Hawaii: Star Alliance Business Class ab 1.791€ von Amsterdam

Kalalau Beach, Kauai, Hawaii

Mit den Airlines der Star Alliance gibt es aktuell Business-Class-Tickets von Amsterdam nach Hawaii ab 1.791€. Als Ziele stehen alle fünf großen Flughäfen des US-Bundesstaats zur Auswahl.

AMS OGG 1791
Mit Lufthansa, Air Canada & United für 1.791€ Business Class nach Hawaii fliegen

Für ein paar Euro Aufpreis kann auch mit den SkyTeam-Airlines (KLM, Delta, Air France) geflogen werden.

Da es immer noch keine Direktflüge von Europa nach Hawaii gibt, müsst ihr mindestens einmal in Nordamerika umsteigen. Das letzte Segment erfolgt dann entweder mit United oder mit Air Canada.

Dementsprechend fliegt ihr auch meist mit zwei Zwischenstopps. Nach San Francisco kommt ihr beispielsweise mit Swiss via Zürich nach San Francisco, mit United via Newark oder mit Air Canada via Toronto.

Anreise nach Amsterdam

Der internationale Flughafen Schiphol in Amsterdam ist der größte Flughafen der Niederlande. Mit jährlich über 50 Millionen Passagiere ist der der viertgrößte Flughafen Europas und Heimatbasis von KLM.

Amsterdam ist besonders von Westdeutschland aus recht gut mit dem Auto zu erreichen. Die Fahrt von Köln dauert beispielsweise um die 3 Stunden. Auch mit der Deutschen Bahn seid ihr nicht viel länger unterwegs und die Tickets sind im Zuge der Sparpreis Europa Aktion schon für 19,90€ zu haben. Alternativ kommt ihr auch mit Flixbus preiswert nach Amsterdam.

Die Anreise per Flugzeug lohnt sich durch die kurzen Fahrtzeiten mit der Bahn nur in wenigen Fällen. Es gibt folgende Direktverbindungen:

Zudem gibt es Verbindungen von der Schweiz (Basel, Zürich, Bern) und Österreich (Innsbruck, Salzburg, Graz, Wien).

Alle Dealz mit Abflug von Amsterdam

Suchen & Buchen

Das Business-Class-Angebot nach Hawaii gibt es laut Fare Rules bis zum 25. November 2019 für Reisen von 21. Dezember 2019 bis 31. März 2020 inkl. der Weihnachtsferien.

Der Mindestaufenthalt ist recht happig und beträgt 7 Tage. Maximal dürft ihr 3 Monate am Ziel bleiben. Für die Reise wird ESTA (ca. 12€) oder ein US-Visum benötigt. Fliegt ihr über Kanada, ist zusätzlich eTA (ca. 5€) erforderlich.

Passende Reisetermine könnt ihr unter anderem über Google Flights (Anleitung), die die Matrix (Anleitung) oder die Lufthansa-Bestpreissuche finden. Buchen könnt ihr dann direkt bei United bzw. Lufthansa oder noch etwas günstiger über idealo.

Meilen

Bei der Star Alliance erfolgen die Flüge in Buchungsklasse P. Fliegt ihr mit United via Newark und San Francisco, gibt es Meilen wie folgt:

  • 41.240 bei Air China PhoenixMiles
  • 34.170 bei TAP Miles & Go
  • 25.630 bei Air Canada Aeroplan
  • 21.350 bei EVA Infinity MileageLands
  • 21.350 bei Vistara Club Vistara
  • 17.080 bei Miles & More
  • 17.080 bei Singapore KrisFlyer
  • 17.080 bei Copa ConnectMiles
  • 17.080 bei Asiana Club
  • 17.080 bei Avianca LifeMiles
  • 17.080 bei Air India Flying Returns
  • 17.080 bei South African Voyager
  • 17.080 bei Aegean Miles+Bonus
  • 17.080 bei EgyptAir Plus
  • 17.080 bei SAS EuroBonus
  • 17.080 bei Aer Lingus AerClub
  • 17.080 bei Ethiopian ShebaMiles
  • 17.080 bei Turkish Airlines Miles&Smiles
  • 17.080 bei Azul TudoAzul
  • 17.080 bei Thai Royal Orchid Plus
  • 11.960 bei ANA Mileage Club
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Unterkünfte auf Hawaii

So günstige diese Flüge auch sind, sollte man auch die weiteren Kosten für Unterkunft, Essen und Transport einplanen. Ein Hotelzimmer auf Hawaii kann gerne mal 200€ die Nacht kosten und Lebensmittel sind bei Walmart etwa 10 bis 20% teuer als auf dem Festland. Hotels und Resorts findet ihr über unsere Hotelsuche:

Im Gegenzug gibt es aber recht günstige Airbnb-Unterkünfte. Privatzimmer mit Doppelbett sind auf fast allen Inseln ab 50€ pro Nacht zu bekommen. Nochmals 30€ bis 50€ pro Tag sollte man für den Mietwagen einplanen. Auf Oahu kommt man auch mit dem Bus (5$ pro Tag) halbwegs über die Runden, dann allerdings mit teils langen Fahrtzeiten.

