British Airways Executive Club: Avios mit 50% Bonus kaufen

British Airways Club World

Beim British Airways Executive Club läuft aktuell wieder mal ein Sale, bei dem ihr beim Kauf von Avios einen ordentlichen Bonus von 50% bekommt. Dafür müsst ihr euch einfach hier mit eurem Executive Club-Konto anmelden:

Beispiel: Kauft ihr 100.000 Avios, erhaltet ihr zusätzlich 50.000 Avios, was insgesamt 150.000 Avios zum Preis von 1.800€ macht. Ein Avio kostet euch damit nur 1,2 Cent! Maximal dürft ihr jährlich 200.000 Avios kaufen. Natürlich klappt das Ganze auch mit kleineren Staffelungen:

Avios 50 Bonus kaufen

Um Avios kaufen zu können, benötigt ihr allerdings einen aktivierten Executive Club Account, d.h. euer Konto muss seit mindestens 90 Tagen bestehen und es muss mindestens eine Aktivität stattgefunden haben, also mindestens ein Avio gesammelt worden sein.

Bei dieser Aktion könnt ihr auch Avios für andere kaufen, diese zählen auch nicht zu eurem Limit von 200.000 Avios pro Jahr!

Die Aktion läuft bis zum 22. März 2020.

Avios effektiv einlösen

Wie in jedem Vielfliegerprogramm, gibt es auch beim Executive Club Prämien, wofür sich der Meilenkauf lohnt. Hier ein paar Anregungen:

Prämienflug Special: Kurzstreckenflüge ab 4.000 Avios + 21€

Besonders interessant sind meiner Meinung nach Kurzstreckenflüge mit British Airways. Anstatt die kompletten Steuern und Gebühren muss man im beim Prämienflug Special (Reward Flight Saver) nur eine Pauschalgebühr von 21€ Oneway und 42€ Return bezahlen.

Je nach Entfernung und Peak oder Off-Peak (Hauptreise-/Nebenreisezeit) zahlt man zwischen 4.000 und 7.500 Avios:

  • Zone 1 – Bis 650 Meilen: 4.000 / 4.500 Avios
  • Zone 2 – 651 – 1.151 Meilen: 6.500 / 7.500 Avios

Kauft man sich die Avios zum Preis von 1,24 Cent/Avio zahlt man zwischen 50€ und 93€ + 21€ Pauschalgebühr für einen einfachen Flug. Das lohnt sich vor allem auf sonst teuren Strecken oder wenn man kurzfristig ein Ticket benötigt (Verfügbarkeit vorausgesetzt).

Achtung: Kurzstreckenflüge mit anderen Oneworld-Flugesellschaften z.B. mit American Airlines innerhalb Nordamerikas oder mit Japan Airlines innerhalb Japans haben vor einiger Zeit noch in Zone 1 gebucht. Dies hat British Airways allerdings geändert. Demnach fallen Flüge über Partner-Airlines immer in Zone 2, auch wenn die Distanz theoretisch in Zone 1 fallen würde. Was das Ganze etwas abdämpft ist die Tatsache, dass teilweise sogar noch weniger Gebühren fällig werden als mit British Airways (z.B. kostet ein Flug mit American Airlines von Miami nach Orlando 7.500 Avios und nur 5€ Steuern).

Wir sind in diesem Artikel ausführlicher auf diesen Sweetspot eingegangen:

Upgrade von der Premium Eco in die Business Class von BA

Eine sehr lukrative Variante, seine Avis loszuwerden is sicherlich auch das Einlösen für Upgrade Awards. Und hier ganz speziell für Upgrades aus der Premium Economy Class in die Business Class von British Airways. Neben Avios müsst ihr zwar in den meisten Fällen auch Steuern und Gebühren nachzahlen. Fällig wird aber nur die Differenz zwischen den bereits gezahlten und den, für ein normales Ticket, zu zahlenden Steuern und Gebühren. 

Das tolle an dieser Option: auf eine bestimmte Buchungsklasse müsst ihr nicht achten, da praktisch alle Premium Economy Class Tickets zum Avios Upgrade berechtigt sind. Mehr dazu findet ihr hier:

QSuite mit Qatar Airways von Deutschland & Schweiz nach Doha

Möchtet ihr einmal die tolle Business Class von Qatar Airways namens QSuite testen, dann bieten sich Flüge von Frankfurt, München, Berlin oder Zürich an. Alle deutschen Städte und Zürich fallen in Zone 4. Das Ganze kostet euch 38.750 Avios. Die Steuern starten bei 238€.

Folgende Strecken sind offizielle QSuite Strecken:

  • Berlin: QR 77/78, QR 81/82
  • Frankfurt: QR 69/70
  • München: QR 57/58, QR 59/60
  • Zürich: QR 93/94, QR 95/96
Achtung

Aber aufgepasst: Qatar Airways wechselt teilweise sehr häufig die Flugzeuge und ihr könntet in einem Flugzeug ohne Qsuite enden. Gerade die Strecke von/nach Berlin ist sehr häufig betroffen.

Wir haben die Qsuite bereits für euch getestet:

Fazit

Ob sich der Kauf am Ende für euch lohnt, liegt ganz an eurer persönlichen Situation. Vergleicht Kauftickets mit den Einlösemöglichkeits. Überprüft vorher die Verfügbarkeit und bezieht auch Meilen und Cashback mit ein, das ihr durch Kauftickets erhalten würdet. Kommt ihr dann zum Schluss, dass sich der Meilenkauf lohnt – greift zu! Wir raten aber generell davon ab auf Vorrat zu kaufen, denn British Airways kann das Vielfliegerprogramm jederzeit entwerten.

Quelle: YHBU – Danke!

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (4)

  1. Mario sagt:

    Frage: kann ich Avios in Qmiles zu Qatar Air changen?
    Danke

    • Patrick sagt:

      Hi Mario, eine Möglichkeit, wie du Avios zum Privilege Club transferieren kannst, wäre mir nicht bekannt. Allerdings kannst du deine Avios verwenden, um Prämienflüge mit Qatar zu buchen.

  2. Stefan sagt:

    Super, nur 7500 Punkte und Geld für einen Flug von Miami nach Orlando.

    Alternativ kann man die Strecke natürlich auch in kürzester Zeit mit dem Auto zurücklegen.

  3. GB-Reisender sagt:

    Die spinnen doch – 1.000 + 500 Avios für 36,- € – und als Gegenwert bekommt man z.B. für 2.050 Avios eine Rundfahrt in Bratislava mit einem Fußgängerzonen-Fahrzeug, was 10,- € kostet – oder für 15.000 Avios ein schlechtes Hotel in Osteuropa. Bin sehr viel und oft mit BA geflogen – hat sich in den letzten 2 Jahren auch erledigt, weil alles immer schlechter wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen