Island: Nonstop mit Austrian ab 181€ von Wien (241€ mit Gepäck)

Austrian Airlines A320

Das Star-Alliance-Mitglied Austrian Airlines bietet aktuell wieder günstige Nonstop-Flüge nach Island an. Im Reisezeitraum von April bis Mai 2025 könnt ihr von Wien ab 181€ direkt nach Reykjavik fliegen. Im genannten Preis sind lediglich 8 kg Handgepäck enthalten.

Alternativ bekommt ihr für 30€ Aufpreis je Strecke den Tarif Economy Classic, der neben 23 kg Aufgabegepäck auch eine kostenfreie Sitzplatzreservierung beinhaltet.

Zu ähnlichen Preisen könnt ihr auch von etwa Linz, Graz oder Salzburg starten. Hier erfolgt dann zunächst der Zubringer mit der Bahn nach Wien, bevor es nonstop zum Ziel geht.

Info

Für die Einreise nach Island und einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen innerhalb von 180 Tagen benötigt ihr als deutscher Staatsbürger kein Visum. Weitere Informationen könnt ihr u.a. beim Auswärtigen Amt finden.

Im Tarif Economy Light erlaubt Austrian Airlines generell keine Umbuchungen oder Stornierungen. Falls ihr den Flug nicht antreten könnt, so könntet ihr lediglich einen Antrag auf Erstattung der Flughafensteuern und Gebühren stellen.

Über das folgende Formular könnt ihr einfach und schnell die günstigsten Flüge an euren Wunschdaten finden und euch anschließend mit einem Klick für die Buchung direkt zu Austrian Airlines oder in die Kayak-Flugsuche weiterleiten lassen. Die preiswertesten Kombinationen für Hin- und Rückflüge bis max. 200€ (bei einem Höchstaufenthalt von 21 Tagen) haben wir euch im Kalender grün markiert:

Austrian bringt euch nonstop in rund 4 Stunden nach Island und zurück. Durchgeführt werden die Flüge in einem Airbus A320 bei rund 71 Zentimeter Beinfreiheit. Gegen Aufpreis habt ihr natürlich die Möglichkeit, Sitzplätze am Notausgang mit mehr Beinfreiheit zu buchen. In der Economy Class ist die übliche 3-3 Konfiguration verbaut.

Suchen & Buchen

Die Fare Rules nennen leider kein Ablaufdatum. Flüge zum günstigen Preis findet ihr im April und Mai 2025.

Der Mindestaufenthalt beträgt eine Nacht von Samstag auf Sonntag, maximal dürft ihr laut Tarifbestimmungen theoretisch 12 Monate am Reiseziel verbringen.

Passende Termine findet ihr mithilfe von Google Flights (Anleitung) oder über die Lufthansa Bestpreissuche. Buchen könnt ihr anschließend direkt bei der Lufthansa, Austrian Airlines oder die Kayak-Flugsuche.

Oder doch lieber Business Class?

Meilen

Die Tickets werden in Buchungsklasse K ausgestellt. Fliegt ihr nonstop von Wien, so sieht die Gutschrift für einen Hin- und Rückflug also wie folgt aus:

  • 1.092 Meilen bei ANA Mileage Club
  • 910 Prämienmeilen + 182 PQP bei United MileagePlus
  • 452 Prämienmeilen + 40 Points bei Miles&More
Daten bereitgestellt von miles.travel-dealz.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Aktivitäten & Hotels in Island

Island liegt genau auf der Grenze zwischen der eurasischen und der nordamerikanischen Erdplatte und hat dadurch einzigartige Landschaften zu bieten. Von Fjorden über kilometerlange Gletscher, Krater und Geothermalgebiete ist für jeden etwas dabei und auch die Hauptstadt Reykjavik ist durchaus ansehnlich.

haifoss island
Wasserfall „Haifoss“ im Süden Islands

Eine Fahrt durch den Golden Circle kann schon an einem Tag erledigt werden, für die Südküste solltet ihr mindestens eine Woche einplanen. Eine komplette Umrundung der Insel ist in zwei Wochen gut machbar, kann aber auch problemlos einen Monat füllen.

Hotels und Gasthäuser sind insbesondere an der Ringstraße einige vorhanden, in der Hauptsaison aber alle recht teuer. Es kann sich daher durchaus lohnen, z. B. erst im September zu reisen und ggf. etwas schlechteres Wetter in Kauf zu nehmen.

Mit folgenden Hotelgutscheinen könnt ihr vielleicht noch ein paar Euro sparen:

Peer hat seine Island-Erfahrungen vom Oktober 2016 in einem Reisebericht niedergeschrieben:

Mietwagen auf Island

Um den Aufenthalt auf Island flexibel gestalten zu können, empfiehlt sich die Buchung eines Mietwagens. Die Preise starten im Herbst bei etwa 30€ je Tag. Angebote findet ihr bei Happycar oder Billiger-Mietwagen.de.

Achtet aber auf die Selbstbeteiligung! Eine Buchung ohne Selbstbeteiligung kostet etwas mehr, kann euch im Schadensfall aber viel Geld sparen. Auf Island solltet ihr zudem sicherstellen dass Reifen- und Glasschäden mitversichert sind. Für Sand- und Ascheschäden bedarf es einer weiteren Zusatzversicherung.

Generell lohnt sich ein Blick ins Kleingedruckte, auch was das Befahren von unbefestigten Straßen angeht. Zwar ist die Ringstraße mittlerweile bis auf wenige Kilometer durchgehend asphaltiert, ihr werdet aber ziemlich sicher auch auf Schotterpisten stoßen.

Klima

Klimadiagramm für Reykjavik (Quelle: WMO World Weather Information Service)

Titelbild: © Dietmar Schreiber / Austrian Airlines

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen