Norden von O’ahu.

Die Woche auf Travel-Dealz.de

Günstige Economy Class-Flüge

Günstige Business Class-Flüge

Gutscheine

Kurznachrichten

Luftfahrt

  • Niki ist insolvent: Schlechte Nachrichten für die rund 1.000 Mitarbeiter von Niki und tausende Passagiere: Lufthansa hat ihr Übernahmeangebot für die Air Berlin-Tochter Niki zurückgezogen. Noch am Mittwoch wurde ein Insolvenzantrag gestellt und seit Donnerstag der Flugbetrieb komplett eingestellt.
    Immerhin scheinen alle Tickets die nach dem 15. August 2017 (Tag der Air Berlin-Insolvenz) gebucht worden sind, erstattet zu werden. Außerdem bieten viele Fluggsellschaften spezielle Rückholangebote für gestrandete Passagiere an.
  • Eurowings Business Class ist offiziell: Was bereits mehr mal angedeutet wurde, ist nun endlich offiziell: Eurowings wird ab dem kommenden Jahr mit einer echten Business Class auf der Langstrecke starten. Zumindest das Hardprodukt scheint fast identisch mit dem der aktuellen Lufthansa Business Class zu sein. Es gibt Lie-Flat-Sitze mit 2m Liegefläche und entsprechendes Catering. Weitere Details und „Überraschungen“ möchte man auf der ITB im März verkünden.
    Der Einsatz der neuen „BIZclass“ ist unter anderem auf den Flügen von Düsseldorf in die USA geplant. Die bisherigen drei Klassen der (Premium) Economy bleiben bestehen. Künftig ist die Bezeichnung „Best“ also realitätsfern – und muss sich hinter der Business Class anstellen.
  • Wideroe fliegt von Deutschland nach Bergen: Ab Sommer 2018 wird die norwegische Regionalfluggesellschaft Wideroe zwei deutsche Flughäfen anfliegen. Von Hamburg und München geht es mit Embraer E2-Jets drei mal die Woche nach Bergen, Norwegen. Tickets gibt es zur Einführung schon ab 91€ – inklusive Gepäck.
  • Delta bestellt 100 Airbus A321neo: Delta Air Lines hat diese Woche die Bestellung von 100 Airbus A321neo zur Flottenerneuerung bekannt gegeben – Boeing geht somit leer aus. Des Weiteren sichert man sich 100 Optionen für weitere Flugzeuge. Die Auslieferung ist ab 2020 vorgesehen.
  • Ryanair knickt ein und akzeptiert Gewerkschaften bei AeroTelegraph
  • BER soll im Oktober 2020 eröffnet werden bei Deutsche Welle
  • Star Alliance setzt auf Peking Capital Airport bei Aero.de
  • Zweifel an Sterne-Vergabe für Fluggesellschaften bei Aero.de
  • Norwegian expands long-haul network with flights from US to Madrid, Amsterdam and Milan bei Norwegian
  • EU winkt Easyjet-Air-Berlin-Deal durch bei Aero.de
  • Bombardier bleibt 2018 noch hinter Experten-Erwartungen zurück bei Reuters

Meilen & Punkte

  • Miles&More wird umsatzabhängig: Ab März 2018 werden die Prämienmeilen bei Miles&More umsatzbasiert vergeben. Wir haben für euch die wichtigsten Infos und ein paar Beispiele zusammengefasst.
  • Accor legt Fairmont President’s Club und Swissotel Circle mit Le Club zusammen: 2016 hat Accor Hotels die Hotelkette FRHI mit den Marken Fairmont, Raffles und Swissotel gekauft und legt nun die beiden Bonusprogramme Fairmont President’s Club und Swissotel Circle mit Le Club zusammen. Der Übergang wird vom 1. auf den 2. Juli stattfinden.

Reisen

  • Lufthansa schafft Kreditkartengebühr größtenteils ab: Die Lufthansa erhebt ab Janaur 2018 keine Gebühren für die Zahlung mit einer Verbraucher-Kreditkarte mehr. Der Schritt ist aufgrund der mittlerweile geringen Entgelte lange überfällig und resultiert aus einer EU-Regulierung. Da für Firmenkreditkarten weiter höhere Zahlungsentgelte anfallen, bleibt die Gebühr von 1,65% des Ticketpreises dort bestehen. Auch die PayPal-Zahlung bleibt mit einem Aufschlag verbunden.
  • Neues Preismodell für Lufthansa Economy-Flüge nach Nordamerika: Auch an anderen Punkten hat die Lufthansa das Buchungssystem umgestellt. Seit 13. Dezember wurden die Ticketpreise in fast allen Buchungsklassen angepasst. Ausnahmsweise sind die Neuerungen aber mal größtenteils positiv. In der Hauptsaison ist von einer Preissenkung um bis zu 450€ die Rede, nur in wenigen Fällen sollen die Ticketpreise steigen.
  • Neue Tarife bei Singapore Airlines: Singapore Airlines überarbeitet die eigene Tarifstruktur. Unter anderem möchte von statuslosen Passagieren ab sofort Geld für Sitzplatzreservierungen in günstigen Economy-Buchungsklassen. Es gibt aber auch positive Neuigkeiten – so steigt die KrisFlyer-Meilenvergütung für besonders günstige Flüge von derzeit 10% auf zukünftig 50%.
  • Austrian renoviert die Lounges in Wien bei You Have Been Upgraded
  • Emirate akzeptieren keine vorläufigen Reisepässe mehr bei Airliners.de

Der nächste Wochenrückblick

Der nächste und damit 79. Wochenrückblick wird am Samstag Vormittag 23. Dezember veröffentlicht.

Falls ihr den letzten Wochenrückblick verpasst habt, findet ihr ihn hier:

Alle vorherigen Wochenrückblicke findet ihr hier: Wochenrückblick

Wie gefallen euch die Wochenrückblicke? Was können wir besser machen? Haben wir Themen übersehen? Dann dürft ihr uns gerne einen Kommentar hinterlassen oder eine Email an Johannes@Travel-Dealz.de schreiben. Außerdem findet ihr uns auf TwitterFacebook oder bei Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.