Beim Hotelpreisvergleich solltet ihr auch folgende Gutscheine auf Hotels mit einbeziehen:

Quelle: Flyertalk

Cover Picture: © Maridav

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (19)

  1. Thomas sagt:

    Hallo Johannes. Ich habe dieses tolle Angebot gebucht. Aber auf dem Hinflug von Zürich nach San Francisco mit Suisse war mein Sitz defekt – konnte nicht bewegt werden — und das Entertainment System hat nicht funktioniert. Kannst du mir einen Tipp geben wie ich mit der Schadensersatzforderung vorgehen soll. Ich habe nur einen Gutschein für 10.000 Meilen beziehungsweise 300 Fr. erhalten. Danke.

  2. Karsten sagt:

    Hallo zusammen,
    gibt es die guten Preise AMS – HNL statt Return wohl auch One Way ab HNL?
    Suchen da noch was für Ende Juni 2019

  3. Leonard sagt:

    Gibt es hierbei auch Flüge nach HNL vom 3.1.19 bis 19.4.19, oder klappt dies nicht, da es nicht im angegebenen Zeitraum ist?

  4. Chris sagt:

    Ist es auch möglich einen längeren Zwischenstopp auf dem amerikanischen Festland z.B. San Francisco auf dem hin oder Rückflug einzulegen?

  5. Leo sagt:

    Bei M&B gibt es bei Swiss & Austrian in P 100%.

  6. Jasmin sagt:

    Air Canada, 18.12.-31.12. für 2149,-. AMS-FRA-YVR-HNL und auch so zurück. Wie geht das eigentlich, wenn man den AMS-FRA Flug weglaesst? Buchung ab FRA ist natürlich teurer.

  7. Rene sagt:

    Hallo,
    Preis ist top, aber gerade bei solch langen Verbindungen wo man innerhalb der USA Umsteigen muss, würde ich nur direkt bei Airline buchen und lieber ein paar Euro mehr zahlen.
    In 2 Wochen geht es in der Business nach LA, seit der Originalbuchung Ende Januar hat sich schon 2x was geändert und ich konnte mir telefonisch beim Deltareservierungsbüro den Flug aussuchen welchen ich anstelle des geänderten haben möchte, ohne Kosten natürlich. Diesen Service weiß ich zu schätzen, über OTA’s ist das bei weitem nicht so einfach.
    Am Ende habe ich bisher bei allen Reisen (wo es immer Änderungen gab) immer einen weit besseren Flug bekommen wie ursprünglich gebucht.
    Wer mit Delta fliegt, da lohnt sich das Vielfliegerprogramm Flyingclub von Virgin Atlantic, ich bekomme für meine Flüge (Buchungsklasse Z,C )zwischen 200% bis 400% somit 28.000 Meilen. Es gibt einige gute Sweetspots für 25000-30000 Meilen.

  8. Peter Pan sagt:

    Wer auf den BA Gold spekuliert (1500 Statuspunkte), kann mit dem Routing AMS-LHR-JFK-LAX-HNL-LAX-JFK-LHR-AMS schon mal hübsche 920 Punkte sammeln. Ab und zu gibts ganz günstig LHR-HEL-TLL und zurück für 200 Statuspunkte. 1 mal Hawaii und drei Tallinwochenenden und schon sitzt man auf der ganzen (One)World in der First Class Lounge

    • Peer sagt:

      Danke für den Tipp, ich habe mal einen kleinen Hinweis darauf im Artikel ergänzt.

    • Kampfkatze sagt:

      hast Du ein Beispieldatum? ich komme allerdings nur auf einen Preis von 2.177,–

      • Kampfkatze sagt:

        und ich musste gerade feststellen, dass die interamerikanischen Routings zwar in der „First“ stattfinden, allerdings ist der Buchungscode „I“ und dies bedeutet nur 140Tier Points anstelle 210, daher komme ich nur auf 780 Tür Points für 2.158,– EUR

  9. Karl sagt:

    Scheint vorbei zu sein – LX zeigts noch an, aber nach Auswahl der Flüge springt es auf über 4XXX…Schade! War ich ne „Sekunde“ zu spät.

  10. Remo Guthauser sagt:

    Heute ist es sogar noch günstiger. Die gleichen Flüge gibt es nun für CHF 1198.00

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen