Amex Platinum & Gold: Doppelte Punkte für alle Umsätze & erhöhter Punktewert

American Express Platinum Card Metall Titelbild

Wir haben neulich bereits darüber berichtet, dass American Express derzeit mit Nachdruck versucht, Kunden attraktive Lösungen anzubieten, um die Folgen der aktuellen Krise etwas abzufedern. Inhabern der beliebten Platinum Karte bietet American Express über 41.000 20.000 Membership Rewards Punkte an – als Ausgleich dafür, dass man momentan viele der Vorteile gar nicht nutzen kann.

Update

Es gibt die doppelten Punkte für alle Umsätze und den erhöhten Punktewert beim Bezahlen mit Punkten jetzt auch vom 15. Mai bis 15. Juni für Inhaber der deutschen American Express Gold Card. Für Kunden in Österreich läuft die Frist anscheinend sogar bis zum 20. Juli.

Die Business-Varianten sind leider weiterhin ausgenommen.

Aber die Bemühungen von American Express gehen noch weiter. Gleich zwei zusätzliche Aktionen wurden für Kunden mit einer Amex Platinum oder Centurion Karte aufgelegt: Beim Bezahlen mit der Amex könnt ihr jetzt doppelt so viele Membership-Rewards-Punkte sammeln. Und der Wert selbiger wird dazu auch noch erhöht, wenn ihr sie zur Begleichung von Transaktionen oder der Monatsgebühr verwendet!

Doppelte Punkte sammeln beim Bezahlen

Dieses Angebot ist ganz klar das interessantere der beiden. Ab sofort könnt ihr nämlich beim Einsatz eurer American Express Platinum, Gold oder Centurion Karte noch mehr Punkte abstauben. Bis zum 20. Juli 2020 bei der Platinum und bis zum 15. Juni bei der Gold Card, gibt es somit nicht mehr nur einen, sondern gleich 2 Punkte pro ausgegebenem Euro auf das Konto. Selbiges gilt im Übrigen auch für alle Zusatzkarten, die ihr eventuell im Einsatz habt. Ihr könnt so also sehr schnell ordentlich Membership Rewards Punkte sammeln.

Update

Die doppelten Punkte gibt es zusätzlich zu den Extra-Punkten durch den Turbo. D.h. mit aktiviertem Turbo sammelt ihr 1 + 1 + 0,5 = 2,5 Punkte pro Euro Umsatz!

amex mit punkten zahlen

Laut aktuellem Informationsstand wurden auch Inhaber einer Platinum Business Karte bisher nicht berücksichtigt und gehen leider leer aus.

Info

Eine Anmeldung zu diesem Deal ist übrigens nicht notwendig. Im Vergleich zu den Punkten, die American Express derzeit an Platinum- und Centurion-Karteninhaber verschenkt, müsst ihr nicht die Hotline anrufen. Ihr solltet die Extra-Gutschrift automatisch erhalten.

Erhöhter Punktewert beim Begleichen von Umsätzen

Für manche wird es bisher vermutlich nicht ganz so reizvoll sein, ihre Punkte einzusetzen, um damit Umsätze zu begleichen. Viel wertvoller sind die Membership Rewards Points nämlich oft, wenn ihr sie zu Bonusprogrammen transferiert. Dennoch ist der erhöhte Punktewert, den American Express angekündigt hat, eine sehr kulante Maßnahme.

Auch bisher war es bereits möglich, Umsätze, die man mit seiner Amex generiert hatte, mit Punkten zu bezahlen. 250 Punkte musstest ihr abgeben, um einen Euro auf eurer Abrechnung zu begleichen = 0,4 Cent/Punkt. Nicht der beste Wert, den man für seine Punkte erreichen kann. Ab sofort ändert sich das aber ein wenig. Und zwar zu euren Gunsten:

125 Membership Rewards Punkte pro 1€ = 0,8 Cent/Punkt – das ist nämlich bis zum 20. Juli 2020 bei der Platinum und bis zum 15. Juni bei der Gold Card der neue Wechselkurs. Damit gewinnt diese Möglichkeit, seine Punkte loszuwerden, deutlich an Attraktivität.

Falls ihr aber nicht gerade aus irgendeinem Grund keine andere Wahl habt, als die Punkte für Umsätze einzulösen, empfehlen wir euch, einen Blick in folgenden Beitrag zu werfen:

Fazit

American Express hat sich wirklich was einfallen lassen, um Kunden zu zeigen, dass sie mit den Karten des Unternehmens die richtige Wahl getroffen haben. Bisher ist uns ein ähnliches Vorgehen von keinem anderen Herausgeber von Kreditkarten bekannt. Zwar ändern die Aktionen von Amex nichts daran, dass ihr in den nächsten Wochen und Monaten weniger reisen könnten und daher auf viele der Vorteile verzichten müsst, die Teil des Amex Pakets sind. Aber zumindest habt ihr die Möglichkeit, ordentlich Punkte zu sammeln für die Zeit, wenn nach dem Coronavirus wieder alles halbwegs normal abläuft.

Etwas schade ist natürlich, dass nicht auch für Inhaber einer goldenen oder grünen Amex Karte ähnlich kulante Lösungen angeboten werden. Andererseits werden für diese auch deutlich weniger bzw. gar keine Jahresgebühr fällig. Und auszuschließen ist es nicht, dass American Express nicht doch noch mit einem Angebot für alle anderen Kunden um die Ecke kommt.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (22)

  1. Volker sagt:

    Hallo, heute am18.5 hat meine Ehefrau (als Platinum Karteninhaberin) bei der Serviceline angerufen u. nach den 20k Punkte gefragt. Antwort: Gibt es nicht mehr, nur noch die doppelte Punkte beim Einkauf.
    Jemand aktuell auch diese Erfahrung gemacht?

  2. Mistersmith sagt:

    Ist noch jemand Business Platinum Neukunde? Hatte im Februar beantragt und bekam auf Nachfrage nach den Kulanzpunkten das hier als Antwort, was ich ziemlich frech finde, zumal ich im März noch ordentlich im Ausland unterwegs war und die Zusatzleistungen gut hätte gebrauchen können (die Karte kam allerdings erst Anfang Mai – auch toll so lange darauf warten zu müssen) : „Die SBS Platinum Karte wurde von Ihnen zu einem Zeitpunkt beantragt, als bereits bekannt war, dass zur Ausgabe die Reiseleistungen nicht vollständig genutzt werden können. Eine Kulanz hierfür kann daher nicht gewährt werden.“

  3. SharonG sagt:

    Am 19.4. habe ich telefonisch die Zusage vom 41,250 pt. bekommen als Platinum Card Inhaber (nicht Business Card).
    Am 23.4. auf d. Konto 20,625 pt.
    Am. 27.4. reklamierte ich die fehlende 20,625 Punkte { (telefonisch wurde mir gesagt, dass ich die fehlende 20,625 bekommen, da ich vor dem 21.4. die zusage bekommen habe und am 21.4. vom AMEX Hauptsitz die Punktzugabe geändert worde)
    Noch am 27.4. habe ich die restliche 20.625 bekommen.
    Am 13.5. waren die 20,625 wieder weg!!
    Mit AMEX am Freitag (15.5.) telefoniert wegen was anderem, und habe diese fehlende Punkte erwähnt, wozu der AMEX Mitarbeiter meinte daß dies rechtens war, aber er wird daß mit seinem Supervisor besprechen.
    Mal sehen was jetzt passiert damit!

    Hat noch Jemanden so was auch erlebt?

  4. Vadik sagt:

    Besitze eine private Gold Karte und konnte soeben zum Kurs 125=1 einlösen. Punktwert von 0,8 Cent!

  5. Marc sagt:

    UPDATE:
    Habe heute für die Business Platinum Karte die 43750 Punkte erhalten. Die 2,5-fachen Punkte funktionieren nur mit der privaten Platinum Karte. Ich weiß allerdings nicht , ob man neben den 43k Punkten für die Business Karte auch noch für den 2,5-fachen Bonus für die private Zusatzkarte berechtigt ist !?!

    • Johannes sagt:

      Bei mir funktioniert es leider nicht mit der privaten Zusatzkarte der Business Platinum.

    • Marc sagt:

      Leider mehrmals angefragt und immer die gleiche Antwort. 2,5 Punkte gibts nur bei der normalen privaten Platinum. Besitzer einer Platinum Business Hauptkarte gehen leer aus, auch für ihre zusätzliche Platinum Karte für Privatausgaben.

  6. Roger Schweizer sagt:

    Nach dem Werbebrief und der Preiserhöhung habe ich nach 37 Jahren Mitgliedschaft die Amex Platinum gekündigt. In den nächsten 2 Jahren wird mit dem fliegen sowiso nichts und für 2x Jahresgebühr tanke ich meine Yacht auf dem Zürichsee einmal voll. Vielleicht sieht man sich mal bei der Ufenau. Als Risiko-Patient ist man auf einem Boot abseits von „Hustenden“. Bleibt gesund und setzt Euer Leben nicht auf’s Spiel bei einem Meilenrun.

  7. Laurent Zachar sagt:

    Hallo an alle,
    Laut Anruf am 26.03.2020.
    Die „zahlen mit Punkte“ für 125 MR pro 1€ ist nur für Karten Gebühr, und wenn die Karten gebühr innerhalb die letzten 60 Tage statt gefunden hat. 125MR pro 1€ hat laut die Beraterin nicht für normale Zahlungen funktioniert sondern nur für die Gebühr der Karte.

    Was sich widerspricht mit der Screenshot oben wo 125 MR = 1€.

    Bei mir sehe ich in „zahlen mit Punkte“ nur 250 MR = 1€ bzw. 200 MR =1 € für den Turbo.
    VG an euch alle

  8. Marc sagt:

    Hallo. Meine Amex Business wurde die letzten Tage ausgestellt und heute habe ich gefragt wegen der Punkte und es wurde gesagt, dass die Punkte nur für Leute wären, die mit Kündigung gedroht haben. Außerdem hätte ich ja die 100.000 Neukunden Rewards Punkte, die nach 15.000 Euro Mindestausgaben nach 3 Monaten ausgestellt werden. Da könne man also nichts weiter rausgeben….verstehe ich ehrlich gesagt nicht!

    Habt ihr anderslautende Erfahrungen oder ähnliche Voraussetzungen wie ich??? Hilfe 🙂

  9. Hans Eschler sagt:

    Wir haben gestern nochmal genau bei der Amex Hotline wegen meherer Punkte nachgefragt.
    Haben eine Amex Platinum (nicht Business)
    41250 Punkte haben wir bekommen

    Doppelte Punkte wegen Corona:
    Laut Amex bekommt man ohne Turbo 2,0 Punkte für jeden Euro ab 21.04. und mit Turbo 2,5 Punkte für jeden Euro. Diese Aktion läuft bis auf weiteres und ist nicht begrenzt bis 31.07.
    2,5 Punkte kommen seit 21.04. tatsächlich bei uns an.

    Wieviel Punkte hat der Turbo noch…:
    Der Turbo ist pro Jahr auf 20000 EUR Umsatz begrenzt die wir locker schaffen.
    Leider lässt sich die Punkteausschöpfung live nicht online nachsehen, jedoch bei der Amex Hotline erfragen.
    Sprich wieviel von 20000 EUR pro Jahr an Ausgaben wurden bereits getätigt und wie lange funktioniert der Turbo noch. (bspw. bei uns 19600 bereits ausgegeben 🙁 )
    Bei verbrauchtem Turbo (ausser es gibt die 2x Aktion“) wollen wir künftig auf die Hilton Honors Karte umsteigen um noch die 20000 EUR für den Diamond zu sammeln um zusätzlich zu profitieren…
    Nur so als Tips 🙂

    • Kai sagt:

      Hallo Hans,

      deine Aussage stimmt so nicht ganz: Der Turbo ist auf 40.000 EUR bzw. dann auf 20.000 zusätzlichen MR Punkte begrenzt. Dies steht auch so in den Konditionen für den Turbo unter Punkte 6 „Extrapunkte werden bis zu einem Umsatz von maximal EUR 40.000 im Jahr gutgeschrieben“

  10. Kalle sagt:

    Die Kulanzregel gilt nur für deutsche Karten. In Österreich gibt es nur die doppelten Punkte bis 20. Juli. Und das obwohl die Karte selbst schon massiv schlechter gestellt ist als die deutsche Karte. In der Schweiz gibt es offensichtlich nicht einmal das. Eine unglaubliche Unverschämtheit. Mit Premium hat das nichts zu tun.

  11. tobi sagt:

    Also ernsthaft …. es gibt quasi für drei Monate die Kartengebühr erlassen (erstmal!)… Für alle weiteren Umsätze, die getätigt werden gibt es 2 bzw. 2,5 Punkte…

    Und da gibt es immernoch Leute, die noch mehr wollen? Echt schade….

  12. Volker sagt:

    Ich finde die Aktion im Prinzip gut. Mich stört allerdings, dass man die zusätzlichen-Bonusrewards bei der Hotline aktivieren muss, die im Moment schon ziemlich überlastet ist. Entweder es bekommen alle den Bonus oder nur ein bestimmter Teilnehmerkreis, evtl. umsatzabhängig. Dann wäre eine automatische Gutschrift sinnvoll. Falls AMEX hier tatsächlich selektiert und man sich bei der Hotline eine Abfuhr holt ist das eher kontraproduktiv.

    • Kai sagt:

      Hallo Volker,

      Im Artikel steht doch, dass du für den zusätzlichen Punkt / EURO nicht anrufen musst.

      Wenn du die 20.000 Punkte meinst, dann musst du zwar anrufen, allerdings sollte es kein Problem sein bei der Platin Hotline durchzukommen. Geht auch momentan noch ohne längere Wartezeiten

    • Jenny sagt:

      Ich habe genau aus dem Grund: überlasteter Telefonservice (andere Karteninhaber haben sicher gravierendere Dinge zu regeln) letzten Freitag per E-Mail die Kulanzgutschrift angefragt…bis heute keine Antwort. Da wird meine bescheidene Zurückhaltung sicher auch „bestraft“. Wirklich ärgerliche Änderung seit heute.

  13. Laurent Zachar sagt:

    Vermutlich kommen die 0,5 Punkte, die einem der Turbo bringt auf die 2 Punkte, die man durch die Aktion sammelt, obendrauf.
    => Habe gerade da gerade eben angerufen. Wenn man das Turbo aktiviert hat bekommt man für jeden Euro : 2.5 Punkte.
    Wenn das Turbo nicht Aktiviert dann 1€ = 2 Punkte.

  14. René sagt:

    Hallo gilt das nur für Karten die in Deutschland ausgestellt wurden oder auch in der Schweiz???

    • Marc sagt:

      Hoi René
      Ich habe heute bei American Express Schweiz angerufen und nachgefragt. Die Antwort ist leider ernüchternd. Bis auf weiteres gibt es das in der Schweiz nicht. Falls die aktuelle Situation anhält, seien attraktivere Angebote für die Kunden ab ca. August 2020 vorgesehen. Zurzeit könne die Platinum-Karte ja im vollen Umfang verwendet werden. Einmal mehr zeigt sich, dass die Leistungen der Schweizer-Karte um einiges schlechter ausfallen, als jene bei unseren Nachbarn.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen