15
Mai

Wyndham Rewards: Jedes Standardzimmer für 15.000 Punkte…

The Tremont House, Galveston, Texas, USA

Es gibt eine ganze Reihe an Hotelbonusprogrammen. Neben den Großen wie HHonors, IHG Rewards Club, Marriott Rewards, Hyatt Gold Passport, Starwood Preferred Guest, gibt es auch einige unbekanntere Programme. Dazu gehört definitiv Wyndham Rewards, das Bonusprogramm der Hotelmarken Wyndham, Ramada, Tryp, Days Inn, Howard Johnson, Travelodge, Knights Inn… Insgesamt nehmen über 7.500 Hotels an Wyndham Rewards teil!

Zu Wyndham Rewards ›

Update: Ab dem 18. Mai gibt es bei Wyndham Rewards auch drei Statusstufen: Gold, Platinum, Diamond!

Unabhängig von den Statusstufen hat Wyndham Rewards einige interessante Vorteile: So gibt es für jeden Aufenthalt mindestens 1.000 Punkte, man kann jedes Standardzimmer in jedem Hotel für 15.000 Punkte buchen und es gibt eine interessante Cash + Punkte-Option.

Neu: Jetzt mit Statusstufen

Ab dem 18. Mai gibt es bei Wyndham Rewards auch mehrere Status. Mit der Registrierung geht es bei Blau los, wodurch man kostenloses WiFi bei seinem Aufenthalt erhält.

Den ersten richtigen Status gibt es bereits nach 5 Übernachtungen. Mit Gold kann erhält man ein bevorzugtes Zimmer allerdings nur aus der selben Zimmerkategorie und nur nach Verfügbarkeit. Des Weiteren es gibt Late Check-out für maximal zwei Stunden nach der regulären Check-out-Zeit und nur nach Verfügbarkeit.

Weitere geht es mit Platinum nach 15 Übernachtungen: Damit kann man von Early Check-in, bis zwei Stunden vor der standardmäßigen Check-in-Zeit und nur auf Anfrage nach Verfügbarkeit, profitieren.

Interessanter wird es nach 40 Übernachtungen: Dann gibt es den Diamond Status mit Suite-Upgrades nach Verfügbarkeit aber auch bei Prämienübernachtungen, ein Begrüßungsgeschenk (z.B. Snack und/oder Getränk) beim Check-in in teilnehmenden Hotels und man kann einmal pro Kalenderjahr den Gold Status verschenken.

Wirklich interessant ist erst der Diamond Status mit den Upgrades in eine Suite. Trotzdem gibt es fast alle Vorteil nur nach Verfügbarkeit, was wieder auslegungssache der Hotels ist. Andere Hotelketten garantieren Upgrades oder Late/Early Check-in!

Mindestens 1.000 Punkte für jeden Aufenthalt

Wie die meisten Hotelprogramme ist auch Wyndham Rewards umsatzabhängig. Das heißt, für jeden gezahlten US-Dollar gibt es 10 Punkte auf euer Konto.

Doch Wyndham Rewards verspricht euch sogar mindesten 1.000 Punkte pro Aufenthalt. Selbst wenn ihr nur eine Nacht in einem der teilnehmenden Hotels übernachtet, erhaltet ihr 1.000 Punkte.

Es gibt viele günstige Hotels bei Wyndham, die unter 100$ pro Nacht kosten. Bleibt man häufig nur eine Nacht, kann sich das Programm für einen schnell auszahlen!

Jedes Standardzimmer für 15.000 Punkte

Die meisten Programme haben ihre Hotels in mindestens fünf Kategorien eingeteilt. Vor allem für gute und teure Hotels muss man dann ganz schön lange sammeln.

Wyndham Rewards geht da einen anderen Weg: Ihr könnt jedes Standardzimmer in allen Wyndham-Hotels für 15.000 Punkte buchen. Bei Wyndham nennt sich das Einfach belohnt.

Da bietet es sich natürlich an, in günstigen Hotels, von denen es bei Wyndham viele gibt, die Punkte z.B. bei einer Rundreise zu erschlafen und in sonst teuren Hotels wieder einzulösen. Dafür bieten sich z.B. die Wyndham Grand Hotels & Resorts an. Diese rufen z.T. exorbitante Preise auf:

Wyndham Koloa Hawaii

Wyndham Grand Koloa auf Hawaii für 15.000 Punkte statt 629$ (inkl. Steuern)

Die Verfügbarkeit der Standardzimmer war bei meinen Suchen immer immer sehr gut.

Punkte + Cash kombinieren

Durch den Einsatz von 3.000 Punkte pro Nacht, könnt ihr einen Teil des Übernachungspreises mit den Punkten bezahlen. Diese Option nennt Wyndham: Einfach bezahlen.

Wie groß der Rabatt durch den Einsatz der 3.000 Punkte ist, ist sehr unterschiedlich und wird nicht von jedem Hotel angeboten.

Zum Teil gab es über 50% Rabatt (siehe Screenshot vom Wyndham Grand Koloa auf Hawaii) und zum Teil unter 10%:

Wyndham Howard Johnson Manhatten SoHo

Ein schlechter Deal: Gerde einmal 10$ = weniger als 10% Rabatt durch den Einsatz von 3.000 Punkten

Wyndham Berlin Excelsior

Ein guter Deal: Das Wyndham Berlin Excelsior für 3.000 Punkten + 32€ statt 104€ = fast 70% Rabatt!

Man sollte also klug abwägen, ob sich die Punkte + Cash-Option für einen lohnt. Ein Anhaltspunkt kann der Preis für gekaufte Punkte bieten:

Punkte kaufen

Pro Jahr könnt ihr euch maximal 5.000 Punkte kaufen und schenken lassen. Der Preis ist mit nur 11$ (ca. 10€) pro 1.000 Punkte sehr günstig:

Zum Deal ›

Durch das Limit kann man sich zwar keine Freinacht erkaufen, aber die Investition in Punkte kann sich trotzdem lohnen. Zum Beispiel für den klugen Einsatz bei der Punkte + Cash-Option oder um die letzten Punkte für eine Freinacht zu erhalten.

Fazit

Durch die garantieren 1.000 Punkte eignet sich das Programm vor allem, wenn man in günstigen Hotels absteigt, von denen eine ganze Menge an Wyndham Rewards teilnehmen.

Anschließend kann man die gesammelten Punkte sehr gut für einen Aufenthalt in einem Luxushotel verwenden oder klug mit der Punkte + Cash-Option einsetzen.

Titelbild: The Tremont House ein Wyndham Grand Hotel in Galveston, Texas, USA

Themen: ,
Kategorie: Miles/Points
Avatar
Über

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seit dem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen. Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

3 Kommentare bei “Wyndham Rewards: Jedes Standardzimmer für 15.000 Punkte…
  1. HenrykHenryk sagt:

    Ich nutze Wyndham seit 5 Jahren bei unseren Reisen durch die USA. Früher, bis vor ca. 2 Monaten, konnte man die erschlafenen Punkte auch in Meilen umwandeln. Das geht nun nicht mehr. Dafür gibt es aktuell eine Promotion, bei der man für 2 Aufenthalte 3000, und für 4 Aufenthalte 6000 Punkte erhält.

  2. Sven TetensSven Tetens sagt:

    Hallo Johannes,

    Wyndham Rewards baut gerade ihr Hotelprogramm um und soweit man es liest auf der deutschen Homepage mit verschiedenen Hotelstatus Levels. Bin selbst gespannt. LG Sven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du hast einen Fehler im Artikel gefunden? Fehler melden.

*